Jump to content

Hilfe, bin neu hier!!!!


Knödel
 Share

Recommended Posts

Hallo Ihr lieben,

ich hoffe ihr könnt mir bzw. meiner kleinen Tochter ein paar Tips geben, denn ich bin neu auf diesem Gebiet und naja, die Ärzte, sind sich nie einig.

Also meine Tochter jetzt 4 Jahre alt hat seit ca. 3 Monaten diese scheußlichen Flechten am ganzen Körper, wohl ausgelöst durch eine Mandelentzündung!!Alle Cremes haben nicht wirklich geholfen!! Aber , daß Zauberwort hieß "Sonne"!!! Da wir am See wohnen, war Sie jeden Tag draußen und am Körper ist es viel , viel besser geworden !! An manchen Stellen sind nur noch so eine Art Narben vorhanden.

Dafür ist es aber auf dem Kopf ganz schlimm!! Es ist wie eine große schuppige Schorffläche.Ich hab da zwar auch extra eine Salbe bekommen nur , da sie sehr lange Haare hat, ist die Anwendung ziemlich schwierig.

Sie weint oft und hat sich heute alles blutig aufgekratzt, weil es so sehr juckt.

Ich weiß nicht mehr, wie ich ihr noch helfen kann!!!Die Haare wollen wir eigentlich nicht abschneiden.

Ihr hoffe Ihr habt einen Rat für mich auch was Schuppenflechte bei so kleinen Kindern betrifft!! Wird sie es jetzt ihr lebenlang nicht mehr los??

Und was mach ich bloß mit dem Kopf , ohne die Haare schneiden zu müssen???????????

Vielen lieben Dank im vorraus

Grüße Knödel

P.S. In unserer Familie hat sonst niemand Schuppenflechte.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Claudia,

Kinder bekommen selten Pso, aber es kommt vor.

Normalerweise tritt Pso erst ab der Pubertät auf, aber die Kurve ist so eine Glockenkurve und manche erwischt es dann eben doch früh. Die Pso ist eine genetisch bedingte Krankheit, die Veranlagung trägt man in jeder einzelnen Zelle des Körpers. Allerdings kann die Pso getriggert werden, und das ist bei Kindern dann oft ganz typisch eine Streptokokkeninfektion wie zum Beispiel die Mandeln.

So scheint es ja auch bei Deiner Kleinen gewesen zu sein.

Für die Zukunft läßt sich nichts genaues sagen, den Hang zur Pso behält sie ihr Leben lang. Gerade bei Kinder gibt es aber langanhaltende Remissionen (keine Panik vor dem Wort, auch wenn es woanders in der Medizin verwendet wird). Remissionen gibt es vor allem wenn der akute Trigger erst einmal weg ist.

Wichtig ist also erst einmal den Trigger loszuwerden und in Zukunft klein zu halten. Das bedeutet, dass Deine Kleine wenn sie dann mal wieder eine Halsentzündung bekommt früher Antibiotika nehmen sollte als andere Kinder, auch wenn man heutzutage zu recht nicht mehr so freigiebig ist wie früher. Wenn sie öfter eine Mandelentzündung hat ist über eine Entfernung derselben nachzudenken.

Wie Du gemerkt hast wirkt die Sonne gut bei Deiner Kleinen. Leider natürlich nicht oder kaum durch das dichte Haar. Symptomatisch kann man die Schuppen auf der Kopfhaut ablösen, indem man sie über Nacht mit Öl einweicht. Es gibt da zig Rezepte. Dann kratzt sie sich wenigstens nicht mehr blutig. Wenn die Schuppen gelöst sind, muss man dann gegen die Entzündung etwas tun. Leider wird sich kaum ein Arzt finden lassen, der Deiner Kleinen UVB-Bestrahlung (künstliche Sonne) oder Vitamin-B Derivate verschreibt, weil es für Kinder so nicht zugelassen ist und keiner das Risiko übernehmen will. Andererseits hast Du Deine Kleine ja auch in die Sonne geschickt, und zwar so, dass kein Sonnenbrand entsteht. Das könnte man auch mit einem sogenannten UVB-Kamm auf dem Kopf machen. Aber auf Dein Risiko halt. Schau für den Kopf hier im Forum ansonsten mal in der entsprechenden Rubrik nach.

Zu guter Letzt: bei einem so kleinen Kind möchte ich Dir noch dringend empfehlen alle Impfungen zu machen, soweit sie noch nicht gemacht sind, was ja eigenlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Was noch nicht so selbstverständlich ist ist die Windpockenimpfung, da sie realtiv neu ist. Ein Trigger der Pso können nämlich auch Verletzungen der Haut sein, so wie sie bei den üblichen Pusteln der Masern und der Windpocken vorkommen können. Auch können Streptokokkensekundärinfektionen die Pso ja wieder triggern, und die Kinderkrankeiten hauen teilweise das Immunsystem für einige Monate ganz schön runter.

Auch eine Hepatitis-B gehört dringend geimpft, wer weiss was sie als Erwachsene mal für Medikamente braucht, wenn es ganz schlimm kommen sollte, was wir nicht hoffen. Auch eine stille Hepatitis-B ist dann oft eine Kontraindikation.

Also, das wird schon wieder. Alles konnte ich gar nicht erklären. Wenn Du noch Fragen hast, stell sie ruhig.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

vielen lieben Dank für deine ausfühliche Antwort!!!

Geimpft ist meine Tochter gegen alles! Und die Windpocken hat sie schon vor 3 Jahren durchgemacht!!

So oft hat sie zum Glück keine Mandelentzündung!! Vielleicht 1-2 Mal im Jahr!

Von dem Lichtkamm habe ich auch schon gehört!! Vielleicht sollte ich es damit mal versuchen! Da die Sonne woanders ja auch schon toll geholfen hat! Muß mich mal nach dem Preis und der Bezugsquelle erkundigen! Morgen hab ich noch mal einen Termin beim dritten Hautarzt!!Wird aber wohl auch nichts weiter tun können.Der soll aber auf Kinder spezialisiert sein.

Wenn ich noch Fragen hab , werde ich gerne auf Dich zurück kommen!!

Lieben Gruß

Knödel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Claudia,

den Lichtkamm kann ich nur empfehlen. Mein Sohn war zwar schon etwas älter (ich glaube 10) als es bei ihm auf dem Kopf schlimm wurde. Aber es hat in relativ kurzer Zeit sehr gut geholfen. Zuerst haben wir die Bestrahlung beim Hautarzt ausprobiert und dann hat er uns einen verordnet, den dann auch die Krankenkasse bezahlt hat. Jetzt benutzt er ihn bei den kleinsten Anzeichen und es hilft jedesmal. Allerdings muss man dazu sagen, dass er auch ganz kurze Haare hat, da geht es wohl schneller, aber ich benutze ihn auch mit längeren und auch sehr dicken Haaren und es hilft auch. Ich würde den Hautarzt auf jeden Fall darauf ansprechen.

Alles Gute

Link to comment
Share on other sites

Hallo Knödel!

Mir hilft der UV-Kamm auch sehr gut. Und ich habe auch sehr dicke Haare. Du fragtest nach einer Bezugsquelle. Mein Kamm ist von Saalmann in Herford und ich bin sehr zufrieden (Prospektmaterial kannste Dir auf Anfrage zuschicken lassen). Die Kosten für den Kamm wurden bis auf die 10 EUR Eigenanteil von der Krankenkasse übernommen. Die Abrechnung lief direkt zwischen der Krankenkasse und der Firma Saalmann.

Vielleicht konnte ich Dir ein bisschen weiterhelfen.

LG, Bubsi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.