Jump to content

Tagesdosis auf einmal nehmen?


Pfrupfl
 Share

Recommended Posts

Hallo Allerseits,

muss man Fumaderm eigentlich unbedingt über den Tag verteilt einnehmen oder kann man die Tagesdosis auch auf einmal "einwerfen"?

Wenn ich meine aktuelle Dosis von 5 Tabletten Nachts vor dem Schlafen gehen nehme, habe ich nur Morgens Nebenwirkungen. Nehme ich sie, wie empfohlen 2-1-2, dann habe ich den ganzen Tag über Spaß... ;)

Grüße

Das Pfrupfl

Link to comment
Share on other sites


Hallo Allerseits,

muss man Fumaderm eigentlich unbedingt über den Tag verteilt einnehmen oder kann man die Tagesdosis auch auf einmal "einwerfen"?

Wenn ich meine aktuelle Dosis von 5 Tabletten Nachts vor dem Schlafen gehen nehme, habe ich nur Morgens Nebenwirkungen. Nehme ich sie, wie empfohlen 2-1-2, dann habe ich den ganzen Tag über Spaß... ;)

Grüße

Das Pfrupfl

Das ist eine interessante Frage. Vermutlich hat man sich beim Einnahmeschema schon etwas gedacht (geringere Belastung, bessere Verteilung im Magen-Darm-Trakt, über den Tag hinweg kontinuierlichere Versorgung mit dem Wirktstoff) aber ebenso vermutlich hat man es auch gar nicht ausprobiert...

Teste mal und berichte ;-)

Link to comment
Share on other sites

Teste mal und berichte ;-)

:mad:

Bloß nicht testen! Die Tabletten geben den Wirkstoff nur langsam ab. Es soll keine Lücke entstehen, daher muss man die Tabletten regelmäßig nehmen. Nimmst du zuviele auf einmal, kann sich das sicherlich schlecht auf die Blutwerte auswirken. Auf jeden Fall den Arzt vorher fragen, bevor man selbst rumdoktert. Fumaderm sind keine Nimm Zwei Tabletten. Also nicht herumexperimentieren damit.

Ich finde den Ratschlag von KeinePanik unverantwortlich!

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten Abend, Pfrupfl -

niemals mit Fumaderm spassen - befolge bloss die Einnahmezeiten ganz genau - und niemals absetzen, das muss ausschleichend erfolgen.

Keine Experimente bitte und immer die monatlichen Blutuntersuchungen bei deinem Arzt machen lassen. Ich hoffe, dass er dich aufgeklärt hat über die fiesen Nebenwirkungen -

es ist so mit unserer PSO - einige nehmen Fumaderm jahrelang und kommen damit zurecht - aber ich musste es absetzen, weil meine Blutwerte bedenklich wurden - ich hoffe, dass du mehr Glück hast.

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

:mad:

Bloß nicht testen! Die Tabletten geben den Wirkstoff nur langsam ab. Es soll keine Lücke entstehen, daher muss man die Tabletten regelmäßig nehmen. Nimmst du zuviele auf einmal, kann sich das sicherlich schlecht auf die Blutwerte auswirken. Auf jeden Fall den Arzt vorher fragen, bevor man selbst rumdoktert. Fumaderm sind keine Nimm Zwei Tabletten. Also nicht herumexperimentieren damit.

Ich finde den Ratschlag von KeinePanik unverantwortlich!

Meine eigene Erfahrung mit Fumaderm und das was man z.B. in diesem Forum zum Thema lesen kann ist die sehr unterschiedliche Toleranz in Bezug auf die Dosis.

Die Gründe welche für eine regelmäßige Einnahme sprechen habe ich genannt und über Experimente jedeweder Art kann ein erwachsener Mensch letztlich selbst entscheiden.

Link to comment
Share on other sites

also im gewissen rahmen kann man mit fumas problemlos rumexperimentieren. Und das soll man sogar um seine passende Dosis und Anwendung zu finden.

Dennoch ist es schon besser die Tabs über den Tag zu verteilen damit der Körper dauerhaft mit der Fumarsäure versorgt wird.

Zumindest 2x Täglich solltest du versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Bei einer Tagesdosis von 5 Tabletten kann man nur abraten von einer einmaligen Einnahme!!! Ich bin im Moment bei 2 Tabletten am Tag und nehme sie,nach Absprache mit meinem Arzt,beide an Morgen.Das klappt recht gut.Ich habe keine Probleme und bin erscheinungsfrei! Gruß Mischa

Link to comment
Share on other sites

Die Gründe welche für eine regelmäßige Einnahme sprechen habe ich genannt und über Experimente jedeweder Art kann ein erwachsener Mensch letztlich selbst entscheiden.

Das stimmt so nicht. Nicht umsonst muss man 1mal im Monat eine Blutprobe abgeben. Den Rat zu erteilen, doch einfach mal 5 Tabletten auf einmal zu probieren, halte ich für sehr gefährlich und dumm.

Nur ein Arzt kann die Dosis festlegen.

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt so nicht. Nicht umsonst muss man 1mal im Monat eine Blutprobe abgeben. Den Rat zu erteilen, doch einfach mal 5 Tabletten auf einmal zu probieren, halte ich für sehr gefährlich und dumm.

Nur ein Arzt kann die Dosis festlegen.

Hallo,

in dem Beipackzettel meines letzten Rezeptes stand drin das man nur noch alle 2 Wochen zum Blut abnehmen kommen braucht.

Gruß Frank

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt so nicht. Nicht umsonst muss man 1mal im Monat eine Blutprobe abgeben. Den Rat zu erteilen, doch einfach mal 5 Tabletten auf einmal zu probieren, halte ich für sehr gefährlich und dumm.

Nur ein Arzt kann die Dosis festlegen.

Musst du doch gar nicht mehr wenn du schon lange dabei bist und es keine Probleme gab werden die Intervalle ausgedehnt.

Die Dosis legt letztenendes der Patient fest.

Ließ mal die Bücher und Aufsätze von Dr. Schweckendiek und Günter N. Schäfer.

Auch unsere "Götter in Weiß" für die Haut kennen sich oft mals nicht wirklich gut mit der Fumarsäuretherapie aus. Aber wenn sich wer damit auskennt dann die 2 ;)

So lange die Blutwerte ok sind nimmt der Patient die Tabs so wie es ihm gut tut und er mit klar kommt.

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt so nicht. Nicht umsonst muss man 1mal im Monat eine Blutprobe abgeben. Den Rat zu erteilen, doch einfach mal 5 Tabletten auf einmal zu probieren, halte ich für sehr gefährlich und dumm.

Nur ein Arzt kann die Dosis festlegen.

Schön, dass du einmal im Monat Blut abgeben musst. Meine Hautärztin sieht das erheblich lockerer und die Frequenz liegt bei etwa alle drei Monate oder wenn ich eben den Bedarf sehe.

Nur ein Arzt kann eine Dosis festlegen? Oder die Frequenz, wie häufig Blutuntersuchungen angeraten sind?

Bleib du bei deiner Ärzte-Hörigkeit - die ich jetzt mal nicht dumm nennen möchte - und ich bleibe eher beim kritischen Hinterfragen von Ärztekompetenz und -empfehlungen.

Link to comment
Share on other sites

Bleib du bei deiner Ärzte-Hörigkeit - die ich jetzt mal nicht dumm nennen möchte - und ich bleibe eher beim kritischen Hinterfragen von Ärztekompetenz und -empfehlungen.

Dann scheint deine Ärztin dich nicht richtig aufgeklärt zu haben. Der Wirkstoff muss permanent im Körper sein, um wirken zu können. Einmal am Tag eine Überdosis einzunehmen ist jedenfalls der falsche Ansatz und kann sogar die Gesundheit schädigen.

Link to comment
Share on other sites

Uiuiui - da hab' ich ja was losgetreten...

Das mit den Blutwerten ist schon klar - gehe brav alle 4 Wochen zum Vampir.

Bis dato war "bluttechnisch" immer alles in Ordnung. Die Dosis wurde bei mir, aufgrund der Nebenwirkungen auch sehr langsam gesteigert. Trotzdem hat sich das mit dem Bauchgrummeln, Durchfall, ect. leider nicht gegeben.

Wenn es nach meiner Haut geht, werde ich aber um die sechste Fuma wohl nicht herumkommen. :traurig-alt:

Da nächste Woche eh wieder Blutabzapfen ansteht, werde ich mal einen 5-Tage-Test machen und sehen was Haut und Blutbild anschliessend sagen...

Link to comment
Share on other sites

Dann scheint deine Ärztin dich nicht richtig aufgeklärt zu haben. Der Wirkstoff muss permanent im Körper sein, um wirken zu können. Einmal am Tag eine Überdosis einzunehmen ist jedenfalls der falsche Ansatz und kann sogar die Gesundheit schädigen.

Wieso sollte mich meine Ärztin nicht richtig aufgeklärt haben? Warum sollte mich meine Ärztin überhaupt aufklären, wenn ich ihr gelegentlich aktuelle Informationen z.B. aus diesem Portal nahebringe?

Warum sollte meine Ärztin (alle drei Monate Blutuntersuchung) weniger kompetent sein als eine andere (alle 2 Wochen Blutuntersuchung)?

Um es nochmals zu sagen: Ich bin durchaus der Meinung, dass man die Pillchen über den Tag verteilt nehmen sollte und werde gar nichts anderes versuchen.

Meine Punkte sind:

- Zwei Ärzte - Drei Meinungen. Selbst Hautärzte sind nicht immer auf dem aktuellsten Stand und es gibt bei der Behandlung der PSO keineswegs gesicherte Standards. Auch was die Dosierung von Medikamenten angeht, gibt es keine gesicherten Zahlen, die für jeden Patienten zutreffen. Die 3 x 2 Tabletten am Tag Variante ist nicht mehr als ein reichlich grober Erfahrungswert.

- Wenn jemand die Idee hat, die 6 Pillen auf einmal zu nehmen, weil er damit seinen Flush "verschlafen" kann, dann halte ich es zunächst einmal für eine originelle Idee von der ich nicht rundweg sagen kann: "funktioniert nicht". Es gibt auch andere Medikamente gegen Pso, die nur alle paar Wochen gespritzt werden, die nach deiner Logik ja möglicherweise auch nicht wirken dürften, weil die entsprechenden Substanzen im Körper ständig ihr Werk tun sollten. (Natürlich hat jedes Medikament seine spezifische Wirkungsweise und natürlich muss man Fumaderm regelmäßig nehmen - es geht mir hier nur um den Gedanken...)

- Ich würde niemandem raten Gift in hohen Dosen zu nehmen. Aus meiner eigenen Erfahrung stelle ich fest, dass Fumaderm ein wirksames Medikament ist aber es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass eine singuläre Überdosierung großen Schaden anrichtet. Ich habe gelegentlich aus Versehen auch schon einmal 4 von den Teilchen kurz hintereinander geschluckt, ohne Probleme. Vielleicht bekommt man bei 6 Stück heftigere Bauchschmerzen etc. - dann lässt man es eben wieder. Bei einer engmaschigen Blutkontrolle stellt man fest, ob es sonstige Probleme gibt.

- Im besten Fall probiert man es aus (nicht aus Spaß! Sondern, weil man sich davon ja auch etwas verspricht) und entdeckt ein neues Behandlungsschema, die Fumaderm Stoß-Therapie.

Link to comment
Share on other sites

Ich mache das schon eine ganze Weile so, dass ich "meine" 4 Fumies alle auf einmal am Abend nehme. Ansonsten geht es mir nämlich so wie Pfrupfl - den ganzen Tag über immer mal wieder Bauchkrämpfe und Flushs.

Ich fahre für mich gut damit, die Tagesdosis auf einmal zu nehmen, denn so "verschlafe" ich die Nebenwirkungen praktischerweise. Zur Blutkontrolle muss ich alle 4 Wochen und bis jetzt ist alles im grünen Bereich ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich mache das schon eine ganze Weile so, dass ich "meine" 4 Fumies alle auf einmal am Abend nehme. Ansonsten geht es mir nämlich so wie Pfrupfl - den ganzen Tag über immer mal wieder Bauchkrämpfe und Flushs.

Ich fahre für mich gut damit, die Tagesdosis auf einmal zu nehmen, denn so "verschlafe" ich die Nebenwirkungen praktischerweise. Zur Blutkontrolle muss ich alle 4 Wochen und bis jetzt ist alles im grünen Bereich ;)

Und, ist das dein Privatvergnügen oder weiß das auch dein Arzt. Und falls ja, was meint er denn dazu?

Link to comment
Share on other sites

Und, ist das dein Privatvergnügen oder weiß das auch dein Arzt. Und falls ja, was meint er denn dazu?

Muss der Arzt alles wissen? ;) Ich hatte ihn mal danach gefragt und er meinte nur, dass es besser wäre, wenn ich versuche 2x2 zu nehmen, ich es aber auch dabei belassen kann, wenn ich gut damit klarkomme und die Blutwerte nicht dagegen sprechen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.