Jump to content

Einweisung und dann?


larissa
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bin neu hier und hoffe ich bin jetzt nicht an der Falschen stelle des Forums oder so.

Habe die Schuppenflechte seit meinem 15 Lebensjahr leicht immer mal wieder hinter den Ohren auf der Kopfhaut gehabt. Kam und ging und ich musste es auch nicht weiter behandeln. So eine Olivenölmischung vom hautarzt hat immer gereicht.

Leider hat sie sich vor ca 9 Monaten schlagartig über den ganzen Kopf, Augenbrauen, ohren verbreitet. seit dem muss ich jeden Abend meine Kopfhaut mit einer, immer stärker werdenden Cortisoncreme einschmieren.

Vor ca einem Monat hat es auch am Körper angefangen. Die Fläche wird immer größer (inzwischen der ganze Rumpf und die Oberschenkel innerhalb 2 Wochen) und ich muss vier mal die Woche zum Bestrahlen zum Hautarzt. Gleichzeitig wende ich eine Vit D Creme an.

Nun war ich letzte Woche in der Sprechstunde bei dem Arzt und er hat mir eine Reha oder eine Krankenhauseinweisung (hat Hersbruck empfohlen) angeboten. Er meint, die intensieve Behandlung, die nötig ist kann man ambulant nich leisten. Ich hab das abgelehnt, schließlich bin ich erst 22 und mitten in meiner Ausbildung, die ich auchnoch verkürzen will. Aber jetzt hab ich mir das durch den Kopf gehen lassen und würde doch gern nach Hersbruck. Weiß nicht mehr weiter und denke, bevor es noch schlimmere Ausmase annimmt und ich evtl irgendwann psychisch drunter leide, sollte ich mir die Zeit einfach nehmen. Morgen muss ich wieder zum Hautarzt und würde mir dann doch eine Einweisung geben lassen. Leider ist es so, dass er zwar medizinisch gesehen ein super guter Arzt ist, aber sich nicht wirklich viel Zeit zum erklären und so nimmt.

So ein langer Text und noch ein paar Fragen;-)

Was mach ich mit der Einweisung? Möchte keine Akuteinweisung weil ich vorher gern noch ein paar Sachen regeln würde. Muss ich damit vorher zur AOK zum Genehmigen?

Wie lang dauert es erfahrungsgemäß bis ich dort einen Platz bekomm?

Was muss ich einpacken?

Gibt es die Möglichkeit sich vegan zu ernähren?

Schreibt mich die Klinik krank?

Wie schauts in Hersbruck mit Besuch aus?

Wie lang dauert die Behandlung in etwa?

Und wie ist der Altersdurchschnitt so? Kann es passieren, dass ich mit einer Mutter mit Kindern ins Zimmer komm?

Würde mich über jeden, der sich die Mühe macht, all die Fragen zu beantworten, freuen! Danke!

Link to comment
Share on other sites


Guest Bluemchen28

Hallo,

bei mir ist es immer so:

-Ich hole mir eine Krankenhauseinweisung von Haut-oder Hausarzt. Er vermerkt auch gleich die Klinik.

-Dann lasse ich die Kostenübernahme von der Krankenkasse bestätigen.

-Wenn ich dies habe, rufe ich in der Klinik an und vereinbare einen Termin.

-Bei mir war es immer so, dass ich von der Klinik eine Bescheinigung, dass ich dort zur stationären Behandlung bin, erhalten habe (Zur Vorlage beim Arbeitgeber).

-Bei Entlassung gab es noch einmal eine Bescheinigung über den gesamten Zeitraum.

-Ich war immer 4 Wochen zur Behandlung im Krankenhaus. Allerdings in Leutenberg/ Thüringen.

Vielleicht bekommst Du noch andere Infos.

Viel Glück und gute Besserung.

Bluemchen28

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen .

Ich hole mir immer meine Einweisung ohne das eine Klinik genannt wird und rufe dann in der Johann-Wilhelm-Ritter klinik in Bad Rothenfelde an und vereinbare einen Termin .

Mir hat es meist da geholfen .

Leider darf ich dann als Akutpatienet nur 16 Tage, wegen der Fallpauschale, dort bleiben .

Einige vereinbaren aber direkt dort einen termin in der Praxis und lassen dann vor Ort einweisen, so kann man alles besser steuern .

Einen alten Bademantel und ältere Sachen sind von Vorteil, da man dort Cicnolin schmiert, die leider nicht mehr aus den Klamotten geht .

Der Vorteil ist dort das alles sehr persönlich abläuft und man dort ein einzel Zimmer mit TV hat .

Außerdem haben die Patienten das Gefühl keine Nummer zu sein, da die Klinik klein gehalten wurde .

Ich wünsche allen gute Besserung und hoffe geholfen zu haben .

LG Frank

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bin neu hier und hoffe ich bin jetzt nicht an der Falschen stelle des Forums oder so.

Habe die Schuppenflechte seit meinem 15 Lebensjahr leicht immer mal wieder hinter den Ohren auf der Kopfhaut gehabt. Kam und ging und ich musste es auch nicht weiter behandeln. So eine Olivenölmischung vom hautarzt hat immer gereicht.

Leider hat sie sich vor ca 9 Monaten schlagartig über den ganzen Kopf, Augenbrauen, ohren verbreitet. seit dem muss ich jeden Abend meine Kopfhaut mit einer, immer stärker werdenden Cortisoncreme einschmieren.

Vor ca einem Monat hat es auch am Körper angefangen. Die Fläche wird immer größer (inzwischen der ganze Rumpf und die Oberschenkel innerhalb 2 Wochen) und ich muss vier mal die Woche zum Bestrahlen zum Hautarzt. Gleichzeitig wende ich eine Vit D Creme an.

Nun war ich letzte Woche in der Sprechstunde bei dem Arzt und er hat mir eine Reha oder eine Krankenhauseinweisung (hat Hersbruck empfohlen) angeboten. Er meint, die intensieve Behandlung, die nötig ist kann man ambulant nich leisten. Ich hab das abgelehnt, schließlich bin ich erst 22 und mitten in meiner Ausbildung, die ich auchnoch verkürzen will. Aber jetzt hab ich mir das durch den Kopf gehen lassen und würde doch gern nach Hersbruck. Weiß nicht mehr weiter und denke, bevor es noch schlimmere Ausmase annimmt und ich evtl irgendwann psychisch drunter leide, sollte ich mir die Zeit einfach nehmen. Morgen muss ich wieder zum Hautarzt und würde mir dann doch eine Einweisung geben lassen. Leider ist es so, dass er zwar medizinisch gesehen ein super guter Arzt ist, aber sich nicht wirklich viel Zeit zum erklären und so nimmt.

So ein langer Text und noch ein paar Fragen;-)

Was mach ich mit der Einweisung? Möchte keine Akuteinweisung weil ich vorher gern noch ein paar Sachen regeln würde. Muss ich damit vorher zur AOK zum Genehmigen?

Wie lang dauert es erfahrungsgemäß bis ich dort einen Platz bekomm?

Was muss ich einpacken?

Gibt es die Möglichkeit sich vegan zu ernähren?

Schreibt mich die Klinik krank?

Wie schauts in Hersbruck mit Besuch aus?

Wie lang dauert die Behandlung in etwa?

Und wie ist der Altersdurchschnitt so? Kann es passieren, dass ich mit einer Mutter mit Kindern ins Zimmer komm?

Würde mich über jeden, der sich die Mühe macht, all die Fragen zu beantworten, freuen! Danke!

Hallo erst einnmal.

Falls Du Dich für die Psorisol in Hersbruck entscheidest, solltest Du hier im Forum darüber nachlesen. Die Klinik und alles drumherum war hier schon Thema. Sie ist eine reine Akutklinik und nur so kannst Du dorthin (eine andere Art einer Einweisung, ohne Rehaantrag gibt es auch nicht). Für Dich bedeutet -akut- nicht das Du dort gleich in den nächsten Tagen aufschlagen musst. Die werden den Aufnahmetermin mit Dir besprechen. Du kannst dann längstens 21 Tage bleiben, könnte allerdings auch kürzer werden, denn das entscheiden die Ärzte vorort.

Es gibt dort zwar nur Doppelzimmer, aber mit einer Mutter mit Kind wirst Du sicher nicht zusammengelegt.

Besuch kann man in jeder Klinik bekommen, gegen Aufpreis auch mit Verpflegung und Übernachtung. Wobei Du dann evtl. für die Zeit ein anderes Zimmer bekommst, so war es jedenfalls bei mir als ich einmal woanders ein Doppelzimmer hatte. Am besten die Klinik fragen. Vergessen solltest Du aber nicht, dass es eine Akutklinik ist und Du z.B. das Gelände nicht verlassen darfst, wie in Rehakliniken.

Badeanzug und Sportkleidung, sowie ein Bademantel sollte auf jedenfall in Deinem Gepäck sein. Das mit der veganen Ernährung, wird sicher schwierig, aber das musst Du abklären. Ist wohl generell schwierig damit auswärts zu essen. Hoffe Du hast dadurch nicht schon eine Mangelernährung.

Ich hoffe ich habe Dir ersteinmal helfen können

Gruß Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Hab grade die Einweisung bekommen und werd da jetzt mal anrufen um einen Aufnahmetermin zu vereinbaren.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Larissa....

Auf die Psorisol-Klinik kannst du dich freuen..

War dort auch schon...Es ist zwar ein Krankenhaus,aber mit Hotel Charakter.Du meinst,du wärst in Reha.

Es sind zwar 2 Bett Zimmer,aber auch das war mir egal,da ich ja dort war um gesund zu werden.Ich hatte immer nette Zimmergenossinnen.Und teilweise war ich auch allein im Zimmer,wenn keine neuen Damen angereist sind.

Mütter mit Kindern sind extra....:D

Und das Klinikgelände haben wir auch täglich verlassen.Ich weiss jetzt nicht mehr wie das geregelt wurde,aber ich denke mal,auf eigene Verantwortung.Jeder ging da täglich ins Städtchen,oder sonstwo hin.Die Klinik vermietet ja auch sogar Fahrräder,mit denen man z.B. zum nahegelegenen See fahren kann...

Obwohl das jetzt zu dieser Jahreszeit bissel schlechter ist...:P

Schau es dir einfach an,und berichte doch danach mal wie es dir gefallen hat,und ob es dir gut getan hat...

Ich wünsch dir einen schönen Aufenthalt,und gute Genesung..

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Larissa,

ich war schon 2x in Hersbruck, immer mit großem Erfolg.

Das erste mal war ich 4 Wochen als Akutpatient und dieses Jahr erwas mehr als 3 Wochen.

Kommt immer darauf an wie deine Pso abheilt. Bei mir ging es immer sehr schnell. Kopf war innerhalb von 3 Tagen frei, der Körper, Ellenbogen, Knien und Schienbein dauerten immer etwas länger, aber in gut 14 Tagen war alles super schön.

Die schicken einen auch nicht früher heim, bevor man doch fast oder ganz Beschwerdefrei ist, kommt darauf an wie es bei jedem abheilt.

Kann schnell gehen, kann aber auch etwas dauern. Im Abschlußgespäch wird mit dir die Weiterbehandlung besprochen und bekommst einen Kurzbericht darüber für deinen HA mit.

Als es bei mir dieses Jahr so schlimm wurde, habe ich mich selber eingewiesen. Habe in der Psorisol angerufen wegen einem Termin (ging ganz schnell, innerhalb einer Woche, da ich schon mal dort war, ansonsten etwa 2-3 Wochen Wartezeit, je nach dem sie Betten frei haben) und anschließend habe ich mir bei meinen Hausarzt eine Einweisung schreiben lassen.

Die 2 Bettzimmer sind schön groß und einen Kühlschrank ist auch vorhanden und einen Fernseher (kostenlos).

Natürlich darf man das Klinikgelände verlassen. Das mit dem Essen kann man mit dem Arzt oder mit der lieben Küchenfee Moni besprechen.

Dort gibt es auch ein schönes Fitnesscenter, also Sportsachen nicht vergessen.

Sonst brauchst du nur noch deine normalen Klamotten und Badebekleidung, Badeschuhe und wichtig ein Bademantel. Den muss man bei der Chefvisite anziehen, damit es schneller geht, als wenn jeder sich ausziehen muss.

Visite ist jeden Tag, auch mal am Wochenende, sowie die Anwendeungen, Chefarztvisite 1x die Woche.

Internet gibt es unten, bevor du in die Badabteilung gehts, kostenlos.

Mir hat es dort mehr gebracht, als jede Reha vorher, deshalb kommt für mich nichts anderes mehr in Frage.

Durchschnittsalter kann man sagen von jung bis alt ist alles vertreten.

Habe dort viele neue Freunde gefunden, die auch hier im Forum sind.

Auch wenn du nicht rauchen sollest, geh mal in auf die Roseninsel (Rauchergarten) da bekommt man sehr schnell Anschluß.

Wünsche dir dort eine angenehme Zeit und viel Erfolg.

Kannst mir ja mal eine PN schicken, wenn du wieder zu Hause bist, wie es dir dort ergangen ist und wie du zufrieden warst.

LG Regina :cool:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Larissa....

Auf die Psorisol-Klinik kannst du dich freuen..

War dort auch schon...Es ist zwar ein Krankenhaus,aber mit Hotel Charakter.Du meinst,du wärst in Reha.

Heh Ilka,

Wie geht es dir so? Warst mal wieder schneller als ich. :mad:

Immer diese Schleichwerbung, :D aber du hast ja recht, mache ich auch, da diese Klinik wirklich super ist.

Das Klinikgelände darf man ohne weiteres verlassen. Es gibt nur ein Verbot für diejenigen, die ein Suchproblem haben. Weiss es aber nicht sonau, was das bedeutet. Es geht glaub ich darum, wegen Tests oder so?

LG Regina:cool:

Link to comment
Share on other sites

Es gibt nur ein Verbot für diejenigen, die ein Suchproblem haben. Weiss es aber nicht sonau, was das bedeutet. Es geht glaub ich darum, wegen Tests oder so?

LG Regina:cool:

Hallo Regina..

jo..bin immer schnell....lach...

weiss auch nicht mehr wie das war.Ich glaub,man durfte keinen Alkohol trinken,wenn man MTX nahm,weil dann die Blutkontrolle nicht stimmt.Aber weggehen durfte man trotzdem.Hm..egal..

ich hatte kein Suchtproblem,und ich trink sowieso keinen Alkohol,und mit MTX erst recht nicht...

schönen Tag noch meine Liebe..

Bei dir auch so kalt geworden?....brrrrrr....heut morgen war erste mal Scheiben kratzen...

Knuddel

Link to comment
Share on other sites

Vielen, vielen Dank!

Ihr habt mir echt etwas die Angst genommen. Ist so ein komisches Gefühl das erste Mal in ein "Krankenhaus" zu müssen. Aber scheint ja doch nicht so Gefängnisähnlich zu sein wie ich befürchtet habe :D

Naja, hab da gestern angerufen und darf schon nächste Woche Freitag anreisen. Warte jetzt sehnsüchtigst auf die Unterlagen, die mir zugeschickt werden sollen. Bin schon ziemlich aufgeregt, wie es wohl wird.

Naja, morgen muss ich noch meinem Chef beichten, dass ich dann etwas länger nicht da sein werde :ähäm

An meiner Einweisung ist so ein Abschnitt für die Krankenkasse und auch ein Feld wo sie wohl die Einweisung abstempeln sollen. Die Arzthelferin beim Hautarzt hat aber gemeint, ich muss nix genehmigen lassen. Soll ich trotzdem lieber mal zur AOK gehen? Sorry, dass ich schon wieder frage!

Link to comment
Share on other sites

An meiner Einweisung ist so ein Abschnitt für die Krankenkasse und auch ein Feld wo sie wohl die Einweisung abstempeln sollen. Die Arzthelferin beim Hautarzt hat aber gemeint, ich muss nix genehmigen lassen. Soll ich trotzdem lieber mal zur AOK gehen? Sorry, dass ich schon wieder frage!

Hm...ich bin privat....musste genehmigen lassen....

Aber du brauchst das nicht.Das machen die alles im KH wenn du da bist..

Ich glaub so ist das....hoffe,sag jetzt nix verkehrtes....:D

Aber wirst sicher noch Antworten darauf kriegen...

Schön,daß du schon einen Termin hast.Ist aber auch klar.Jetzt ist so ne Zeit wo weniger los ist,da geht es schneller.ist eben nicht Hauptsaison..

Lass es dir gut gehn....erhol dich schön,und berichte danach mal wieder....

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hallo Larissa,

die Psorisol-Klinik ist als Akutkrankenhaus anerkannt, deshalb ist das wohl grundsätzlich kein Problem.

Mit der Vorlage des "rosa" Einweisungsscheins bei der Krankenkasse ist das so eine Sache. Nach den Vorschriften "soll" der Patient der KK die dafür vorgesehene Ausfertigung vorlegen. Du müßtest auch einen Text auf der Einweisung stehen haben, der sagt, dass die Verordnung vor Aufsuchen des Krankenhauses der KK vorgelegt werden soll, es sei denn, es liegt ein Notfall vor.

In der Praxis kümmert sich aber das Krankenhaus darum. Schließlich vergehen gerade bei Hauterkrankungen meist immer ein paar Tage, bis man anreisen darf. Da dürfte die Klinik inzwischen die Kostenübernahme geklärt haben. Schließlich wollen die auch ihr Geld haben.

Privat versicherte haben zwar Vorteile in mancher Hinsicht, haben es bei Einweisungen in solche Kliniken aber schwerer, da in der Regel alle Kostenträger (Beihilfe, Privatkasse) zustimmen müssen (natürlich nicht bei Notfällen).

Viel Erfolg in Hersbruck

Link to comment
Share on other sites

Guest Bluemchen28

Hallo,

bei mir war es immer so, dass die KK die Kosten fürs Krankenhaus übernommen hat, aber mir gleichzeitig gesagt wurde, dass ich die Fahrkosten aus dem Land Brandenburg nach Thüringen allein tragen muss.

Dies war aber nicht richtig. Man bekommt die Kosten bis zum nächsten Krankenhaus bezahlt. Auf Antragstellung.

Liebe Grüße

Bluemchen28

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Hier auch mein Senf dazu;).

Auch ich mußte meine Einweisung bei der BEK bewilligen lassen. Ich wohne in NRW; wollte aber nach BB -Niedersachsen. Da mußte die BEK Osnabrück dann die Kostenübernahme bewilligen.

LG und gutes Gelingen wünscht

Marion:)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.