Jump to content

Bibi
 Share

Recommended Posts

hallo und guten Abend -

ich habe einen leichten Schock erlitten, ist wirklich so ! Ich erzähle mal eben.

Vor drei Wochen war ich zur Fusspflege, weil ich ja auch Nagel-Pso habe. Die Nägel konnte ich selbst nicht mehr in den Griff bekommen :wein

Die Rechnung, die ich vor drei Tagen bekam, belief sich auf € 84,79 !!

Fussbad, das ist ja klar - und dann wollte ich nur die Nägel machen lassen.

Nun zu den Kosten -

Beratung - auch mittels Fernsprecher - € 10,72 ??

Symtombezogene Untersuchung - € 10,72 ??

Grossflächiges Auftragen von Externa - z.B. Salben und Öl - € 20,11

Grossmassage - € 6,82 ??

und MWST. noch oben drauf. !!

Schleifen und Schmirgeln und / oder Fräsen der Haut / Nägel € 10,05 !!!

Ich komme mir dermassen verarscht vor, ich habe zu der Fusspflegerin noch gesagt, dass ich doch gleich anschliessend das Sole-Therapie-Bad habe und dann die UVB-311 Bestrahlung, aber sie meinte, dass es die Haut geschmeidiger macht. Ja, das waren dann die 20,11 für nichts und null !

Ich war so wütend, dass mir die Haut schon wieder gejuckt hat - das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein :o

Morgen wird das bei dem Hautarzt geklärt -

aber sagt mal, habt ihr schon einmal so eine Abzocke erlebt - ich bin wirklich dankbar für Antworten -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites


Hallo Bibi,

Ich bezahle bei meiner Fußpflegerin 22,-- EUR, da ist dann alles dabei. Sie nimmt auch keinen Aufschlag, wenn die Nägel schlimmer sind.

Das ist ja wohl wirklich Abzocke.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

also ich gehe in die Fußpflege um die Ecke, kostet 20 Euronen inkl. Trinkgeld..., 18 ohne....

Wenn ich dich wäre würd ich woanders hingehen. Wo warst du denn? Bei einem ausgewiesenen Podologen oder sowas? Geh einfach in ne stinknormale Fußpflege, alles über 20 EUR ist zu viel.

Gruß

Malte

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

da bist du wohl wirklich nicht gerade an eine ehrliche Person geraten. Ich bezahle für Beratung, Behandlung der Nägel und der Fußsohlen, Massage mit einer Pflegecreme zum Abschluß, und, wenn es wie im Moment notwendig ist, sogar noch für Tamponagen zum Abfedern und Anheben der Nägel, 22 Euro. Und das bei einem zugelassenen und ausgebildeten Podologen. Ich denke, es muss vorab über den Preis und die Behandlung gesprochen werden. Das ist doch letztendlich immer so. Ob nun beim Frisör, in der Autowerkstatt oder anderswo. Alles andere ist unredlich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi....

Wo warst du da?..bei einer normalen Fußpflege?

In einer Praxis?..

Da du erst 3 Wochen später die Rechnung kriegst,deshalb die Frage.

Ich bezahl bei meiner Fußpflegerin direkt,und sie kommt sogar noch zu mir nach Hause...

Ansonsten musst du doch vorher wissen,was alles kostet,bevor du dir das machen lässt?

Das muss man doch vorher abklären,dann gibts auch keine Überraschungen,oder Abzocke...

liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Hi Bibi,

da bist du wohl auf eine Abzockerin rein gefallen. :mad:

Meine Fußpfllegerin kommt ins Haus, berät mich sehr gut und das ganze kostet mich inclusiv aller Crémes usw. nur 15 €.

Finde das jede Leistung, sogar das Telefonat, nicht einzel verrechnet werden kann, das grenzt ja schon an Abzocke??? :o

Es muss doch für eine solche Behandlung einen Festpreis geben.

Hast du sie vorher nicht gefragt, was der Spaß eventuell kosten würde?

Ich an deiner Stelle würde sie zur Rede stellen, warum es so teuer war und sie alles einzeln auflistet und nicht wie es normalerweise ist, einen Festpreis berechnet hat.

LG Regina :cool:

Link to comment
Share on other sites

Guest Dame Edna

Hallo Bibi,

so etwas habe ich noch nie gehört :confused:

Seltsames Geschäftsgebaren....die Preise für Fußpflege kenne ich auch so zwischen 18-20€ mit allem drum und dran.

lG

Elke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi!

Also für mich hört sich das ganz nach einer privatärztlichen Abrechnung an. Ist denn die "Fußpflegerin" eine Ärztin gewesen? Selbst wenn sie ausgewiesene Podologin sein sollte, kann sie sowas nicht abrechnen. Da würde ich auch nochmal nachfragen, wie sie denn auf einen solchen Preis kommt.

Ich selber gehe zu einer Podologin und zahle 22,50€ - mit Fußbad.

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr Lieben -

ich danke euch sehr für eure Antworten !! Wirklich DANKE !!

Ja, sicherlich habe ich den Fehler begangen, vorher keinen Preis auszumachen - aber wisst ihr - ich war so verzweifelt und ich dachte, nun muss es sein ! Professionelle Nagelpflege !!

Die Dame in der Praxis hat mich angesprochen - ich war glücklich - habe allerdings niemals mit so einer hohen Rechnung gerechnet -

heute hat es leider aus Zeitmangel nicht mit dem Gespräch mit dem Prof. geklappt - morgen dann mehr.

Ich bin nicht mal sicher, dass der überhaupt weiss, was da alles abgerechnet wird - und auch die Fusspflegerin möchte ich nicht reinreissen - aber die Schonzeit ist vorbei -

ich habe nur eine kleine Rente ehrlich gesagt und ich kämpfe um jeden € -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr Lieben -

morgen habe ich einen Termin beim Prof. und habe mir schon einen Zettel geschrieben, damit ich nichts vergesse. Ich lasse ihn nicht rausflitzen, er soll alles mit mir durchsprechen. Ich könnte mich ja noch auf einen Festpreis bei zukünfiger podologischer Fusspflege auf € 25,-- einigen - wenn ich eure Beiträge so durchlese. Der Mist ist ja, dass ich Diabetes habe und einen Nervenschaden in einem Bein nach einer Bandscheiben-OP. Deshalb gehe ich nicht zu einer 'normalen' Fusspflegerin, da gibt es zu viele schwarze Schafe.

Kann ja sein, dass er mich an die Fusspflegerin verweist - ;) - dann habe ich schon wieder Angst vor der nächsten Rechnung....

nee, ihr Lieben, war nur ein Witz -

mein Lebensgefährte kommt mit zu der Besprechung. Nicht dass ihr denkt, dass ich das nicht alleine schaffe - aber ein Zeuge ist immer gut - wir ziehen das Ding gemeinsam durch :cool:

Danke für eure Antworten, ich berichte weiter -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Guest Kuschelbaer

Hallo Bibi,

als Diabetikerin steht dir eine podologische Fußpflege zu.

Die Verordnung erhältst du bei deinem Diabetologen bzw. bei deinem Internisten.

Du kannst dir dort 3-6 Behandlungen (bei einem Behandlungsabstand von 4-6 Wochen) aufschreiben lassen.

Das ganze kostet nur die Verordnungsgebühr von knapp 20 €.

Liebe Grüße

Kuschelbaer Lothar

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.