Jump to content

Die Entscheidung


dibbsi
 Share

Recommended Posts

Hallo ,

Habe nun nach vielen hin und her meine Entscheidung gefällt:confused:.

Habe noch mal alle Hebel in Bewegung gesetzt mit dem Ergebniss das ich mehr fach den Rat bekommen habe nach meinen jetzigen Beschwerden doch eine Reha in einer Rheumaklinik durch zu führen .

Es fällt mir zwar sehr schwer den Kampf um die Tomesa aufzugeben :weinaber ich muss doch aufwiegen was ist wichtiger ,in eine Klinik zu gehen die mich nur teilweise auf die rheumatischen Beschwerden behandeln kann oder eine Klinik zu wählen die voll und ganz Rheuma spezialisiert ist.

Das Pro und Contra hat sich für mich für Oberammergau entschieden.

Meine Haut sieht super aus und das verdanke ich sicher dem Enbrel was ich spritze ,aber die Funktionseinschränkungen der Gelenke verstärken sich immer mehr .

Oberammergau ist auch eine sehr schöne Gegend und ich denk jetzt mal so neue Klinik neue Bekannte neue Umgebung kann auch von Vorteil sein.

Also positiv an die Sache gehen sonst zieht es sich noch ewig und ich möchte noch im April geholfen bekommen.:P

Obwohl ja noch ein Widerspruch bei dem Rententräger vorliegt vieleicht dreht sich alles doch noch mal, aber ich denk jetzt mal so egal wie es kommt ich brauche Hilfe und das schnell.

Immerhin hab ich eine Bewilligung und das nach nur zwei Jahren also juhu

komme was da kommen mag ich bin bereit!

An alle liebe Grüße von Beatrice!:)

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 54
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Suzane

    6

  • Lupinchen

    9

  • Fuchs

    16

  • jbo

    16

Top Posters In This Topic

Ich schließe mich den Wünschen an und kann Dich in Deinem Beschluß nur bestärken. Nette Menschen gibt es überall und evtl. hast Du ja Glück Gleichgesinnte dort zu finden. Mich würde ein Bericht danach sehr interessieren, da ich gerade in letzter Zeit einige Anfragen wg. gute Klinik für PSA hatte. Da ist ein Bericht zum "Ist-Zustand" sehr wertvoll.

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dibbsi,

wünsche Dir einen erfolgreichen Reha-Aufenthalt im schönen Oberammergau. Dieses Jahr ist wieder Festspielzeit dort.

An einem Bericht bin ich auch interessiert, weil bei mir auch Psa im Spiel ist.

LG Marion

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an Alle habe mich riesig über Eure netten Wünsche gefreut:D.

Ja klar werde ich über alles hier dann genau berichten bin gespannt wie ein Bogen .

So nun hab ich auch mit Oberammergau telefoniert die waren schon mal sehr nett .

Sobald der Rententräger die Kostenübernahme dort bestätigt bekomm ich ganz schnell einen Termin noch im April .

Werde mich noch mal verabschieden wenn es so weit ist.

Liebe Grüße an alle und ein wunderschönes Wochenende!:P

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beatrice,

Oberammergau hat in den Klinikbewertungen gute Punkte bekommen. Ich wünsche dir einen hilfreichen Aufenthalt. Möge es dir bald besser gehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beatrice,

ich wünsche Dir auch sehr, sehr viel Erfolg !!!!!

Ich soll nun in die Fontane Klinik Bad Liebenwerda :confused: na ich geb noch nicht auf.:P Habe Schreiben meiner Ärztin und meiner KK an den RVT geschickt, in denen noch mal ausdrücklich um die Einweisung nach Bad Sulza gebeten wird. Außerdem habe ich noch an das Staatsministerium Sachsen für Gesundheit und Verbraucherschutz geschrieben !! Mal sehen was passiert, ich möchte auch noch im April fahren, Zimmer im Klinikzentrum Bad Sulza ist vorerst reserviert.:)

Dir nochmal alles, alles Gute und toi,toi,toi !!!!!!!!!!!:D:):):)

Liebe Grüße jbo

Link to comment
Share on other sites

Stellt Euch folgendes vor: Gestern bekam ich Post von der BfA. Dem "Wunsch-Ort" meines Gutachters wurde zugestimmt. Der Ort, der dann im Brief genannt wurde, ist genau der, der vorher, bei dem Reha-Bescheid, bereits genannt wurde - Bad Liebenwerda. Wurde etwa der Wunsch-Ort hier in die Nähe verlegt? Denn für Bad Liebenwerda bin ich 5 Std. unterwegs, steige ettliche Male um. Mein armes entzündetes Steißbein.

Ich werde also Morgen die BfA anrufen und fragen, ob sich ein Fehler in den Brief eingeschlichen hat oder ob ich in der Hängematte unterm Hubschrauber nach Bad Liebenwerda eingeflogen werde. ;) Ich kann unmöglich 5 bis 6 Std. sitzen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

es ist wirklich nicht zum lachen, aber ich musste ;):D:D

Tut mir wirklich leid für Dich, aber genau so ging es mir schon mal. Mich hat die " L I E B E BfA " in das 10 Stunden entfernte:( Bad Bentheim geschickt. Sie haben sich nicht ein bischen erweichen lassen.:wein:mad:

Ich wünsche Dir mehr Erfolg, die spinnen doch total !!!!!!!!!:mad:

Alles Gute, ich halt Dir die Daumen

Viele Grüße jbo

Link to comment
Share on other sites

Hallo jbo,

würde ich nicht Lachen, müßt ich drüber Heulen. Lachen ist nun mal die bessere Medizin. Leider ärgert sich die BfA immer, wenn die lieben Beitragszahler sich rechtlich informieren. Beispiel: Seit über 10 Jahren bekommt Aibling durch Patienten schlechte Bewertungen, die BfA verspricht seit über 10 Jahren hoch und heilig Besserung, passiert ist nix, laut Bewertung. Und wenn ein Patient nicht nach Aibling will, heißt es: Das sei aber die einzige kompetente Rheuma-Klinik ...

Was ist nun mit Bad Liebenwerda? Ich lese da gute Bewertungen, gute Diagnostik. Die gleiche Behandlung bekomme ich in der Dübener Heide. Warum soll ich also mein entzündetes Steißbein quälen, wenn Hilfe näher zu bekommen ist? Warum will die BfA die eine Klinik füllen, die Andere verschweigen?

Darf ich jetzt hinterforztige Gedanken bekommen?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

ja Du hast vollkommen Recht es ist eigentlich zum Heulen.;):(

Ich weiß nicht ob Bad Liebenwerda gut ist:(, ist mir nicht ganz so wichtig. Ich weiß in welcher Klinik mir geholfen werden kann und da möchte ich nun mal wieder hin.

Mir wurde gesagt ( BfA ), Frau ..... Bad Bentheim ist das Beste für Sie!!!!!! Nun, es mögen sich viele da wohl fühlen !!! Mir ging es leider danach noch schlechter und ich bin seit fast einem Jahr AU.

Ich hoffe nun für uns das es uns bald besser geht, wenn jeder von uns seine induiduelle Behandlung bekommt.

Viele Grüße jbo

Link to comment
Share on other sites

Hallo jbo,

Bad Bentheim wird auch immer hoch gelobt, gute Bewertungen, was nicht bedeutet, daß der Einzelne woanders besser Hilfe erfährt. Die Erfahrungen sind unterschiedlich. Und genau dies sollte die BfA beachten, wenn der Antragsteller seine Wünsche vorträgt, und dies begründet. Wenn dieser immer in einer bestimmten Klinik gute Erfahrungen macht, sich aufgehoben fühlt, die Behandlungen helfen, warum soll dieser Antragsteller dann woanders hinfahren? Das verstehe ich echt nicht.

Würfelt die BfA etwa? Jedes Jahr ist eine andere Klinik dran, in der die Antragsteller behandelt werden sollen, egal wie weit sie fahren müßten, auch wenn sie woanders bereits gute Erfahrungen gemacht haben.

Ich habe bereits 2 sehr schlechte Erfahrungen machen müssen. Jetzt versuche ich, in die Klinik in meiner Nähe zu kommen, da sie mein Gutachter für mich empfohlen hat, mit Behandlung von WS-Entzündungen Erfolge verbuchen kann. Warum also nicht hoffen? Morgen werde ich erfahren, ob die Argumente meines Gutachters die BfA erweicht haben.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

Du sprichst mir aus dem Herzen.

Ich halte Dir alle Daumen die ich hab;););) damit sie Dich nicht länger nerven.

Meine Meinung war schon, die müssen Bad Liebenwerda dieses Jahr " füllen ":D

weil wir beide hin sollen :D. Genau ich geb die Hoffnung auch nicht auf !!!!

Alles Gute wünscht jbo

Link to comment
Share on other sites

Die Klink in Liebenwerder kenne ich nicht, auch aus keinem Erfahrungsbericht, deshalb weiß ich deren Schwerpunkte nicht. Es ist aber immer wichtig bei dem Antrag, dass klar daraus hervorgeht welche Erkrankung vorangig behandelt werden muss (evtl. gilt da auch welcher Facharzt beantragt), also PSA oder PSO oder beides. Bad B. wird gerne genommen wenn beide Diagnosen vorliegen, auch wenn nur PSO vorliegt und sie haben die Zulassung als Akutklinik (Haut). Ich denke in Bad Sulza werden eher Pat. mit der Diagnose PSO aufgenommen und ebenso wie in der TOMESA auch bei leichter PSA. Was nun bei Euch vorliegt kann ich nicht ersehen. Die Entfernung ist der DRV eher egal, wenn man nicht als reisefähig vom Arzt eingestuft wird, wird man eine Reha wohl nicht antreten können. Da bleibt nur das Krankenhaus vorort. Die Reise und Rehafähigkeit ist Voraussetzung einer Reha, kann man in den Unterlagen genau nachlesen. Ich hoffe dennoch, dass Ihr in die Klinik kommt, die Euch am besten hilft.

LG. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo anjalara,

vielen Dank für Deine lieben Wünsche !;)

Bei mir ist es PSO und PSA, Antrag von der Hausärztin und Aufforderung nach

§ 51 durch die KK.

Danke für Deine Ausführungen, ich weiß das alles ;);) bin selbst Reha-Bearbeiter;):D:):). Aber eins kann ich mit ruhigem Gewissen sagen, ich habe nie jemanden bei berechtigten Wünschen im Stich gelassen.

Da bin ich stolz drauf !!

Leider setze ich meine Arbeitsweise auch bei anderen voraus.

Nun, man wird sehen, danke noch mal.

Liebe Grüße jbo

Link to comment
Share on other sites

Hallo jbo,

ich hatte in den letzten Jahren auch viel Glück mit meiner KK und sie meist auf meiner Seite. Kämpfen mußte ich früher immer wenn ich ans TM wollte, aber da ging der Streß eher vom medizinichen Dienst aus. In HH mußte ich immer vorher dorthin. Mein Arzt war aber auch super, sein Vater hat selber PSO und er weiß wie schwer das alles sein kann, zudem beantrage ich eine Reha nur wenn nichts mehr geht. Zuhause schaffe ich meine Ziele dann nicht, dass weiß auch meine KK.

Wie es jetzt hier in Bayern weitergeht, weiß ich natürlich noch nicht. Ich war ja im Nov. 09 deswegen noch mal zur Reha und eine Empfehlung für eine gute Dermatologin habe ich auch. Ich gehe zwar selten zum Arzt, aber ab und zu braucht man mal ein Rezept. Das nächste Mal möchte ich wieder ans TM, aber Bad Winsheim wäre auch eine Alternative oder eben wieder Bad B.

Lg. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Hallo anjalara,

bei mir hat sogar der Gutachter des MDK Sulza vorgeschlagen, das ist auch ein großes Plus ;) na man wird sehen:confused:.

Ich wünsche Dir das es auch in Bayern für Dich gut läuft.

Habe bis vor 3 Jahren auch eher die Arztpraxen gemieden so gut es ging, nun ist es mir manchmal fast peinlich so ein aufwendiger Patient zu sein :D:(;):(

Aber was soll's, wenn man Hilfe braucht muss man sie halt annehmen.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, wir können es alle brauchen !!!!!!!:)

LG jbo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anjalara,

der Hauptgrund meiner Reha ist die PSA, die jetzt andauernd an meiner WS rumknaupelt, mir eine Steißbeinentzündung beschert hat, die nicht weggehen will und auch wieder meine HWS zum Krampfen bringt. Mein Gutachter will nicht, daß ich ins Krankenhaus komme, da ich ja grad wegen heftiger Nebenwirkungen von Medis behandelt wurde, und wollte schlichtweg vermeiden, daß ich Medis bekomme, die ich wieder nicht vertrage. Leider wird ja im Krankenhaus viel zu wenig hinterfragt, was der Pat. alles nicht verträgt. Bei einer Schmerztherapie vor 2 Jahren bekam ich einen Tropf, deren Inhalt mir nicht mal erläutert wurde. Nach dem ich mir die Seele aus dem Leib kotzte und die Blutwerte schlechter wurden, glaubte mir der Chefarzt endlich, daß ich sehr viele Medis nicht vertrage, durch die Zöliakie. Demzufolge sollte ich in eine Reha-Einrichtung in der Nähe, dort werden die gleichen Erkrankungen behandelt, wie in Bad Liebenwerda, siehe hier:

www.badliebenwerda.de/Sites/fontana/

Der Gutachter hatte Bange, ich würde im Krankenhaus wieder zu irgendwelchen Medis gezwungen werden, die ich dann wieder nicht vertrage und meine Innereien zum Ausflippen bringen.

Hallo jbo,

ich hatte heute morgen bei der BfA angerufen. Nach 30 min. tut-tut, dann Warteschleife, ewig Musik und so, hatte ich eine freundliche Stimme am anderen Ende. Die Mitarbeiterin wollte sich bei der Teamleiterin erkundigen, was wohl schief gelaufen sein kann. Ich sollte an der Strippe bleiben. Leider wurde die Verbindung unterbrochen. Also das gleiche Spiel von vorn. Plötzlich werde ich sehr unfreundlich durch eine andere Mitarbeiterin angeblafft: "Wie kommen Sie überhaupt zu diesem neuen Bescheid, der sei falsch, und sollte gar nicht das Haus verlassen!"

Na, das hat er aber. Nun soll ich einen 3. Bescheid bekommen. Jetzt bin ich aber gespannt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

das tut mir ja alles so leid für Dich.

Als könntest Du dafür, das der Bescheid das Haus verlassen hat.:mad::mad: Wie wäre es wenn man eine Entschuldigung für Dich übrig gehabt hätte ?? Ich versteh die Menschen nicht, bricht doch keinem ein Zacken aus der Krone ;):(:)

und Fehler macht schließlich jeder mal.

Aber das lässt ja nun hoffen, toi,toi,toi ;) das jetzt der " richtige Bescheid " das Bfa- Haus verlässt :D;)

LG jbo

Link to comment
Share on other sites

hallo jbo,

kanns kaum erwarten, ob der Bescheid nun so verfaßt wurde, daß keine Mißverständnisse entstehen. Meine Hoffnung liegt es darin, daß der Wunsch meines Gutachters über der Schreibtischentscheidung steht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

ich bin auch Arzneimittel-Allergiker, hat zur Folge, dass ich fast alle Medis gegen PSA nicht nehmen darf. Mir bleibt da nur Ibuprofen und kann nur hoffen das es nicht schlimmer wird. Dazwischen hatte ich schon mal einen schweren Schub und zuletzt in den Füßen. Toll wenn man die Füße beim Arbeiten im Krankenhaus braucht. GsD wird es aber oft von allein besser. Am besten geht es mir dann in der Wärme und am TM. Ich meinte mit Klinik nicht unbedingt ein Krankenhaus, man kann ja auch akut in eine Reha-Klinik, wobei die Akutzulassung für PSA haben die wenigsten Kliniken die wir hier alle bevorzugen. ....und noch eins... Du bist der Patient und Du...bestimmst über Dich. Wenn man Dir nichts erklärt würde ich schwierig (bin ich bekannt für) werden. Ich lasse weder im Krankenhaus noch sonstwo irgendetwas mit mir machen, was ich nicht will. Ich habe früher, da war es im Krankenhaus noch sehr streng, schon so manche Schwestern zur Weißglut gebracht. Die Ärzte haben es damals verstanden warum ich manches nicht wollte. Trotzdem ist es ein Grund warum ich bis heute nie wieder wg. PSO im Krankenhaus war.

Auch am Tel. wenn jemand unfreundlich wird, kann ich deutlich werden, zwar im netten Ton aber.....

Die Klinik in Liebenwerder macht einen guten Eindruck auf mich und ich könnte mir vorstellen, dass sie dort gut arbeiten. Leider liegen wohl die guten Rheuma-Kliniken alle eher im südlichen Raum. Ob Bad Bramstedt für Dich eine Alternative ist, glaube ich eher nicht, obwohl sie nördlicher liegt. Bad Bentheim würde ich bevorzugen, ist halt einfacher wenn alles in einer Hand liegt und auch aus dem Norden ganz gut zu err. Ich habe jetzt ja einen weiteren Weg.

Ich weiß jetzt auch nicht genau, wohin Du nun wirklich willst, aber ich hoffe es wird die "Richtige sein.

Lg. Anjalara

Edited by anjalara
Link to comment
Share on other sites

Hallp Anjalara,

NSAR sind für mich auch tabu: Magengeschwür dadurch bekommen. Jetzt ist das Geschwür zwar abgeheilt, doch es reicht nur eine Ibu oder Diclo, und mein Magen tobt fürchterlich. Alle Medis, die die Magenschleimhaut reizen, wurden verboten.

Mir wurde bisher von so manchem Doc übel genommen, daß ich mich auskenne. Sage ich, daß ich das eine oder andere nicht vertrage, wollen die das gleich schriftlich bestätigt haben. Wenn keine allergie vorliegt, wird kaum ein Doc mir schriftlich bestätigen, was ich alles nicht vertrage. Meist wird mir dadurch an den Kopf geworfen: Sie wollen sich ja nicht helfen lassen. Im Krankenhaus vor Jahren hatte ich Vertrauen, es hieß, die Infusion sei sehr verträglich, da war noch nie was. Der Doc wollte sich auf keine Diskussion einlassen. Das mußte er anschließend dann doch tun. Ich bekam dann Procain an den Ort des Geschehens der LWS.

Vor der HWS -Op wurde ich gefragt, was ich so vertrage, und was nicht. Doch auf die Narcose-Medis hatte ich dann doch keinen Einfluss. Die brachten mir dann Herzprobleme ein, während der Op, und danach.

Ich möchte unbedingt in die Dübener Heide. Das ist hier in der Nähe und alle Pat. mit WS-Beschwerden waren hoch des Lobes. Meine PSA tobt stark an den Wirbeln rum, sorgt dort für Anbauten, die riesige Beschwerden verursachen. Dagegen ist Hüfte, Knie und Fersenentzündung geringer schmerzhaft. Die Veränderungen hielten sich bisher in Grenzen, nur die Fersenentzündung wird oft sehr heftig.

Mir geht es jetzt hauptsächlich um die WS, damit ich wieder arbeitsfähig werde. Die Steißbeinentzündung ist nervig, die Spinalkanalstenose gibt mir den Rest. Auch wenn dies durch die PSA verursacht wurde, die WS ist der Knackpunkt. Und wenn ich vom Gutachter höre, hier um die Ecke kann die Reha-Klinik viel für mich ausrichten, dann lege ich meine ganze Hoffnung hinein.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Fuchs,

ja würde ich auch, denn die Ärzte sehen die Pat. ja oft nach den Aufenthalten und sehen wie es gewirkt hat.

Ich habe vor längerer Zeit meine HWS und Steißbein-Probleme mit Akupunktur sehr gut zum Abklingen gebracht. Damals hat mir die DAK 20 Sitzungen-zuerst 6,10 und dann 20) genehmigt. Es war schmerzhaft durch meine harte Muskulatur und ich war froh als es zuende war. Hat lange angehalten und würde ich immer wieder machen.

LG. Anjalara

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.