Jump to content

Abnehmen!


streamer0028
 Share

Recommended Posts

streamer0028

Hallo ihr lieben, also SEITDEM ich PSO habe, habe ich rund 15-20kg zugenommen. Ob es jetzt von der Psyche oder sonstiges herkommt. Fakt ist halt ich bin in den letzten 3-4 Jahren extre fett geworden.

Ich habe eine Größe von 1,82m und habe mit 16 etwa 75kg gewogen. Jetzt mit 21 habe ich ein Gewicht von knapp 97kg.

Also egal was oder wie es ist, ich will meinen Lebensstil ändern in der Form des essens.

Ich würde euch bitten, falls jemand einen kleinen Plan hat wie und was er wann isst, diesen hierrein zustellen. Es geht mir halt dadrum einwenig gesünder und naja fettarmer zu leben.

MFG streamer

Link to comment
Share on other sites


Hallo Streamer

Gib doch mal bei Google "Low Fat 30" ein. Ist eine Ernährungsumstellung die auf Reduzierung von Fetten zielt. Du kannst fast alles essen.

Habe mit dieser Methode seit Januar über 15 kg abgenommen; ohne zu hungern.

Ein wenig Bewegung dabei, hilft natürlich auch.

Viel Erfolg

Wolfgang:)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streamer,

ich weiß nicht, wie es bei dir ist. Als ich an Diabetes erkrankt bin, habe ich mir von einer Ernährungsberaterin einen Ernährungsplan aufstellen lassen. Da wurde auch meine Allergien berücksichtigt. Hier wird das von der Krankenkasse bezahlt. Seitdem habe ich 26 Kilo abgenommen. Viel Erfolg :P.

Liebe Grüße

Bella

Link to comment
Share on other sites

Am besten man holt sich ärztlichen Rat.

Ein Beispiel, meine Tochter ist nach der Geburt meines Enkels sehr kräftig geblieben. Die Diäten brachten keinen Erfolg - JoJo.

Eine Ärztin machte jetzt einen Test (der normalerweise nur von den privaten Kassen bezahlt wird) und dabei wurde festgestellt, dass sie eine Insulinunverträglichkeit hat. Es ist noch kein Diabetes da.

Sie bekam den Ratschlag, abends Kohlehydrate zu vermeiden. Medis bekam sie keine. Sie hat, ohne sich groß einzuschränken, 15 kg bisher abgenommen. Das spornt an, weiter zu machen.

Vielleicht hilft das auch anderen weiter - ohne teures Zeugs zu nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo petroscha,

bei mir ging es auch nur mit Ernährungsumstellung unter Berücksichtigung meiner Allergien. Ich habe auf Medis vollkommen verzichtet und habe meinen Diabetes so gut im Griff, dass ich auch dagegen keine Medis brauche.

Link to comment
Share on other sites

Also Petroscha, wie oben schon geschrieben, war ich bei einer Ernährungsberaterin. Sie hat mir einen Plan zusammengestellt wie folgt :

Wenig tierische Fette (keine Butter, keine Sahne) zum kochen. An Fleisch möglichst nur Geflügel oder,ab und zu, Rindfleisch. Einmal die Woche Fisch, viel frisches Obst und Gemüse. Einmal am Tag was Süßes, am besten Bitterschokolade, aber es ist auch ab und zu ein Stück Torte ok :P. Da ich keine Vollkornprodukte vertrage, esse ich Graubrot.

Da ich sehr gerne koche und backe, hab ich natürlich viele Möglichkeiten, mir etwas nach meinem Geschmack zu basteln :).

Liebe Grüße

Bella

Link to comment
Share on other sites

Bella52, das ist so der typische Ernährungsplan - und wehe, du isst wieder anders/normal.

Meine Tochter braucht auf nichts zu verzichten, sollte eben nur abends keine Kohlehydrate zu sich nehmen. Bei ihr klappt das. Sie verzichtet auch nicht auf Sahne.

Auf Fett fast verzichten, ich weiss nicht.

Link to comment
Share on other sites

streamer0028

Hallo zunächst ma vielen Dank für eure Hinweise.

Also in wenn ich wieder in Deutschland bin, lasse ich mich ma durchchecken denn naja ich meine das es eventuell auch irgendwas medizinisches seien könnte. Trotzdem werde ich mal meine Ernährung mal einwenig drosseln.

Also ich habe mir folgendes vorgestellt:

Morgens zuerst ma einwenig joggen gehen [naja schauen wir ma :P so oft halt wie möglich], davor einen Fruchtjuice, gefrorene Früchte in einen Mixer mit Milch und einwenig "Cane-Sugar", soll ja besser sein als normaler. Und eventuell ein Toast mit Marmelade.

Dann Mittags ein gutes Mittagessen, halt meist basierend aus Geflügel und halt ähnlichem aber nicht frittiert oder gebraten sondern aus dem Ofen mit Salat (Öl&Essig, kein Dressing) und dann wenn Nachmittags ein Heisshunger auf irgendwas kommt, nen Jogurt oder sowas. Und dann noch am Abend schwimmen gehen, kann das zumindest fast jeden Abend einrichten, um halt dann nochma die überschüssigen Energien damit noch zu verbrennen.

Was meint ihr dazu? Und halt nur stilles Wasser, ausser der Juice am Morgen...

Und abends halt nix

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streamer,

das klingt bombastisch. Hauptsache, du hälst durch. Ich drück dir die Daumen

Link to comment
Share on other sites

Oooo Streamer,

bitte nicht, damit machst du dir deine Gesundheit kaputt und der Jojo-Effekt ist vorprogrammiert. Vor allem darfst du nicht auf Fett verzichten, sondern gutes Olivenöl und Raps- oder Distelöl verwendet. Es gibt viele Vitamine, die nur fettlöslich sind. Wenn die Vitamine nicht vom Körper aufgenommen werden können, kommt der Heißhunger. Also ich nehme für meinen Salat immer ein Dressing aus Olivenöl und Raps- oder Distelöl, etwas Essig, Salz, Pfeffer und frische Kräuter. Olivenöl hat zwar einfach ungesättigte Fettsäuren, aber viele Stoffe, die der Körper braucht. Bei Raps- und Distelöl ist es so, dass beide mehrfachungesättigte Fettsäuren haben, die sogar beim Abnehmen helfen. Bei deinem Brot verwende einfach gute Margarine statt Butter, weil da auch gute Pflanzenfette drin sind. Als Brotbelag Geflügelwurst, mageren Käse oder selbstgemischten Kräuterquark, der auch sehr gut zu Backkartoffeln passt. Wenn du möchtest, schicke ich dir ein paar Rezept.

Liebe Grüße und viel Erfolg

Bella

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr lieben -

bei mir wurde auch von ca. 5 Jahren Diabetes Typ 2 festgestellt - ich wog ca. 80 kg und habe dann sofort meine Ernährung umgestellt, weil ich wirklich Angst bekommen habe. Ich habe 10 kg abgenommen und es hat mir an nichts gefehlt.

Bis heute behalte ich das bei und es geht mir gut - Schwarzbrot mit Quark und Kräutern vom Balkon - wenig Schweinefleisch und mehr Geflügel - aber die Haut nicht mitessen -

wenn es mich mal übekommt, dann kaufe ich mir in der Stadt auch mal eine Tüte Pommes - die grossen - und dann aber auch fett Majo drauf -.

ich liebe Döner und Rollos - aber nur einmal im Monat.

Man braucht auf nichts zu verzichten, wenn man sich diszipliniert -

ich habe noch einmal abgenommen, ich bin 168 cm gross und wiege konstant zwischen 65 und 68 kg - je nach Essen - lach -

ich hoffe, dass ich ein wenig Mut machen konnte -

nette Grüsse sendet - Bibi -

und nicht vergessen, Sport treiben - steht in meinem Profil -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Streamer,

wenn Du wirklich bereit bist, dich derartig zu kasteien, geb ich dir mal einen guten Link:

http://gesund-abnehmen.apotheken-umschau.de/

schaus dir mal an, ist wirklich durchdacht, kann man gut einhalten, ein tolles Forum für den Erfahrungsaustausch, leckere Rezepte und absolut kostenlos

viel Erfolg

Am einfachsten ist noch immer die alt bewertete Methode

F.D. H

glg

Guy;)

Link to comment
Share on other sites

Am einfachsten ist noch immer die alt bewertete Methode

F.D. H

glg

Guy;)

genau darum gehts da ja, nur mit Sinn und Verstand ;-)

Gruß tamma

Link to comment
Share on other sites

Bei F.D.H. bitte nicht vergessen:

S.D.D. = Sport das Doppelte :)

(lieber nicht, da wirst du zum Hungerhaken, schadest dir)

Es muß immer ausgewogen sein, einhaltbar. Wer weniger Kal. zu sich nimmt, um abzunehmen, läuft der Körper auf Sparflamme. Kommt dann mal ein kal. haltiges Schnapperhäppchen, wirds gleich im Depot der Fettpölsterchen eingebunkert.

Sport bedeutet: - höherer Energieumsatz

- Fettabbau

- Muskelaufbau

Muskelaufbau sorgt für höheren Energieumsatz, mehr Wohlbefinden durh Ausschüttung von Endorphinen.

Kein exzessiver Sport, das wäre Raubbau

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.