Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Erfahrungen mir Enbrel?


Erfahrungen mir Enbrel?  

3 members have voted

  1. 1. Erfahrungen mir Enbrel?

    • positive Erfahrungen
    • negative Erfahrungen
    • keine


Recommended Posts

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


HalloBalu,

ich habe von Jänner bis Juni 2x wöchentlich Enbrel gespritzt. Davor bekam ich Raptiva und bin nach wie vor davon überzeugt, dass es sehr gut wirkt.Bei Enbrel habe ich schon länger auf eine positive Wirkung warten müssen.

Enbrel bekommt man ja wenn man auch PSA hat, was bei mir der Fall ist. Nebenwirkungen habe ich keine verspürt, außer daß mein Immunsystem herabgesetzt war, was ja auch bei Raptiva der Fall war. Ich hatte nach Raptiva 1% PSO

-bei Enbrel ist die Haut nicht so schön glatt, aber es ist sicher auch ein guter Weg. Da der Sommer heuer nicht so heiß ist, habe ich weniger Probleme mit Schwitzen und dadurch kommt es bei mir hoffentlich zu keinem neuen Schub. Ich bin in Wien in Behandlung und meine Ärztin hat angekündigt - je nach Hautzustand bekomme ich entweder wieder Raptiva oder eine 3. Variante. Werde weiter berichten.

lg

Christine

Link to comment
  • 2 months later...

Hallo Balu

Letztes Jahr wurde ich mit MTX behandelt. Da es jedoch nicht bei mir angeschlagen hat, wollte ich es absetzen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch sehr viel Gelenkschmerzen; das Gehen fiel mir schwer.

Mein Rheumatologe empfahl mir daraufhin, Enbrel einzusetzen. Seit dem 18. Dezember 2003 verabreiche ich mir also 2 Mal wöchentlich eine Injektion (s.c.) Enbrel in den Bauchspeck. Schon ca. 3 Tage danach merkte ich eine DEUTLICHE Besserung. Seither bin ich (fast) völlig schmerzfrei und wieder ein glücklicher Mensch! Nebenwirkungen gibts bisher keine!

Gruss, Marc

Link to comment
  • 1 year later...
Guest Enrico Palazzo

Hallo!

Ich bin seit August in einer Enbrel Studio an der Uni Kiel und kann nur Positives berichten.

Nach 2 Wochen waren meine Schmerzen im Beckengelenk und in den Fingergelenken komplett weg und ich hab wieder mit dem Fußballtraining beginnen können.

Meine Haut war nach ca. 6 Wochen zu 95% frei von der Pso.

In der Studie geht es um die Dosierung. Es gibt 2 Gruppen. Die eine Gruppe bekommt 25mg 2x/Woche gespritzt und die 2. Gruppe, in der ich bin, bekommt 50mg 2x/Woche.

Die Gruppe mit 25mg nimmt diese Dosis kontinuierlich über 1 Jahr.

Meine Gruppe mit 50mg nimmt die Spritzen bis man erscheinungsfrei ist, was bei mir schon nach 6 Wochen der Fall war.

Wenn man wieder "befallen" ist gibt erst die nächsten Spritzen. Dann aber nur noch mit 25mg usw.

Gruß

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.