Jump to content

3 Wochen stationär ohne Rehaantrag!


meierhofer

Recommended Posts

Hallo Alle zusammen,

seit meiner frühen Kindheit leide ich an einer immer wiederkommenden schweren Schuppenflechte und immer wieder hatte ich Ärger mit meiner Kasse, da sie die Rehaanträge meistens ablehnt!! Nun habe ich meinen Hautarzt gewechselt und dieser wie mich per Überweisungsschein für Drei Wochen nach Norderney (Krankenhaus Norderney in der Lippestrasse) ein zur Licht und Cignolintherapie!!

Schuppenflechte Patienten können maximal drei Wochen bleiben.

Wenn ich das früher gewußt hätte, hätte ich mir viel Zeit und Mühe in den letzten Jahren erspart!

Nach drei Wochen Norderney fühle ich mich um Welten besser, meine Herde sind flach und jucken nicht mehr und wenn die cignolinspuren verschwunden sind kann ich in die Badesaison starten :-)

Übrigens war das Personal auch sehr nett!! Empfehlenswert!

Edited by meierhofer
Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo Meierhofer,

war auch schon 2 mal in Bad Bentheim und 2 mal in der Tomesa mit Akuteinweisung.

Mich würde interessieren bist du Privat versichert oder Gesetzlich?

Bei mir waren es auch erst mal 3 Wochen, wurde dann aber nach Rücksprache mit der KK verlängert.

Gruß Uwe

Link to comment

Hat die tomesa auch ne akut Abteilung?

Das, lieber Uwe würde mich auch interessieren. ;)

Meines Wissens nach nur für *Priva-Patienten*

Ich wollte mal per Akuteinweisung in die Tomesa

und man hat dort dankend abgewunken.

Ich bin gesetzlich versichert.

LG - Uli

P.S.: @meierhofer

Du meinst betimmt nicht einen gelben Überweisungsschein.

Für eine stationäre Behandlung bedarf es immer eines rosa

Einweisungsscheins - zumindest gilt das für Pflichtversicherte.

Edited by kuzg1
Link to comment

So isses!!!

Bad Bentheim ist eine gemischte Krankenanstalt und hat eine bestimmte Anzahl an Akutbetten.

Also zum Haut- bzw. Hausarzt und einweisen lassen. Vorher von der PKK absegnen lassen.

Bei der TOMESA lief es ähnlich. Ich hatte einen Antrag auf Reha gestellt und dieser wurde, ohne Untersuchung,

vom medizinischen Dienst (Amtsarzt) abgelehnt.

Auf mein nachfragen wurde mir geantwortet, ich solle mich doch einweisen lassen.

Also wieder Hautarzt, Einweisung und ab ins "Krankenhaus".

Die Aufenthaltsdauer wurde immer erst für 21 Tage genehmigt, mit dem Hinweis, wenn es medizinisch

notwendig ist, wird verlängert. Und dass war 4 mal der Fall.

Als kleinen Nebeneffekt gab es auch noch Krankenhaustagegeld.

Soooo, wenn noch Fragen bestehen......

Gruß Uwe

Link to comment

Hallo Meierhofer,

war auch schon 2 mal in Bad Bentheim und 2 mal in der Tomesa mit Akuteinweisung.

Mich würde interessieren bist du Privat versichert oder Gesetzlich?

Bei mir waren es auch erst mal 3 Wochen, wurde dann aber nach Rücksprache mit der KK verlängert.

Gruß Uwe

2 mal in der TOMESA mit AKUTEINWEISUNG??? Bezieht sich sicher nur auf BB

Link to comment

nene....

wenn man Privat versichert ist (Beamtet ;) ) dann kann man sich tatsächlich akut in die Tomesa einweisen lassen.

Hab mich schon des öfteren gefragt ,warum das für normal sterbliche nicht auch geht,da htte die Tomesa bestimmt auch was von

Link to comment

Hat die tomesa auch ne akut Abteilung?

nein, die TK ist ein Klinikum nach 111 SGB V,

Wenn ich mich richtig erinnere bestehen dazu

Versorgungsverträge mit Vorsorge und Rehabilitationseinrichtungen.

Link to comment

nene....

wenn man Privat versichert ist (Beamtet ;) ) dann kann man sich tatsächlich akut in die Tomesa einweisen lassen.

Hab mich schon des öfteren gefragt ,warum das für normal sterbliche nicht auch geht,da htte die Tomesa bestimmt auch was von

Das liegt möglicherweise daran, dass die Beihilfeverordnung für Beamte etwas anders strukturiert ist.

Für normal sterbliche wäre hier der Krankenhausstatus für die TK erforderlich. Darum bemüht sich die TK schon seit langem.

Scheint aber so das die Kassen da etwas gegen haben??

Link to comment

So isses!!!

Bad Bentheim ist eine gemischte Krankenanstalt und hat eine bestimmte Anzahl an Akutbetten.

Also zum Haut- bzw. Hausarzt und einweisen lassen. Vorher von der PKK absegnen lassen.

Bei der TOMESA lief es ähnlich. Ich hatte einen Antrag auf Reha gestellt und dieser wurde, ohne Untersuchung,

vom medizinischen Dienst (Amtsarzt) abgelehnt.

Auf mein nachfragen wurde mir geantwortet, ich solle mich doch einweisen lassen.

Also wieder Hautarzt, Einweisung und ab ins "Krankenhaus".

Die Aufenthaltsdauer wurde immer erst für 21 Tage genehmigt, mit dem Hinweis, wenn es medizinisch

notwendig ist, wird verlängert. Und dass war 4 mal der Fall.

Als kleinen Nebeneffekt gab es auch noch Krankenhaustagegeld.

Soooo, wenn noch Fragen bestehen......

Gruß Uwe

verstehe ich jetzt nicht so richtig. Für GKV ist der MDK zuständig. Also der MDK der von den Kassen auch bezahlt wird.

Für beihilfeberechtigte ist der Amtsarzt (meistens beim Gesundheitsamt)zuständig.

Wenn für die TK ein ANtrag auf REHE gestellt wurde, dann war es keine AKUTEINWEISUNG? Hab ich das so richtig verstanden?

Link to comment

Hier wird schon wieder alles durcheinandergewürfelt, wie soll das jemand verstehen der neu hier ist und einen Reha-Antrag stellt. Den § damit man auch Akut-Pat. aufnehmen kann vergibt nicht die KK. Der Aufwand für die Akutbetten ist höher und manche KLiniken wollen das eben nicht. Einige wie die Psorisol haben nur noch Akutbetten, sie war vorher auch mit Reha-Antrag zu benutzen. Es gibt Aufstellungen über die Zulassungen der Kliniken vom DPB e.V. in Hamburg oder man lässt sich Unterlagen zuschicken,schaut ins Web., oder in Anzeigen in Pso Magazinen. Die § sind dort immer angegeben.

Dann weiß man vorher Bescheid und kann seine Wünsche darauf einrichten.

Gruß anjalara

Link to comment

So isses!!!

Bad Bentheim ist eine gemischte Krankenanstalt und hat eine bestimmte Anzahl an Akutbetten.

Also zum Haut- bzw. Hausarzt und einweisen lassen. Vorher von der PKK absegnen lassen.

Bei der TOMESA lief es ähnlich. Ich hatte einen Antrag auf Reha gestellt und dieser wurde, ohne Untersuchung,

vom medizinischen Dienst (Amtsarzt) abgelehnt.

Auf mein nachfragen wurde mir geantwortet, ich solle mich doch einweisen lassen.

Also wieder Hautarzt, Einweisung und ab ins "Krankenhaus".

Die Aufenthaltsdauer wurde immer erst für 21 Tage genehmigt, mit dem Hinweis, wenn es medizinisch

notwendig ist, wird verlängert. Und dass war 4 mal der Fall.

Als kleinen Nebeneffekt gab es auch noch Krankenhaustagegeld.

Soooo, wenn noch Fragen bestehen......

Gruß Uwe

Bist Du jetzt Beamter oder Privat versichert oder nicht. Wäre sinnvoll das bei solchen Beiträgen anzugeben und bitte für Neue...nicht als Kürzel.

Gruß Anjalara

Link to comment

Puhh....ganz schön kompliziert....

In Deinem Fall ja ersteinmal nicht. Du willst ja nach BB. Falls Dein Reha-Antrag nicht genehmigt wird und Du keinen Widerspruch einlegen willst, dauert eben alles seine Zeit, kannst Du Dich von Deinem Arzt mit "rosa Schein" in BB einweisen lassen. Von dort würdest Du dann einen Termin bekommen, den Du notfalls sicher auch abstimmen kannst.

Gruß anjalara

Edited by anjalara
Link to comment

Bist Du jetzt Beamter oder Privat versichert oder nicht. Wäre sinnvoll das bei solchen Beiträgen anzugeben und bitte für Neue...nicht als Kürzel.

Gruß Anjalara

Also ich bin Beamter, Beihilfe berechtigt, daher zum Teil privat Versichert.

@ herma1590

Es war in Bad Bentheim und in der Tomesa.

Wobei die Amtsärztin mich darauf hingewiesen hat, ich solle mich in die Tomesa einweisen lassen.

Eigentlich wollte ich zu einer Reha in die Tomesa.

Für mich war es auf jeden Fall günstiger.

Gruß Uwe

Link to comment

Yippie... Akuteinweisung vom Hausarzt erhalten...

Frühester Termin in BB ist der 08.03.2012....

:-) Yippie!!!

Dann wünsche ich dir einen erholsamen und erfolgreichen Aufenthalt. :daumenhoch:

Gruß Uwe

Link to comment

Ich bin bei der gesetzlichen Kasse, hatte einen schweren akuten Schub der Schuppenflechte- die Herde sind geradezu explodiert- und aus Verzweiflung hatte ich den Hautarzt gewechselt, welcher mich sofort in das Krankenhaus nach Norderney einwies -das ging wirklich problemlos.

Norderney ist ein reines Akuthaus soweit ich weiß.

Edited by meierhofer
Link to comment

Also ich bin Beamter, Beihilfe berechtigt, daher zum Teil privat Versichert.

@ herma1590

Es war in Bad Bentheim und in der Tomesa.

Wobei die Amtsärztin mich darauf hingewiesen hat, ich solle mich in die Tomesa einweisen lassen.

Eigentlich wollte ich zu einer Reha in die Tomesa.

Für mich war es auf jeden Fall günstiger.

Gruß Uwe

also muss ich das jetzt verstehen?

Die Amtsärztin hat dich darauf hingewiesen, das du dich in die TK einweisen lassen sollst?

Normalerweise steht die Klinik oder das KK in dem amtsärztlichen Bericht.

Eigentlich wolltest du zu einer Reha in die TK oder meintest du hier BB?

Was war für die günstiger?

Edited by herma1590
Link to comment

also muss ich das jetzt verstehen?

Die Amtsärztin hat dich darauf hingewiesen, das du dich in die TK einweisen lassen sollst?

Normalerweise steht die Klinik oder das KK in dem amtsärztlichen Bericht.

Eigentlich wolltest du zu einer Reha in die TK oder meintest du hier BB?

Was war für die günstiger?

In Bad Bentheim war ich akut.

Für die Tomesa wollte ich eine Reha machen,

Die Amtsärztin lehnte dies ab, ohne mich zu begutachten.

Ich rief bei ihr an um mich zu beschweren, und sie riet mir mich doch einweisen zu lassen.

Eine Akuteinweisung ist auf jeden Fall günstiger für mich und auch für meine Krankenkasse. :)

Gruß Uwe

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Auch interessant

    Rehaantrag
    The way to the clinic and rehab
    Wie lange dauert es zur Zeit von Antrag stellen bis zur Reha? Da ich Probleme in verschiedenen Gelenke habe,   wi...
    Aus. Aus. Die Woche ist aus.
    Fortbildungswoche 2014
    Einige Tage nach ihrem Ende haben wir nun alles zusammengetragen, was wir von der Münchner Fortbildungswoche mitgenom...
    Hallo zusammen, Ich hoffe finde hier hilfe bei euch.  Kurz zu mir: Ich bin W 35 und leide seit dem 7 Lebensja...
    Nach den ersten Wochen
    Mein Reha-Aufenthalt im Quellenhof in Bad Wildbad (neurologische Klinik)
    Nun sind die fast ersten 4 Wochen vergangen.  Zunächst einmal: mein Aufenthalt war für 4 Wochen von der Rentenversic...
  • Wissen und Tipps für Dein Leben mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis

    Meld dich für unsere Newsletter an.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.