Jump to content

Psoriasis - wie geht ihr damit um?


Anita
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich bin neu hier auf dieser Seite. Bin erst vor ein paar Tagen darauf gestoßen. Ich habe seit ca. 8 Jahren Psoriasis. Am Anfang war es nur ein kleiner weißer Punkt auf meinem rechten Ellbogen. Mittlerweile habe ich es an beiden Ellbogen, am Kopf und für mich am schlimmsten: im Genitalbereich! Es wächst überall unaufhörlich. Ursachen meiner Schübe: extemer Stress. Juckreiz bekomme ich wenn ich scharfes Esse (zB mit Pfeffer darf ich nichts würzen).

Ich würde gerne wissen, wie ihr damit umgeht in der Öffentlichkeit, in der Partnerschaft etc.. Ich halte dass schon bald nicht mehr aus mit meiner Psoriasis. Ich hoffe ich bekomme wenigstens ein paar Antworten. :)

Link to comment
Share on other sites


Hallo Anita

Ich gehe ganz offen damit um. Ich verstecke es nicht. Im Sommer trage ich, wie jeder, Sommerkleidung, kurze Ärmel,usw.

Auch gehe ich ins Schwimmbad und mache FKK-Urlaub. Habe fast nie negatives gehört.

Ich habe Grosse Stellen am Ellbogen, knien, in der Achselhöhle, im Genitalbereich und am Po. Ich versuche meine Haut so schonend wie möglich zu pflegen ohne Cortisonen. Trotzdem macht der Juckreiz, mich manchmal ganz verrückt.

Probiere Positiv darüber zu denken, dann ist es etwas einfacher.

mfg ineke

Link to comment
Share on other sites

Grufti-De-Luxe

Hallo Anita,

alle betroffenen gehen sehr normal mit PSO um. Wichtig ist halt die Pflege der betroffenen Stellen, aber bei jedem hilft was anderes besser. Ich nehme Eucerin Urea Lotion 3%, nebenbei nehme ich noch Lachsöl Omega 3 Kapseln ein und zur Zeit mache ich eine Tomesa (Balneo) Therapie.

Aber schaue Dir doch mal in Ruhe das ganze neue und alte Forum an. Hier gibt es zu 99,9% viele Antworten zu deinen Fragen.

Es müßte auch eine spezielle Rubrik über PSO im Genitalbereich angegeben sein, dort findest Du auch Antworten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anita,

ich kann sehr gut nachfühlen. Bei mir ist der Juckreiz das schlimmste. Ich benutze Aqeo Waschlotion und zur Zeit Ringelblumensalbe. Im Moment hab ich den Eindruck, dass es etwas besser ist. Ich glaube auch dass zuviel Pflege nicht so gut ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo

ich (F) bin neu in diesem Forum. Könnt ihr mir sagen, wie sich Psoriasis im Genitalbereich äussert? Ich habe seit Monaten einen Riss oberhalb der linken Vulva-Falte, der stark juckt, die Haut darum ist oft glänzend rot und schuppt. Daneben habe ich aber auch feine Risse in den Falten der Vulva-Schleimhaut, die auch jucken, brennen und bei Berührung bluten. Alles verschwindet sofort mit Kortison - ist aber auch sofort wieder da, wenn ich es absetze. Mein Gynäkologe meint, das erste könnte Psoriasis sein, nicht aber die Beschwerden in der Vulva. Gibt es Psoriasis auch auf der Schleimhaut? Und was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank für Rat!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

auch ich habe die PSO von oben bis unten, d.h. Kopf, Unterlippe?, Finger- und Fußnägel, Oberschenkel und Genitalbereich-Gesäß. Nach einem Kuraufenthalt und verschiedenen meist kortisonhaltigen Sachen bin ich beim Gesäß bei der guten alten Penatencreme aus der blaugoldenen Dose gelandet. Nicht zu dick und nicht zu dünn, jeden Abend angewandt, das bringt schon gute Ergebnisse. Allerdings darf ich nicht aus Bequemlichkeit mal das abendliche Duschen ausfallen lassen, dann reißt die Haut ein. Zum Duschen nehme ich einfaches Duschöl. Baden ist nur selten auf dem Plan, dann auch nur mit Badeöl. Im Genitalbereich versuchte ich es mit Rasur, aber dadurch wurde es schlimmer, die Haut wurde durch die tägl. Klingen zu sehr verletzt, auch die nachwachsenden Haare waren ein Problem (z.B. Juckreiz). Also bleibt alles Natur und wird abends mit Babyöl gepflegt. Ein gewisser Juckreiz ist allerdings nicht wegzukriegen, daran arbeite ich noch. Ist im Winter auch schlimmer als im Sommer, wegen der Menge an Kleidung.

Ansonsten gehe ich recht offen damit um, Klarheit ist immer besser als verschweigen. Allerdings sieht man die meisten Stellen ja eh nicht so sehr. Mein Gatte kann damit auch sehr gut umgehen, nur manches Mal habe ich selbst Probleme damit, weil alles trocken und schmerzhaft ist. Das jedes Mal neu zu erklären ist eben blöd, aber für ihn ist die ganze Sache so nebensächlich, dass er es immer wieder vergißt. Das wars erst mal! Viele Grüße an alle, übrigens bin ich auch neu hier...

Link to comment
Share on other sites

Hallöle!!!

Tja..wie geht man damit um????Gute Frage....

Also, ich gehe damit eigendlich ganz locker um..geh auch ins Schwimmbad und zur Sauna...aber die Leute sind halt nicht alle so erfreut über den Anblick!

Das ist mir aber so ziemlich Wurschd!!

Wenn Sonne an meine Haut kommt hilft mir das...und das ist doch wohl in erster Linie wichtig.

Meine Freunde sind eigendlich immer gut damit umgegangen,es gab auch die ein oder andere Ausnahme...aber die hab ich ja auch nicht geheiratet!Mein Mann steht mir immer lieb zur Seite...kratzt mir den Rücken und schmiert mich ein!

Aber auch das ist nicht selbstverständlich hab ich mir sagen lassen!

Ich denke wichtig sind auch "gute" Gedanken!

Sich zu vergraben und in Selbstmitleid zu ertrinken macht alles nur noch schlimmer!

Ich hab ein Motto...vielleicht hilft es Dir!

Nicht ich muß mit der Schuppenflechte leben......sondern die Schuppenflechte mit mir!

Und ich bin ein 80% kandidat....

Und sage Dir nie ....ich bin krank...........!!!

PSO ist _keine_ Krankheit.....sondern eine Gemeinheit!!!

_lachen ist auch gesund_ !!!

Komm mal zu uns in den Chatt,und du wirst sehen es geht Dir wieder etwas besser !!!(nicht versprochen!!) Aber ein Versuch isses wert!

Liebe Grüße

von

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anita,

nach 8 Jahren müßte man seine Ernährungsgewohnheiten aber im Griff haben.

Nachdem mein 1. Großer Schub aufgetreten ist habe ich mein Verhalten analysiert und viel Literatur gelesen und daraufhin meine Ernährung und Körperpflege umgestellt. Nach dem Beginn meines Schubes dauerte es 2 Monate, bis ich die Auslöser kannte. Danach dauerte es nochmal 2 Monate bis die Psoriasis fast ausgeheilt war u. nochmal 1 Jahr, bis auch minimale Symptome vollständig abgeheilt waren, bis auf die Situation vor dem Schub.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Danke an alle die mir geantwortet haben. Hat mir sehr geholfen. Vor allem hat mir aber der Chat geholfen, der Erfahrungsaustausch mit den Anderen!

Paul, dir möcht ich erklären, dass ich mit 17 nur einen Punkt am Ellbogen hatte. Keiner der ganzen Hautärzten, bei denen ich war, hat mir eine Ernährugsumstellung geraten. Ich musste erst zu einer privaten Ärztin gehen, die nebenbei mit homäopathischen Mitteln arbeitet. Die hat mir eine Ernährungsumstellung geraten. Hab ich auch gemacht, aber bisher ohne Erfolg.

Ich hatte nie große Schübe wie du, bei mir kamen die verschiedenen Stellen "schleichend"! Ich weiß auch genau, was ich essen darf, sonst wüsste ich wohl nicht, dass ich auf scharfe Gewürze verzichten muss.

Ich finds ja toll, wie du alles in den Griff bekommen hast, aber wie du ja weißt ist bei jedem die PSO anders und daher kann man kein Allheilmittel dagegen finden. Jedem hilft was anderes, dir eben die Ernährungsumstellung.

Und Moni, dein Motto gefällt mir - ist bereits mein Motto ;-))

Danke noch mal an alle!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anita,

ich habe mich ja ziemlich schlecht ausgedrückt.

Welche Ernährungsempfehlungen greifst du denn auf? Hälst du dich mehr an Dr. Schäfer o. an die weitergehenden Empfehlungen von Dr. Pagano?

Du kannst mir ja mal schreiben, was du vermeidest u. was du für sicher hälst. Vielleicht hast du ja schon mal in meiner Homepage gelesen?

Ich persönlich glaube nicht daran, das sich die Reaktionen der Menschen so sehr unterscheiden - die Empfindlichkeit unterscheidet sich, die Auslöser glaube ich nicht.

Es lohnt sich, die Auslöser für eine gewisse Zeit streng zu reduzieren. Später reicht es die schlimmsten Auslöser zu reduzieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Im Genitalbereich bzw. in Hautfalten allgemein ist das spezielle Problem wohl, dass durch die Pso Hautrisse entstehen, durch die Schweißbildung Infektionsauslöser eindringen und durch die Infektionen die Pso wieder gefördert wird. Wenn man die Schweißbildung reduziert, kann man diesen Teufelskreis durchbrechen und die Symptome zumindest verringern. Z.B. durch regelmäßiges Rasieren, Slipeinlagen, mehrmals täglich Wäsche wechseln u.s.w.

Bei mir wirkt alleine schon das Rasieren Wunder. Und statt reiner Kortisonpräparate kann man in den Regionen besser Kombipräparate nehmen, die auch infektionshemmend sind.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...
Hallo zusammen,

ich bin neu hier auf dieser Seite. Bin erst vor ein paar Tagen darauf gestoßen. Ich habe seit ca. 8 Jahren Psoriasis. Am Anfang war es nur ein kleiner weißer Punkt auf meinem rechten Ellbogen. Mittlerweile habe ich es an beiden Ellbogen, am Kopf und für mich am schlimmsten: im Genitalbereich! Es wächst überall unaufhörlich. Ursachen meiner Schübe: extemer Stress. Juckreiz bekomme ich wenn ich scharfes Esse (zB mit Pfeffer darf ich nichts würzen).

Ich würde gerne wissen, wie ihr damit umgeht in der Öffentlichkeit, in der Partnerschaft etc.. Ich halte dass schon bald nicht mehr aus mit meiner Psoriasis. Ich hoffe ich bekomme wenigstens ein paar Antworten. ;)

hallo !

ich habe auch psoriasis. allerdings nur an den ohren, auf der Kopfhaut an den Unterarmen, und stellen weise am Rücken und an den Beinen..

ich habe es seit dem ich 6 jahre Alt bin, ich musste mich damit abfinden das ich es bekommen habe.

Und wenn ich dann noch die leute seh und höre " schau mal wie die aussieht " dann bekomme ich das P im Gesicht.

Dann noch von den Ärzten immer " sorry wir können dir nicht helfen " dann hab ich gesagt " das kann doch nicht sein das ich als versuch Hasen mich dahin stelle".

habe Jahre lang mit kordison immer gecremt, ich habe davon aber schon soviel im Körper das ich x andere Läute mit versorgen kann.

Würde gerne noch mehr leute kennenlernen mit den ich meine Erfahrungen austauschen kann :)

bitte um Antwort danke!!

gruß yvi

Link to comment
Share on other sites

@ yvi

mich würde mal interessieren wie alt du bist ??

Das mit dem "sorry ,wir können nicht helfen !" empfinde ich aber als wesentlich angenehmer als wenn mir meine Ärztin das laue vom Himmel verspricht und es hilft nicht´s .

Ob die Leute schauen oder nicht geht mir zwar immer noch nicht am A... vorbei ...aber ich habe mit lufe der Zeit gelernt damit um zu gehen.Ich verstecke mich nicht mehr !!

In meinem Garten auf meinem Grundstück laufe ich auch im Badeanzug und Top rum wenn ich beschissen aussehe.Auch im Urlaub war es mir Schnurz !!

Wenn ich spazieren gehe oder zum einkaufen um die Ecke achte ich auch nicht so darauf...und wenn ich ausgehe ...dann mach ich mich halt so zu recht das ich mich wohl fühle.

Aber nicht´s mehr für die anderen !!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anita!

Ich habe die PSO schon seit ich 10/11 Jahre alt bin,fing,wie bei Dir,nur mit kleinen Stellen an und diese wurden immer grösser (allerdings muß ich hinzufügen,daß die PSO bei uns in der Familie vererbt wird)!

Besonders betroffen sind meine Finger- und Fußnägel,ich gehe damit offen um,sofern man mich drauf anspricht oder ganz doof auf die Nägel schaut!Natürlich gibt es auch mal Tage,wo ich einfach nicht mehr will und das nervige eincremen/einsalben sausen lassen möchte,aber dann weiss ich,das dann die Schuppenbildung wieder ziehmlich rasant sein wird.

Habe die PSO wie schon erwähnt an den Finger- u. Fußnägeln,im Genitalbereich,unter den Achseln,am Popo,unter der Hautfalte am Bauch und auf dem Kopf!

Lieben Gruss,

Doris

Link to comment
Share on other sites

Hallo suzane!

Ich bin fast 24Jahre alt, die Pso ist bei uns in der family vererbar.

Ich muss dazu auch sagen das ich 2 Kinder habe, und ich auf der einen seite etwas schiss habe das die es auch bekommen.

Ich selber muss mich drann gewöhnen das ich sie habe, mein freund kommt damit wunderbar zurecht, er selber hat sie nicht.

Bin ich eigendlich froh drüber das er mich so Aktzeptieren tut.

Nur es muss doch etwas geben, das sie gerdemt wird.

Ich selber gewöhne mich sehr langsam dran.

LG yvi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.