Jump to content

Uli Hoeness


Bibi

Recommended Posts

es war eine Selbstanzeige - ca. 3,5 Millionen - Steuerhinterziehung -

 

und ich meine, das war einfach nur Berechnung - wenn er im Dezember die  Selbstanzeige  gestellt hätte, wäre es  vielleicht noch etwas glaubwürdig gewesen -

 

Nun heisst es, nach seiner Aussage - es waren doch mehr - ca. € 18.400,-- und nun sind es noch mehr - ca.- € 23.500,--

 

meine Meinung -

 

der Mann muss einsitzen - egal, wie prominent er ist - und auch egal, was er - wie man immer mal wieder liest - gespendet hat -

 

für mich ist das Betrug vom Feinsten - und auf unsere aller Kosten, die braven Steuerzahler -

 

Geld regiert die Welt und ich meine, dem muss mal ein P vorgesetzt werden -

 

nette Grüsse sendet - Bibi .-

 

 

 

 

 

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


  • Replies 61
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Lupinchen

    10

  • butzy

    9

  • Pusteblümchen

    5

  • Bibi

    4

Diese hinterfotzige Steuerhinterziehung von Hoeneß gehört unbedingt bestraft. Auf der anderen Seite werden Steuergelder verschwendet, siehe Berliner Flughafen, deren Macher mit vorzeitigen Abfindungen in den Ruhestand geschickt werden. Ist das in Ordnung in unserem Rechtsstaat?

Link to comment

Was habt Ihr gegen diesen Wohltäter der Menschheit? Er hat ständig das Gute gewollt. Er soll doch auch alle Ämter behalten, weil er so ein guter Mensch ist. Schließlich kennen wir ihn doch alle ganz anders. Das müssen doch auch die Richter einsehen. Da ist doch etwas ganz anderes, wenn eine kleine Verkäuferin um die 1 € an Pfandgeldern hinterzieht. Da ist das wahre Verbrechen! Schließlich hat sie keine einzige Million gespendet!

 

Einen schönen Abend wünscht Euch Kuno.

Link to comment

Was habt Ihr gegen diesen Wohltäter der Menschheit? Er hat ständig das Gute gewollt. Er soll doch auch alle Ämter behalten, weil er so ein guter Mensch ist. .........

 

Aber hallo , Kuno, ich verstehe dich. Wenn wir mehr von diesen Gutmenschen hätten, bräuchten wir armen Arbeitnehmer keine  Steuern mehr zahlen....... :daumenhoch:

 

Man weiss gar nicht, wie man richtig denken soll. Das könnte u.U. so gewollt sein?

 

Bei so vielen Millionen Euro Vermögen, welches man hat, um über 26 Millionen Steuern zu hinterziehen, und die sonst noch so da sind, für die man als Gutmensch in Deutschland regulär Steuern gezahlt hat- da ist ja wohl eine kleine Spende von 1-2- Millionen Euro schon fast schäbig. :blush:

 

Mein Gehirn sagt mir grad, gut gedacht Hucki, der Lack vom Gutmenschen ist schon mal ramponiert !!!

 

Weiterdenken tue ich erst, wenn die nächsten Ungeheuerlichkeiten an den Tag kommen. Also verschiebe ich es auf morgen. :rolleyes:

 

Gute Nacht von Hucki

Link to comment

Nun heisst es, nach seiner Aussage - es waren doch mehr - ca. € 18.400,-- und nun sind es noch mehr - ca.- € 23.500,--

 

Das wären dann wirklich Peanats, für die er schon 3,5 Mio gelöhnt hätte, der edle Spender. :D

 

Mildernde Umstände gibt es dann noch für Spielsucht. Und Erinnerungslücken werden auch berücksichtigt. Politiker leben es ja vor. Da fällt mir ein, dass einige Intelligenzbefreite den Uli mal für das Amt des Bundespräsidenten vorgeschlagen hatten. Man macht halt gerne Füchse zu Wächtern über die Hühnerställe. ;)

Link to comment
Pusteblümchen
Uli Hoeneß - seine besten Sprüche

 

 

 

 

Über eine Hoeneß-Biographie: "Eine Biografie? Von mir? Nein. Never ever! Wenn ich die Wahrheit über das, was ich alles erlebt habe, schreiben würde, müsste man etwa zehn Bände machen - und ich müsste nach der Veröffentlichung nach Australien auswandern."

 

 

Schaun mer mal wohin er wandert . ;)

 

 

http://www.rp-online.de/sport/fussball/bundesliga/uli-hoeness-seine-besten-sprueche-bid-1.567708

Edited by Pusteblümchen
Link to comment

Wenn er nicht zu einer Haftstrafe verurteilt wird, ist mein Glaube an unsere Rechtsprechung vorbei. In der Vergangenheit wurden Prominente ja meist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt, wieso es nur das wurde, weiß ich nicht. Die Schwarzer ist ja so davon gekommen.

Mich macht wütend das es egal ist wie hoch die Summe ist, die Anzeige muss nur rechtzeitig und vollständig sein. Allerdings gelten wohl ab 1 Mio. andere Regeln, sprich wenn die Anzeige nicht rechtzeitig kommt, gibt es Haftstrafen. Bei Hoeneß wird man  (hoffentlich) wohl feststellen das einiges im argen war. Mir ist es sch...egal wieviel und wie oft er etwas gespendet hat, wer soviel verdient und hinterzieht, zahlt das aus der Portokasse. Wieviel muss man verdienen, oder beiseite schaffen um eine solche Steuerschuld zu erzeugen??? Natürlich hat er viel für den Verein BM gemacht, deswegen sind die Fans ihm ja teilw.  hörig und würden alles verzeihen. Peinlich auch für die Sponsoren und Mitglieder im Aufsichtsrat, addidas, Audi und die Telekom. Ihre damalige Bestätigung im Amt für Höneß , bereuen sie bestimmt. Vor allen Dingen wenn er in Haft muss. Das könnte ein Imageverlust werden. 

 

Na da bin ich mal gespannt auf Do. und das Urteil. Wobei ich gegen Straffreiheit bei Selbstanzeigen bin, zumindest ab einer bestimmten Summe. Das Gute ist  dabei, dass durch die Selbstanzeigen einiges wieder in der Kasse zurückfließt. an sich gut.....aber Betrug bleibt es für mich.

 

Gruß Lupinchen

Link to comment

Ich frage mich ja, wie man bei dieser Summe noch Fußballfan sein kann - wohl sehend, wie viel Geld da bewegt wird und wie viel man selbst so hat.

 

Amüsiert habe ich mich über diese Seite zum Thema: http://wievielschuldetuli.de/

 

Die Kohle zum Zocken hat er ja von einem edlem Spender zu Verfügung gekommen und das meiste Geld hat er wohl durch Würstchen verdient.

 

Zum Fußball schauen gehe ich ganz gern in die unteren Ligen, da Einige der Stars einfach zu viel verdienen.

Die Vereine sind wohl eher Großbetriebe, und die Spieler Unternehmer.

 

Außerdem gibt es noch genug andere Promies die ihr Geld legal aus Deutschland schaffen. Das fängt beim Kaiser an und hört beim Vettel auf.

Link to comment

Ach so, UH hat natürlich eine dicke fette, Strafe verdient!

Und ob dass unbedingt eine Haftstrafe ohne Bewährung sein muss, bezweifele ich.

Soll er auf Steuerkosten ein paar Monate in den Offenen Vollzug?

Seine Sozialprognose ist mit Sicherheit nicht schlecht und so wird er relativ schnell raus kommen.

Am Geldbeutel kann man ihn eher kriegen. Steuer nach zahlen und eine Geldstrafe in gleicher Höhe plus.........!

Es sollte richtig weh tun!

Link to comment

Am Geldbeutel kann man ihn eher kriegen. Steuer nach zahlen und eine Geldstrafe in gleicher Höhe plus.........!

Es sollte richtig weh tun!

 

Glaub ich weniger. Der Geldbeutel hat für solche gar nicht so ne große Bedeutung mehr. Die haben doch eh mehr

als sie im Leben durchbraten können.

Aber mal ein Jahr gesiebte Luft atmen würde auch abschreckend auf andere wirken.

 

Keine Angst - das wird nicht passieren. Zwar hat er keinen Politiker-Bonus wie Beelzebub Wulfi - aber er ist

auch nicht gerade Papa Graf.

 

Wobei sich sicherlich etliche Justizvollzugsanstalten im Münchener Raum um einen fähigen Manager für

ihre Knastmannschaften reißen würden. yes.gif

Link to comment
Pusteblümchen

 

 

Wobei sich sicherlich etliche Justizvollzugsanstalten im Münchener Raum um einen fähigen Manager für

ihre Knastmannschaften reißen würden. yes.gif

 

Das mag ja sein.Bezweifel jedoch ganz stark das sie "Uli Hoeness" kriegen. ;)

 

Selbst bei einer Verurteilung müsste Hoeneß aber wohl nicht direkt ins Gefängnis. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Haftbefehl im Falle einer Verurteilung wieder in Kraft gesetzt werden würde. Eine mögliche Revision würde sofort zum Bundesgerichtshof gehen.

 

Die Gerichtsreporterin des "Spiegel", Gisela Friedrichsen sieht inzwischen keine Chance mehr, dass Hoeneß straffrei davonkommt. Eine Geld- oder Bewährungsstrafe hält sie aber für möglich,

 

http://web.de/magazine/finanzen/steuern/uli-hoeness-steueraffaere/18703936-prozess-uli-hoeness-geschah.html#.hero.Was passiert im

 

Der Verteidiger von Uli Hoeneß geht in die Offensive: "Wir sind ja nicht dämlich."

 

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.verfahrens-einstellung-oder-gefaengnis-uli-hoeness-prozess-anwaelte-gehen-aufs-ganze.677be478-7bdd-411e-8d86-a1fb7a0354ca.html

 

 

Hoeness der ja angeblich schlaflose Nächte hinter sich hat,schaut erstaunlich gelassen drein.

 

Noch erstaunlicher :wie schnell doch die 70.000 nachgereichten Seiten "durchgeschreddert" ähmmm,bearbeitet wurden. ;)

 

 

Edited by Pusteblümchen
Link to comment

hallo, ihr lieben -

 

es ist Fakt, dass er zu dreieinhalb Jahren Knast verurteilt wurde -

 

Revison - Aufschub bis zur nächsten Verhandlung  - und er ist immer noch auf freiem Fuss - und kann weiter zocken  mit seinen Milliarden -

 

der Mann ist krank - er muss einen Realitätsverlust erlitten haben -

 

ich wünsche mir, dass er einen Monat mal in einer Wohnung lebt, die wir alle als gut behütet bezeichnen würden - das kennt er sicherlich nicht - aber eines ist sicher, wir sind die ehrlichen Steuerzahler - und der Uli hat uns alle beschissen .

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to comment
Pusteblümchen

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) verwies in seiner Reaktion auf die menschliche Dimension der Verurteilung hin. "Ich bin zuallerst menschlich betroffen, weil eine Freiheitsstrafe natürlich für jeden Menschen, und damit auch für Uli Hoeneß, ein gravierender Eingriff ist", sagte Seehofer am Rande der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin

 

 

Betroffenen bin ich nun garnicht.Jeder nur halbwegs intelligente Mensch ist sich vollkommen bewusst was ihm blüht wenn er eine Strafttat begeht.

 

 

Als Politiker und Ministerpräsident habe er das Ergebnis eines rechtsstaatlichen Prozesses zu respektieren.

 

Liest sich fast so als hätte er insgeheim mit einem milderen Urteil gerechnet.

 

Unsereins würde bei solch überdimensonialer Summe schnurstracks vergesperrt werden.

 

Da bin ich mir beinah zu 100000% sicher.

 

http://www.sueddeutsche.de/sport/reaktionen-auf-hoeness-urteil-seehofer-zeigt-sich-menschlich-betroffen-1.1911638

Edited by Pusteblümchen
Link to comment

Auch das ist Berechnung, denn bei einer Revision könnte der Schuss auch nach hinten losgehen, sprich eine höhere Haftstrafe dabei herauskommen. Das haben ihm seine RA sicher mitgeteilt, wobei die gerne in Revision gegangen wären....bringt doch Kohle.

Da ich ihn nicht kenne weiß ich natürlich nicht, ob seine Aussagen jetzt zum Haftantritt ehrlich sind, oder ob er sich dadurch nur eine kürzere Haftstrafe und schnellen Freigang erkaufen will. Bleibt sein Geheimnis. Für mich war das Urteil zu milde.

Das er von seinen Ämtern zurücktritt ist sicher besser als entlassen zu werden. Sicher ein schwerer Schritt, für Mr. Bayern München.

@Pusteblümchen

Die Haftbefehl wurde nicht aufgehoben, sondern nur wg. der hohen Kaution kann er auf freiem Fuß bleiben. Naja nun rückt er ja in 2 Wochen ein. Ob er wohl von Feinkost Käfer versorgt wird? und was er wohl arbeiten muss? Sicher alles eine riesen Umstellung.

Soll man ihm nun wünschen das sie ihm wg. anderer Konten in der Schweiz noch auf die Schliche kommen?, ich glaube nicht dass das alles war.

 

Gruß Lupinchen

Link to comment

 Für mich war das Urteil zu milde.

 

Wenn das zu milde ist, was sind denn dann die Urteile gegen die Tottreter von Weyhe (5,9 Jahre) oder dem Alexanderplatz (4,5 Jahre) oder Bewährungsstrafen bei Vergewaltigung? In unserem Rechtssystem ist das dann ja wohl ein eher hartes Urteil.

Link to comment

Wenn das zu milde ist, was sind denn dann die Urteile gegen die Tottreter von Weyhe (5,9 Jahre) oder dem Alexanderplatz (4,5 Jahre) oder Bewährungsstrafen bei Vergewaltigung? In unserem Rechtssystem ist das dann ja wohl ein eher hartes Urteil.

Du vergleichst Äpfel mit Birnen und nur weil es oft für uns zu ungerechte Urteile gibt, muss man ja nicht alles über einen Kamm scheren. Wirtschaftskriminalität beinhaltet eben auch Kriminalität!, oder? und da gibt es eben ein auch Haftstrafen ohne Bewährung. Er wird ja nicht lange einsitzen müssen, so wie es aussieht.

Link to comment

So überraschend kam für mich Hoeneß Annahme des Urteils nicht wirklich. Böse Menschen haben schon den Verdacht geäußert, dass das späte Nachreichen der Unterlagen Ende Februar den Grund hätte, dass genaue Überprüfungen, wie und in welche Kanäle die Transfers bei Vontobel geflossen sind, in der kurzen Zeit nicht nachweisbar wären. Hoeneß hatte immer behauptet, dass das Schweizer Konto ein reines Privatkonto wäre und mit dem FCB rein gar nichts zutun hätte.

 

In die Revision zu gehen, hätte bedeutet, dass der BGH genug Zeit hätte, um alle Unterlagen gründlich und ohne Zeitdruck zu prüfen. Vielleicht hat Hoeneß die Reißleine gezogen, um das zu verhindern. Es könnte natürlich auch sein, dass er einen Schlussstrich ziehen wollte. Wie sagte schon der Richter Heindl: Man kann es glauben, muss es aber nicht. ;)

 

Alles nur Vermutungen und keine Beweise. Jedenfalls fand ich die "Zusammenarbeit" mit den Verteidigern und ihrem Mandanten seltsam. Ich hatte das Gefühl, als würden sie beim Tauziehen nicht am selben Ende stehen, sondern sich teilweise gegenüber.

 

Sollten wirklich Summen zugunsten des FCB über das private Konto nachweisbar sein, wäre die Annahme des Urteils ein letzter, großer Akt der Selbstlosigkeit, den Uli Hoeneß seinem Lebenswerk, der FCB, erweist.

Link to comment

Wenn das zu milde ist, was sind denn dann die Urteile gegen die Tottreter von Weyhe (5,9 Jahre) oder dem Alexanderplatz (4,5 Jahre) oder Bewährungsstrafen bei Vergewaltigung? In unserem Rechtssystem ist das dann ja wohl ein eher hartes Urteil.

 

Ich glaube, dieser Vergleich hinkt?

In unserer Demokratie gilt immer noch folgendes:

Ein Kapital-Eigentumsdelikt ist ein ganz ganz schweres Verbrechen, ein Gewaltverbrechen - Menschenleben zählt etwas weniger.

Genau dies ist es, wovon du schreibst und genau dies ist es, was die Schere der Rechtsprechung wiederspiegelt.

Edited by Guest
Link to comment

Ich glaube, dieser Vergleich hinkt?

In unserer Demokratie gilt immer noch folgendes:

Ein Kapital-Eigentumsdelikt ist ein ganz ganz schweres Verbrechen, ein Gewaltverbrechen - Menschenleben zählt etwas weniger.

Genau dies ist es, wovon du schreibst und genau dies ist es, was die Schere der Rechtsprechung wiederspiegelt.

 

Ist ja nicht neu...   Für die DDR - Elite zählten die Menschenleben am Schutzwall auch nichts. Keinen Pfifferling. So gesehen haben wir da einen schönen Fortschritt, oder??

Ach ja, Schutzwall... Da haben sie sich vertan und nur auf die eigenen Leute geschossen...

Link to comment

Auch das ist Berechnung, denn bei einer Revision könnte der Schuss auch nach hinten losgehen, sprich eine höhere Haftstrafe dabei herauskommen.

 

Die Staatsanwaltschaft kann ja auch noch Revision einlegen und dann wird er es wohl tun. Das Handeln hat er erst einmal weiter gespielt. Schlauer Schachzug!

 

Ob er wohl von Feinkost Käfer versorgt wird?

 

Selbstversorgung nur in der U-Haft, vielleicht bekommt er ja eine Diätkost. ;)

 

und was er wohl arbeiten muss?

 

Der Gefangene ist zur Arbeit verpflichtet! Er könnte natürlich auch ein Fernstudium aufnehmen. BWL wäre nicht schlecht für ihn. ;)

 

So, nun liegt es an der Staatsanwaltschaft wie es weiter geht.

 

......und Uli hat Sympathiepunkte gesammelt! Nicht schlecht für das weitere Prozedere!

Link to comment

Wenn das zu milde ist, was sind denn dann die Urteile gegen die Tottreter von Weyhe (5,9 Jahre) oder dem Alexanderplatz (4,5 Jahre) oder Bewährungsstrafen bei Vergewaltigung? In unserem Rechtssystem ist das dann ja wohl ein eher hartes Urteil.

 

Ein Mensch, der anderen das Leben nimmt oder Menschen physisch und/oder psychisch schwer verletzt, kann nicht ganz oder teilweise etwas wieder gutmachen. Wir empfinden daher auch Gerichtsurteile meistens zu milde, weil die Richter unserer Meinung nach die Latte beim Strafmaß viel zu niedrig hängen.

 

Ein Mensch, der den Staat und damit uns Bürger durch Steuerhinterziehung geschädigt hat, kann durch Wiedergutmachung den Schaden vermindern. Aus diesem Grund kann ich deinen Vergleich nicht nachvollziehen.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.