Jump to content

Winterzeit Erkältungszeit


Donna
 Share

Recommended Posts

Hallo liebes Forum

Winterzeit ist leider Erkältungszeit.Für uns leider eine Herausforderung .

Bei uns leider auch mit Schüben verbunden.

Stellt sich die Frage wie sich unsere Gross-und Urgrosseltern behandelt haben.

Sicherlich mehr mit Hausmitteln weil es die Medis

in der Form nicht gab.Das war bestimmt nicht immer so schlecht.

Die Frage ist ob solche Hausmittel an euch weitervererbt worden sind und ob ihr sie

auch noch anwendet weil es euch doch noch hilft?

Freue mich auf euere Antworten und bin mal gespannt.

Gruss Donna :)

 

Link to comment
Share on other sites


...die heiße Zitrone am Morgen...aber die obs hilft...ich mag sie einfach! :)

 

Und mindestens ein langer Spaziergang am Tag bei Wind und Wetter....

Link to comment
Share on other sites

Als Kind mußte ich bei starker Erkältung ( Halsweh und Fieber ) ins Bett mit mindesten 2 Bettdecken, dabei Lindenblütentee trinken und dann mächtig schwitzen. Dazu gabs einen warmen feuchten Umschlag um den Hals, zugebunden mit einem dicken Schal. Als Höhepunkt gabs dann noch in Abständen Eßlöffel voll mit zerlassener Butter zum Herunterwürgen, alles als Kind fürchterlich. Mit 12 Jahren kamen dann meine Mandeln raus. Heute würde ich empfehlen, wenn man sich zeitlich leisten kann, Bettruhe, heißen Tee und Wartezimmer meiden. Nur im Notfall Medis.

Link to comment
Share on other sites

Heiße Hühnersuppe wirkt auch. Als Kind "durfte" ich bei entzündeten Mandeln mit Salzwasser gurgeln. Bei heißer Milch mit Honig verstand ich keinen Spaß mehr, da habe ich mich im Alter von vier Jahren erfolgreich gegen drei Erwachsene gewehrt.

Link to comment
Share on other sites

...aber Vorsicht, als ich das letzte mal dachte ich brüte eine Grippe aus und mich mit Grog kurieren wollte, weils mir so grottenschlecht ging...habe ich was ausgebrütet, aber es war keine Grippe.... :) ...der Knabe ist jetzt 15 Jahre alt und putzmunter...

 

 

...keine Sorge, der Embryo blieb trocken...der Grog nahm den selben Ausgang, wie vorher den Eingang... :daumenhoch:

Edited by Supermom
Link to comment
Share on other sites

Wenn die Bronchen beteiligt waren war wohl Schweineschmalz angesagt :( .Legte Oma sehr grossen wert drauf.

Für uns als Kinder war das wohl auch nicht der Hit. :wacko: Obs hilft sei dahingestellt.Macht man bei uns heut noch.

Gruss Donna :)

Link to comment
Share on other sites

Cystus Tee wirkt antibakteriell und ist gut für das Imunsystem. (am Kräuterstand gekauft.) :daumenhoch:

 

Thymiantee wirkt Schleimlösend.

 

oder eine Mischung aus Betonienkraut/wurzeln, Beinwellwurzeln, Johanniskraut, Ringelblumenblüte, Schachtelhalmkraut, Mistelkrraut, Lavendelblüten blau. 

1 Teelöffel für 1 große Tasse - genau 7 Min. ziehen lassen.

Link to comment
Share on other sites

...aber Vorsicht, als ich das letzte mal dachte ich brüte eine Grippe aus und mich mit Grog kurieren wollte Grippe....

 

der Knabe ist jetzt 15 Jahre alt und putzmunter...

 

Von Grog schwanger? :unsure:  Und was ist mit Tee (mit Rum)? :huh:  :D

Link to comment
Share on other sites

Von Grog schwanger? :unsure:  Und was ist mit Tee (mit Rum)? :huh:  :D

 

 

 

 

...ich hätte das "Übel" nicht kurieren wollen, wenn es nicht schon vorher dagewesen... :) ...hat sich auch nicht kurieren lassen...Gottseidank!!!! :D :D :D

Edited by Supermom
Link to comment
Share on other sites

soviel Alkohol Butzy...das würde eine Maus umhauen.... :D

 

Ich weiß noch als ich klein war und eine schlimme Erkältung hatte, wurden von Oma Kartoffeln mit Schale (also Pellkartoffeln ) gekocht und danach zerdrückt, danach in ein Geschirrtuch gepackt und das kam auf die Brust..war zwar sehr heiß, aber bei Oma gabs kein Jammern.... :lol:  und komischer Weise hat das dann auch geholfen....also Oma herzlichen Dank Dir.... :daumenhoch:

Edited by cherrymaus
Link to comment
Share on other sites

Dazu fällt mir nix mehr ein, alles schon genannt. Zudem bin und war ich selten erkältet. Und wenn dann doch einmal, gabs heissen Kamillientee und ein Inhalierbad über der Schüssel mit ätherischen Ölen und Bettruhe.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es im Bereich Nase  und Ohr  akut war, wurde auch mit der Rotlichtlampe bestrahlt.

Und dann gab es ja auch noch die Brusteinreibung  "Tussidermil" für Kinder......warmer Wollschal......

 

Heiße Milch mit Honig und selbstgemachten Zwiebelsaft und

 

                                                      Zuckerei  zur Stärkung  :D 

Link to comment
Share on other sites

Auf heiße Milch mit Honig schwöre ich heute noch und nicht nur zur Erkältungszeit!

 

Bei uns in der Gegend war es weit verbreitet, warmes Bier zu trinken....fragt mich nicht warum. Ich habe es einmal versucht...Pfui Teufel und geholfen hats auch nicht.

Aber einen ordentlichen Kater hatte ich danach! :unsure:  ;)

Link to comment
Share on other sites

Aber einen ordentlichen Kater hatte ich danach! :unsure:  ;)

 

Dass nennt man Schmerzverlagerung........ :cool:

 

........statt Halsschmerz, Kopfschmerz.... :lol::D

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben.

Ich finde euch Super Klasse :daumenhoch:

Hier bekommt man charmant lustige Beiträge mit viel Witz. :)

Ich bin Begeistert macht weiter so. :daumenhoch:

Gruss Donna :)

Link to comment
Share on other sites

soviel Alkohol Butzy...das würde eine Maus umhauen.... :D

 

 

Alkohol hat eine desinfizierende Wirkung meine liebe Maus, dass ist klinisch nachgewiesen :cool:;)

 

....und wie ich dich so kenne haut dich nicht´s so leicht um.... :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ihr Lieben.

Ich finde euch Super Klasse :daumenhoch:

Hier bekommt man charmant lustige Beiträge mit viel Witz. :)

Ich bin Begeistert macht weiter so. :daumenhoch:

Gruss Donna :)

 

Ich empfehle dir mal ein Treffen z.B nächsten Jahr im Harz, da kannst du einige live kennen lernen.

 

Ist besser als jede comedy show! :D:lol::daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Guest BlueSunshine

Hallo liebes Forum

Winterzeit ist leider Erkältungszeit.Für uns leider eine Herausforderung .

Bei uns leider auch mit Schüben verbunden.

Stellt sich die Frage wie sich unsere Gross-und Urgrosseltern behandelt haben.

Sicherlich mehr mit Hausmitteln weil es die Medis

in der Form nicht gab.Das war bestimmt nicht immer so schlecht.

Die Frage ist ob solche Hausmittel an euch weitervererbt worden sind und ob ihr sie

auch noch anwendet weil es euch doch noch hilft?

Freue mich auf euere Antworten und bin mal gespannt.

Gruss Donna :)

 

hallo Donna,

 

Im Winter passiert mir immer mal dass nach dem Aufstehen das Schlucken sticht. Ich habe dann zwei Schluck Birnenschnaps gegurgelt und getrunken. Danach ging es mir besser. 

Ich kaufe mir auch immer Granatapfel ein wenn sie zu haben sind, wenn ich mich kränklich fühle, esse ich einen am Abend und ich fühle mich am nächsten Tag ziemlich gut. Manchmal kann ich nur eine halbe essen,so kräftig ist das. Das sind mal meine Hausmittel.  -_-

Edited by BlueSunshine
Link to comment
Share on other sites

Toffifee Schachtel nehmen und mit Salbeitee einfrieren , hilft gut bei Halsschmerzen und Schluckbeschwerden .(wie ein Bonbon lutschen )

Bei Schnupfen inhalieren mit Salzwasser oder mit Thymian .

Minzöl bei Atemwegsinfekt für die Nacht ( ich nehm ein paar Tropfen in eine Schale und lass es im Zimmer damit die Öle sich so entfalten da ich es auf der Haut nicht vertrage.

Link to comment
Share on other sites

solche guten Tips bekomme ich immer von meiner Hausärztin da sie Medikamente nur verschreibt wenn Bedarf besteht .

Hat mir auch schon gut geholfen bei meiner Rachenentzündung und man kann sie dosieren wie man mag man hat keine Nebenwirkung!

Link to comment
Share on other sites

Mein Vater als Hobbyimker schimpft immer noch sehr, wenn es um heiße Milch mit Honig geht. Oder wenn es um Honig im heißen Tee geht.

Er meint, bei hoher Temperatur gehen die guten Enzyme im Honig flöten.

Seitdem mach ich das nicht mehr. Oder wenn, dann nicht mit seinem super leckeren Honig.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.