Jump to content

NagelPso und Bestrahlungszeiten (Erfahrungen)


APTPower
 Share

Recommended Posts

Hallo,

mich würde interessieren, mit welchen Bestrahlungszeiten Ihr arbeitet bei der Bestrahlung mit einem bluepoint (Dr. Höhnle) Strahler.

Welche Erfahrungen habt Ihr damit.

Danke für Eure Antworten.

Andi

Link to comment
Share on other sites


Portishead1979w

Huhuu,

also ich bin derzeit in der PsoriSol Klinik in Hersbruck, wo auch der Bluepoint eingesetzt wird.

Bisher konnte ich noch keinen Erfolg sehen, wobei ich dazusagen muss, dass das mit den Nägeln zum einen sowieso nicht von heute auf morgen geht und zum anderen wird das auch erst seit einer Woche bei mir angewant.

Die Zeiten der Bestrahlung werden alle paar Tage hochgeschraubt. Am Anfang war es pro Nagel jeweils 1 Sekunde. Nun werden alle Nägel je 5 Sekunden usw. bestrahlt.

Ob es einen Erfolg gebracht hat werde ich auf jeden fall Berichten.

Liebe Grüsse

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

ich bekomme jetzt auch das Bestrahlungsgerät für die Nägel. Meine Frage: Wieviele Sekunden bestrahlt ihr denn so? Also mit wieviel fängt man an und welche Zeiten haben sich bei euch bewährt?

Vielen Dank im voraus!!!!

Gruß okta

Link to comment
Share on other sites

Hallo okta ,

ich bin am anfang mit 30 sekunden eingestiegen ,mein hautarzt hat mir empfohlen , diese zeit jede woche um 30 sekunden zu steigern ! Aber vielleicht fragst lieber mal beim arzt nach .!

Liebe Grüße Hexe1

Link to comment
Share on other sites

hallo hexe1,

danke für deine Antwort. Hilft das bei dir mit der Bestrahlung?

Ich halte mich an deinen Tipp, weil meine Ärztin noch ganz jung ist und noch nicht soviel Erfahrung hat.

Benutzt du es eigentlich auch für Stellen am Körper, müsste ja bei kleineren Stellen auch praktikabel sein?

Gruß okta

Link to comment
Share on other sites

Hallo an Alle,

heute ist mein UVB-Kamm angekommen. Hat von der Verschreibung bis heute ca.14 Tage gedauert. Die KK(DAK) hat es bezahlt, ich musste nur 10 Eus für die Praxisgebühr löhnen und kann das Gerät behalten.Also das ist wirklich etwas was die KK noch bezahlt und wer gut auf Bestrahlung anspricht sollte diese Möglichkeit nutzen denke ich, zumal, wenn man nicht soviel Kohle hat.

In der Beschreibung des Gerätes steht, dass man mit 30 Sekunden beginnen soll und dann je nach Hauttyp steigert. Ich habe Nägel und die paar Stellen am Körper und auf dem Kopf bestrahlt.Ich kombiniere die Bestrahlung mit Psorcutan, die meine Flecken zumindest nicht größer werden lässt.

Ich werde über Ergebnisse berichten.

Liebe Grüße okta

Link to comment
Share on other sites

Hallo Okta ,

ich habe das gerät auch bei den stellen am körper benutzt hat aber nicht das geringste bewirkt !!Mußt du einfach selber testen ob es bei Dir etwas bringt.

Liebe Grüße Hex1

Link to comment
Share on other sites

Die Bestrahlung sollte am Anfang auf 30 sec. eingestellt sein und die kannst Du dann steigern. Aber aufpassen... zulange Bestrahlung gibt Sonnenbrand der teilweise heftiger ist als wenn Du in der Sonne Dich hast grillen lassen.

Ich bestrahle mich mit einem Ganzkörpergerät, da ich keine Nagelpso habe sondern Pso an Rücken, Bauch, Ellenbogen...

Ich reibe mir vor der Bestrahlung mit einem Salzgel ein. Das macht die Haut lichtdurchlässiger- Wirkung wie am Meer - Am Anfang war keine Besserung in Sicht, jedoch wirkt die Bestrahlung m.E. durch Langzeitanwendung - geht also nicht von heute auf morgen.

Seit neuestem habe ich für mich Sole-Thermen entdeckt... Hier berichte ich mal an anderer Stelle.

Gruss

Wolle64

Link to comment
Share on other sites

  • 5 weeks later...

Hallo Okta,

na das ist ja interessant mit der DAK, habe heute eben ein ablehnenden Übernahmebescheid auf das von meine Ärztin verordnetes Waldman UV 236A Teilkörperbestrahlungsgerät erhalten mit der Begründung "die Gutachterin des MDK konnte eine Kostenübernahme nicht empfehlen, da Ganz- oder flächenhaft wirkende Teilkörper-Bestrahlungs-Geräte wie das hier verordnete, nichtin den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung fallen.Die Gutachterin weist in ihrer Stellungnahme ausdrücklich auf das Gefährdungspotential dieser Geräte bei häuslicher Anwendung hin" Zitatende :)

Mit welchen Argumenten hat um Gottes willen dein Arzt die KK davon überzeugen können, dass Du ein mündiger, erwachsener Bürger bist der mit solchen Geräten gewissenhaft und verantwortungsvoll in der häuslichen Umgebung umgehen kannst? Entschuldige bitte meinen Sarkasmus, bin aber ziemlich Sauer und enttäuscht bezüglich der "dämlichen" Begründung und hoffe auf Deine argumentative Hilfe bezüglich eines Wiederspruchs bei der DAK.

Vielen Dank für die Mühe in der Hoffnung,dass Du bald hier ins Forum "vorbeischaust"!

Die gleiche Bitte gilt allen Betroffenen die evtl. ehnliche Erfahrungen gemacht haben.

Liebe Grüße

desiderata

Link to comment
Share on other sites

hi desiderata,

ich war bei der DAK und die haben direkt bei dem Hilfsmittelzentrum in Münster angerufen und sagten, dass bei Bestrahlungsgeräten eben nur dieser Kamm übernommen wird-keine Teil-oderGanzkörperbestrahlungsgeräte.

Nachdem das klar war, habe ich von meiner Hautärztin das Rezept geholt und direkt nach Münster geschickt, paar Tage später war es da.

Ansonsten biete jemand in der Verkaufsrubrik hier ein Ganzkörperbestrahlungsgerät an(bernd), er schrieb mir, dass er dafür VB 580Eus wolle, wohnt in Baden/Wübg., weil es selbst abgeholt werden müsste.Neu kosten die ziemlich viel.

Naja, mehr kann ich dir leider nicht helfen.

Übrigens vor 10 Jahren bin ich mal zur Hautärztin gegangen wg. schwitzigen Händen, ratz fatz verschrieb sie mir ein I-Stromgerät, was ich auch ohne Probleme bekommen habe-auch DAK, allerdings habe ich es nur einmal getestet und es steht jetzt bei meinem Bruder rum, aber nachdem was ich hier über die positiven Erfahrungen damit bei pso gelesen habe, werde ich mir es mal wiederholen und testen.....

O.K. liebe Grüße okta

Link to comment
Share on other sites

Ansonsten biete jemand in der Verkaufsrubrik hier ein Ganzkörperbestrahlungsgerät an(bernd)' date=' er schrieb mir, dass er dafür VB 580Eus wolle, wohnt in Baden/Wübg., weil es selbst abgeholt werden müsste.Neu kosten die ziemlich viel.

Naja, mehr kann ich dir leider nicht helfen.

[/quote']

.......sorry, du suchst ja UVA

:)

Link to comment
Share on other sites

hi okta,

na ja, wenn das so ist dann kann ich mich von dem gedanken - kostenübernahme - verabschieden, mit einem kamm kann ich wahrscheinlich nicht viel anfangen (pstulosa an den handinnenflächen) oder könnte man das auch dafür anwenden?

bezügl. der stromtherapie habe ich mir auch schon überlegt das interferezstromgerät zu kaufen es soll bei manchen betroffenen ein wunder bewirkt haben (habe auch die studie diesbezüglich der uni mannheim gelesen).

Vielen Dank und

liebe Grüsse

desiderata

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

für kleinere Problembereiche kann man den Kamm sicher verwenden.

Der kammaufsatz ist abnehmbar und dann wird daraus ein bestrahlungsgerät von ca. 5x20 cm grundfläche.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.