Jump to content

Duschfilter gegen Kalk/Chlor


Recommended Posts

Hallo,

ich habe bei mir bemerkt das meine Haut sehr stark auf hartes Wasser reagiert....das heißt je mehr ich dusche desto mehr Schuppenflechte bekomme ich und je härter das Wasser desto gereizter meine Haut.

Ich recherchiere gerade verschiedene Möglichkeiten um das Wasser in der Dusche zu filtern.

Habt ihr auch ähnliche Erfahrungen mit hartem Wasser und wenn ja was habt ihr dagegen gemacht?

Falls ihr Wasserfilter habt könnt ihr einen speziellen Filter oder eine Filterart empfehlen?

 

Liebe Grüße Philipp

Link to post
Share on other sites

Hallo Philipp,

je härter das Wasser, desto mehr könnte man vielleicht mal über eine gute Entkalkungsanlage für das (gesamte) Haus nachdenken. Da kann man den Härtegrad des Wassers dann selbst bestimmen. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit des Einbaus?

Ob es alternativ hierzu taugliche Aufsätze für den Duschkopf gibt, die das Wasser weich machen und den Kalk dauerhaft wegfiltern weiß ich leider nicht, wage ich aber doch mal zu bezweifeln. Wahrscheinlich investiert man da eher nur an der falsche Stelle, ohne großes Ergebnis. 

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo Philipp

was du auch noch machen könntest, dich mal bei Stiftung Warentest über die unterschiedlichen Systeme informieren.

Gruss Anne

Link to post
Share on other sites

Hallo Philipp,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum.

Bei mir war es genau anders herum. Nach den Schwimmbandbesuchen hatte ich immer das Gefühl das meine Haut besser wurde. Ich habe damals das Chlor dafür verantwortlich gemacht.

Normalerweise sagt man immer, frag deinen Arzt oder Apotheker. Diesmal würde ich sagen frag einen Wasserinstallateur. Vielleicht kennst du ja jemanden in deinem Bekanntenkreis oder unter den Arbeitskollegen. Praktische Erfahrung ist immer das Beste.

Gruß Uwe

 

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo Philipp,

 

das Problem mit dem harten Wasser kenne ich.

Ich habe PSO und Neurodermitis und je weicher das Wasser, desto angenehmer ist es auf der Haut.

Ich habe mir, nach intensiver Recherche, vor ca. 2 Wochen den Quick&Clean von BWT gekauft

(https://www.bwt.com/de-de/produkte/antikalkfiltersystem/quick-clean-filter-system/)

 

Normalerweise ist der Filter für nach dem Duschen gedacht, damit die Kalkflecken weniger werden bzw. nicht so schnell kommen.

Ich verwende ihn immer beim Duschen habe einen Hautunterschied nach ein paar Tagen gemerkt. Da wurde die Haut (und auch die Haare) spürbar weicher. Allerdings sind keine Wunder zu erwarten :)

Dadurch, dass ich sehr skeptisch bei sowas bin, habe ich einen Wasserhärtetest gemacht und in meinem Fall hat sich die Härte von 12 (ohne) auf 5 (mit Filter) reduziert.

 

Der Vorteil ist, dass du den Filter manuell zuschalten musst und er nicht dauerhaft läuft.

Da kann ihn jeder verwenden, der ihn braucht.

Denn der Nachteil ist:

- Die Temperatur sollte möglichst kühl sein (sowieso schonender für die Haut)

- und der Druck ist stark vermindert. mir reicht er aber noch um zu duschen.

 

Wenn du bei Idealo schaust, wirst du ihn deutlich günstiger als bei BWT finden. 

Einfach mal ausprobieren. Zur Not ist der sehr schnell wieder abgebaut.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Zorro_
      By Zorro_
      Für mich habe ich eine Körperlotion von dm alverde Naturkosmetik entdeckt.
      (Ultra Sensitive Körperlotion ohne Parfüm, Farbstoffe und Konservierungsstoffe)
       
      Hat jemand damit Erfahrungen gesammelt, ich bin zur Zeit zufrieden damit. Benutze ich regelmäßig nach dem duschen.
       

    • Schuppilein
      By Schuppilein
      Hallo,

      kennt jemand von Euch auch dieses Hautjucken an der gesunden Haut? Am schlimmsten ist es, wenn ich aus der Dusche komme. Ich könnte wahnsinnig werden. Ganz extrem ist es an den Beinen (Oberschenkel) und Armen. Wenn ich es beschreiben soll, dann fühlt es sich an wie tausend Mückenstiche. Manchmal wache ich auch nachts davon auf. Es kommt wie aus heiterem Himmel.
       
      Antihistaminika (habe schon alle möglichen ausprobiert) helfen leider nicht. Oft sitze ich dann mit unserer ganzen Sammlung Kühlpakete da und weiß nicht wo ich sie zuerst hinhalten soll...
      Ich habe weder Duschgel noch Cremes verändert und kann auch keinen Zusammenhang mit irgendetwas feststellen. Ich sonne mich nicht bewußt und suche Schatten auf wo ich kann. Ärzte können mir auch leider nicht helfen und schicken mich mit einem "Na das ist ja untypisch" und einem weiteren Paket Antihistaminika wieder nach Hause. Die Haut sieht ganz normal aus. Keine Allergischen Reaktionen. Nur wenn ich ganz doll kratze, dann kommen "beulen" wie wenn man mit einer Brennessel in Kontakt gekommen ist.
       
      Ich nehme wg. eines Darmleidens (Colitis Ulcerosa) seit über einem Jahr ein Immunsuppressivum ein. Das Jucken könnte damit in Zusammenhang stehen, jedoch hatte ich es phasenweise auch schon vor der Einnahme. Von einem Absetzen des Medikamentes hat mir meine Proktologin abgeraten

      Nun habe ich momentan kaum Schuppenflechte, dafür aber das Jucken. Das mit dem Jucken habe ich schon öfters gehabt und immer dann, wenn die Schuppenflechte mal Ruhe gibt. Das ist doch merkwürdig. :confused:

      Ich habe schon von Schwangeren gehört, die aufgrund der Hormonumstellung damit auch Probleme hatten. Das war dann nach der Entbindung vorbei. Schwanger bin ich nicht.

      Hat jemand von Euch auch dieses Hautjucken? Wenn ja, was macht Ihr, damit es aufhört bzw. weniger wird mit dem jucken?

      Bin für jeden Tip dankbar. Ich kann mich teilweise kaum noch konzentrieren, schlafe wenig und hab in der Firma schon Riesen-Bockmist gebaut...
    • PeterPanda
      By PeterPanda
      Hallo zusammen,
       
      ich bin Peter, 22 Jahre jung und bin froh auf diese Forum gestoßen zu sein. Gerne würde ich euch meine Geschichte mitteilen, einfach um mal alles los zu werden und auch in der Hoffnung Tipps zu bekommen.
      Im zarten Alter von 15 Jahren musste ich mich das erste mal mit meiner Haut beschäftigen. Statt einer halbwegs normalen Pubertätsakne traf es mich doch recht hart. Dicke Knoten und Pickel zierten mein Gesicht, Rücken und Brust für lange Zeit. Nach zahlreichen Besuchen beim Hautarzt, Tabletten und Cremes bekam ich meine Akne einigermaßen in den Griff, verschwunden war Sie allerdings nie. Als ich vor ca. einem Jahr einfach darauf verzichtete mir noch mal irgendetwas in mein Gesicht zu schmieren passierte das, womit ich am wenigsten gerechnet hatte. Die Akne lies nach und bis heute bin ich bis auf wenige Pickel erscheinungsfrei, entgegen der Meinung meines Arztes der mir zu Beginn meiner Behandung sagte das ich damit wohl bis in meine 30er Probleme haben werde. Man fühlt sich wirklich super wenn einem eine solche Last von den Schulter fällt. Doch es kam natürlich anders. Kurz nach meiner besiegten Akne fiel mir ein roter Fleck am Bauch auf. Naja vielleicht hab ich mich irgendwo gestoßen dachte ich... Der Fleck blieb und schuppte sich. Auch an Ellenbogen und Arm und Kniekehle traten die Flecken auf, teilweise ohne Schuppen, teilsweise stark geschuppt wie auf den Ellenbogen.
      Zack zum Arzt. Ein kurzer Blick. Schuppenflechte! Ich? Gabs doch noch nie in meiner Familie...
      Eine verschriebene Creme (MomeGalen) wirkt tatsächlich recht gut. Dennoch bin ich mir unsicher was meine Haut da treibt. Neben diesen konstanten Herden der Schuppenflechte, bilden sich bei manchen Gelgenheiten (teilweise juckende) Flecken, die genauso schnell verschwinden wie Sie gekommen sind. Eine Begleitscheinung oder eine weitere Krankheit? Gerade nach dem duschen und dem Sport (da nimmt man sich schon gute Vorsätze fürs neue Jahr und dann das...
      Ich hatte ja vermutet Sport würde Abhilfe leisten aber sobald ich schwitze scheinen sich die Symptome zu verstärken.
      Linderunge meiner Symptome sind bis jetzt:
      - weniger und kälter duschen
      -regelmäßig normal Hautcremes benutzen
      -regelmäßig (nicht täglich) das verschriebene Medikament einnehmen
      Im Großen und Ganzen glaube ich das in meinem Fall mein "Leiden" mehr oder weniger eine Quittung für meinen ungesunden Lebensstil ist. Stress, innere Belastung, Rauchen, Alkohol ungesundes/unregelmäßiges Essen. Vielen geht es vielleicht genauso wie mir, nur bin ich einer von denen mit Veranlagung ihr Inneres nach Außen zu tragen...
       
      Naja ich werde mich hier mal weiter durchwühlen und wünsche euch allen nur das Beste!
       
       
       
       

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.