Jump to content

Kurzbeschreibung über mich


Christian M
 Share

Recommended Posts

Christian M

Tja, warum bin ich hier? Das Schuppenflechtenthema macht mich, 46 Jahre, bisweilen echt fertig. Los ging es vor gut 10 Jahren. Anfangs minimal. Meine damalige Freundin hielt es für einen Hautpilz. Typisch Mann dachte ich "aja, das geht schon weg!" und ging nicht zum Arzt. Im Sommer war/ist es auch immer besser, zumindest überall da, wo konstant Sonne hinkommt, aber als sehr heller Hauttyp muss ich es dosieren... Ich hatte Phasen, auch mal ein Jahr, wo ich dachte "jetzt ist es weg". Aber dann ging es wieder los. Und teils heftig, Stellen am ganzen Körper verteilt. Die Sprüche der anderen Menschen sind oft wenig hilfreich 🙂. Man sei ungepflegt, solle sich regelmäßig waschen. Ich würde mich falsch ernähren, wohl zu viel Fleisch, Wurst und Fertigprodukte essen (dabei hatte ich oft in meinem Leben rein vegetarische Phasen und esse so gut wie nie Fastfood usw. ), ob ich Alkoholiker bin? Ich hätte wohl psychische Probleme und würde das nicht erkennen, nicht einsehen, nicht wahrhaben wollen. Ich hätte innere Konflikte aufzuarbeiten. Ich müsse mich eben damit auseinandersetzen, dann ginge das schon weg. Ich hätte energetische Probleme. Meine Seele leide klammheimlich. Oder liegt's am Karma? Die besten Sprüche kommen ja immer von den Esos... Man kriegt irgendwelche Kristalle geschenkt, das würde helfen... 

Sichtlich geholfen hat aber, außer Sonne, dann eben nur der vom Hautarzt empfohlene Cortisonschaum, Enstilar, nachdem ich es nach fast 5 Jahren dann endlich mal schaffte, überhaupt dewegen zum Arzt zu gehen und die Diagnose "Schuppenflechte" bekam. 

Gut, zumindest wusste ich dann, was es ist und dass es nicht, wie mancher Hautpilz (was ich vorher vermutete) ansteckend ist. So lassen sich Mitmenschen "wähhh, was is n das?" immerhin beruhigen 😄

Ja, also jedenfalls fände ich es gut, wenn sich neue Behandlungsmethoden ergeben, ich mal das ein oder andere testen kann, was ihr probiert habt. Vielleicht gibt es einen Austausch unter Leidgenossen. 

Neben dem berühmten Cortisonschaum probierte ich verschiedene Öle. Auch Neoballistol (was für diese Sache sicher kein Wundermittel ist). 

Sesamöl fand ich bisher recht gut als Unterstützung, bzw. generell gut  für meine Haut.

Wundermittel mit großartigem Effekt fand ich bisher aber nicht. Mit Mandelöl will ich's mal testen. 

Auf eine gute Zeit

Christian

Link to comment
Share on other sites


hallo, Christian M -

ich habe deinen erst heute gesehen - bin nicht so fit im Herumsuchen -

schön, dass du informative Forum gefunden hast -  sei Willkommen meinerseits -

Am 6.3.2022 um 14:17 schrieb Christian M:

ich habe deinen Eintrag zitiert - aber einiges entfernt -

Sichtlich geholfen hat aber, außer Sonne, dann eben nur der vom Hautarzt empfohlene Cortisonschaum, Enstilar, nachdem ich es nach fast 5 Jahren dann endlich mal schaffte, überhaupt dewegen zum Arzt zu gehen und die Diagnose "Schuppenflechte" bekam. 

Gut, zumindest wusste ich dann, was es ist und dass es nicht, wie mancher Hautpilz (was ich vorher vermutete) ansteckend ist. So lassen sich Mitmenschen "wähhh, was is n das?" immerhin beruhigen 😄

Ja, also jedenfalls fände ich es gut, wenn sich neue Behandlungsmethoden ergeben, ich mal das ein oder andere testen kann, was ihr probiert habt. Vielleicht gibt es einen Austausch unter Leidgenossen. 

Neben dem berühmten Cortisonschaum probierte ich verschiedene Öle. Auch Neoballistol (was für diese Sache sicher kein Wundermittel ist). 

Sesamöl fand ich bisher recht gut als Unterstützung, bzw. generell gut  für meine Haut.

Wundermittel mit großartigem Effekt fand ich bisher aber nicht. Mit Mandelöl will ich's mal testen. 

Auf eine gute Zeit

Christian

ich weiss nicht so genau was du möchtest - suche dir einen guten Dermatologen - schon deine Frage nach Haut- bzw. Finger- oder Fussnagelpilz ist erledigt - hast du mal einen Test machen lassen - ?

das ist überhaupt nicht schlimm - ein paar Hautschuppen werden abgekratzt und dann werden sie untersucht -

ich meine - wenn deine PSO dich nicht ganz schlimm beeinträchtigt - suche dir einen guten Dermatologen -

obwohl - wie ich lese - du suchst weiter nach Alternativen - da kann ich dir leider nicht weiterhelfen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Clau dia

Hallo Christian. 

Auch ich habe deine Vorstellung überlesen. Oder das Netz hat jetzt erst deinen Beitrag ausgespuckt. 

Aber egal. Jetzt bist du hier und das ist gut so. 

Herzlich willkommen. Leider kann ich dir keine Tips geben da ich PsA habe. Wenn du nicht weißt was das ist eine kurze Erklärung. 

Was du auf der Haut hast habe ich von innen. Gelenke und Sehnen sind betroffen. Aber es genügend andere die dir hier helfen können. 

Link to comment
Share on other sites

Richard-Paul
vor 44 Minuten schrieb Clau dia:

Was du auf der Haut hast habe ich von innen. Gelenke und Sehnen sind betroffen.

Hallo @Christian M,

... mit dem richtigen Satz von @Clau dia solltest du dich beschäftigen. 

PsA folgt dann meistens der äußeren Schuppenflechte, was anfangs öfters nicht so beachtet wird.

Wo anfangen?: - Lass mal deine Blutwerte untersuchen (bezahlt die KK); achte u.a. auf "BSG"- und "CRP"-Werte. Empfehlen würde ich dir, dabei deinen "Vitamin-D3"-Wert (musst du wahrscheinlich selbst bezahlen) mitbestimmen zu lassen (zumal du ja schreibst, dass die Sonne dir gut getan hat). 

Ich habe zwar nie Sesamöl benutzt;  - aber "das" war der erste Tipp, den ich von einer jungen Ärztin erhalten habe, bevor ich meine PSO-Stellen beachtet habe. - Ich selbst habe meine PSO-Stellen (Bilder sind hier im Forum) ausschließlich mit einem UVB-Lichtkamm (bezahlt die KK; mit - vorher - Attest vom Arzt) behandelt. 

Ich wünsche dir viel Erfolg

LG  Richard-Paul

Link to comment
Share on other sites

GrBaer185
Am 6.3.2022 um 14:17 schrieb Christian M:

Ja, also jedenfalls fände ich es gut, wenn sich neue Behandlungsmethoden ergeben, ich mal das ein oder andere testen kann,

... z.Bsp.: Vitamin-D-Analoga als Salbe, z.B. Daivonex oder Daivobet, ist ähnlich wie Enstilar.

Siehe z.B. auch
Behandlung der Schuppenflechte - Schuppenflechte-Behandlung in 3 Stufen - Psoriasis-Netz

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.