Jump to content

RETTERTÜTEN ab Mai bei LIDL


Bibi
 Share

Recommended Posts

das habe ich heute im Internet gelesen und ich finde das toll -

noch gut erhaltende Lebensmittel mit kleinen Schönheitsfehlern können gekauft werde pro Einkaufstüte für € 3,-- .

vielleicht können wir dann unsere Erfahrungen austauschen bzg. der Qualität -

ich freue mich dann schon mal auf einen interessanten Austausch - ist ja noch etwas hin - vielleicht mal im Kalender notieren -

mehr Geld kann man nicht sparen meine ich - und es werden nicht so viele Lebensmittel vernichtet - ich finde es toll von Lidl - machen wir mit - häää -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites


Lupinchen

Eigentlich eine gute Idee, aber so kommt immer weniger Ware bei uns bei der Tafel an. Wir haben hier auch vorort einige Lebensretter usw., nur die halten eben keine Regeln ein wie z.B. Einhalten der Kühlkette usw. Wir bekommen eigentlich auch von Lidl regelmäßig Ware. Außerdem kommen zu uns ja Menschen die Berechtigungskarten haben, wir versorgen also Menschen mit geringem Einkommen. Wir wissen noch nicht wie es gehen soll wenn Ukrainer die bei uns länger bleiben und z.B. selber Kochen können, versorgen. Ich selber finde das französische Modell sehr gut, so err. man wirklich alle Bedürftigen und es darf nichts mehr weggeworfen werden.

Lg. Lupinchen 

Link to comment
Share on other sites

malgucken

Ja, in dieser Hinsicht ist es ein zweischneidiges Schwert, Lupinchen.

Trotzdem finde ich die Akion gut, weil ich denke, dass so noch weniger wegeworfen wird.

Arbeitest du bei eurer Tafel mit?

Link to comment
Share on other sites

Lupinchen
vor einer Stunde schrieb malgucken:

Ja, in dieser Hinsicht ist es ein zweischneidiges Schwert, Lupinchen.

Trotzdem finde ich die Akion gut, weil ich denke, dass so noch weniger wegeworfen wird.

Arbeitest du bei eurer Tafel mit?

Grundsätzlich finde ich sowas auch gut, denn so erhalten Menschen mit geringer Rente und Einkommen preiswerte Lebensmittel. Deutsche Rentner mit kleinem Einkommen und ALGII Empfänger sind nur ein geringer Anteil unserer Kunden...leider, aber da spielt Scham eine große Rolle. Nach 2015 hatten wir dann auch viele Syrer und Afghanen, sehr nett und freundlich. Ob Ukrainer demnächst zu unseren Kunden gehören, können wir nur vermuten. Noch werden sie ja mit allem versorgt in den Unterkünften.

Zzt. gilt bei uns noch 2G, sodass seitdem ca. 30 Kunden weniger kommen. Einige versorgen wir aber trotzdem, sie müssen aber vor der Tür warten, wir packen dann Waren zusammen für sie. Es wird aber noch länger 2 G gelten, denn unsere Ehrenamtlichen gehören alle zur Risikogruppe, soll heißen sind meist über 65 Jahre alt mit chronischen Erkrankungen. Viele sind aber schon von Beginn an dabei (ca. 15 Jahre)  und zwar oft mit einem 8 Stunden Dienst.

Ja ich arbeite 1x in der Woche hier in der Stadt bei einer Tafel und das sehr gerne. Es ist schön ein Teil einer Gemeinschaft zu sein. 

Lg. Lupinchen

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.