Jump to content

Medizinischer Honig


Guest happyman
 Share

Recommended Posts

Guest happyman

Hallo,

per Zufall las ich dort ->http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=ratg&itemid=10274&detailid=200000

Mir, der ich eher den alternativen Methoden zugetan bin, kam zumindest in den Sinn, dass der Honig nach meinem Verständnis doch auch bei entzündeten Stellen der psogeplagten Haut helfen könnte.

Hat da jemand Erfahrung oder weiß mehr darüber?

Netten Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites


  • 1 month later...

Ja, stimmt... ich benutze immer honig paar tage nach dem besuch bei kosmetikerin... das meine haut sehr empfindlich ist, jedes mal nach dem behandlung sieht es aus als ob ich die windpocken habe... dann hilft nur honig ;))))

Link to comment
Share on other sites

hab da letztens einen Bericht im Fernsehn gesehen...das geht aber nicht mit jedem Honig !! Das ist ein ganz bestimmter und den soll es erst Ende des Jahres in der Apotheke (meine ich) geben.

In dem Bericht ging es um einen (ich meine Dekubitus) Pat. der im Krankenaus den Honig auf die Wunden bekam und um ein junges Mädchen (ich meine sie hätte Verbrennungen gehabt) die mit dem Honig behandelt wurde.

Beide waren begeistert !!

Link to comment
Share on other sites

ich oute mich auch als Honigverwenderin ;)

Ich nehme Bienenhonig vom Imker (wo ich weiß, dass keine Zusatzstoffe drin sind) und creme damit bsp meine Hände ein, wenn sie sehr rissig sind oder gebe den Honig auch auf andere PSO-Stellen ... hat bisher immer gut geholfen, danach is die Haut auch immer so richtig samtig ...

Ich lass den Honig etwas einwirken und wenn ich persönlich den eindruck habe, dass es gut ist, dann wasch ich ihn vorsichtig ab ... aber das wasser nicht zu heiß machen ... eher so lauwarm ...

Ich kenne Zucker und HOnig aus der Altenpflege ... bei Dekubiti ... es funktioniert meistens ... da muss mans aber schon mit dem Doc absprechen :)

Liebe Grüße

Eleyne

Link to comment
Share on other sites

ich oute mich auch als Honigverwenderin ;)

Ich nehme Bienenhonig vom Imker (wo ich weiß' date=' dass keine Zusatzstoffe drin sind) und creme damit bsp meine Hände ein, wenn sie sehr rissig sind oder gebe den Honig auch auf andere PSO-Stellen ... hat bisher immer gut geholfen, danach is die Haut auch immer so richtig samtig ...

Ich lass den Honig etwas einwirken und wenn ich persönlich den eindruck habe, dass es gut ist, dann wasch ich ihn vorsichtig ab ... aber das wasser nicht zu heiß machen ... eher so lauwarm ...

Eleyne[/quote']

mach ich manchmal auch... :)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe noch dunkel im Hinterkopf, dass Honig ein ganz altes Mittel zur Wundversorgung ist, welches eingesetzt wurde, um Entzündungen zu verhindern/lindern.

Link to comment
Share on other sites

Meine Mutter mischt ab und zu Honig mit Salz (im Verhältnis 2:1), reibt sich damit komplett ein und geht in die Sauna.

Ich selbst habs noch nicht ausprobiert, aber das Ergebnis schon gesehen. Die Haut ist danach weich wie ein Babypopo!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Guest happyman

Hallo

Ich hatte heute Zeit und widmete mich auch noch mal dem Honig. Rein informativ stelle ich mal hierher was ich herausfand:

Dieser medizinische Honig (unter dem Namen Medihoney laufend) soll bestimmte Eigenschaften haben.

"..wieso Honig antiseptisch wirkt, weiß man heute: Die Bienen setzen bei der Produktion ein Enzym namens Glucose-Oxidase hinzu....Medihoney besteht zudem aus zwei verschiedenen Honigsorten: Einer, die vergleichsweise viel Wasserstoffperoxid bildet, und einem so genannten "Leptospermum-Honig". Leptospermum ist eine Baumgattung, die in Neuseeland und Australien vorkommt. Honig von diesen Bäumen wirkt besonders stark antibakteriell, und das selbst noch in einer zehnprozentigen Verdünnung..." Textauszug aus -> http://www.uni-bonn.de/Aktuelles/Presseinformationen/2006/301.html

Weiter fand ich heraus dass dieser Honig über den Onlinehandel australischer Produkte vertrieben wird. Die Preise sind nicht ohne.

---------

Der Gedanke mich überhaupt mit dem Honig zu beschäftigen war rein theoretischer Natur. Wissend dass die Hautpsoriasis teils auch entzündlich verläuft meinte ich einmal versuchen zu wollen wie die Anwendung dieses Honigs sich auf die schuppige Pelle auswirkt. Mal sehen ob ich es überhaupt versuche. Ist wahrscheinlich eher etwas für die pustolöse Art.

Zum reinen relaxmäßigen Wohlbefinden werde ich mal Susannes (Doto) Tipp testen und beim nächsten Saunen klebrig (mit Normalhonig) werden.

Netten Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Meine Mutter mischt ab und zu Honig mit Salz (im Verhältnis 2:1)' date=' reibt sich damit komplett ein und geht in die Sauna.

Ich selbst habs noch nicht ausprobiert, aber das Ergebnis schon gesehen. Die Haut ist danach weich wie ein Babypopo![/quote']

Es gibt Saunen die dies als Aufguss anbieten.

Anwendung: 2-3 Runden schwitzen, dann raus - mit Honigpeeling einreiben - kurz einwirken lassen, dann abduschen und wieder rein in die Sauna -

Die Haut... einfach toll - und Schuppi abgelöst

Viel Spass beim Nachmachen...

Am besten bei Happyman - der ja ne Sauna in seinem Garten hat

Wolle64

Link to comment
Share on other sites

Guest point9
hab da letztens einen Bericht im Fernsehn gesehen...das geht aber nicht mit jedem Honig !! Das ist ein ganz bestimmter und den soll es erst Ende des Jahres in der Apotheke (meine ich) geben.

In dem Bericht ging es um einen (ich meine Dekubitus) Pat. der im Krankenaus den Honig auf die Wunden bekam und um ein junges Mädchen (ich meine sie hätte Verbrennungen gehabt) die mit dem Honig behandelt wurde.

Beide waren begeistert !!

Richtig,

in vielen Pflegeheimen wird Honig als Dekubitus-Pflegemittel mit Erfolg eingesetzt. Das war teilweise schon vor 20 Jahren so.

lg :)

v. Steph

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Am Dienstag, 24. Oktober, soll um 18.20 Uhr im WDR bei Servicezeit Gesundheit unter anderen Themen auch etwas über "Honig heilt" gesendet werden.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

man kann sich beim Imker auch "Propolis" holen, eine Freundin hatte das bei ihrer Neurodermitis benutzt und ihr hat es sehr gut geholfen, ich habe es bei der PSO noch nicht ausprobiert. Ich kenne aber viele, die schwören drauf.

LG

Birgit

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

mein Vater ist seit Jahrzehnten Imker, genau wie sein ältester Sohn und genau wie sein Vater es war.

Mein Daddy sagt also, grundsätzlich sollte man den Honig aus seiner Region nehmen, also nicht aus Australien oder sonst woher. Wer weiß, durch welche Keimzonen der Transport führt. (Aber man soll ja sowieso auch seine Lebensmittel aus heimischen Gefilden kaufen.)

Und er sagte, dass man den natürlichen Honig nehmen soll. Die Bienen tun alles für ihren Honig und sterben lieber auf dem Weg nach Hause als dass sie Bakteriensporen oder andere Gifte mit heimbringen.

Liebe Grüße

Gina

Link to comment
Share on other sites

Am Dienstag, 24. Oktober, soll um 18.20 Uhr im WDR bei Servicezeit Gesundheit unter anderen Themen auch etwas über "Honig heilt" gesendet werden.

Gruß

Hat jemand den Bericht gesehen? Ich hatte leider keine Gelegenheit. Würde mich sehr interessieren und freuen, wenn jemand den Bericht kurz schildern könnte.

Danke und liebe Grüße

Gina

Link to comment
Share on other sites

Hmmm - bevor ich jetzt auch mit Honig anfange (mein Nachbar ist Imker), mal klar gestellt: Es geht hierbei nur um das Aussehen und Anfühlen der betroffenen Hautflächen - nicht um einen Heilungsversuch, oder?

Ich bekomme meine PSO Flächen mit Melkfett auch erträglich "hin". Halte es damit tagsüber ohne Jucken aus. Würde es mit Honig anders sein? Also länger (über Tage juckfrei, spannungsfrei) - oder "nur" ansehlicher?

Grübelnde Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest happyman

Hallo denn

Irgendwie hatte ich diesen Thread immer wieder vergessen. Dabei wollte ich schon längst mal wieder reingetextet haben.

Meine ursprüngliche Frage zielte darauf hin in Erfahrung zu bringen ob dieser medizinische Honig mit seiner antispeptischen Wirkung auch bein entzündlicher psoriatischer Haut sein gutes tut.

Wie es halt im Leben so ist, spinnt man rum und dann wird doch nix draus.

Honig (nicht der medizinische, sondern der von Aldi) ist dennoch in meinem Gebrauch. Ich habe sone billige Pulle flüssigen Honig erstanden. Der steht jetzt in der Sauna auf dem Boden und wird immer mit aufgewärmt. Damit reibe ich mich ein. Vom Hautgefühl her ist es super wohltuend und ein gewisser Effekt scheint auch da zu sein. Ich habe jetzt seit einigen Wochen immer wieder mal probiert. Sauna ohne Honig bewirkt bei mir erneute Juckattacken nach 2 bis 3 Tagen, Sauna mit Honig erst nach 4 bis 5 Tagen. Irgendwie hat das Zeug doch was.

Wer selber testen will und keine Sauna hat, kann ja auf ungefähr Körpertemperatur erwärmen und dann den Test fahren. Wenns nix bringt, bin ich nicht schuld. Ist ja allseits bekannt, dat wat dem Einen hilft, beim Anderen noch lange nix bringen muss.

Nen Gruß

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen ,

ich nehme den Honig jetzt im Winter für meine Lippen ,dann werden sie nicht so trocken und reißen nicht so ein und sie werden ganz weich und geschmeidig !

Ich nehme aber nur den Honig von einen Bekannten Imker aus meiner Nähe und den besagten Honig bekommt man auch nur einmal im Jahr immer zur Weihnachtszeit !

Liebe Grüße Hexe1

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

servus,

ich weiß nicht ob es hier schon jemand gepostet hat, aber ich habe mich auch schon mit dem thema honig auseinandergesetzt und folgendes herausgefunden.

damit honig entzündungshemmend wirkt muss dieser eine bestimmte zubereitung durchlaufen. industrieller honig (aus den reals, aldis und edekas dieser welt) wird zu stark erhitzt (über 40°). das hat den nachteil, dass fast alle wertvollen enzyme zerstört werden, d.h. es hat den gleichen effekt wie nutella. ;)

ihr müsst unbedingt drauf achten, dass auf dem glas das wort "kaltgeschleudert" zu lesen ist. sollchen honig findet man in jeder dm drogerie und kostet lächerliche 4 € und ein paar cent. ihr müsst also keine horrenden Preise in Apotheken oder Imkern bezahlen.

ACHTUNG: Entscheidet euch für den Akazien (flüssigen) honig und nicht für den festen naturtrüben Honig! ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.