Jump to content

Welttag zur Überwindung und Armut


Guest Dame Edna

Recommended Posts

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Hallo liebe Schuppis,

heute ist Welttag zur Überwindung von Armut und Ausgrenzung.

[/url]

Danke!

lG

Elke

Hallo Elke,

Danke für deinen Hinweis.

Ausgrenzung beginnt schon im kleinen.

Das man seine Freunde od. Veranstaltungen nicht mehr so oft besuchen kann, wie man das vielleicht gerne möchte.

Das Menschen lt. Statistik und Reportagen hier in Deutschland ein Kastensystem geschaffen haben. Hochmut + Dekadenz.

Jedoch die Grosse Welthungersnot und Armut ist noch um vieles schlimmer. Das berührt.

liebe Grüsse

Link to comment
Guest Dame Edna

Hallo,

Danke für Deinen Kommentar Point.

Mir liegt jetzt einiges auf der Zunge, aber manchmal ist es besser und klüger, sich seinen Teil hier zu denken, als zu schreiben. Bestätigt aber meinen Eindruck, den ich mittlerweile im Allgemeinen hier gewonnen habe.

lG

Elke

Link to comment

Hallo Elke,

welche Organisation unterstützt du mit deiner Online-Aktion?

Dies wäre schon wichtig zu wissen, nicht dass es sich dabei nur um Datenmissbrauch handelt!

Ich selbst bin z. B. Mitgl. bei Campact.de.

Es handelt sich dabei um ein Online-Netzwerk, das innerhalb kurzer Zeit in der Lage ist, gr. Unterschriftenaktionen zu veranstalten, politische Beschlüsse zu blockieren, Peditionen einzureichen usw. Klick die Seite doch mal an!

LG

Monika

Link to comment
Guest Dame Edna

Hallo Salvia,

mit der Aktion unterstütze ich keine Partei o.ä., sondern alle Menschen auf dieser Welt.

Die UN hat den 17.10 als Welttag gegen Armut und Ausgrenzung 1992 ins Leben gerufen. Deine-Stimme-gegen-Armut z.B. hat gestern einige Aktionen gestartet.

Es war überaus interessant zu sehen, dass auf der Unterschriftenliste, die man sich im Internet anschauen konnte, erschreckend wenige Menschen aus Deutschland unterschrieben haben, im Vergleich zu Frankreich oder Holland.

Anscheinend ist in diesem Land das Bewusstsein, dass es anderen Menschen auf diesem Erdball nicht so gut geht, nicht sehr groß.

Die Unterschrift kostete nichts, nur 2 Minuten Zeit die paar Felder auszufüllen um damit zu bekunden: "JA, sie können auf mich zählen!" So hiess die Aktion ja auch.

Ausgrenzung und Armut finden nicht nur in Afrika, sondern mittlerweile auch vor unseren Haustüren statt.

Weitere Informationen findest Du hier :

http://odyseeimweltraum.spaces.live.com/blog/cns!70B0AD84441BBAA5!3153.entry

oder bei Wikipedia, über Google Artikel zum Welttag

lG

Elke

Link to comment

Hallo Elke,

schaust du bitte vielleicht noch mal nach dem Link. Meine Suchmasch. findet ihn nicht.

Elke, ich habe keine Probleme damit, wenn du dich auf irgendeine Weise parteipolitsch engagierst. Im Gegenteil, es müsste endlich viel mehr getan werden.

Ich vermute allerdings, dass parteipol. Arbeit hier im Forum nicht zugelassen ist (ich habe keine Forenerfahrung, deshalb ist es nur eine Vermutung).

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich finde, ernsthafte Themen oder Beiträge (Behandlung der Pso einmal ausgenommen) kann man hier in`s Forum kaum einbringen.

Einzelne sind immer darunter, die, aus welchen Gründen auch immer, alles zerpflücken und verzerren wollen.

Nicht zu verwechseln mit konstruktiver Kritik! Die sollte immer willkommen sein!

Ich persönl. bin allen Ernstes am Überlegen, ob ich mich nicht wieder ganz aus dem Forum ausklinke.

Weiterhin viel Erfolg für deinen Einsatz.

LG

Monika

Link to comment
Guest Dame Edna

Hallo Salvia,

ich habe mich nicht parteipolitisch in diesem Forum engagiert, sondern für eine Solidaritätserklärung der UN.

Ich selber lasse mich in keine parteipolitische Schublade stecken und würde es mir NIE erlauben, etwas parteipolitisches hier einzustellen. Das zum Einen.

Das Du über Google über den Welttag nichts gefunden hast, wundert mich sehr.

http://www.google.de/search?hl=de&q=welttag+zur+%C3%BCberwindung&btnG=Google-Suche&meta=

zu diesem Tag gibt es lediglich 36.500 Beiträge.

Du bist nicht die Einzige, die überlegt, sich hier auszuklinken.

lG

Elke

Link to comment
ninebelowzero

Ich persönl. bin allen Ernstes am Überlegen, ob ich mich nicht wieder ganz aus dem Forum ausklinke.

Wenn man nach reiflicher Überlegung zu einem solchen Schluss kommt, dann ist das aller Ehren wert. Da du ja auch noch nicht allzu lange dabei bist, fällt der Abschied vielleicht nicht ganz so schwer.

Bye, bye!

Link to comment

Dieser erste Beitrag von dir hätte den Goldenen Pannemann verdient. Aber vielleicht bist du gar nicht so neu, wie du dich hier gibst :)

Allerdings hättest du dir für deinen "ersten" Beitrag einen anderen Thread aussuchen können. In einem Thread über Armut in der Welt hat dein Posting nichts zu suchen, eher in einem Thread über geistige Armut.

Link to comment

@ Elke,

Ich glaube, hier lag ein Missverständnis vor. Natürlich weiß ich genau über den Welthungertag und -hilfe Bescheid. Dafür arbeitete ich viele Jahre lang u. a. auch in diesem Bereich. Ich meinte den bestimmten Link, den du angegeben hast; den fand meine Suchmasch. nicht.

Wär` schön gewesen, sich auch mal ernsthaft und kritisch mit solchen Themen auseinanderzusetzten.

@ Barbara,

weißt du, ich habe die Pso auch noch nicht lange...

Aber ich war allen Ernstes der Meinung, die Pso sieht und merkt man nur a u f der Haut!!!...(und bei vielen auch leider a u f dem Kopf!...)

Nein, ich find`s sehr schade, dass Neue sooo... willkommen sind!

Auch wenn`s nur ein paar sind, es spiegelt dieses Forum wider; noch dazu hier niemand den Mut hat, aufzustehen und gegen solche Typen aufzubegehren.

Genau hier, an dieser Feigheit, liegt das Dilemma unserer Gesellschaft.

Wir tragen die Verantwortung und sollten eigentlich Vorbilder für die jüngeren Generationen sein und ihnen zeigen, dass es sich lohnt, sich für Werte (und sei es nur die normale Höflichkeit) und für Menschen einzusetzen.

Schade...

LG

Monika

Link to comment

Hallo und guten Morgen,

bitte nicht gleich ausklinken; ihr könnt doch mehr lesen und dann nur bei dringendem Bedürfnis mal schreiben.

Liebe Barb, was ist denn mit Dir los?? Ich kann mich erinnern, dass Du als ich vor ein paar Monaten hier reinkam, oft lustig und auch freundlich geschrieben hast. In letzter Zeit lese ich immer wieder richtige Rundumschläge von Dir, was freundliches oder nettes hab ich schon lange nicht mehr gefunden. Lese ich die falschen Seiten???

Ganz herzliche Wochenendgrüsse;

rodi

Link to comment
Guest Dame Edna

MOIN MOIN RoDi,

Also. Ich war richtig enttäuscht, als ich gesehen habe, wie wenig Resonanz zu diesem Thema Welttag aus diesem Forum kam. Und wieviel mehr auf diesen unsäglichen Thread mit der Nutte.

Nicht weil ich meinen Beitrag persönlich als mißachtet empfand, sondern weil es zeigt, was die Leute so interessiert.

Ich hatte ja schon in meinem ersten Posting geschrieben-und das war auch mit ein Grund warum ich es ÜBERHAUPT hier reingebracht habe - Menschen aus D haben fast gar nicht darauf reagiert. Die Unterschriftenliste kann man online einsehen. In Holland müßen ganze Dörfer unterschrieben haben,soviele Unterschriften hintereinander weg aus einem Ort. Und aus D? Auf der 10. Seite habe ich 2 aus D entdeckt. Ein paar Seiten weiter nochmal 4, und das war meine Familie.

Wenn ich davon ausgehe, dass dieses Forum hier die Bevölkerungsschicht Deutschlands repräsentativ wiedergibt, na dann "Gute Nacht"

:confused:Vielleicht hätte ich als Aufhänger schreiben sollen:

"Ist täglich 3 mal Sex gut für die Pso?!" :):o

dann hätten vielleicht ein paar mehr ihre Unterschrift gegeben - so nebenher.

Hmm...Könnte ich ja eigentlich auch machen :)

Aber bitte unterschreibt noch - nebenher !

ein schönes Wochenende an alle

Elke

Link to comment
ninebelowzero
Dieser erste Beitrag von dir hätte den Goldenen Pannemann verdient. Aber vielleicht bist du gar nicht so neu, wie du dich hier gibst :)

Allerdings hättest du dir für deinen "ersten" Beitrag einen anderen Thread aussuchen können. In einem Thread über Armut in der Welt hat dein Posting nichts zu suchen, eher in einem Thread über geistige Armut.

Tut mir leid. Mir gehen Leute auf den Keks, die gerade mal 4 Wochen dabei sind und sich für so wichtig halten, daß sie damit "drohen" - sich auch gleich wieder zu verabschieden - und wohlgemerkt: *die* haben dieses Thema in den Thread hineingetragen.

Da darf man sich schon mal erlauben, sie in diesem Schluss wohlwollend zu unterstützen. Schließlich wird doch der - sicherlich erwünschte - Effekt mit "ach, bloss nicht", "bleibt doch, ihr seid so wo wichtig für das Forum" - Appellen auch nicht ausbleiben.

Die Auszeichnung lehne ich daher mit aller Freundlichkeit ab.

Link to comment
ninebelowzero
Hallo liebe Schuppis,

heute ist Welttag zur Überwindung von Armut und Ausgrenzung.

Ich möchte Euch herzlich bitten, die Online Unterschriften Aktion zu unterschreiben und somit auch zu unterstützen.

http://www.oct17.org/Ja-Sie-konnen-auf-mich-zahlen.html

Danke!

lG

Elke

Zu Sache:

Ich verstehe nicht den Sinn dieser Aktion. Was hat eine Internet-Unterschriftensammlung für eine Bedeutung, außer ein wenig Bandbreite im Internet zu generieren?

- auf der Website ist kaum - zumindest nicht schnell - zu erkennen wer hinter der Aktion steckt (es ist die ATD Vierte Welt, kann, muss man aber wohl nicht kennen), scheint wohl auf die Aktion eines Geistlichen zurückzugehen, die sich letztlich in Form einer Bewegung zur Bekämpfung von Armut etabliert hat.

- Wem nützt diese Aktion konkret? -> dem Unterschreibenden (ach ja, mein gute Werk für heute ist getan ....und so schnell, einfach und billig dazu) -> den Hungernden (sicher, jede Unterschrift ist vermutlich so viel wert, wie eine warme Mahlzeit...) -> der Organisation (der wohl am meisten, denn mir solchen sinnlosen Internetaktionen kann man sich zumindeset profilieren. Und beim nächsten mal gibt es dann auch vielleicht schon 200.000 Unterschriften. Und von noch wichtigern VIP-Unterschreibern)

- Was hat das in diesem Forum zu suchen? Viel, denn es ist erfreulich, daß man hier über alles schreiben kann. Allerdings könnte es hier ziemlich eng für solche Themen werden, wenn jede hinterfragenswerte Aktion dieser Art publiziert würde.

Gegen Hunger und Armut ist jeder. Und jeder könnte, anstatt sich auf einer Internet-Unterschriftenliste einfach 5 € für Brot für die Welt oder sonst wen spenden.

Link to comment
ninebelowzero
Ninebelowzero,

du bist angeblich erst seit gestern im Netz.???

Das glaube ich Dir ganz sicher nicht! !!!!!!!!!!

rodi

Ich bin schon seit Jahrzehnten im Netz.

Und du bist ein helles Kerlchen, ohne Zweifel!

!!!!!!!!!! + !

Link to comment

Hallo,

wenn bei Hartz 4 das Kindermittagessen mit etwas über 1.- Euro angesetzt wird, ist meiner Meinung nach alles richtig, was dagegen unternommen wird.

Grüsse von

rodi

Link to comment
ninebelowzero
Hallo,

wenn bei Hartz 4 das Kindermittagessen mit etwas über 1.- Euro angesetzt wird, ist meiner Meinung nach alles richtig, was dagegen unternommen wird.

Grüsse von

rodi

In der Tat.

Unterschriftenaktionen im Internet gehören leider nicht dazu. Es seitdem, man meint, Kinder könnten auch mit heißer Luft ernährt werden.

Link to comment
In der Tat.

Unterschriftenaktionen im Internet gehören leider nicht dazu. Es seitdem, man meint, Kinder könnten auch mit heißer Luft ernährt werden.

Moien

Wir leben nun einmal in einer Zeit wo ich mir nicht vorstellen könnte das nichts im Internet

sein soll. Und wenn Elke eine Unterschrieftaktion aufruft ist das für mich ganz ok

und jeder kann für sich entscheiden ob er dann jetzt etwas spenden will oder kann oder

Unterschreibt,das ist das schöne und gute an einer Demokratie,mit untolleranz werden

die Kids, und nicht nur die Kids auch nicht Satt

liebe grüsse

Guy:)

Link to comment
Guest Dame Edna

Hi

Darum geht es doch gar nicht. Sicherlich hast Du Recht, wenn man 5€ an eine Organisation spenden würde, wäre es effektiver, als im Internet Unterschriften zu sammeln.Aber wie Guy angesprochen hat, ist das Internet nicht mehr wegzudenken und auch ein gutes Medium, viele Menschen zu erreichen.

Aber vielleicht ist es doch gut dafür, zumindest einmal und - wenn auch nur ein paar Sekunden daran zu denken - wie die Lage auf der Welt ist.

Und dazu braucht man gar nicht an Afrika oder Südamerika denken.

Armut und Ausgrenzung finden in Europa und direkt vor unseren Haustüren statt.

Außerdem habe ich von Google den Link direkt zu dem Thema eingesetzt, wo man sich detailiert informieren konnte.

Und noch einmal: ich habe explizit keine bestimmte Partei angesprochen, sondern eine Menschenrechtsbewegung.

Was ist denn z.B einfach mit der guten alten Solidaritätsbekundung?

Ausgrenzung ist, wenn eine alleinerziehende Mutter große Probleme hat, ihrer Tochter eine gute Schulbildung zu finanzieren.

Ausgrenzung ist, wenn man sich keine guten Magazine und Zeitschriften kaufen kann, weil die so teuer sind.

Ausgrenzung ist, wenn man nicht mal für ne Woche an die Ostsee fahren kann, sondern immer zuhause bleiben muss.

Ausgrenzung ist, wenn Deine Kinder in der Schule ausgegrenzt werden, weil sie keine Jeans für 120€ am ***** haben.

Armut ist, wenn viele Mütter zu den Tafeln gehen, um überhaupt mit ihren Kindern über die Runden zu kommen. Ich habe diesen Dienst einmal in Anspruch genommen, und ich kann Dir sagen, es ist alles andere als schön. Die Sachen sind ekelig, die dort ausgegeben werden.

Das ist Müll, den Menschen essen MÜSSEN, um zu überleben.

Und das mitten in Deutschland.

Und die ach so wohltätigen Supermärkte können das auch noch als Spende absetzen. Das weiss ich aus erster Hand, weil mein Bruder einen Supermarkt hat und auch an die Tafel spendet.

Zu Deiner Frage was das hier im Forum zu suchen hat...

Nun, hier werden ja auch ganz andere, nicht gerade Psoriasis bezogene Themen heftigst diskutiert.

Außerdem habe ich es unter "Diskussionen über alle Themen dieser Welt" platziert. Also wo ist das Problem?

Irgendwie muss man darüber auch gar nicht diskutieren.

Wer nicht kapiert hat, worum es mir ging, dem kann ich auch nicht helfen.

lG

Elke

P.S wäre nett, wenn mir jemand mal verklickern könnte, wie das mit dem Zitat einfügen geht.

Link to comment
Zu Sache:

Ich verstehe nicht den Sinn dieser Aktion. Was hat eine Internet-Unterschriftensammlung für eine Bedeutung, außer ein wenig Bandbreite im Internet zu generieren?.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich diese Unterschriftaktion verstehe. Und das ich finde, dass hier jeder Willkommen ist.

Wir hier nicht bei wünsch-dir-was, oder im Kindergarten; wenn der/die kommt, komm ich nicht oder ätze halt mal ein bisschen rum.

Wenn der/die nicht so ist wie man es gerne hätte, dann tut man was invantiles dagegen oder mobilisiert zusätzlich noch andere dazu, auch so eine Meinung (ggf. im Laufe der Zeit) zu entwickeln oder zu verstärken. Kopfschüttel ´über solche Mechanismen.

Das ist ein Forum, wo jeder die bestmöglichste Unterstützung zu seiner Krankheit, zu seiner Lebenssituation insgesamt bekommen und geben sollte.

Und wenn jemand tatsächlich ausfällig wird -was hier in keinstem Falle vorliegt-, so kann man klare Worte schreiben um dies zu verdeutlichen notfalls zu unterbinden. In einem offenen und fairen Dialog.

Dieses Thema -Armut und Ausgrenzung- finde ich gut. Weil es findet mittlerweile auch in Deutschland steigend statt.

Seht euch doch einfach mal Reportagen im Fernsehen an.

Und dieses Thema auch das Bewusstsein von einer grossen Masse User erreicht und/oder bestenfalls erreichen kann. Was dann auch als Effekt haben könnte, offenere Augen im Alltag (z.b. fast in jedem Supermarkt stehen Spendendosen, Spendenaktionen usw.) zu haben.

D.h. aber wiederrum nicht, dass ich hier im Forum jemanden abspreche, dieses <neue> Bewusstsein für Deutschland, und insgesamt der Welt zu haben.

viele Grüsse

ps. es ist unschwer dich zu wiederzuerkennen :)

Link to comment

Hallo Ninebelowzero,

vor Jahren wurde ein IQ von 123 festgestellt. Das ist aber wirklich schon sehr lange her.

Wie er sich nun in zunehmenden Alter und mehrfacher Gehirnschädigung etwickelt hat?????????????

Auf jeden Fall kommt dann wieder der Spruch:"Ich bin nicht mehr jung genug, um alles zu wissen" zur Geltung.:ähäm

Grüsse

rodi

Link to comment

Liebe Elke,

wie ich schon sagte, dies ist ein Klasse(n) Thema.

Z.b. das Thema mit der Prostitution, fand ich längere Zeit deplaziert.

Dann überlegte ich mir aber, dass es für sicherlich einige ein Problem ist, ihre Sexualität/Hautberührung aufgrund des Krankheitsbildes auszuleben oder sich akzeptiert zu fühlen. Ggf. vielleicht sogar bei Prostituierten. Alleine schon das Entwerfen solch eines Themas spiegelt für mich eine Art Unsicherheit wieder.

Dieses Thema Psoriasis und Sexualität/Berührung kommt hier häufiger vor und ist nachvollziehbar.

Auch wenn es mich insgesamt nicht betrifft. Und das nicht nur wegen Hauterscheinungsfreiheit.

viele liebe Grüsse und

dir ein schönes Wochenende.

Mach weiter so :)

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.