Jump to content

Erfahrungen und Ratschläge erwünscht


Guest
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

heute vormittag hatte ich einen Besuch beim Hautarzt, weil nun schon seit einiger Zeit (ich hab lange nicht richtig drauf geachtet) euch wohl bekannte Hautschuppen am Ellenbogen gebildet hatten (und in letzter Zeit auch leicht am Knie). Der Arztbesuch verlief recht kurz. Hemdsärmel hochgeschoben - der Arzt "Joh, is Schuppenflechte" - Ich: "Aha, und?" - Arzt: "Ja, ist vererbbar, kommt einfach so, da verschreib ich ihnen ne Salbe, die tragen sie mal zweimal täglich auf und in vier WOchen sehen wir uns wieder, da bekommen sie dann ne andere Salbe" - Ich: "Aha" - Arzt: "Ist aber nichts Schlimmes, das kriegen wir schon in den Griff"- und weg war er.

Wohlgemerkt, ich fand das jetzt gar nicht schlimm, das es so kurz war, war ja eigentlich alles klar. Ich hatte erst auch gar nicht mehr erwartet, dachte: "Naja, dann nimmst du halt die Salbe und gut ist", doch nachdem ich mich jetzt im Internet schlauer gemacht habe, beschleicht mich, ehrlich gesagt, die Angst. Wenn ich lese, wie Menschen unter dieser Krankheit leiden, denke ich, ist es wohl doch nciht so ne lockere Sache mit Salbe nehmen und "wird schon wieder".

Oder doch? Mich würde interessieren, wie dies Betroffene sehen, die Erfahrungen mit der Krankheit haben. Sind hier größtenteils "Härtefälle" abgebildet? Kann es bei mir noch viel schlimmer werden, oder hat der Arzt Recht, wenn er mir das Gefühl gibt, ich hätte was Ähnliches wie nen Schnupfen? Ich würde mich sehr freuen, von euch etwas zu hören...

Danke..

Link to comment
Share on other sites


Hallo Neuling

Das es bei dir schlimmer wird, kann niemand sagen. Ich "leide" schon seit 40 Jahre an Pso und es war eigentlich immer vom milden Pso befallen. Seit ein Paar Jahr wird es schlimmer,

Die Ärzte wissen auch nicht weiter und probieren dich nur zu beruhigen.

Probier so normal wie möglich damit um zu gehen, und water ab was kommt.

Ungefähr 80% hat nur eine milde Form.

mfg ineke

Link to comment
Share on other sites

hi Neuling,

Haargenau so wie du es beschreibst ist es mir vor 4 Jahren ergangen. Hat insgesamt 2 Min. gedauert. Ich mußte ihn sogar fragen, ob das ansteckend ist. Kortisonsalbe verschrieben, nach 4 Wochen wiederkommen.

Wegen Kortison hab ich dann in der gleichen Woche den Arzt gewechselt. dieser 2. sagte dann, es wäre eine Salbe für akute Erkrankungen und kritisierte heftig seinen Kollegen.

Dieser Arzt verschrieb mir eine Fettsalbe ( weiß den Namen nich mehr) und klärte mich mind. 30 Min. über die Krankheit auf, sagte mir auch, daß sie nicht zu heilen ist. Nur das Krankheitsbild ist unterschiedlich. Ich geb dir den Rat: Wechsle den Arzt, geh zu einem, von dem du weißt, daß er wenigstens gewissenhaft arbeitet. Wenn es Schuppenflechte ist, so kann ich dir sagen, daß es noch kein Heilmittel dafür gibt, lediglich Linderung. und wie gesagt, die Krankheitsbilder sind sehr unterschiedlich.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neuling,

du bist ein "wunderbares" Beispiel dafür, wie es mittlerweile vielen Menschen bei Ärzten geht.

Nico kann ich nur beipflichten, such dir nen guten Arzt, einer der mit dir redet und dich auch aufklärt. Nur du selbst kannst für dich entscheiden, ob dir der Arzt zusagt oder ob du lieber noch einen anderen ausprobierst.

Die Krankheitsbilder und auch -verläufe sind bei jedem verschieden. Ich gehöre eher zu den Härtefällen, obwohl ich sie erst seit fast 4 Jahren habe. Angefangen am Kopf mit ein zwei kleinen Stellen, nach 3 Monaten viele kleine Stellen am ganzen Körper.

Aber so schnell und so schlimm ( bei mir im Moment 50 % ) muss es nicht sein. Der größte Teil der betroffenen Menschen hat oft nur kleine Stellen. Wie du das ganze Psychisch verkraftest kannst nur du für dich selbst herausfinden. Denke aber immer daran, das es andere Menschen mit der gleichen Krankheit gibt ( die du ja hier gefunden hast ), die dir in weniger guten Momenten auch mit Rat und Tat zur Seite stehen werden.

Link to comment
Share on other sites

bettina1301

Hallo Neuling,

wenn du anfängst dich mit der Krankheit aus einanderzusetzen und sie zu akteztieren, ist schon der halbe weg gegangen. Habe jetzt 18 Jahre meine Schuppenflechte und komme ganz gut klar. Habe gleichzeitig noch CED eine chronische Darmentzündung dazubekommen. Die ist viel schlimmer. Damit umzugehen muß man lernen. Wünsche dir aber alles gute.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bin auch neu hier. Was nicht neu ist, ist meine Schuppenflechte, welche ich jetzt seit ca. 15 Jahre habe.

Es fing eigentlich ganz harmlos an, aber seit etwa 2 Jahren wird es drastisch schlimmer. War es früher nur eine kleine Stelle am Kopf, ist es heute fast der ganze Kopf, an Ellenbogen Beinen und Rücken, in den Ohren und der Nase.

Meine einzige Rettung war nur noch Kortison.

Aber wie es jetzt aussieht, hab ich endlich einen Arzt gefunden, der mir tatsächlich helfen kann.

Dank seiner Creme, sind die Stellen an Beinen und Armen innerhalb einer Woche fast völlig weg.

Und er vermutet auch die Ursache für meine PSO gefunden

zu haben, und zwar eine Helicobacter pylori Infektion.

Naja, die Untersuchungen laufen jetzt, bin ja auf das Ergebnis gespannt...

Viele Grüße

Twix :)

Link to comment
Share on other sites

Hallöle,

eigentlich bin ich auch der Meinung, dass die Ärzte einen sofort richtig über die Krankheit aufklären sollten.

Aber ich muss auch sagen, dass es bei Feststellung von Pso auch hilfreich sein kann, nicht gleich "die ganze Wahrheit" zu wissen, denn wenn man sofort weiß,dass es vielleicht nie wieder weg geht, wird es bestimmt schlimmer.

Mein Arzt hat mir damals auch nicht gleich alles erzählt, und ich muss sagen, da ging es mir noch viel besser. Hatte die Pso nur im Winter und auch gar nicht so schlimm. Mittlerweile hab ich sie am ganzen Körper. Vielleicht hat er so gute Erfahrungen gemacht, warum nicht?

Viele Grüße

---bella---

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neuling,

erst einmal keine Panik. Ich kenne jede Menge Leute die haben so ein bischen Schuppenflechte, mal einen kleinen Fleck am Ellebogen und nicht mehr, ohne das dass jemals mehr wird. Meine Mutter und mein Bruder gehören dazu.

Dann gibt es natürlich noch diejenigen, bei denen es immer schlimmer wird, das bin ich zum Beispiel.

Irgendwo hat der Arzt schon recht, wenn du zur Menge derjenigen gehörst, die nur mal ein Fleckchen hier und da haben, bist du in seinen Augen ein "minder schwerer" Fall, er sieht ja auch täglich unsereinen. Und wenn Du da dazugehörst, sieht er es ja das nächste Mal. Trotzdem könnten die lieben Weisskittel wenigsten ein bischen mehr informieren.

Link to comment
Share on other sites

Erst einmal vielen Dank für die größtenteils beruhigenden Antworten. Ich denke, mehr als abwarten kann ich eh nicht, wie es sich entwickelt. Die Salbe, die ich bekommen habe, heißt übrigens "Soderm". Ist es ein bekanntes Präparat? Obwohl ich es nun seit meinem ersten Eintrag regelmäßig zweimal täglcih auftrage, hat sich nur sehr bedingt etwas gebessert. Achja, noch ne Frage: wo sind denn neben Ellenbogen und Knien die weiteren Haupt-Herde wo es auftreten kann?

Link to comment
Share on other sites

Hallo neuling

Du solltest zuerst die Schuppen lösen,z.B. mit salicylsäure, und erst dann mit Soderm behandeln, denn solange die Schuppen da sind kann der Salbe oder Creme nicht wirken.

mfg ineke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neuling,

Erstmal, Soderm kenn ich nicht. Du mußt mal schauen, ob Kortison in der Salbe ist, wenn ja, mußt du dich über evtl. Nebenwirkungen schlau machen,hier im Psoriasis-Netz gibts manches zu lesen darüber.

Bei mir waren es zuerst Ellenbogen, dann in dieser Reihenfolge:Hände,Brustbein,Ohren innen und außen,Kopf,Knie, Hüftknochen,Schritt und Hintern.

Wohlgemerkt, das war bei mir so, wenn ich das Forum durchgehe, sehe ich, daß es sehr unterschiedlich erscheint.

Mach dir nur über die Stellen Gedanken, wo du es auch wirklich hast.

Link to comment
Share on other sites

Zwei Fragen schließen sich an:

1. GIbt es salicylsäure rezeptfrei in jeder Apotheke?

2. Vielleicht etwas naiv, aber: Wie erkenne ich, daß Kortison in der Salbe ist, ohne daß Kortison draufsteht (und was macht das?)

Danke an alle

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neuling,

Salicylvaseline bekommst Du auch in gut sortierten Drogerien vom Schlage Schlecker, Rossmann oder so.

Tja, und mit dem Kortison - da hilft nur Lesen. Auf der Seite

http://www.psoriasis-netz.de/kortison/wirkstoffe.php

findest Du die Namen der Wirkstoffe und der gängigsten Kortison-Salben und -Tinkturen, die dann auch auf den Tuben draufstehen. Also Tabelle mit Tubenaufdruck vergleichen, hoffentlich herausfinden - und abwägen, ob Du's für Dich vertreten kannst oder nicht.

Gruß

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Neuling,

ähnlich wie bei Dir verlief mein 1. Arztbesuch auch. Nachdem dieser eine Hautrobe entnommen hatte teilte er mir beim nächsten Besuch zwischen Tür und Angel mit: Ach ja, wie gesagt, es ist Pso und weg war er. Habe einen anderen Arzt aufgesucht, der diese Diagnose bestätigt aber sich viel mehr Zeit genommen hat. Danach habe ich mich mit Händen und Füßen gegen diese Diagnose gewehrt und die Pso wurde daraufhin immer schlimmer. Durch Hilfe mehrerer Therapien und einer AHB habe ich gelernt, mit der Krankheit umzugehen. Früher verfiel ich in Panik, wenn eine neue Hautstelle betroffen wurde, heute nehme ich sie zur Kenntnis und beziehe sie in meine Therapie mit ein. Außerdem versuche ich, mit Streßsituationen besser umzugehen, da ich sonst wieder akute Schübe bekomme.

Viele Grüße

Rita

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.