Jump to content

Wenn nicht Pso, was dann?


Guest Barb
 Share

Recommended Posts

Hallo,

seit einigen Wochen habe ich rote, schuppige Flecken im Gesicht. Sie fingen erst an den Nasenflügeln an und zogen sich dann an den Mundwinkeln herunter bis das gesamte Kinn auch betroffen war. Anfangs habe ich scherzhaft von Psoriasis geographica gesprochen, weil es einer Landkarte ähnlich sah.

Ich habe dann mit Remederm gecremt, weil dich diese Pflegecreme auch zum Zwischenfetten für Hände und Füße habe. Erst sah es gut aus, die Stellen wurden besser - aber nur für kurze Zeit, dann kam es noch schlimmer.

Heute stand mein Termin in der Hautklinik auf dem Plan. Die Ärztin teilte meine Meinung, dass es nicht nach Pso aussieht. Allerdings fand ich ihren Verdacht auf Hautpilz oder Haarbalgmilben auch nicht gerade erstrebenswert.

Auf ins Labor also. Erste Maßnahme: Klebestreifen für die Pilzkultur, das war die harmlose Prozedur. Dann die Suche nach den Tierchen mit der Warnung "Das tut ganz schön weh. Drücken Sie den Kopf gegen die Wand. Es haben sich hier schon Leute Beulen am Hinterkopf geholt!" Mit einem scharfen Kratzgerät wurde dann rechts und links der Nasenflügen sowie unter den Mundwinkeln abgeschabt. Danach war das Kinn an der Reihe.

Tat zwar wirklich weh, aber ich habe gleich erfahren, dass keine Tierchen rund um meine Nase und um meinen Mund einen Staat gegründet haben. Ob ich als Beruf demnächst Pilzzüchterin angeben kann, wird sich demnächst zeigen.

Warum ich das hier schreibe? Viele Ärzte meinen, dass es Pso im Gesicht nicht gibt und sprechen schnell so vage von einem Ekzem. Von Haarbalgmilben im Gesicht habe ich bis heute noch nie etwas gewusst. Ihr?

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites


Hiho Barb,

googel mal nach "Schmetterlingserythem" ... und schau mal, ob das sowas sein könnte ... kommt bei Rheuma öfter mal vor - aber ich hab keine Ahnung, ob das in Zusammenhang mit PSO vorkommt :(

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Barb -

ich habe heute gerade vom TV gelernt, dass eine GÄNSEHAUT eine

'vom vegetativen Nervensystem gesteuerten Kontraktion des Haarbalgmuskels' ist ...

aber von Haarbalgmilben habe ich auch noch nichts gehört ...

Nachdem die 'Tierchenzucht' wohl fehlgeschlagen - und die Pilzzucht erst noch bewiesen werden muß - betrachte dich doch vorerst als gratis rasiert ...:o - sorry ... :-* mmm, schön glatt ... :(

Überlegung: Warst du in letzter Zeit häufig draußen - ohne bei der Kälte gut eingecremt zu sein ....?

Lieber Gruß und *Daumen drück* für einen Lapaliennachweis - vira. :P

Link to comment
Share on other sites

@ Eleyne

Mal gegoogelt nach Schmetterlingserythem = Lupus erythematodes stammt aus dem 13. Jahrhundert und beschreibt wolfsbissartige Hautveränderungen. Gefunden habe ich das hier. Ach, mir sind schon als Kind dauernd Tiere zugelaufen. Ernsthaft: Ich habe mir den Text kopiert. Da habe ich noch etwas in der Hand, wenn es trotz Salben schlimmer wird. Danke.

dass eine GÄNSEHAUT eine

'vom vegetativen Nervensystem gesteuerten Kontraktion des Haarbalgmuskels' ist ...

Erpelkutte nennt man Gänsehaut auch :zwinker-alt: Und dass Federvieh des öfteren von Milben geplagt wird' date=' ist auch bekannt. Draußen war ich öfter, da ich Balkonraucher bin. Aber in diese Richtung habe ich auch schon geblickt. November/Dezember 2005 war ich in Reha auf Norderney. Da sah ich schon einmal so aus. Man hat es auf das Hallenbad mit Meerwasser geschoben.[/font']

Ich habe nun die Patienten-Info entschlüsselt. Soll wohl "Verdacht auf periorale Dermatitis" heißen. Zu finden ist da was unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Periorale_Dermatitis

Da steht was von Papeln. Die haben aber Neurodermitiker. Jedenfalls spricht es für die Ärztin, dass sie nicht aus Desinteresse lapidar gesagt hat: "Das kann bei Schuppenflechte schon mal auftreten im Gesicht." Zu 96 % fühle ich mich in der Hautklinik Linden gut aufgehoben, das muss auch mal gesagt werden.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

seit einigen Wochen habe ich rote, schuppige Flecken im Gesicht. Sie fingen erst an den Nasenflügeln an...

huhu barb,

nasenflügel sind schon recht verdächtige "pso-bevorzugte-stellen" im gesicht...

drück dir die daumen das es was anderes und vorallem harmloses ist :(

sonnigen gruß - markus

Link to comment
Share on other sites

Guest Didi117

Hallo barb!

Habe seit 39 jahren Pso und auch immer wieder im gesicht (stirn, schläfen, nase,

augenlieder, wangen, unterkiefer).

Mir hat immer sonne geholfen (auch bestrahlung). Bin einige jahre immer im winter ins gebirge gefahren. Hat immer geholfen,- wenn die sonne schien. Das hier zu schreiben heißt ja eigentlich Eulen nach Athen tragen.

Wünsche dir gute besserung.

Link to comment
Share on other sites

hallo barb,

ich habe auch in Hersbruck von Haarbalgmilben das erste Mal gehört.

Eine Patientin dort erzählte mir davon, sah ähnlich wie ein Schmetterlingserythem aus.

Aber siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Haarbalgmilbe

Übrigens das es keine Pso im Gesicht geben soll, ist mir neu. Was hatte ich dann immer wieder im Gesicht :confused: mal.

Liebe Grüße Maisi

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

seit einigen Wochen habe ich rote, schuppige Flecken im Gesicht. Sie fingen erst an den Nasenflügeln an und zogen sich dann an den Mundwinkeln herunter bis das gesamte Kinn auch betroffen war.

Hallo Barb,

ich habe das damals auch bei meinem Vater (ebenfalls Psoriatiker) gesehen, als er zur Chemo im Krankenhaus war. Für mich sah es aus wie Neurodermitis. Soweit ich mich erinnere, ist es immer mit einer neuen Ladung Chemikalien-Input aufgetreten und danach relativ schnell wieder verschwunden. Was nimmst du denn gerade ein? Dann schau doch mal in die Beipackzettel.

Für meine Hände konnte ja auch niemand eine Diagnose stellen. Meine Hausäztin von damals, die selbst Schuppenflechte hat, meinte, es könnte eine Mischform aus Pso und Neurodermitis sein. Vielleicht gibt es sowas auch im Gesicht.

Liebe Grüße und vor allem gute Besserung

Antje

Link to comment
Share on other sites

Erst mal herzlichen Dank euch allen.

Zurzeit nehme ich "nur" Humira, und das seit April 2008. Bei den Nebenwirkungen sind viele Dinge aufgezählt, u. a. Hautausschlag und Psoriasis :altes-grübeln Eine der Cremes, die ich vorhin aus der Apotheke holte, ist gegen Rosazea. Allerdings sind die bei wikipedia gezeigten typischen Stellen bei mir nicht betroffen. Ich will mal stark hoffen, dass es keine Rosacea ist. Die Creme dagegen heißt Metrocreme (Wirkstoff Metronidazol).

Da ein Pilzbefall noch nicht ausgeschlossen ist, habe ich heute erst einmal das Antimkotikum Batrafen Creme (Wirkstoff Ciclopirox-Olamin) aufgetragen. Nun ja, die Haut sah danach rot und entzündet aus. Kurze Zeit später war alles auch noch schuppig und fing an zu jucken.

Zusätzlich soll ich keine Pflegeprodukte nehmen :traurig-alt: Ich werde jetzt bis nächste Woche erst einmal die Cremes wie verordnet im Wechsel nehmen. Sollte es schlimmer werden, gehe ich mit meinen gesammelten Infos in die Poliklinik.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Barbara,

meine Pso war am Anfang nur inversa, bzw im Gesicht. Ich habe auch solche Tests aushalten müssen, auf dem ersten Blick haben alle Ärzte gesagt: Lupus (wegen dieser Schmetterlingsform). Weil ich noch keine "normale" Pso hatte (nur in Hautfalten, Genitalien und ähnliches) haben sie im Gesicht nach allem möglichen gesucht. Alle Salben haben nichts geholfen - haben es eigentlich eher schlimmer gemacht. Als die Pso zu wuchern anfing und zu Pso Vulgaris wurde, diagnostizierten sie mir auch die "Gesichtspso". Mit sehr dünn aufgetragenem Protopic habe ich es dann im Griff bekommen. Irgendwie scheint für Ärzte Pso im Gesicht nicht zu existieren... Vielleicht ist es bei dir aber tatsächlich was anderes!

Auf diese Haarbalgmilben wurde ich allerdings damals nicht getestet, ich habe auch noch nie davon gehört.

Berichte doch mal wenn du die Ergebnisse bekommst. Ich wünsche dir wie auch immer dass es verschwindet!

Lieben Gruss,

Die Schuppe.

Link to comment
Share on other sites

Guest Didi117

Hallo Leidensgenossen!

"Gesichtspso" wurde bei mir 1982 in Bad Bentheim festgestellt, jedoch nach dem motto: der mann hat pso vulgaris also sind die stellen im gesicht auch pso. Solche untersuchungen wie bei Barb wurden bei mir nicht durchgeführt.

Es wurde auch eine schwere kortison-akne festgestellt, später meinte ein anderer arzt dazu: Kortison-akne sieht anders aus! Frage 10 ärzte und du bekommst 9 unterschiedliche antworten.

Es ist leider auch so, dass diese vielzahl von infos im internet ein einfaches gemüt auch mächtig verunsichern können.

Das wir lt. Wikipedia anscheinend alle haarbalgmilbe beherbergen, war mir auch neu. Die tierchen scheinen aber auch nützlich zu sein, wenn ich das richtig verstanden habe.

Wäre schön, von barb zu erfahren, was es nun wirklich ist.

Edited by happyman
Wunschgemäß ein Wort abgeändert
Link to comment
Share on other sites

Hallo Didi,

Ich bitte das wort "beherrbergen" in "beherbergen" zu berichtigen. Weiß leider nicht, wie man das hier nachträglich bewerkstelligt.

ich glaube, 10 Minuten lang kann man seine Beiträge korrigieren. Wäre also bei dir gegangen. Ich habe gerade geschaut, der Button heißt "ändern" und ist links von "zitieren".

Gruß

Rainer

Link to comment
Share on other sites

Hallo Didi,

...ich glaube, 10 Minuten lang kann man seine Beiträge korrigieren. ....

habe gerade 20 Minuten ermittelt, danach war der Button "ändern" weg.

Gruß

Rainer

PS: Das war auch schon 2005 hier beschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.