Jump to content

exanthemisch


Bobby
 Share

Recommended Posts

Hallo ich bin auch neu hier.ich bin 31 jahre alt und habe seit 17 jahren pso,aber immer nur an den selben stellen,ellenbogen und am knie,diese stellen haben sich nie erheblich verändert.nun habe ich innerhalb von 4 Tagen den ganzen Körper mit ganz kleinen punkten übersät bekommen.überall an den Händen im Gesicht,einfach überall .mein Hautarzt hat mir keine vernünftige auskunft geben können.jetzt habe ich im internet gelesen das es sich hierbei um eine akut eruptiv-exanthemische psoriasis handelt.und die kleinen flecken wieder von selbst verschwinden werden wenn sie nicht größer als 0,5 mm werden

wer kann über diese form was sagen.viele dank

Link to comment
Share on other sites


Hallo Bobby,

was immer Deinen Hautarzt dazu bewogen hat, Dich so unwissend zu lassen: Mit einer exanthemischen Form, am ganzen Körper, solltest Du baldmöglichst in einer Klinik vorstellig werden - was meist die nächstgelegene Hautklinik der Universitätskliniken ist.

Beim Ganzkörper-Befall droht unter anderem ein dramatischer Wärmeverlust.

Es grüßt

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bobby,

das ganze kann folgenden Verlauf nehmen:

1. Die Punkte verschwinden wieder, so schnell wie sie gekommen sind, ohne dass man etwas macht. Das ist leider das unwahrscheinlichste.

2. Die Punkte werden nicht mehr, aber leicht größer und gehen wenn der aktuelle Schub vorbei ist, in eine chronisch stationäre Form über.

Dann muss man schon mehr behandeln als bisher. Je länger die chronisch stationäre Form besteht, umso schwerer sind die Flecken weg zu bekommmen. Dabei unterscheidet sich aber die Akutbehandlung während des Schubs in den ersten Tagen und Wochen von der Dauerbehandlung der chronisch stationären Form.

3. Die Punkte werden innerhalb von Tagen noch mehr und/oder größer, bis die Pso größere Flächen bedeckt. Dann kann es in die exanthemische Form übergehen. Typisch kann an dieser Form dann auch sein, dass Stellen betroffen sind, die sonst eher nicht betroffen sind, wie der Hals/Gesicht oder die Innenseiten der Extremitäten.

Für die Punkte 2 und 3 empfiehlt es sich wirklich, falls der Spuk nicht innerhalb von weiteren 2-3 Tagen deutlich besser ist, in der nächsten Woche notfallmäßig die Hautambulanz einer Uniklinik aufzusuchen. Das ist so akut, dass eine Terminvergabe in einigen Wochen nicht akzeptabel ist. Punkt 3 kann wie Clauida schon gesagt hat, übel verlaufen, wenn nichts gemacht wird. Notfalls kann es Dir passieren, dass sie Dich einkassieren für einige Wochen, aber das ist immer noch besser, als für Monate und Jahre chronisch den ganzen Körper bedeckt zu haben oder gar durch die exanthemische Form zusammenzuklappen.

Ansonsten ist schon klar, dass die Schwere der Erkrankung hier über das Netz schwer einzuordnen ist. Aber warte nicht zu lange, manche Ärzte ( und Patienten) neigen dazu auch zulange zuzuwarten, da die Verschlechterung oft so verläuft wie bei dem Frosch, der langsam weich gekocht wird.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bobby,

ich sitze sozusagen im gleichen Boot wie Du. Vor 3 Wochen bekam ich auch wieder einen Schub mit vielen kleinen roten Flecken über den ganzen Körper verteilt. Also, wie Du schon schreibst eine eruptiv-exanthemische Psoriasis. Das heißt ja zu deutsch nichts anderes als "plötzlich auftretend", was ja wirklich so ist, man kann förmlich zugucken, wie sich die Pünktchen verteilen. Bei mir ist das jetzt der 3. Ausbruch, der so verläuft und ich kann Dir aus meiner Erfahrung nicht die Hoffnung machen, daß diese Punkte wieder ganz von selbst verschwinden. Wenn ich mich aber mit anderen hier im Forum vergleiche, ist sie wohl relativ leicht therapierbar, also mit Lichttherapie und Psorcutan merke ich schon langsam wieder eine Besserung, wobei man dafür schon auch etwas Geduld braucht.

Im Gegensatz zu Matthias muß ich aus eigener Erfahrung sagen, daß eine Behandlung während des Schubes so gut wie nichts bringt, bei mir ist sie erst wirkungsvoll wenn sich alles erstmal wieder beruhigt hat, d. h. wenn die Flecken etwas größer geworden sind und leicht zu schuppen beginnen. Soweit zu meinen eigenen Erfahrungen, vielleicht ist es ja bei Dir wieder völlig anders, die Pso ist ja bekanntlich unergründlich.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung.

:o

Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten.Ich habe weiter im internet gelesen das diese form überwiegend durch Streptokokken ausgelöst wird.Und ich hatte vor 4 wochen eine ganz schwere Halsentzündung.Werde morgen mal zum HNO Arzt gehen,gucken wie meine Mandeln aussehen.Weiter hab ich gelesen das die Streptokokken für die Chronifizierung der Flecke verantwortlich sind.Gehe seit Mittwoch zur UVb Bestrahlung mal schauen was wird.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo also ich war beim HNO Arzt.der Abstrich an den Mandeln

ergab das ich Strepptokokken und eine Pilzinfektion habe.Bekam Antibiotika.Ob die Mandeln raus müssen entscheidet sich in 14 Tagen.Die Bestrahlung mußte ich erstmal Abbrechen,wegen der Infektionen.Dank dem Pso Netz

nehme ich seit 3 wochen Lebertrankapseln 3x5 am Tag und Melkfett,es sieht alles danach aus als wenn die Pso laaaangsam besser wird.Das erkenne ich an den stellen die ich schon lange habe.sollte es wirklich am Lebertran liegen?

wäre ja zu schön.gruß Bobby

Link to comment
Share on other sites

Streptokokkeninfektionen sind ein Klasse Trigger für die Pso und können im übrigen subklinisch verlaufen. Eine Sanierung mit Antibiotika ( genügend lange !!!!!!) ist sinnvoll.

Einige Wochen danach nochmal Abstrich machen, auch um zu schauen, wie es mit den Pilzen aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Du bist hast zwar die Bakterien, Viren oder Pilze, aber merkst nichts davon, hast also keine weiteren Krankheitssymptome.

Bis zu einer gewissen Grenze sind viele Keime sogar physiologisch, dürfen also vorkommen, ohne dass es besorgniserregend ist. Wenn diese Grenze allerdings deutlich überschritten ist, kann es zu solchen Folgen wie einem Triggern der Pso kommen.

Um festzustellen, wie du besiedelt ist, werden verschiedne Probem genommen. Das können Abstriche von Haut und Schleimhaut sein, aber auch Stuhlproben.

Link to comment
Share on other sites

Fantastisch. Hätte ich dies hier nicht lesen können, wäre mir wohl nie klar geworden, was mit mir los ist.

Ich habe seit ein paar Jahren in sehr geringem Ausmaß Pso, d.h. nur einen winzigen Schub vor 5 Jahren. Im Januar diesen Jahres hatte ich eine schwere Angina und kurz danach ist mein Körper schwer erkrankt, genauso wie es auch bobby beschrieben hat. Mittlerweile sind die "Punkte" größer geworden und ich habe es am gesamten Körper, extrem am Hals und Rumpf, sowie den Armen und Händen. Im Gesicht hat Psorcutan geholfen.

Ich war bis jetzt bei 2 Hautärzten und die waren lediglich über die Schwere verwundert (O-Ton: "Das sieht aber gar nicht gut aus.") Geholfen hat nichts, was mir an Salben verschrieben wurde, obwohl ich immer wieder darauf hingewiesen habe, dass ich eine schwere Mandelentzündung hatte.

Ich werde jetzt zum HNO-Arzt maschieren und mich nach einer UVB Lichttherapie umhorchen und hoffe inständig, dass es nicht zu spät und ich eine chronische Pso, nicht durch die Inkompetenz der Ärzte verkaften muß.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.