Jump to content
Sign in to follow this  
Nordsee-Engel

Kur/Reha beantragen

Recommended Posts

Nordsee-Engel

Mein Hautarzt hat mir bei meinem letzten Besuch geraten, doch ne Kur/Reha zu beantragen, da meine Pso doch sehr weit "fotgeschritten" ist.

Wie stelle ich denn da am besten nen Antrag? Einfach bei der Krankenkasse anrufen und sagen ich möchte so eine Kur/Reha beantragen? Und wo kann ich am besten hin? Da ich ja an der Nordseeküste wohne, denke ich das z.b. die Inseln zwar schön nah sind, aber von ner "Luftveränderung" kann da ja keine Rede sein. Ist das auch wichtig?

Und gibt es eine Klinik, wo auch sowas wie Traumata und BurnOut mitbehandelt werden?

Edited by Nordsee-Engel

Share this post


Link to post
Share on other sites

andybaer

Hallo

Also meine Krankenkasse, die Bahn-BKK sagt:

der Arzt muss das zuerst mit einem "Mustervordruck 60" beantragen.

Gruss vom andybaer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Margitta

Hallo Karin,

meines Erachtens kannst du einen Reha-Antrag bei der KK holen und damit zum Facharzt gehen.

Welche Klinik in deinem Fall die richtige ist, solltest du mit dem Facharzt und der KK besprechen.

Du kannst vorher mit den Kliniken die für dich in Frage kommen, telefonieren und alle Fragen abklären.

Die Möglichkeit das Internet zu nutzen um zu recherchieren hast du auch noch.

Gruß

Margitta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nordsee-Engel

Werde mir morgen mal wieder nen Termin bei meinem Hausarzt und bei meinem Hautarzt geben lassen.

Da ich ja letztes Jahr im November ein Burn-Out hatte und daher in therapeutischer Behandlung bin, hat mir diese geraten in eine Traumata-Klinik zu gehen, um alles aufzuarbeiten. Wäre dann aus meiner Sicht sinnvoll, wenn man da irgendwie beide Sache behandeln könnte. Mal schauen, was mir die Ärzte dazu sagen und raten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ekzem1997

Liebe Karina, dein behandelnder Arzt muss für dich das besagten Formular 60 ausfüllen, mit dem du zur Krankenkasse gehst. (Das 60er ist der Antrag für den Antrag für das Antragsformular....) Die KK entscheidet dann, ob sie oder die Rentenversicherung als Kostenträger zuständig ist - bei Noch-Nicht-Rentnern ist das i.d.R. die Rentenversicherung. Bei der DRV stellst du dann den eigentlichen Antrag, wobei du eine Wunschklinik angeben kannst - Achtung: nicht im Formular, sondern das musst du in einem formlosen Anschreiben dazu tun. Du solltest darauf achten, dass dein Arzt irgendeine Formulierung mit "Erwerbsfähigkeit gefährdet" oder so in seinen medizinischen Bericht reinschreibt, weil das das Kriterium für eine Reha ist. Wenn deine Hautgeschichte eine anerkannte Berufskrankheit ist, kommt u.U. auch die Berufsgenossenschaft in Frage. Und lass dich nicht abschütteln. Die DRV fährt nach Berichten mehrere Kurkliniken (mit denen ich beruflich zu tun hatte) gerade einen Sparkurs und lehnt verhältnismäßig oft ab. Ich habe es kürzlich erlebt, dass der Antrag einer Pso-Patn., die Hartz IV-Empfängerin ist, genau aus diesem Grund abgelehnt wurde - wobei die das nur durchblicken lassen, es aber natürlich nie so deutlich reinschreiben, würde ja auch gegen das Antidiskriminierungsgesetz verstoßen. Viel Erfolg, Katrin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.