Jump to content
skana

Füße und Hände

Recommended Posts

skana

Hallo ich bin auch eine Neue!

ich bin 30Jahre alt und habe vor 3,5 Jahren einen Sohn bekommen, so fing alles an...

erst fing es damit an, dass ich komische Pusteln an meiner Handinnenfläche hatte, wenn ich die Pusteln ausgerück habe, kam einfach nur klares saubres Wasser raus.

es juckte wie verrückt, irgendwann kamen Schuppen.

Mein Freund hat ein Nagelpilz, den ich vorher nie hatte... plötzlich bekam ich auch einen, der aber auch mit diesen Pusteln versehen ist, zwar schwach, aber erkennbar..

Monate später ging es am Fuß los, pusteln, jucken, irgendwann kamen die scheußlichen Pusteln auf mich zu.

Ich kam dann irgendwann mal auf die Idee, einen Arzt aufzusuchen. Ich bekam eine Überweisung zum Hautarzt...

ich habe ihm die Stellen gezeigt und ihm auch gesagt, dass ich einen Sohn habe, darauf wurde mir gesagt, dass es duruch die Feuchttücher käme. Zu viel Feuchtigkeit also....

ich habe 3 verschiedene Cremes aufgeschrieben bekommen dabei war eine selbstgemischte, keine Ahnung mehr, was das war. Half kein Stück, es juckte weiter und weiter.

Monate später bin ich dann nochmal zum Arzt gegangen... er sagte hm komisch, dann versuchen wir mal was anderes.... Ecural... hilft kein Stück.

Irgendwann bin ich dann zu meinem Hausarzt gegangen und habe ihm die Stellen gezeigt, er schaut schon ein wenig erschrocken... und verschrieb mir Lotricomp.... was ein wunder, es passiert war, es wird besser, aber kurze Zeit später ging es wieder los....

Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich die Schuppenhaut so abziehen kann am Fuß und ich richtig schlimme schmerzen beim laufen habe,dass ich nicht wirklich auftreten mag.

Somit habe ich mir eine Neue Überweisung und eine Empfehlung geben lassen für einen anderen Hautarzt, da ich mir gedacht habe, dass der jetzige es nicht bring.

Ich also brav mit neuer motivation zum neuen Hautarzt. Die Ärztin schaute sich das an, machte einen Abstrich und setze eine Kultur von meinem Nagel an und nahm noch Blut ab.... zu guter letzt verschrieb sie mir Diprpgenta glaub ich hieß die...

Zu Hause angekommen, die Salbe draufgemacht, nächster Morgen war da...ich sah aus wie ein Streuselkuchen und es brannte und juckte wie verrückt. Ich hab das Zeugs nie wieder genommen.

Zwei Wochen habe ich nun kaum irgendwas an die Stellen gemacht und es sind einfach nur eingetrocknete Stellen, die brennen, reissen und wehtun.

Gestern war ich nun mit viel Hoffnung auf ein Ergebnis wieder bei der Ärztin... was musste ich feststellen ? Sie hat nichts gemacht und geprüft... von einem Ergebniss des Abstriches habe ich leider nicht gehört. Blutergebnis... entzündliche Werte durch meine blöde Erkältung, die ich seit Wochen mit mir rumschlage. Ich sagte ihr auch, dass ich die Salbe sofort wird abgesetzt habe... sie sagte entsetzt, dass können sie doch nicht machen, wenigenstens einmal am Tag bitte einschmieren, ansonsten hat sie nichts weiteres interessiert...

Ich fragte sie dann nach Verbandsmaterial, damit ich die Wunde am Fuß nicht immer wieder an Strümpfen klebt und beim Laufen vielleicht mal wieder etwas enstpannter ist.

Habe ich mir nun in der Aphoteke besorgt, obwohl die Ärztin mich ganz doof angeschaut hat, was ich denn damit will....

Man will ich halt selbst auch ein wenig versuchen zu schonen...

Mittlerweile, wenn wieder alles so trocken ist, kann ich die Hautabziehen und da unter blüht es richtig schön rot, es schmerzt, juckt und pustelt so vor sich hin und ich hab keine Ahnung mehr weiter.... ich weiss nicht mehr, was ich machen soll.

Vielleicht kann mir hier jemand ein wenig helfen, indem ihr mir sagt, was euch am besten tut.

Ich danke euch !!!

Ganz liebe Grüße aus dem schönen Hannover

Skana

Edited by skana

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo und guten Abend, skana -

schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast, aber leider kann ich dir keine Hilfe geben bezüglich deiner Bescherden.

Nur ein Rat - gucke doch mal in der Suche... Funktion nach, dort gibt es viele interessante Beitrage zu deinen Bescherden - lies dich durch und ich hoffe, dass du dort viel Hilfe bekommst. Sicherlich bekommst du hier in deinem Beitrag auch noch viel Hilfe bezüglich Links, die dich auf das Proriasis-Netz gezielt hinweisen. Leider habe ich es nicht so mit Links - :mellow:

tut mir Leid, das ich dir nicht viel helfen konnte - wollte dir Mut machen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
skana

Hallo Bibi!

ich finde es auf jeden Fall schonmal toll, dass sich überhaupt jemand meldet - also du! :-)

Ich lass mich mal überraschen, alles wird irgendwann gut :-) Davon gehe ich stark aus!

Liebe Grüße

Skana

Share this post


Link to post
Share on other sites
moika

Hallo Skana,

sei herzlich willkommen hier!

Das hört sich nicht gut an,was du schreibst :huh:

Ich habe,zum Glück nicht solche Probleme,kann deshalb nichts dazu schreiben,aber ich denke du wirst einige Antworten diesbezüglich bekommen.

Ich wünsche dir baldige Besserung

LG moika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, skana -

habe zufällig deinen Beitrag gelesen, mache Anmeldungen übersehe ich auch ehrlich gesagt, weil sie schon etwas länger her sind.

Du bist ja ganz kurz angemeldet, da bekommst du sicherlich noch viele Antworten -

aber ich möchte dich bitten, warte nicht zu lange mit einer Therapie und lasse dich keinesfalls entmutigen von einigen Dermatologen - Pilze sind sehr aggressiv und übertragen sich leicht, hat dein Hautartzt damals eine Pilzkultur angelegt, oder hat er gleich auf Schuppenflechte behandelt ?

Ich hoffe, dass Barb dir antwortet, sie wohnt Hannover - ich tippe darauf, dass sie dir rät, in die Uniklinik / Dermatologie zu gehen - denn du musst ja auch an deinen kleinen Sohn denken.

Möchte Barb aber keinesfalls vorgreifen - schreibe sie doch einfach mal privat an, sie kann dir da fundiertere Tipps als ich geben.

Gib niemals auf, aber warte auch nicht darauf, dass die Beschwerden von selbst verschwinden - ich habe auch viel Geduld haben müssen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
skana

Hallo Bibi!

Die Ärztin hatte die Stellen gesehen und gleich auf Schuppenflechte gesetzt, aber ich glaube die Kultur hatte sie wegen dem Pilzbefall gemacht, das Ergebnis bekomme ich mit viel Glück in 1-3 Wochen.

Ich werde einfach mal schauen, wer sich so meldet und auf jeden fall auf drauf reagieren :-)

Bei einem anderen Arzt werde mich mich natürlich auch vorstellen.

Wie ich ja schon sagte... es kann nur alles gut werden :-)

Liebe Grüße

Skana

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Funny08

Hallo skana,

erst einmal willkommen im Forum.

Ich selbst habe seit numehr 12 Jahren Schuppenflechte (Psoriasis) mit Pustelbildung an den Füßen und der linken Hand. Meine Bilder stehen in der Galerie unter "Meine Psoriasis" und dann schaust du bei Pso pustulosa. Da sind die Fotos von mir gleich am Anfang.

Meine linke Hand sah da aber noch ganz gut aus. Jetzt ist wieder die ganze Innenfläche befallen.

Durchprobiert haben meine Ärztinnen (erst die Mutter und jetzt bin ich bei der Tochter in Behandlung) und ich auch schon so einiges.

Diprogenta hilft bei mir übrigens seh gut gegen den Juckreiz ... aber darf nur sehr dünn aufgetragen werden.

Ansonsten behandle ich jetzt mit Daivobet-Salbe und alle 6 Wochen für eine Woche mit Advantan-Salbe. Allerdings creme ich die Füße nur jeden 2.Tag ein.

Zum Verbandsmaterial wollte ich dir schreiben, dass der Arzt es verordnen kann.

Ohne Verbände könnte ich gar nicht laufen, denn jeder kleine Krümel auf dem Boden macht sich schmerzhaft bemerkbar.

Seit ca. 1 Jahr verschreibt mir meine Ärztin "Zemuko" 15cm x 10m gibt es auch als 10cm x 10m Rolle). Das ist eine Endloskompresse, die man sich zurechtschneiden kann und die vor allem nicht an den offenen Stellen ankleben. Da meine Fußränder auch betroffen sind, brauche ich die breiteren. Außerdem polstern sie die Fußsohlen gut ab und sind trotzdem luftdurchlässig.

Frage deinen Arzt mal danach, denn die wenigsten kennen es.

Ich bin auch nur drauf gekommen, weil ich mal ähnliche Kompressen aus einem Kfz-Verbandskasten genommen habe, die genauso wirken.

Diese kleinen 10 x 10 cm Kompressen nehme ich heute für meine Zehnägel, damit der Verband nicht auf der Wunde kleben bleibt.

Ich wünsche dir baldige Besserung.

LG Funny08

Share this post


Link to post
Share on other sites
skana

Hallo Funny,

vielen Dank für deinen Beitrag

12 Jahre schon ? Das ist wahnsinn...

ich verstehe nicht, warum das bei mindestens 2 Millionen Menschen nicht heilbar ist, da muss doch was zu finden sein.

Ich habe nun gestern abend die Lotricomp wieder auf Hand und Fuß geschmiert und gut verbunden, so das die Salbe auch richtig einziehen kann. Heute morgen habe ich die Verbände abgemacht und mir das mal angeschaut. Meine Hand hatte gestern ganz viele Risse und taten weh.... heute schuppig, aber nichts mehr rissig. Mein Fuß ist einfach nur Feuerrot. Heute morgen habe ich dann auch gleich das selbe wieder gemacht. Eingecremt und verbunden. Die Hand verbinde ich erst später, da ich auch mal ein bissl Luft dran haben möchte :-)

Ich frage mich, warum ein Arzt bei offenen Stellen nicht selbst auf die Idee kommt, Verbandsmaterial zu verordnen.

Ich habe mir vorgestern die Mullkompressen von Gazin gekauft (5,80€) 100 Stück glaub ich. Und zwei Lastotel Fixierbinden, damit die Kompresse ihren Halt bekommt. Wenn es Erfolgt zeigt, dann kaufe ich das Zeug auch gerne weiter.

So nun muss ich mit einer Freundin einen Kaffe trinken gehen :-)

Bis später

Liebe Grüße

skana

Share this post


Link to post
Share on other sites
palmo

Hallo skana,

ich habe auch sehr lange gebraucht bis ich mir die Freiheit nahm mich selbst zu behandeln. Hautärzte sind wie Obsthändler, sie verkaufen Dir immer das beste und frischeste Obst.. Es hilft nur leider nicht immer, manchmal gibt es möglichkeiten der Sache anders bei zu kommen. Es gibt keine Medizinischen Studien mit tausenden von Freiwilligen die etwas ausprobieren könnten. Die Schulmedizin setzt immer auf Vergangenes, Wissen das die Alten Ihnen vermittelt haben. (Sofern vorhanden)

ich habe mich an der Stelle, nach drei Hautärzten selbst auf die Suche gemacht,. ich versuche seit über drei Monaten eine Interferenzstrom Therapie und bin darüber glücklich. Keine Medikamente mehr, kein drauf schmieren und hoffen der Arzt hat Recht.

Die Haut an meinen Händen ist wie Neu geworden, meine Füße leiden noch ;-)

Es ist ein langer Weg doch gehe ich ihn lieber als einen Hautarzt zu besuchen, die kochen alle nur mit Wasser von der Universität.

Bei mir war es auch erst an den Händen.

Ohne Chemo geht es auch.

Gruß

palmo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

Hallo Scana,

das klingt echt krass. Das mit deinen Füssen klingt wie bei mir. Die Haut ließ sich abziehen, die Fußsohlen sahen aus, als hätt ich einen ICE mit 250 Kmh in der Kurve mittels blanken Füssen abgebremst. Es tat höllisch weh.

Mein Hautarzt (leider in Rente, Nachfolgerin kannste vergessen) erkannte die Pustulosa dort, vermutete aber mehr dahinter, eine Hautprobe bestätigte dann, daß sich ein Pilz zur Pustulosa gesellt hatte, was ja oft genug passierern kann. Lotricomb wirkte gegen die Entzündung und den Pilz, dann wurde nur noch gegen die Pustulosa behandelt.

Da die Nachfolgerin meines Hautarztes die Pustulosa mit starken Cortisalben behandelte, die sofort starke Nebenwirkungen hervorrief (ich schrieb übrigens mal hier darüber), suchte ich selbst nach Möglichkeiten, probierte viel. Mit Meersalzbehandlungen habe ich nun erst mal Erfolg und bleibe dabei. Ich feuchte etwas Meersalz auf der Handfläche an, reibe damit die Fußsohlen und Handflächen ab, lasse es etwas einwirken. Dann spüle ich lauwarm ab. Nach einer Nachwirkzeit von 10 min. creme ich mit Panthnol ein, am liebsten mit dem Spray, welches ich vorsichtig einmassiere. Ist die Fußsohle schlimm betroffen, sprühe ich das Panthenol auf Mull, bedecke damit die Fußsohle und fixiere das Ganze. Damit verhindere ich Verklebungen der Haut mit dem Verbandsmaterial.

Ich wünsche dir baldige Besserung

Share this post


Link to post
Share on other sites
palmo

Hallo Fuchs,

Du hast Recht.

Zitat Anfang!

Wenn wir an unsere Stärken glauben, werden wir täglich stärker

Zitat Ende!

Wie geht es Scana heute, hast Du noch mal was von Ihr gehört?

Ich habe auf meinem selbst gewählten Weg nun sehr viel Linderung erfahren. Meine Hände lassen den damals einweisenden Hautarzt staunen und das alles ohne Krankenhaus.

Ein Jahr Interferenzstrom und meine Hände sehen aus wie neu, alle meine Fingernägel sind normal nachgewachsen. Was meine Füße angeht bin ich guter Dinge, selten ein neuer Riss in der Haut und die Fußnägel werden auch wie sie einst beschaffen waren, stabil und ansehnlich.

Vielleicht schaut Sie mal vorbei und redet über Ihre Erfahrungen :-)

Gruß

palmo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Maryjoe183

Hallo Skana

ich wohne im Landkreis Hildesheim, also ganz nah dran an Hannover.

Mein Rat, geh doch mal in die Hautklinik, ich denke, die wissen mehr als mancher Hautarzt.

Ich habe die Pso seit meinem17. Lj.

Im Sommer ist alles gut,aber in der restlichen Jahreszeit inzwischen blühe ich auch, trotz Solarium, was sonst geholfen hatte.

Ein Tipp noch: nimm mal Melkfett(ohne Prfüm) abends, dick auftragen ambesten nach einem Fussbad, zumindest gehen die Schuppen ab damit, dann Diprogenta oder andere Salbe morgends drau,

Probiere das einfach mal aus, schaden kanns nicht.

Liebe Grüße

Marlies

Share this post


Link to post
Share on other sites
loppy

Hallo Skana,

bei mir ging es, habe auch schon mal einen Thread geschrieben ähnlich los... auch mit 30... auch das gleiche Maleur, allerdings startete es bei mir an den Fingerkuppen:

Bezugsreferenz:

"erst fing es damit an, dass ich komische Pusteln an meiner Handinnenfläche hatte, wenn ich die Pusteln ausgerück habe, kam einfach nur klares saubres Wasser raus.

es juckte wie verrückt, irgendwann kamen Schuppen."

Mittlerweile bin ich 33 und ich denke ich habe das Problem "halbwegs" im Griff allerdings aus den Ärzten und ich kann Dir sagen ich war bei höllisch vielen wird man nicht schlau.

Meistens erzählen Sie Dir: "Dishydrose, Psoriasis an Händen und Füssen"

-> Die 0815 Behandlung sind Salben mit Kortison (Ecural -> das Produkt ist ultra sinnlos und Dermoxin -> dieses Produkt hilft / lindert für einen Zeitabschnitt allerdings wird Deine Haut mit Dauerbehandlung so dünn, dass man nach einem halben Jahr schon Probleme hat ohne Handschuhe / Socken, das alltägliche zu tun).

-> Die fortgeschrittene Behandlung sieht die Krankheit von innen und betrachtet deine immunologischen Probleme.

-> Dann wie hier im Forum beschrieben gibt es verschiedene Ansätze, bei denen ich bisher feststellen musste eine "Heilung" auch nicht 100% einsetzt. Ich nehme z.Zt. (bin am Ende der 6 monatigen Phase I) Toctino, allerdings hat sich die Krankheit nur auf andere Stellen übertragen..

Als Tip gebe ich Dir folgendes mit:

-> Bade die Stellen regelmäßig in Salz -> es hilft und ich denke besser auf die Dauer als Kortison. Salz lindert das Jucken, regeneriert die Haut und ist "natürlich", allerdings die Schübe die Du beobachtest können natürlich wieder kommen, was bei Kortison auch so ist.

-> Nutze Handschuhe und Socken (für die Hand am besten Seide... keine Baumwolle, da man schwitzt, als Socke so weich wie möglich z.B. Falke o.ä.) - Unterziehhandschuhe für Motorradfahrer eignen sich gut (z.B. Sottoguanto Seta von Dainese) man hat super Griffgefühl, allerdings ist der Preis (24€) etwas teuer, allerdings das Beste was ich fand....

-> Lass Dich beraten bzgl. Humira oder Toctino ... allerdings hat man kontroverse Berichte. Bei mir half Toctino in soweit, dass die Hauptprobleme, Nägel und Hände einigermassen im Griff sind, allerdings hat sich die Krankheit "verschoben"

-> Zudem hilft Sonne ... beste Kombination ist ganz ehrlich Sonne und Meer.... dann geht es weg.. bis es nach unbestimmter Zeit wieder auftreten kann.

-> Lass die Finger von Kortison, nehme Cremes mit Teer oder ähnliches die Hautärzte verschreiben einem da gute Mischungen.

-> Nikotin, Zucker und Coffein können nach meiner Erfahrung diese Schübe triggern bzw. verschlimmern, allerdings die Schübe können auch ohne dies auftreten. Bei mir macht Kaffee die Sache richtig ekelig wenn ichs übertreibe.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit Deinem Kampf gegen diese Krankheit... ist die Hölle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.