Jump to content
Sign in to follow this  
Ghostrider82

Seid gegrüßt

Recommended Posts

Ghostrider82

Hallo an alle Mitglieder,

Ich bin übers googeln auf eure Homepage/Forum gestoßen und bin über die zahlreichen Erfahrungsberichte sehr dankbar.

Mann oder Frau nennt mich Echse, warum wohl.............weil sich Echsen gerne Häuten !! Echsen haben eine tollen Charakter und ich habe selbst schon einige gehabt auch Schlangen und Geckos, aber das ist ein anderes Thema :-)

Wie fing es bei mir an mit der Psoriasis ??

Ich war 16 Jahre alt und bekam das erste mal leichte schuppige Kopfhaut. Die dann ganz unbedacht mit Mitteln wie Terzolin etc behandelt wurde und auch dann nach 1-2 Jahren für 2 Jahre verschwand.

Dann kam sie wieder etwas stärker aber immer nur auf der Kopfhaut/ Haaransatz . Shampoos halfen nicht mehr, ich kratzte mich erstmals Wund und Blutig. Beim duschen einstarkes Brennen auf der Wunden Kopfhaut----> ich versuchtes mit verschiedenen Ölhaltigen Tinkturen aus der Apotheke(Olivenöl/Rhizinusöl mit Salcilsäure etc). Das ganze linderte den Zustand etwas. Doch gut oder besser ist anders. Nun bekam ich das erste mal ein Kortisonhaltiges Produkt Namens Deflatop Schaum -----wow das half erste Sahne !!! War alles tip top weg.

Nun setzte ich es ab und das ganze begann von vorne, und dabei tauchten auch die ersten Stellen im Gesicht auf. Stirnbreich zwischen Augenbrauen und Nase.

Ich vergweigerte erstmal alle Kortisone egal in welcher Form.

Doch da ich im Kundensdienst arbeite, nicht gerade vorteilhaft so ausuzsehen !!! Leider ist die bescheurte Menschheit so gepolt, gaffen gaffen und nochmals gaffen. Dumme Kommentare kommen von allein !!! Ich werde missantrophisch !!!

Dann am Januar diesen Jahres bekam ich eine Lungenentzündung und wurde mit Antibotika behandelt, seit dem ist es im Gesicht noch schlimmer geworden.

Nun mal zu nem andere Hautarzt gegangen der mir erstmal verschiedene Präparate versucht: Curatoderm Emulsion für die Kopfhaut ---> hilft wie das ölivenöl nur weniger sauerei ( muss nicht ständig/ täglich das Bettlaken wechseln.

Da auch im Gesicht was zu machen ist benutzte ich auch Protopic 0,1% was sehr effektiv ist......doch auch wie ich gelesen habe nicht ohne Nebenwirkungen.

Nun tauchten das erste mal stellen im Intimbereich auf----> auf der Vorhaut----- Jetzt bekomme ich Panik. Mein Arzt gab mir eine Broschüre über FUMARDERM mit.

Klingt ja mal alles erst gaanz toll, doch das mit den weißen Blutkörperchen machtmir etwas Angst da ich im Altern von 3 Jahren Leukämie hatte.

Jetzt bekomme ich auch so genannte Flushs wenn ich nur einen tropfen Alkohol trinke. Das ganze geht so:

Ich trinke einen Schluck Bier Wein Schnaps.....völlig egal was hauptsache Alkohol und innehrlab von 5 Minuten wird meinGesicht feuerrot und richtig Heiß.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt gar nicht mehr was Richtig oder Falsch ist.

Ich bin seit 3 Monaten Nichtraucher und habe das Gefühl das die Psoriasis schlimmer geworden ist.

Ernährungsumstellungen hab ich auch schon hinter mir...................

so jetzt miuss ich aber wieder arbeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuerteventura

hallo echse :)

bin auch erst seit ein paar tagen hier angemeldet (mein erstlingsbeitrag guckst du hier: http://www.psoriasis-netz.de/community/topic/14458-hallo-aus-38100/ ).

bislang habe ich für meine pso (hauptsächlich kopf und oberkörper) auch fumaderm eingenommen. ich bin damit eigentlich auch ganz gut zurecht gekommen. die flushs gabs am anfang und haben mit der zeit nachgelassen und zum ende hin hatte ich sie gar nicht mehr. hatte da erheblich mehr probleme mit dem magen, der zwickt schon ganz schön. da hat mir aber fencheltee sehr gut geholfen. mein blutbild wurde regelmäßig kontrolliert und eine verringerung der weißen blutkörperchen hat bei mir nie stattgefunden. weiß denn dein arzt, der dir diese fumaderm-broschüre gegeben hat von der leukämie in deiner kindheit?

LG, Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ghostrider82

hi Julia,

nein bisher hab ich noch nicht mit meinem Arzt darüber gesprochen, werde wenn ich wieder von meiner Montage zu Hause bin mal nen ausführlichen Termin mit ihm ausmachen und alles genauer besprechen.

Wie gesagt bisher nehme ich noch kein Fumaderm. Wollte mich erstmal genauer darüber informieren.

Die Flushs die zurzeit habe hängen nur mit Alkohol zusammen...............mmh irgendiwe alles komisch.........

LG Echse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ingo G.

Hallo Echse,

herzlich willkommen im Forum deiner ebenfalls stigmatisierten Leidensgenossen.Bei allem,was uns die Erkrankung genommen,hat sie uns zumindest eines gegeben:Psoriatiker werden eines niemals sein,nämlich oberflächliche intolerante Klischeedenker,die andere Menschen in eine Schublade stopfen,nur um ihre eigene Unsicherheit zu füttern..

Oder,um auch einmal den gute Jim zu Zitieren:Wir sind Miniatursoldaten im Papierfetzenkrieg.

Gute Besserung :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo!

Der sogenannte Flush ist eine häufige Nebenwirkung von Fumaderm besonders am Beginn der Behandlung. Alkohol erweitert die Blutgefäße. Insoweit verstärken sich wohl beide gegenseitig.

Die akute lymphatische Leukämie gilt als sehr seltene Nebenwirkung von Fumarsäure. Ob das bedenklich ist, kann möglicherweise nur der Hämatologe (Blutspezialist) das mit Sicherheit beantworten.

Auf jeden Fall solltest Du es dem behandelnden Arzt sagen.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Wie gesagt bisher nehme ich noch kein Fumaderm. Wollte mich erstmal genauer darüber informieren.

Die Flushs die zurzeit habe hängen nur mit Alkohol zusammen...............mmh irgendiwe alles komisch.........

Hallo Echse,

flushähnliche Symptome können auch durch zuviel Histamin ausgelöst werden. Histamin ist in vielen alkoholischen Getränken enthalten. Besonders hoch ist der Gehalt in Weißbier, Rotwein und Sekt.

Vielleicht leidest du unter einer Histaminintoleranz? Das kannst du beim Arzt untersuchen lassen oder durch einen Selbstversuch austesten, nämlich durch das konsequente Weglassen histaminhaltiger Lebensmittel. Verschwinden die Symptome, so ist dies schon ein eindeutiger Hinweis.

Solltest du unter der Intoleranz leiden, könnte es ratsam sein, ein Antihistaminikum zusätzlich zur Fumadermtherapie einzunehmen. So mache ich es. Nur so kann ich diese Riesenflushs dauerhaft abwenden.

Herzlich willkommen im Forum! :)

Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.