Jump to content
Sign in to follow this  
Crazyboy0503

Huhu...

Recommended Posts

Crazyboy0503

Hallo,

Ich bin Deniz, 17 Jahre alt und komme aus NRW! Ich lese schon seit längere Zeit hier mit und habe mich nun dazu entschlossen Anzumelden... :-)

Ich leide seit ca. 2005 oder 2006 an Psoriasis, erst hatte ich nur eine kleine Stelle auf den Kopf und habe es damals wirklich nicht ernst genommen! Als ich dann doch zu einer Hautärztin ging fiel nach kurzen drauf schauen sofort Schuppenflechte und diese nur Vererblich sei und nicht ansteckbar. Sie verschrieb mir sofort eine von ihr zusammen gemixte Salbe, die ich Abends vor dem Schlafen hätte drauf schmieren und morgens wieder abwaschen sollte! Da mir dies irgendwie zu viel war, vorallem wegen der Schule, habe ich es nur 1 oder 2 mal aufgetragen und dachte, da es eh nur auf den Kopf und fast nicht zu sehen war, belasse ich es dabei- zumal es mich nicht so wirklich gestört hatte. Als es aber 2009 & 2010 schlimmer wurde und die Psoriasis immer weiter in Richtung Stirn und auch weiter hinten am Kopf runter wanderte und ich mich schon nicht mehr nach draußen wagte/wage, ist meine Mutter ca. anfang/mitte März 2011 erstmal zu einer Apotheke gegangen und hat gefragt, was man dagegen tun könnte, dass wenigstens die große rote Stelle auf der Stirn weg geht. Die Apothekerin gab ihr daraufhin eine Creme namens "Dr. Hauschka (Mittagsblume)", die wir täglich drauf schmieren sollten. Natürlich haben wir dies befolgt, aber bis auf das die Schuppenflechte nur mehr gejuckt hat und auch die Stelle nur minimal blasser wurde, haben wir die Creme abgesetzt, nach mehreren Wochen verwendens! Ich war natürlich sofort deprimiert, noch dazu weil ich ein Meet&Greet mit meiner Lieblingssängerin Sarah Connor gewonnen hatte und bloß nicht so dahin wollte. Schließlich habe ich dann dies abgesagt und auf ende November 2011 verschoben, weil ich gedacht und gehofft hatte, dass die Schuppenflechte bis dahin wenigstens an der Stirn weggehen bzw. sich zurückziehen würde- leider Fehlanzeige! Nachdem ich wieder ein paar Wochen lang die "Dr. Hauschka Creme" verwendet hatte und die Schuppenflechte wieder nicht den Rückzug andeutete (Meet&Greet wieder geplatzt & verschoben), ist meine Mutter diesmal für mich nach unseren Hausarzt gegangen und der verschrieb mir die leicht Kortisonhaltige Salbe "Hydrocutan"- diese sollte ich 2 mal täglich auftragen und ca. 1 Woche lang verwenden! Leider hatte diese Salbe nur ganz wenig geholfen (Die rote Stelle an der Stirn wurde blasser) und meine Mutter ist wieder zum Arzt hingegangen um zu berichten, ob die Salbe etwas bewirkt hat. Der Arzt war so lieb und verschrieb mir vor paar Tagen eine etwas stärkere Kortisonsalbe namens "Decoderm", die ich seit gut 2 oder 3 Tagen nehme, bis jetzt hatte sich die rote Stelle an der Stirn am gestrigen oder vorgestrigen Tag so leicht gepellt und die Schuppenflechte wurde wieder mehr blasser, aber so wirklich viel hilft diese Salbe auch nicht...!

Bin zu diesen Zeitpunkt wirklich an einen Tiefpunkt, ich traue mich nicht mehr raus und mein Hausarzt meinte, der nächste Schritt wäre dann wieder meine Hautärztin- wo ich ja wie oben schon genannt hatte vor paar Jahren war! Er meinte diesmal wäre vielleicht die UV-Bestrahlung hilfreich, aber da ich schon nicht mehr raus möchte mit diese roten Stirn und ich auch leicht Angst habe vor der Bestrahlung (Hautkrebs), wollte ich mal nachfragen, ob ihr evtl. eine guten Tip habt- wie ich die Psoriasis wenigstens vorne an der Stirn loswerde mit Salben etc.? Ich weiß man brauch viel Geduld bei der Schuppenflechte, aber ich weiß nicht mehr weiter.....

Schonmal vielen Dank für eure Ratschläge...

Liebe Grüße,

Deniz :)

P.S. Ich hoffe, ich habe alles gut beschrieben, hehe ;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rosenfreak

Geh bitte zum Hautarzt. Alles andere ist nur herumgedocktert und hiflt nicht wirklich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Geh bitte zum Hautarzt. Alles andere ist nur herumgedocktert und hiflt nicht wirklich.

Werd' ich machen! :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Hallo Deniz

Ich gehe mal vom Namen davon aus ,das du männlich bist ( auch wenn mich das gewonne Treffen mit Sarah Conner etwas irritiert. Mein 16 Jähriger Sohn steht eher auch Nickelback ;) )

Aber egal,ob männlich oder weiblich....

In unserm Haus habe ich die Pso.

Wenn einer meiner Söhne auch nur Ansatzweise die Symtome hätte wie du,bzw eine bestätigte Psoriasis ,würde nicht ICH für Ihn zum Hautarzt gehen ,sondern mit Ihm.

Ich bin auch etwas irritiert ,das Er ihr tatsächlich für dich etwas verschreibt ohne dich zu sehen.

Mein Rat...

1. steh zu deiner Pso,sie wird dich ein Leben lang begleiten !!

sie wird nicht besser ,wenn du dich zuhause versteckst. Im Gegenteil ich glaube eher sie wird schlimmer weil sie dich ja psychisch belastet.

2. geh selbst zum Arzt !!!!

lass es nicht schludern,dadurch wird die Pso nicht besser .

3. lass dein Leben nicht von der Pso bestimmen. Du brauchst dich nicht verstecken .

Und ein Treffen mit Sarah Conner deswegen sausen zu lassen ist ja wohl absoluter Blödsinn.Das ist doch ein tolles Erlebnis.Trau dich !!!!!!!!

Alles Gute

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Hallo Deniz

Ich gehe mal vom Namen davon aus ,das du männlich bist ( auch wenn mich das gewonne Treffen mit Sarah Conner etwas irritiert. Mein 16 Jähriger Sohn steht eher auch Nickelback ;) )

Aber egal,ob männlich oder weiblich....

In unserm Haus habe ich die Pso.

Wenn einer meiner Söhne auch nur Ansatzweise die Symtome hätte wie du,bzw eine bestätigte Psoriasis ,würde nicht ICH für Ihn zum Hautarzt gehen ,sondern mit Ihm.

Ich bin auch etwas irritiert ,das Er ihr tatsächlich für dich etwas verschreibt ohne dich zu sehen.

Mein Rat...

1. steh zu deiner Pso,sie wird dich ein Leben lang begleiten !!

sie wird nicht besser ,wenn du dich zuhause versteckst. Im Gegenteil ich glaube eher sie wird schlimmer weil sie dich ja psychisch belastet.

2. geh selbst zum Arzt !!!!

lass es nicht schludern,dadurch wird die Pso nicht besser .

3. lass dein Leben nicht von der Pso bestimmen. Du brauchst dich nicht verstecken .

Und ein Treffen mit Sarah Conner deswegen sausen zu lassen ist ja wohl absoluter Blödsinn.Das ist doch ein tolles Erlebnis.Trau dich !!!!!!!!

Alles Gute

Susanne

Danke, für dein Beitrag und deine Offenheit, du hast mir erheblich geholfen!

Ja, ich bin männlich- aber ich höre auch die Charts etc.- aber Jahrelanger Fan bin ich von Sarah Connor! (: Naja... du hast natürlich mit allen Recht mit dem was du geschrieben hast, ich verstecke mich auch schon regelrecht wegen meiner Pso. Vorallem weil man sofort in den Kopf bekommt, das einen alle anschauen- schließlich kann man die große rote Stelle an der Stirn nicht verbergen! Mein Hausarzt kennt übrigens mich und meine Pso seit mehreren Jahren, deswegen hat er meine Mutter diese Salben verschrieben. Nur mir hilft es nicht, wenn ich nicht oder besser gesagt mich kaum noch vor der Tür traue, wegen der Pso....

Habe jetzt vor sofort am Montag telefonisch ein Termin zu vereinbaren, um endlich wenigstens vielleicht eine Beschwerden freie Zeit zu bekommen! Bin ziemlich frustiert, weil ich mich eigentlich in den nächsten Monaten mit einen Mädchen treffen möchte und sie weiß auch noch nicht, dass ich eine Schuppenflechte habe. Deswegen hoffe ich vielleicht wenigstens auf eine baldige Besserung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Crazyboy0503 -

ich kann mich Suzanes Antwort nur anschliessen, so schlimm es auch für dich sein mag. Ich habe auch selbst meine Erfahrungen mit der Pso gemacht und eine Stelle auf der Stirn - darüber wäre ich mehr als zufrieden. Ich kann gut nachvollziehen, wie du über die Krankheit denkst und dich immer weiter von der Aussenwelt abschottet, aber das bringt NICHTS -

Bitte verstehe mich richtig, ich habe eine lange PSO-Karriere hinter mir - das war ein langer Weg, ich denke, du solltest diesen mal selbst beschreiten und nicht deine Mutti vorschieben.

Du bist ein junger Mensch, gehst du denn nicht zur Schule, zum Gymnasium oder so - was willst du denn beruflich machen - bist du in einer Ausbildung - ich frage so viel, damit du vielleicht mal aufwachst.

Ich kann wirklich deine Sorgen und Nöte verstehen, menno - ich bin 56 Jahre alt und habe seit Jahrzehnten PSO usw.usw. -

ich sehe hier viele junge Menschen mit diesen Kappen herumlaufen, die fast die Augen bedecken - vielleicht wäre das eine Alternative, dich mal wieder unter Menschen zu wagen und den Hautarztbesuch in Angriff zu nehmen.

Für das Treffen mit der jungen Frau wünsche ich dir alles Gute, aber du solltest mit offenen Karten spielen, denn wenn du wirklich vom Hautarzt PSO diagnostiziert bekommtst, dann gibt es keine Heilung, sondern nur Linderung.

Du hast in deinem Eröffnungsthread geschrieben, dass 'wir' Salben verschrieben bekommen haben, die 'wir' auftragen sollten und nach ein paar Tagen hat es dich schon wieder 'genervt' - wer ist wir - deine Mutti....

du musst Geduld haben, denn einige Erfolge stellen sich erst nach 4 bis 6 Wochen ein - auch mit Cremes und Salben - wenn es sich weiter ausbreitet und du zeigst deinem Dermatologen die wenigen Erfolge, dann geht die Therapie weiter und es gibt sicherlich Linderung - die Therapiemöglichkeiten sind heute so vielfältig, lies dich doch mal im Forum durch -

ich wünsche dir viel Kraft und Durchhaltevermögen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Hallo Deniz

Ich musste gerade schmunzeln als ich Bibis Komentar gelesen habe,schenke der jungen Frau gleich reinen Wein ein beim Treffen.

lächel.

Mach das nicht !! Ich gehe davon aus ,dases sie nicht interessiert !!

Ich denke wenn du dich mit ihr triffst ,dann hast du andere Fragen und Themen.

Auch wenn dich der Arzt kennt,sollte er bei der Diagnose Pso darauf bestehen ,dich persönlich zu sehen bevor er etwas verschreibt.

Mal ne doofe aber ernst gemeinte Frage..

Wenn du die Stelle mehrfach täglich schmierst (Melkfett,Nivea...),also sie gar nicht erst schuppen läst ,hast du nicht die Möglichkeit die rote Stelle mit einem Abdeckstift erblassen zu lassen.

Machen wir Frauen ja auch nicht anders. Stell dir das wie Make up vor in Stiftform ,den du Stellen genau nutzen kannst.

Damit ist die Pso Stelle zwar nicht verschwunden,aber zumindest nicht mehr so sichtbar.

Wo wohnst du denn in NRW ??

LG Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Hey Crazyboy

Vergiss die Karnevalsschminke.

Bist doch kein Mädel das sich aufbrezeln muß. ;)

Ein einfaches Piratentuch deckt deine Stirn wunderbar ab und

läßt dich verwegen aussehen.

Viel Erfolg :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Hey Crazyboy

Vergiss die Karnevalsschminke.

Bist doch kein Mädel das sich aufbrezeln muß. ;)

Ein einfaches Piratentuch deckt deine Stirn wunderbar ab und

läßt dich verwegen aussehen.

Viel Erfolg :daumenhoch:

:daumenhoch: auch eine Idee ;)

ausserdem kann Er sich die Schmiererei schenken,denn unterm Kopftuch darfs auch schuppen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Danke für eure vielen lieben Kommentare zu mein Problem! :-)

@Bibi: Ich habe meine Mutter ja nicht von anfang an vorgeschickt, ich war ja 2007 selbst bei meiner Hautärztin und habe die Diagnose Pso bekommen! Damals war sie nur noch nicht so ausgeprägt und es war nur eine kleine Stelle auf den Kopf, fast nicht sichtbar! ;-) Ich geh' nicht mehr zur Schule, zurzeit mache ich ein Praktikum und ab nächstes Jahr eine Ausbildung, nur ich traue mich so nicht mehr raus, sprich z.B. jetzt mit ein Mädchen treffen...! Übrigens ich mein nicht geschrieben zu haben, dass 'wir" die Salben verschrieben bekommen haben, sondern das meine Ma 2 mal zum Hausarzt gegangen ist und gefragt hat, ob er mir was verschreiben könne, da er mich seit Jahren mit Pso kennt. Von meiner Seite habe ich auch nie geschrieben, dass mich schnell das auftragen von Salben nervt, ich meinte nur oben in meinen Eröffnungsbeitrag, dass man bei der Pso viel Geduld brauch- von Nerven habe ich nichts geschrieben, soweit ich mich erinnern kann, hehe. (:

@Suzane: Danke nochmal für deinen Beitrag und deine Hilfe! Habe auch wirklich nicht vor gehabt, sofort das Mädchen auf mein Problem anzusprechen, dass kann man hinterher machen und nicht gleich beim ersten Treffen. Ich habe selbst aber auch schon überlegt, ob ich mir Make-Up besorgen soll, um wenigstens etwas die große rote Stelle zu vertuschen/verdecken! Zu deiner Frage, ich wohne in Dortmund...!

@VanNelle: Ist mir auch schon in den Sinn gekommen, danke zum wieder erinnern! :)

Normalerweise wollte ich auch schon längst wieder zum Friseur, denn schon jetzt habe ich ziemlich lange Haare! :/ Aber selbst hier überkommt mir leicht die Angst, von wegen dem Frisuer/In meine Pso zu zeigen. Okay, die Frau dort kennt schon mein Problem, aber vor knapp 3 Jahren war meine Pso noch nicht so voran geschritten und man konnte diese noch leicht verstecken mit einen Trick, nämlich mit einen Stylischen Pony, aber jetzt?! So langsam hätte ich auch endlich mal wieder lust auf kurze Haare, obwohl ich die eh nicht mit Haargel & Haarspray stylen kann, leider...! Mir selber ist es ja total unangenehm zum Friseur zu gehen und mir die Haare abschneiden zu lassen! Noch dazu weil ich nicht nur an der Stirn betroffen bin, sondern nun schon am Hinterkopf und in den Ohren....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Also Deniz

Dazu kann ich dir definitv was sagen.

Wenn mich meine Pso hat ( aktuell nicht ,da ich Fumaderm nehme) dann gibt es ausser meinem Gesicht keine freie Stelle mehr auf meinem Kopf. Würdest du mir eine Glatze schneiden.sähe mein Kopf aus als hätte ich einen Helm auf.

Von daher weiß ich wovon ich rede.

Ich weiß also wie schwer sie zu behandeln ist.

Wenn du einen guten Frisör hast ,kennt Sie die Pso auf dem Kopf und weiß sich entsprechend zu benehmen und nimmt dir jegliches schlechtes Gefühl.

Also auf auf....lass dir eine wohlfühl Frisur schneiden ,bei der sie vielleicht auch die Stelle an der Stirn berücksichtigt,die man mit einer Haarsträhne bedecken könnte ;)

Und lass dir gesagt sein ungepflegte Haare fallen negativer auf ,als ne rote Stelle auf der Stirn.

Wer sagt denn das du sie nicht geelen darfst ? Mach doch !!

Es ist fast alles erlaubt mit dem und solange du dich wohl fühlst.

Tu was für dein Selbstbewußtsein !!!!!!!

Edited by Suzane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tina59

Hi Deniz,

ich kann dich sehr gut verstehen. So ein kleiner Makel kann einem in deinem Alter den ganzen Schneid abkaufen. Und mit so einem Piratentuch oder 'ner Kappe - nee wirklich - geht wohl gar nicht, wenn du nicht ausgerechnet in die passende Schublade passt.

Mein Sohn hat eine ziemlich schlimme Akne, die meistens zu Unzeit (Party, wichtige Verabredungen) besonders blüht. Das ist schon recht übel.

Ich habe ihm eine Azulen-Paste besorgt zusammen mit einem hautfarbenen Puder.

Diese Paste ist hellgrün und sehr opak (undurchsichtig), etwa wie Penaten-Creme.

Die trägt er mit einem Q-Tip auf und pudert die Stelle. Also, der Effekt ist toll. Höchstens bei strahlendem Sonnenschein oder zumindest sehr gutem Tageslicht kann man das ein wenig sehen. In der Disco auf gar keinen Fall.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie sich dieses Azulen bei einer Pso auswirkt oder ob es auch schaden kann. Auf jeden Fall trocknet sie die Haut aus, also wohl eher nicht geeignet.

Aber es gibt im Kosmetik-Bereich auch grüne Abdeckstifte, die man dann mit einem Consealer (Abdeckcreme flüssig in so einem Stift) gut dem Hautton angleichen kann.

Ich habe mal gelernt, dass grüne Farbtöne rote Flecken neutralisieren. Und das klappt.

DA kannst du Mutti mal fragen, die kennt das vielleicht.

Ist ein wenig schwierig, den richtigen Farbton auszusuchen, der auf deiner Haut "wie unsichtbar" wirkt. Muss aber kein Markenprodukt sein, die Drogerie-Märkte haben da kleine Tuben zum günstigen Preis. Oder frag ruhig mal bei einer Kosmetikerin nach. (teurer)

Ich nehm da immer Produkte, die bei Stiftung Warentest gut abschneiden und davon dann das günstigste.

Mein Sohn hat mir auch immer entrüstet geantwortet, dass sich "echte Kerle" niemals schminken würden.

Aber jetzt weiß er es besser und benutzt das Zeug.

Nicht immer - aber immer öfter.

So ein ganz klein wenig schummeln - das machen doch alle, oder? Oder was meinst du, haben die Mädchen unter ihrer dicken Schminke?

Gruß

Tina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Also Deniz

Dazu kann ich dir definitv was sagen.

Wenn mich meine Pso hat ( aktuell nicht ,da ich Fumaderm nehme) dann gibt es ausser meinem Gesicht keine freie Stelle mehr auf meinem Kopf. Würdest du mir eine Glatze schneiden.sähe mein Kopf aus als hätte ich einen Helm auf.

Von daher weiß ich wovon ich rede.

Ich weiß also wie schwer sie zu behandeln ist.

Wenn du einen guten Frisör hast ,kennt Sie die Pso auf dem Kopf und weiß sich entsprechend zu benehmen und nimmt dir jegliches schlechtes Gefühl.

Also auf auf....lass dir eine wohlfühl Frisur schneiden ,bei der sie vielleicht auch die Stelle an der Stirn berücksichtigt,die man mit einer Haarsträhne bedecken könnte ;)

Und lass dir gesagt sein ungepflegte Haare fallen negativer auf ,als ne rote Stelle auf der Stirn.

Wer sagt denn das du sie nicht geelen darfst ? Mach doch !!

Es ist fast alles erlaubt mit dem und solange du dich wohl fühlst.

Tu was für dein Selbstbewußtsein !!!!!!!

Danke, ich fühl mich schon viel besser- nachdem du das geschrieben hast! wink.gif

Also morgen werde ich wieder meine Hautärztin konsultieren, um ein Termin auszumachen und dann geht's schon vielleicht in den nächsten Tagen zum Friseur... :-)

Ich danke euch nochmal alle für eure Hilfe, ihr habt mir schon sehr geholfen- mit dem was ihr geschrieben habt! (:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Hi Deniz,

ich kann dich sehr gut verstehen. So ein kleiner Makel kann einem in deinem Alter den ganzen Schneid abkaufen. Und mit so einem Piratentuch oder 'ner Kappe - nee wirklich - geht wohl gar nicht, wenn du nicht ausgerechnet in die passende Schublade passt.

Mein Sohn hat eine ziemlich schlimme Akne, die meistens zu Unzeit (Party, wichtige Verabredungen) besonders blüht. Das ist schon recht übel.

Ich habe ihm eine Azulen-Paste besorgt zusammen mit einem hautfarbenen Puder.

Diese Paste ist hellgrün und sehr opak (undurchsichtig), etwa wie Penaten-Creme.

Die trägt er mit einem Q-Tip auf und pudert die Stelle. Also, der Effekt ist toll. Höchstens bei strahlendem Sonnenschein oder zumindest sehr gutem Tageslicht kann man das ein wenig sehen. In der Disco auf gar keinen Fall.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie sich dieses Azulen bei einer Pso auswirkt oder ob es auch schaden kann. Auf jeden Fall trocknet sie die Haut aus, also wohl eher nicht geeignet.

Aber es gibt im Kosmetik-Bereich auch grüne Abdeckstifte, die man dann mit einem Consealer (Abdeckcreme flüssig in so einem Stift) gut dem Hautton angleichen kann.

Ich habe mal gelernt, dass grüne Farbtöne rote Flecken neutralisieren. Und das klappt.

DA kannst du Mutti mal fragen, die kennt das vielleicht.

Ist ein wenig schwierig, den richtigen Farbton auszusuchen, der auf deiner Haut "wie unsichtbar" wirkt. Muss aber kein Markenprodukt sein, die Drogerie-Märkte haben da kleine Tuben zum günstigen Preis. Oder frag ruhig mal bei einer Kosmetikerin nach. (teurer)

Ich nehm da immer Produkte, die bei Stiftung Warentest gut abschneiden und davon dann das günstigste.

Mein Sohn hat mir auch immer entrüstet geantwortet, dass sich "echte Kerle" niemals schminken würden.

Aber jetzt weiß er es besser und benutzt das Zeug.

Nicht immer - aber immer öfter.

So ein ganz klein wenig schummeln - das machen doch alle, oder? Oder was meinst du, haben die Mädchen unter ihrer dicken Schminke?

Gruß

Tina

Vielen Dank für deine Ratschläge, werde gleich mal in den nächsten Tagen in den Drogerie-Märkten nachhaken, ob es auch für mich vielleicht was zum abdecken gibt!

Es ist toll zu hören, dass ich nicht alleine mit diesen Problem dastehe und nicht weiß, wie ich mit sowas vorgehen soll. ;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tina59

Ach Deniz,

Erwachsene habe ja meist ein sehr schlechtes Gedächtnis, wenn es um so was geht.

Aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie das damals war.

Ich hatte so "supersüße Grübchen" in den Wangen. Sah aus wie dieser Tarzan-Darsteller und alle meinten, ich solle mich nicht so haben. Aber welches Mädchen von 15 Jahren will wie Tarzan aussehen?????

Habe dann immer beim Lachen die Hände vor die Wangen gehalten und mich erst recht zum Deppen gemacht. Dann eben nicht mal mehr gelächelt.

Die dachten immer, ich hätte schlechte Laune. Heute bin ich mir nicht mal bewusst, dass ich diese Grübchen habe.

Lieber Gruß

Tina

Edited by Tina59

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Ach Deniz,

Erwachsene habe ja meist ein sehr schlechtes Gedächtnis, wenn es um so was geht.

Aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie das damals war.

Ich hatte so "supersüße Grübchen" in den Wangen. Sah aus wie dieser Tarzan-Darsteller und alle meinten, ich solle mich nicht so haben. Aber welches Mädchen von 15 Jahren will wie Tarzan aussehen?????

Habe dann immer beim Lachen die Hände vor die Wangen gehalten und mich erst recht zum Deppen gemacht. Dann eben nicht mal mehr gelächelt.

Die dachten immer, ich hätte schlechte Laune. Heute bin ich mir nicht mal bewusst, dass ich diese Grübchen habe.

Lieber Gruß

Tina

Ich hatte auch mal jemanden in meiner Schulklasse die Grübchen hatte beim Lachen, komischerweise fanden die alle Süß! Bei vielen ist das aber auch Heute so, dass man nicht mal mehr ein Pickel im Gesicht haben darf, schon heißt es "Oh mein Gott, der/die hat so ein dicken Brocken im Gesicht"...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Auweia...

Ich habe einen 16. Burschen der aktuell mit Pickeln im Gesicht kämpft...mal liegt es an nem Riegel Schokolade (und er ist nicht zu dick 186 cm und 60 Kg)mal am Schampoo

Und einen 13 Jährigen mit Grübchen in beiden Wangen und Sommersproßen im Gesicht im Sommer (obwohl er fast schwarze Haare hat)

Ich glaube man kann immer und überall etwas an sich finden ,das man schrecklich findet.

Wichtig ist ,was man daraus macht !!!

Edited by Suzane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Hallo crazyboy

Ich habe damals, ca. 20 Jahre her, Clerasil gegen meine Akne genommen und sie hat sehr gut geholfen :).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Crazyboy0503 -

ich freue mich, dass du dich endlich mit deiner Krankheit auseinandersetzt und mutig wirst - ich habe es nur gut gemeint -

Suzane - du kannst schmulzen über meine Antwort an Crazy - da gehen die Meinungen auseinander - aber ich bin sicher, dass er das macht, was er für richtig hält - hoffentlich - wichtig ist, dass er aus den Antworten Mut und Kraft schöpft -

in diesem Sinne - nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Suzane - du kannst schmulzen über meine Antwort an Crazy - da gehen die Meinungen auseinander - aber ich bin sicher, dass er das macht, was er für richtig hält - hoffentlich - wichtig ist, dass er aus den Antworten Mut und Kraft schöpft -

in diesem Sinne - nette Grüsse sendet - Bibi -

Bibi ich habe nur geschnunzelt weil er von einem Treffen mit Sarah Conner gesprochen hat ( das ist ein Deutscher Popstar) welches Er wegen seiner Pso abgesagt hat und hast ihm den Tip gegeben sich ihr zu stellen und ihr zu sagen das Er Pso hat,

Ich glaube nicht das die beiden einen Kaffee trinken und ein privtes Gespräch führen werden ,in dem Er die Möglichkeit hätte Ihr zu sagen,das Er Pso hat.

Also wenn ich Mike Oldfield bei einem Meet and Greet treffen würde,dann wüßte ich bessere Gesprächsthemen.

Schmunzeln musste ich deswegen,weil ich auf Grund deiner Antwort das Gefühl hatte ,das du nicht weißt von wem Er spricht.

Und jetzt ist gut !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

@Andreas: Danke für den Tipp! Sobald mir Clerasil im Laden in den Händen fällt, werd' ich es sofort mitnehmen und ausprobieren! :)

@Bibi: Meine Antwort auf dein Beitrag war natürlich auch nicht böse gemeint, auch wenn es vielleicht für dich so rüber kam. (: Ich bin für jeden eurer Antworten dankbar und ihr habt mir auch schon sehr geholfen!

@Suzane: Ich glaube Bibi meinte die Antwort auf meinen Satz mit dem Treffen eines Mädchens, nicht mit Sarah Connor! In diesen Punkt bin ich aber glücklich & beruhigt, weil mir dank des offiziellen Fanclubs von Sarah Connor eine weitere Chance angeboten wurde, sie zu treffen! Bis jetzt steht zwar kein konkretes Datum, aber ich kann mir den Zeitpunkt für das Meet&Greet aussuchen und da hoffe ich zumindest das die Pso vielleicht bis dahin ein wenig sich zurückgezogen hat und mir nicht direkt auf der Stirn geschrieben steht, dass ich an Pso leide (im wahrsten Sinne des Wortes, hehe)..! :-) Ich bin übrigens nicht nur Fan von Sarah Connor weil sie eine sehr hübsche und sehr talentierte Frau ist, sondern auch weil einem ihre Songs immer wieder Stärke/Kraft geben- auch in anderen Situationen & bei Problemen (Liebeskummer, usw.)! ;)

Ich verwende ja übrigens seit 3 oder 4 Tagen die Kortison-Salbe "Decoderm" und mir ist vorallem Heute im Spiegel aufgefallen, dass die Pso noch etwas mehr an Farbe verloren hat, also sie ist noch ein stückchen blasser geworden! Wahrscheinlich dank des Kortisons, aber die Salbe wird laut Beipackzettel in Klasse 2 gestuft. Bin leicht darüber erfreut, obwohl ich die Salbe 'nur' 1 mal täglich anwende.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Ich hätte mal eine Frage...

Und zwar habe ich vor in der kommenden Woche zum Hautarzt zu gehen und bei den meisten wird die Bestrahlung als Therapie verwendet und meine Frage wäre jetzt, ob man die Bestrahlung auch bei der Pso auf den Kopf anwenden kann (Stirn, Hinterkopf) und in den Ohren? :) Ich habe leicht Angst vor Hautkrebs und wollte mich mal umhorchen, ob vielleicht schon einige gute Erfolge damit erzielen konnten und später (hoffentlich) sogar erscheinungsfrei waren?! (:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Dafür gibt es sogar eigens einen Bestrahlungskamm ,den du dir von deinem Hautarzt verschreiben lassen kannst.

Da du ihn ja nicht immer und ewig verwendest und wenn dann auch nur Minuten ,würde ich sagen ,mach dir dies bezüglich mal keinen Kopf !!

Sinnvoll ist es aber denKopf Schuppenfrei zu bekommen ,sonst nutzt der Kamm wenig.

Also wenn du mal wieder nen Gammeltag zuhause einlegst ,massier dir den Kopf mit Klettwurzelöl aus dem Drogeriemarkt ein (kostet glaube ich 2,- € das Fläschen und hält relativ lange....klein und gelb)

kannst auch Olivenöl nehmen ,aber das Klettwurzelöl riecht besser.

Dann läst du das eine Weile auf dem Kopf und wäscht die Haare mit einem Schampoo für extrem fettige Haare. ( da am besten mal in der Apotheke fragen. Das kostet vielleicht etwas mehr,dafür musst du aber unter Umständen nur 1 Mal max. 2 Mal waschen,während ein normales Schampoo das Zeug nicht raus wäscht.

Und nach dem waschen benutzt du dann den Lichtkamm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Dafür gibt es sogar eigens einen Bestrahlungskamm ,den du dir von deinem Hautarzt verschreiben lassen kannst.

Da du ihn ja nicht immer und ewig verwendest und wenn dann auch nur Minuten ,würde ich sagen ,mach dir dies bezüglich mal keinen Kopf !!

Sinnvoll ist es aber denKopf Schuppenfrei zu bekommen ,sonst nutzt der Kamm wenig.

Also wenn du mal wieder nen Gammeltag zuhause einlegst ,massier dir den Kopf mit Klettwurzelöl aus dem Drogeriemarkt ein (kostet glaube ich 2,- € das Fläschen und hält relativ lange....klein und gelb)

kannst auch Olivenöl nehmen ,aber das Klettwurzelöl riecht besser.

Dann läst du das eine Weile auf dem Kopf und wäscht die Haare mit einem Schampoo für extrem fettige Haare. ( da am besten mal in der Apotheke fragen. Das kostet vielleicht etwas mehr,dafür musst du aber unter Umständen nur 1 Mal max. 2 Mal waschen,während ein normales Schampoo das Zeug nicht raus wäscht.

Und nach dem waschen benutzt du dann den Lichtkamm.

Danke, werde ich doch mal dann schauen- wozu habe ich im Dorf 2 große Drogeriemärkte! :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crazyboy0503

Hallo nach langer Zeit mal wieder in die Runde. 

 

Irgendwie bin ich damals vom Thema abgekommen und hatte auch zwischenzeitliche Erfolge im Kampf gegen der Schuppenflechte. Eine Zeit lang war ich sogar fast Beschwerdefrei. Ein paar rote Stellen gab es natürlich noch, aber soweit war alles weg gewesen. Selbst die rote große Stelle an der Stirn. Leider hielt das ganze nur knapp 1 Jahr, momentan bin ich wieder an einem Punkt wo ich fast den ganzen Tag grübel und mich frage "Warum ich?". Mittlerweile hab ich Schuppenflechte hinter einer Augenbraue, am Hinterkopf, Ohren, Ellbogen, Beine & was mich am meisten fertig macht: am Penis. Was dort mit einem kleinen roten Punkt angefangen hat, ist zum jetzigen Zeitpunkt deutlich mehr geworden. 

 

In den letzten Monaten war ich bei 2 Hautärzten, beide lagen mit ihrer Therapie daneben. Der erste verschrieb mir die UV-Therapie und eine selbst angefertigte Salbe und eine Lotion für den Hinterkopf. Die angefertigte Salbe ließ die roten Stellen am linken Oberarm fast komplett verschwinden, die Flecke am linken und rechten Bein aber nicht. Die Lotion für den Kopf linderte zumindest den Juckreiz- der aber nach Absetzung da Packung leer wieder zurückkam. Die UV-Therapie hab ich nach 5 Anwendungen abgebrochen, da das ganze ein hygenisches Fiasko wurde. Die blaue Folie für die Badewanne musste ich zu jeden Termin wieder mitbringen, ausgewechselt wurde sie nicht (Selbst mein Hausarzt war teils schockiert, weshalb man mir nicht bei jeden Termin eine neue Folie gegeben hat). Drei Termine pro Woche und bei jedem Termin eine andere Sprechstundenhilfe die mich komplett Nackt sahen, gaben mir den letzten Anstoß diese Therapie abzubrechen. Hinzu kommt ein eigenartiger Fehler des Hautarztes, welcher mir statt eine Salbe für die Pso am Penis, eine Creme für Pilze verschrieben hatte, nachdem man mich nicht mehr ins Sprechzimmer gelassen hat und nur eine gestresste Sprechstundenhilfe schnell rein huschte und diese verschrieben ließ. Nach dieser Farce ließ ich mir ein Termin in einer hier ansässigen Hautklinik geben. Nach drei Monatiger Wartezeit war es endlich soweit. Kaum war ich dran, fertigte man mich wie am Laufband ab. Die eine Ärztin schien sich nur für meine Akne zu interessieren und begutachtete nicht mal meine Pso. Das T-Shirt sollte ich nur der Akne wegen ausziehen. Nach 3 Minuten war's das auch schon wieder, sie verschrieb mir eine Salbe für den Penis. Gut, dachte ich mir, wenigstens hat sie dir eine Salbe für den Intimbereich aufgeschrieben. Als ich am nächsten Tag die Salbe aus der Apotheke nun Zuhause hatte, sie anwenden wollte und natürlich den Beipackzettel gelesen hatte, dachte ich, mich trifft ein Pferd. Dort stand doch tatsächlich, dass diese Salbe ausdrücklich NICHT im Intim- / Genitalbereich angewendet werden darf.

 

So, jetzt weiß ich nicht mehr weiter... nach insgesamt 3 Hautärzten weiß ich keinen Rat mehr... habt ihr vielleicht einen guten Tipp für den Genitalbereich? Evtl. vielleicht auch auf Natureller Basis oder vielleicht Hausmittel? 

 

Schon mal Danke und einen schönen Sonntag noch. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.