Jump to content
andybloem

Neuer Versuch mit Tinefcon

Recommended Posts

andybloem

Hallo liebe Leute. Ich schaue ja gelegentlich mal hier vorbei und habe

auch schon etliches, leider vergebens, ausprobiert.

Durch ein englisches Psoriasis Forum bin ich auf ein neues Mittel Namens

Tinefcon gestoßen. Hier soll wohl das überaktive Immunsystem und die verantwortlichen

T-Zellen 'beruhigt' werden. Man weist ausdrücklich darauf hin, dass hier das Immunsystem

nicht wie bei Biologics mehr oder weniger lahm gelegt wird.

2x2 Tabletten täglich nach dem Essen ist ein recht leichtes Unterfangen und ich habe

heute meine 3 Monats-Packung mit 360 Tabeletten für 99 US- Dollar erhalten.

3 Tage Versanzeit sind schonmal sehr postiv und die Pillen werden aus UK verschickt)

Nein, ich habe nichts mit Tinefcon zu tun und habe ja auch schon mal in den letzten Jahren hier gepostet als es das Mittel noch nicht gab. Mich hat zudem ein Engländer überzeugt, der auch schon jahrelang in einem P-Forum unterwegs ist.

Ich gehöre eher zu der Fraktion, Versuch macht klug.

Ich werde nicht müde und kämpfe nunmehr seit 35 Jahren das richtige Mittel zu finden und alles was verspricht natürlich zu sein und ich mir nach Behandlung keine neuen Nieren einbauen lassen muß, ist willkommen.

Ich werde also heute aktuell ein Paar Fotos von ein Paar Stellen machen um so festzuhalten ob es wirkt. Wer immer auch mit machen möchte um Erfahrungen auszutauschen ist willkommen.

Euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße, Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, andybloem -

ich hoffe, dass dir das Mittel hilft - aber ich kann nichts darüber sagen, da ich mir niemals Medikamente aus dem Ausland schicken lassen würde -

wie wäre es, wenn es mal zu Komplikationen kommen könnte - dann rennst du doch hier in Deutschland zum Arzt, oder -

nichts für ungut, ist nur meine Meinung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

Hallo Arnd,

ich bin sehr gespannt, da ich ebenso so ziemlich alles ausprobieren würde, wenns mir denn hilft. Bin super neugierig, wie das Mittel wirkt. Bitte gebe uns doch regelmäßig Zwischenmedlungen, wie es Dir ergeht und ob Du Fortschritte damit machst!!

Gruß

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo Andreas,

das werde ich auf jeden Fall machen ;O) Ich gebe meinen Versuchen

immer 3 Monate Zeit um festzustellen ob sich etwas tut. Aber einen Zwischenbericht gibt es auf jeden Fall. An meinem ungesunden Lebensstil werde ich in dieser Zeit festhalten.

Zuviel Kaffee, Schweinefleisch und Zigaretten gehören dazu, denn

nur so weiß ich ob das Mittel wirkt.

Liebe Grüße und Dir/euch einen entspannten Tag,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

@ Bibi, das Mittel ist eher ein Nahrungsergänzungspräparat und hat hierfür auch alle erfoderlichen Kontrollen in den USA durchlaufen.

Wie z.B auch Heilpilze die bei mir leider keinen Erfolg gezeigt haben. Das war mein letzter Versuch hier etwas positives zu erreichen.

Ich bin mir sehr sicher, dass es für jede Krankheit auch ein

Kraut bzw. eine Pflanze gibt, die es heilt, oder einen beschwerdefrei werden lässt.

Ich habe mir gestern mal das Tagebuch mit Fumaderm durchgelesen. Oh mein Gott. Ich bewundere das Durchhaltevermögen von einigen hier. Hier wäre ein zugelassenes Mittel, welches zwar die Haut scheinbar verbessert aber jede Nacht Magenkrämpfe, Dauersitzungen auf dem Klo und div. Flush? Nein, hier würde ich auf meinen Körper hören und sagen, er will es nicht. Diese Zeichen meines Körpers würden mich überzeugen es besser zu lassen. Das ist wirklich nur meine Meinung und ich respektiere völlig, wenn es jemand anders sieht und so einen Weg wählt. Was mich bei meinem aktuellen Versuch überzeugt ist die Weise wie es wirken 'soll oder kann'

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Veränderung des Immunsystems die Psoriasis verschwinden lassen kann. Hatte das hier auch schon mal geschrieben, dass ich in Bottrop mit Schlangengift Injektionen behandelt wurde und nach etwa 13 Spritzen a' 135€ kein einiges Schüppchen mehr hatte. Es war leider aber nicht von Dauer und auch weitere Spritzen konnten die Wiederkehr nicht stoppen. So hatte ich damals nach 20 Spritzen und 2700€ weniger aufgegeben.

Ich danke Dir auf jeden Fall für die lieben Wünsche und halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße, Arnd

Edited by andybloem

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

ich hoffe, dass dir das Mittel hilft - aber ich kann nichts darüber sagen, da ich mir niemals Medikamente aus dem Ausland schicken lassen würde -

wie wäre es, wenn es mal zu Komplikationen kommen könnte - dann rennst du doch hier in Deutschland zum Arzt, oder -

Glaubst Du wirklich unser Land ist sicherer als das Ausland?

Dioxin im Futtermittel, Hähnchenfleisch mit Vorsicht zu genießen

und Sprossen die Menschen sterben lassen. Hier waren natürlich ersteinmal die Spanier solange Schuld, bis man die wirkliche Ursache gefunden hat. Und das sind nur ein Paar Fälle von denen wir wissen.....

:(

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Mini-Zwischenbericht.

Ich nehme nunmehr erst 4 Tage Tinefcon. 2 mal 2 Tabletten täglich etwa 30 Min. nach dem Essen.

An meinem Körper kann ich keine Änderung feststellen ausser, dass

der Juckreitz wesentlich nachgelassen hat.

ABER, ich hatte 4 PSO Stellen auf meiner Stirn und diese sind verschwunden. Futsch. Einfach weg. Ob das nun dem Mittel zu verdanken ist, ist nach dieser kurzen Zeit möglicherweise fraglich. Auf der anderen Seite habe ich schon in meinen ganzen

Versuchen festgestellt, dass einige Stellen über Nacht genauso schnell verschwinden können wie sie vorher auf einmal gekommen sind.

Ich freue mich jedenfalls mächtig über diesen Minierfolg, denn gerade im Gesicht möchte man keine Flecken haben.

Was ich aber auch noch los werden möchte, ich habe bislang keinerlei Nebenwirkungen fest stellen können.

Euch einen schönen Sonntag, lg. Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

Hört sich doch prima an Arnd,

weiterhin viel Erfolg und ich freue mich auf weitere "Berichte"...!!!

Gruß Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest brösel

Hallo Arnd,

freue mich über Deinen Bericht gestolpert zu sein. Ich versuche meine PSO auch über alternativ Methoden in den Griff zu bekommen. Was die PSO leider nicht ganz verschwinden lässt. Ich hatte durch Stress ausgelöst wieder einen heftigen Schub, der mittlerweilen wieder am abklingen ist.

Ich wünsche Dir guten Erfolg!thumbsup.png

Und danke, daß Du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben lässt.

Lieben Gruß

Brösel

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

@ Andreas, naklar gibts regelmäßig einen Bericht. Ganz gleich wie der Versuch verläuft- <_<

@ Brösel. Tja, Stress, da sagste was. Könnte da auch ein Buch verfassen und weiß derzeit auch nicht wo mir der Kopf steht.

Ich versuche in ganz stressigen Zeiten sehr viel Leitungswasser oder stilles Wasser zu trinken. Ok, man rennt zwar alle Std. auf's Klo aber ich habe die Erfahrungen gemacht die PSO blüht deutlich weniger auf. Mit viel Wasser meine ich ca. 2 - 3 Liter täglich. Das klingt leichter als es ist, ich weiß. Mir fehlt leider immer die Disziplin dauerhaft soviel zu trinken. Ebenso findet Stress im Grunde genommen immer nur in unseren Köpfen statt und Meditation kann hier wahre Wunder bewirken. Tja, und auch hier scheitert es bei mir an Disziplin mich einfach mal 30 Minuten zu entspannen.

Euch einen stressfreien Tag, Lg. Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo liebe Leute,

kleiner Zwischenbericht:

nach 2,5 Wochen Tinefcon konnte ich bislang keine großartigen Veränderungen feststellen.

Der Juckreiz hat jedoch deutlich nachgelassen und mir machen die Temperaturen bzw. trockene

Luft hauttechnisch zu schaffen. Ich habe sehr trockene Haut derzeit aber ich denke das geht auch anderen so, die nicht PSO haben. Ich werde meinen Selbstversuch natürlich noch 3 Monate lang fortsetzen und kann auch nicht erwarten, dass nach 2,5 Wochen alles verschwunden ist.

Liebe Grüße und euch allen einen entspannten Tag,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

Danke Arnd für die Zwischenmeldung!!!

Das mit der trockenen Haut kann ich bestätigen.

Habe mir Mitte November die Mandeln herausnehmen lassen, dachte schon dass es dadurch zur Hautveränderung gekommen sei, weil sie seit dem ziemlich großflächig trocken erscheint, aber ich schiebe das einfach mal auf den Winter!!;)

Ach so, für alle, die Hoffnung haben, dass sich durch Herausnehmen der Mandeln bezüglich der Pso etwas verändert: Bei mir in keiner Weise, alles beim Alten!!!

Schöne Grüße

Andreas

Edited by Carlossa

Share this post


Link to post
Share on other sites
mupfel62

Ich lese und verfolge deinen Bericht hier mit großer Spannung. Danke, das du uns hier teilhaben läßt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo liebe Leute,

mal wieder ein kleiner Zwischenbericht nach 6 Wochen Einnahme. ( hab es ja versprochen und freue mich, dass ein Paar das hier mit lesen)

Also, eine großartige Veränderung ist nicht nicht sichtbar. An manchen Tagen meine ich eine Verbesserung zu sehen aber am nächsten Tag ist es wieder beim alten. Man muß wohl Geduld haben, zumal meine private Situation derzeit ein einziges Chaos ist.

Liebe Grüße an euch und bis bald,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

Hallo Arnd,

schön, wieder von Dir zu lesen. Drücke die Daumen, dass bei Dir Ruhe einkehrt und sich Dein Hautbild dann auch sichtlich verbessert!!

Beste Grüße

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo Andreas,

ich danke Dir für Deine Zeilen :) Es ist immer wieder auf's Neue erstaunlich wie sehr die Psyche Einfluss auf unser Hautbild hat und immer diesen Teufelskreis in Gange setzt. Ist man erstmal

schlecht drauf, bekommt man die Quittung kurz darauf mit seinem Hautbild, was dann verstärkt zu einer Abwärtsspiralle führt. :(

Manchmal glaube ich, dass einen Großteil dieser Krankheit durch negaitive Gedanken und Emotionen ausgelöst wird. Streng genommen müßte ich jeden Tag lächelnd durchs Leben gehen, denn mein Leben

läuft super. Alles was ich wirklich wollte habe ich erreicht aber es fehlt die Dankbarkeit hierfür. Und noch schlimmer, anstelle von Dankbarkeit fühle ich oftmals Angst irgend etwas verlieren zu können. Das ist zwar rückblickend betrachtet Schwachsinnig aber ständig ist da ein ungutes Gefühl in einem. Mich würde wirklich interessieren ob wir alle, die diese Krankheit haben in diesem Punkt nicht sehr ähnlich sind. Ich habe hierzu die tollsten Bücher gelesen, konnte mich erfolgreich zeitweise selbst therapieren aber leider niemals von Dauer. Ab einem gewissen Zeitpunkt falle ich regelmäßig ins Unbewußte zurück und sehe nicht mals mehr wie negativ ich geworden bin. Und das so völlig grundlos.

Liebe Grüße,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Mich würde wirklich interessieren ob wir alle, die diese Krankheit haben in diesem Punkt nicht sehr ähnlich sind.

Liebe Grüße,

Arnd

Wenn ich danach gehe was in meinem Leben im Moment so los ist,müsste ich was meine Haut betrifft ganz schlimm aussehen.Gott sei Dank bin ich aber nach wie vor seid einigen Monaten fast komplett Erscheinungsfrei.Das wundert mich allerdings,denn ich meine auch das tiefliegendere Zusammenhänge zwischen Psyche und der Pso bestehen.

Liebe Grüße

Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Hallo liebe Leute,

Man muß wohl Geduld haben, zumal meine private Situation derzeit ein einziges Chaos ist.

Liebe Grüße an euch und bis bald,

Arnd

Kann meinen letzten Beitrag leider nicht mehr bearbeiten,daher schreib ich hier nochmal,weil ich nu nicht so wirklich durchblicke.

Dies oben schriebst du am 27.02.2012 und heute, 6Ttage später.

Manchmal glaube ich, dass einen Großteil dieser Krankheit durch negaitive Gedanken und Emotionen ausgelöst wird. Streng genommen müßte ich jeden Tag lächelnd durchs Leben gehen, denn mein Leben

läuft super.

:unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hi Pusteblümchen, ich weiß, dass sich meine Aussagen widersprechen. Genau hier liegt ja das Problem, denn meine

Situation widerspricht meinen Emotionen. Ich empfinde Chaos im meinem Leben, müßte aber, wenn ich genau die Fakten bertrachte

sehr zufrieden sein. Nehmen wir z.B die PSO. Ich hatte etliche Zeiten in denen ich beschwerdefrei war. Alles supi aber unterschwellig war immer die Angst, dass es zurückkehrt, was die PSO auch immer tat.

lg. Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pusteblümchen

Hi Pusteblümchen, ich weiß, dass sich meine Aussagen widersprechen. Genau hier liegt ja das Problem, denn meine

Situation widerspricht meinen Emotionen. Ich empfinde Chaos im meinem Leben, müßte aber, wenn ich genau die Fakten bertrachte

sehr zufrieden sein. Nehmen wir z.B die PSO. Ich hatte etliche Zeiten in denen ich beschwerdefrei war. Alles supi aber unterschwellig war immer die Angst, dass es zurückkehrt, was die PSO auch immer tat.

lg. Arnd

Lieber Arnd,

Ich habe gelernt die Erscheinungsfreien Zeiten doppelt zu geniessen.

Trotz alledem was es an Chaos in meinem Leben gibt ,lege ich sehr grossen Wert auf meine "Insel"

Angst vor dem nächsten Schub hab ich keine.Sicherlich ist er alles andere als prickelnd,aber auch er geht wieder vorbei.:)

Edited by Pusteblümchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Carlossa

...also ich habe, seit ich meine Stellen an den Ellenbogen und an den Oberschenkeln habe, noch keine erscheinungsfreie Zeit gehabt. Ich denke, ich würde sie sehr genießen. Durch Immunosporin war ein herd mal völlig verschwunden. Vielleicht sollte ich da mal wieder anknüpfen und das medikament wieder nehmen.

Euch einen schönen Sonntag!

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo liebe Leute,

da ich im Urlaub war, konnte ich hier länger nichts mehr schreiben.

Um ehrlich zu sein weiß ich auch nicht genau wie ich meinen Versuch beschreiben soll.

Ich habe nach 2 Monaten Tinefcon abgebrochen es weiterhin zu nehmen. Ich habe in den 2 Monaten 5 kg zugenommen, was für mich sehr ungewöhnlich ist. Keine Ahnung ob es an dem Mittel liegt oder gelegen hat aber mein Bauchgefühl sagte mir ganz einfach den Versuch abzubrechen. Wie gesagt, das ist schwer zu erklären.

Mein Hautbild hat sich in den 2 Monaten jedoch nicht wesentlich verbessert.

Ich hoffe irgendwer kann mehr zu Tinefcon sagen und berichtet hier.

Liebe Grüße an euch,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fuchs

nur weil etwas pflanzlich ist, heißt es ja nicht, daß es Nebenwirkungsfrei ist. Ob TCM-Ärzte etwas empfehlen, Homöopathen oder andere Naturheilpraktiker, alle diese Mediziner sollten eine Dosis bestimmen und die Therapie begleiten. Ich habe mal gegoogelt und im ayurvedischen Kräuterbuch geblättert. Das Sphaeranthus Indicus hat ein hohes Wirkspektrum. Gerade deswegen sollte beim Einnehmen dieses Mittels die Wirkung überwacht werden.

Die Blutzuckersenkende Wirkung kann dazu führen, daß Heißhunger auf Süßes entsteht. Demnach geht das Gewicht nach oben, wenn dem Heißhunger nachgegeben wird.

Es gibt sehr viele Mittel auf dem freien Markt, die antientzündlich, hautverbessernd angepriesen werden, ihr Versprechen aber nicht halten. Also ruhig immer mal nach Inhaltsstoffen googeln, einen Heilpraktiker / Homöopathen / TCM-Arzt / Schulmediziner fragen, was er davon hält.

Alles Gute für dich

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybloem

Hallo Fuchs,

Du hast Recht mit dem was Du schreibst. Die Gewichtszunahme kam aber nicht von

übermäßigen Süsskram. Ich hab eigentlich nicht mehr oder weniger als sonst gegessen und renne regelmäßig in ein Fitness-Studio. Möglicherweise bremmst es ja nicht nur die T-Zellen, sondern auch noch den weiteren Stoffwechsel mit aus?

Wie ich ja schon mal geschrieben habe, achte ich einfach auf die Reaktion meines Körpers und wenn ich Zweifel bekomme lasse ich lieber die Finger von Pillen.

Ich habe aber durch ein sehr nettes Mitglied hier den Tip bekommen Allpresan Schaum mal zu versuchen und mein Hautbild ist um einiges besser.

Das kann ich wirklich nur jedem empfehlen.

Alles Gute an Dich/euch,

Arnd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.