Jump to content
Sign in to follow this  
Schnuffel1

Dellen auf den Fingernägeln

Recommended Posts

Schnuffel1

Hallo, da draußen!

Mein Sohn, 6 Jahre alt, hat seit einigen Wochen viele kleine Dellen auf den Fingernägeln. Zuerst dachte ich, das wäre Vitaminmangel oder ähnliches. Dann habe ich im Internet mal nachgeforscht und herausgefunden, daß das ein Symptom der Schuppenflechte ist. Sein Kinderarzt bestätigte meinen Verdacht und meinte aber nur, daß man da jetzt noch nichts macht und man warten muß bis er im Teenie-Alter ist, vielleicht ist es bis dahin weg oder es sind noch mehr Symptome da.

Stimmt das? Ich bin ein wenig ratlos und überlege mir, ob ich mit ihm lieber mal zum Hautarzt gehen sollte. Außerdem neigt er zu trockener Haut, ich kenne mich bei Schuppenflechte absolut nicht aus, aber ist das vielleicht auch ein Zeichen?

Vielen Dank schon mal für´s lesen und für eventuelle Antworten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuchs

Hallo Schnuffel,

seit kindheitstage habe ich Dellen / Rillen in den Nägeln. Nie wußte jemand, was das sein könnte. Seit die PSO vor 30 Jahren auf der Haut ausbrach, weiß ich nun, daß dies zur PSO gehört. Solange die Nägel nur dellig sind, dein Bub keine Gelenkschmerzen hat oder sich die Nägel verfärben, dick werden, abbrechen, splittern und lösen, würde ich nicht in Panik ausbrechen. Eine Nagel-PSO wird gern chemisch behandelt und das muß ja dein Junge nicht schon durchmachen.

Die Nägel lassen sich mit einem warmen Ölbad (Olive, Leinol, Mandelöl oder Avocado, such dir was aus) pflegen, mit Honig oder / und Glycerin einreiben, über Nacht einwirken lassen (Handschuhe drüber).

Alles Gute für deinen Jungen und dich

Frohe Ostern

Share this post


Link to post
Share on other sites
sunny-girl2598

ich hatte auch mal eine delle im fingernagel. Da ich schon pso habe hat es mich nicht gewundert.

Ich würde auf jeden fall zum hautarzt gehen. lieber einmal zu viel als einmal zu wenig...

Sunny-girl2598 ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Schnuffel1,

in die Zukunft schauen kann ich leider auch nicht. Die Psoriasis verläuft sehr unterschiedlich. Sie kann heftiger werden, kann aber auch für längere Zeit verschwinden. Ob Dein Sohn Psoriasis hat oder nicht, kann ich natürlich aus der Ferne nicht beurteilen. Trockene Haut passt auch dazu. Leider ist die Psoriasis nicht heilbar, dafür aber behandelbar. Bei mir wurde sie im Alter von ca. 20 Jahren sichtbar. Dennoch hat es ca. vierzig Jahre gedauert, bis die Diagnose als gesichert angesehen wurde. Aber es war bei mir auch bis auf einige Symptome (aufreißende Haut an den Hacken) nie schlimm.

Nun wünsche ich Euch sehr, dass der Verlauf bei Deinem Sohn leicht bleibt.

Viele Grüße, Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Kletter_Michi
      By Kletter_Michi
      Hallo liebe Pso-Netz Community,
      ich habe jetzt schon einige Zeit (etwa 6 Jahre) Nagel Psoriasis, vor allem starke Grübchennägel auf Zeigefinger und Ringfinger. In dem letzten Jahr sind die Grübchen allerdings stark zurückgegange, und die Nägel sind fast komplett normal gewachsen (hat mich natürlich gefreut ).
      Vor 4 Tagen habe ich jetzt allerdings etwas merkwürdiges auf meinem Zeigefinger und Ringfinger rechts gesehen, und zwar rote Flecken, da wo der Nagel gebildet wird.
      Meine Frage ist jetzt, hat einer von euch eine ähnliche erscheinung bei seiner Nagel-Pso? Natürlich muss ich bei jeder Haut/Nagelveränderung zuerst an meine Psoriasis denken, deswegen diese Frage
      Im Anhang habe ich 2 Bilder!
      lg,
      Kletter-Michi


    • relativ_nett
      By relativ_nett
      Moin!
      Ich (35) leide seit 21 Jahren an Psoriasis ohne Gelenkbeteiligung mit jetzt beginnenden Tüpfelnägeln und ständigen Exazerbationen. Behandlung mit Fumaderm, Sekukinumab, Ustekinumab, Ustekinumab+MTX, Adalinumab frustran. (dennoch PASI von 15 trotz Kombination mit Cortison-Lokaltherapie.) Aktivierung etwa im 2-Monats-Zyklus mit Juckreiz 8-10/10. Seit drei Wochen Aprimelast in Kombination mit UV-B 3x/Wo. Seit einer Woche ohne Cortison. Warte auf den nächsten Schub, im Moment kriechender Guttata-Typ. Rechne mit Berufsunfähigkeit und beginne gerade erst mit der eigenen Krankheitseinsicht. Mal sehen wie weit ich damit komme. (Und vielleicht bin ich ja doch nicht der einzige Mensch, dem die ganzen tollen und vorallem teuren Medikamente nichts brachten.)
      Seid gegrüßt!
    • arabrab1919
      By arabrab1919
      Hallo,
       
      ich möchte mich als Neuling hier erst einmal vorstellen.
      Ich bin w, 50 Jahre, wohne in Norddeutschland.
      Meine Suppenflechte begann vor ca. 3 Jahren zunächst am Kopf. Ich denke, meine Geschichte ist nicht aussergewöhnlich und in dieser Art bestimmt vielfach hier im Forum zu lesen, daher möchte ich die geneigte Leserschaft nicht weiter damit langweilen.
       
      Ich erhoffe mir doch ein paar Antworten auf mein momentan dringendstes Problem, welches mich mit Angst und Schrecken erfüllt.
      Meine Finger verändern sich, werden irgendwie krumm und aufgedunsten, hinzu kommt, dass sich die Nägel nach und nach ablösen.
      Das tut jetzt schon recht weh und ist furchtbar unangenehm und die Aussicht, dass ich damit über Jahre leben werde, erfüllt mich mit blanker Panik.
      Ich denke, dass ich mich noch im Anfangsstadium einer Nagelpsoriasis und vermutlich auch einer Arthritis befinde. Wie kann ich den weiteren Verfall meiner Fingernägel und meiner Gelenke so früh wie möglich eindämmen? Gibt es irgendwelche Hausmittelchen wie Kamillenbäder oder sowas in der Art? Von Weihrauch habe ich gelesen, gleich besorgt. Hilft evtl. Kieselerde oder Schüssler-Salze oder was auch immer? Heilpraktiker oder Traditionelle Chinesische Medizin oder Hypnose? Ich möchte nichts unversucht lassen!
      Aber auch über Erfahrungen mit herkömmlichen Medikamenten würde ich mich sehr freuen.
      Alles Gute Euch!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.