Jump to content
✉️ Newsletter abonnieren ×

Psoriasis UNTER den Fuß und Fingernägeln. Was kann ich noch tun ?


Recommended Posts

Servus allseits,

 

ich bin Mattze (50) und mir geht die Psoriasis seit rund einem Jahr ziemlich auf den..... Zeiger.

 

schön das ich dieses Forum gefunden habe und ich muss sagen, es gab auch schon den einen oder anderen Aspekt der mir noch nicht bekannt war.

Laut meinem ersten Behandler "Haut und Laserzentrum Landau" handelt es sich um eine Extremform , welche durch eine Verletzung am Schienbein zum Ausbruch kam und durch meinen Job ( LKW-Fahrer) und meinem seelischen Befinden ( reaktive Depression ) noch verstärkt wurde. Fast mein gesamter linker Unterschenkel war mit Psoriasis befallen und zwar so das ich erst gar keine gesunde Haut mehr sah, dann zwischendurch Fleisch und jetzt einen riesigen rotbraunen Fleck am Bein habe welcher sich sofort wieder mit Schuppenflechte bedeckt wenn ich mal 2 Tage nicht eincreme (Calciopatriol), das haben wir jedoch weitesgehend wieder unter Kontrolle solange ich , wie schon geschrieben, regelmäßig creme.

Was mir aber wirklich Kopfzerbrechen bereitet sind meine Hände, meine Füße aber vorallem eine zehe und ein Finger

und damit zum eigentlichen Anliegen,

mein Hauptproblem ist wie geschrieben die Psoriasis an Händen und Füßen, an den Händen vorallem Handinnenflächen, an den Füßen vorallem an den Ballen und an den vorderen Teilen der Zehen.
Mit den Händen ist etwas zu greifen manchmal recht interessant, besonders wenn es scharfkantig ist. Auch interessant wird es wenn mir jemandem die Hand geben wollte/müsste, ich liebe seitdem, den sich durch Corona eingebürgerten Fauscheck, würde dieser wohl um eine schallende Ohrfeige nicht herumkommen.

An den Füßen ist es schlichtweg so, das ich am liebsten nur noch Sicherheitsschuhe trage, da Sie weder auf die Zehen drücken noch auf die Zehennägel.

Jetzt bin ich mir aber unschlüssig, habe ich jetzt nun Nagelpsoriasis, der Arzt meint nein und ich stimme Ihm da zu oder habe ich Psoriasis UNTER den Nägeln?

Von den Auswirkungen her würde ich , genau wie der Arzt, zu letzterem tendieren.
Behandlung durch meinen neuen Hautarzt in Sulzbach-Rosenberg "Salicyl-Vaselin 10%" und  eine von der Apotheke hergestellte Salbe ohne direkten Namen mit Clobetasolprobionat / Salicylsäureverreibung. Am besten finde ich aber die Anwendung der Salbe, "Tragen Sie diese gut auf und wickeln Sie Ihre Füße danach in Frischhaltefolie und für die Hände empfehle ich Latexhandschuhe."

Wie komme ich dazu dem Arzt bei seiner Diagnose zuzustimmen ?


Ganz einfach, ich habe das Gefühl das es mir mit zunehmender Psoriasis die Nägel absprengen will, wie man auf dem einen Bild sieht, zeigt der Nagel nichtmehr nach vorn sondern nach oben.


Zu guter letzt meine Fragen dazu, hat jemand ähnliche Erfahrungen und was zum Geier kann ich noch dagegen tun.

Ich bin für jede Idee dankbar, denn der ganze Mist schränkt nicht nur die Bewegung , sondernb auch das Wohlgefühl und , sind wir doch mal ehrlich, auch das zwischenmenschliche extrem ein.

 

Ich danke Euch bereits im Vorfeld wenn ihr Euch die Mühe macht das alles zu lesen.

 

Gruß Mattze

 

PS:

Ich bin zwar kein Freund davon irgendwelche Bilder von meinen Krankheiten ins Netzt zu stellen, aber hier denke ich , verdeutlicht es die Situation etwas und fördert das Verständnis was ich meine.

IMG_20221212_020139_413.jpg

IMG_20221212_020154_717.jpg

IMG_20221212_020208_428.jpg

IMG_20221212_020219_765.jpg

IMG_20221212_020240_894.jpg

IMG_20221212_020255_475.jpg

IMG_20221212_020301_492.jpg

IMG_20221212_020345_670.jpg

Link to comment
  • Claudia changed the title to Psoriasis UNTER den Fuß und Fingernägeln. Was kann ich noch tun ?

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


vor 9 Stunden schrieb MaMaZi:

Ich bin zwar kein Freund davon irgendwelche Bilder von meinen Krankheiten ins Netzt zu stellen, aber hier denke ich , verdeutlicht es die Situation etwas und fördert das Verständnis was ich meine.

Am Rande:
Von wem und wie wurden denn diese sehr eindrucksvollen Bilder in Profiqualität aufgenommen?
Wo rührt die Texteinblendung links unten in den Bildern her?


Ich habe immer wieder große Schwierigkeiten meine Psoriasis fotographisch zu dokumentieren. Für Tipps, wie mir dies etwas besser gelingen könnte, wäre ich dankbar.

Link to comment
vor 25 Minuten schrieb GrBaer185:

Wo rührt die Texteinblendung links unten in den Bildern her?

Doogee ist ein Smartphone aus China. --- Entsprechende "Einblendungen"  konnte ich früher auch mit meinen Kameras/Smartphones machen (und hat mir sehr gut gefallen).  

  • Thanks 1
Link to comment

Hallo MaMaZi, 

Ich leide auch an Pso an den Fusssohlen und mir hilft bisher auch nichts. Die Hände sind inzwischen auch betroffen, bis jetzt abernur ganz leicht. Dafür sind hier die die Fingergelenke völlig betroffen. Dafür hatte ich Meloxicam, nur ist das schon  länger nicht lieferbar. Die Alternative Vimovo vertrage ich nicht(Blutdruck erhöht sich rasant).Psychisch bin ich momentan ganz unten. Ich hatte immer top gepflegte Füße und nun  sind sie so unansehnlich. Ich hoffe das es irgendwann ein Mittel gibt wasUNS hilft! Die Hoffnung stirbt zuletzt.

 

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb GrBaer185:

Am Rande:
Von wem und wie wurden denn diese sehr eindrucksvollen Bilder in Profiqualität aufgenommen?
Wo rührt die Texteinblendung links unten in den Bildern her?


Ich habe immer wieder große Schwierigkeiten meine Psoriasis fotographisch zu dokumentieren. Für Tipps, wie mir dies etwas besser gelingen könnte, wäre ich dankbar.

Hallo GrBaer185,

 

zum einen ist die Foto- und Videografie meine große Leidenschaft, daher achte ich bei Drohnen, Kameras und auch bei Handys extrem auf die Bildqualität. Die Bilder sind mit einem Doogee S96 Pro gemacht worden wobei ich die Einblendung bloß noch nie ausgeschalten habe da dies beim nachbearbeiten eh meist rausfliegt ( Wirklich gute Kameraqualität 🙂 und das obwohl ich nichtmal das neuste davon habe, was mich gerade wundert wenn ich so darüber nachdenke 😄 Preis - Leistung aber auf jeden Fall jeden Euro wert ), hätte ich meine Kamera genommen könnte man wahrscheinlich sehen das die Schuppenflechte an Schuppenflechte erkrankt ist 😉.

 

Da ich nicht weiß was du an Bildaufzeichnenden Geräten zur Verfügung hast, wird es schwer Dir einen Rat zu geben. Ich weiß zum Beispiel nicht ob deine Handy unterschiedliche Bildqualitätsstufen hat, oder zum Beispiel Makroaufnahmen unterstützt.

 

Sollte das Forum, zu dieser Information bin ich noch nicht durchgedrungen, PN-Möglichkeit haben, kannst du mich gerne direkt anschreiben um ncht den Thread zu sprengen.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 22 Stunden schrieb MaMaZi:

Zu guter letzt meine Fragen dazu, hat jemand ähnliche Erfahrungen und was zum Geier kann ich noch dagegen tun.

Oben rechts auf der Webseite bei der Lupe kann man nach Stichwörtern das Psoriasis-Netz durchsuchen und findet z.B.:

oder
Ergebnisse für "Nagelpsoriasis". - Psoriasis-Netz
und
Ergebnisse für "Hände Füsse". - Psoriasis-Netz

oder etwas spezieller gesucht unter den Artikeln:
Suche nach 'Nägel' in Artikel (psoriasis-netz.de)

Ich wünsche Dir viel Erfolg und gute Besserung!

Edited by GrBaer185
Link to comment

Hallo Mattze,

ich habe es unter der  rechten Fußsohle, vom Großzeh bis zur Ferse. Habe 2 Jahre lange mit hochdosierten , verschiedenen Kortisoncrem's und Salben, sowie 40%Tannolactbäder behandelt. Ich habe es nicht in Griff bekommen 🥺.

Habe mich stationär aufnehmen lassen. Dort wurde ich Lokal mit Karisonsalbe und Daivonexcreme sowie Basodexan 100 behandelt. Durchgecheckt, Blut, Ultraschall, Röntgen und Cintigrafie. Gott sei Dank keine Beteiligung der Gelenke. Und 4x wö. Lichttherapie.

Ambulant dann weiter mit 4x wö. Balneofototherapie und 1x tgl. Daivonexgel. Habe mich fur die Zeitaufwendige Therapie krank schreiben lassen müssen. 

Die Balneofototherapie ist der Hammer. Ärzte und ich sehen großartige Fortschritte. 

Leider muss ich jetzt damit aufhören,  da ich wieder arbeiten gehen muss. 

Nun bin ich dabei mich innerlich (Tabletten) einstellen zu lassen.....wenn ich einen Dermatologen finde. Bei uns in der Region, Sachsen-Anhalt,  gibt es so gut keine Kapazitäten 😥.

Mein Dermatologe behandelt mich nicht mehr, weil ich die KH Aufnahme eigenständig veranlasst hatte. Er war so ärgerlich und hat mich böse beschimpft. Ich war doch ,so,so glücklich über den Erfolg.....er hat es zu Nichte gemacht und gesagt, das wird wieder und noch schlimmer  mit meinen Fuß. 

Wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße Axi

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to comment

Hallo Mattze,

Das mit dem Nagel hatte ich zuerst gehabt, das ist jetzt über 25 Jahre her.  Damals war mir während meiner Berufsausbildung eine Palette auf meinem Fuß gefallen und ab da bekam ich die Färbung am großen Zeh. Anfangs hieß es immer Nagelpilz und trotz Behandlung mit diversen Nagelpilzzeugs blieb aber mein Nagel unverändert oder zwischenzeitlich war er ab. Wenn dann ein neuer Nagel wuchs bildete sich nach kurzer Zeit wieder diese Färbung,  was ich lange Zeit durchgemacht hatte. Ich weiß wie du dich fühlst! Irgendwann hatte ich einen anderen Hautarzt aufgesucht,  der einen Abstrich von dem was unterm Nagel sitzt gemacht und das war die Schuppenflechte! Ich hab vorher noch nie davon gehört und gelesen und dachte nicht darüber weiter nach. Bis dann 2014 bei mir Psoriasis Arthritis diagnostiziert wurde. Danach bekam ich Mtx (vom Rheumatologen)verschrieben und es hat geholfen,  das der Zehnagel wieder normal gewurden ist. Hoffe es bleibt so, denn nun hat die Psoriasis an beiden Füßen Hand angenommen,  obwohl ich sonst keine Probleme mehr mit der Psoriasis hatte.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Manu78:

Das mit dem Nagel hatte ich zuerst gehabt, das ist jetzt über 25 Jahre her.  Damals war mir während meiner Berufsausbildung eine Palette auf meinem Fuß gefallen und ab da bekam ich die Färbung am großen Zeh.

Hallo @Manu78,

an den Füßen habe ich nur selten mal etwas Pso, da ich seit etwa 40 Jahren meistens Sandalen trage.

Aber mal zurück zum Zeh. Bei mir war es ein Unfall, bei dem ein schwerer Gegenstand auf meinen großen Zeh gefallen war. Es bildete sich ein Bluterguss unter dem Nagel und mein Hausarzt hatte mir 1 Stunde später den Zehnagel mit einer heißen Nadel perforiert, um den Überdruck darunter abzumildern. Es hatte sich keine Pso gebildet und nach 1,5 Jahren war der neue Nagel gesund nachgewachsen.

(Bei einer OP-Narbe am Fußgelenk bekam ich aber danach Pso an der Haut in diesem Bereich - also weniger Glück als beim Zeh.)

Meine Hautärzte in der Klinik hatten sich 9 Monate später auch den Nagel angeschaut und waren voller Mitgefühl - aber sie sahen auch, dass schon ein Teil des Nagels wieder gut nachgewachsen war.

Ob jetzt die Prozedur, die bei meinem Bluterguss erfolgreich war, auch in irgendeiner Weise bei Pso an den Zehnägeln helfen könnte, weiß ich natürlich nicht - evtll mal mit einem Arzt besprechen.

LG Burg

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Burg:

Hallo @Manu78,

an den Füßen habe ich nur selten mal etwas Pso, da ich seit etwa 40 Jahren meistens Sandalen trage.

Aber mal zurück zum Zeh. Bei mir war es ein Unfall, bei dem ein schwerer Gegenstand auf meinen großen Zeh gefallen war. Es bildete sich ein Bluterguss unter dem Nagel und mein Hausarzt hatte mir 1 Stunde später den Zehnagel mit einer heißen Nadel perforiert, um den Überdruck darunter abzumildern. Es hatte sich keine Pso gebildet und nach 1,5 Jahren war der neue Nagel gesund nachgewachsen.

(Bei einer OP-Narbe am Fußgelenk bekam ich aber danach Pso an der Haut in diesem Bereich - also weniger Glück als beim Zeh.)

Meine Hautärzte in der Klinik hatten sich 9 Monate später auch den Nagel angeschaut und waren voller Mitgefühl - aber sie sahen auch, dass schon ein Teil des Nagels wieder gut nachgewachsen war.

Ob jetzt die Prozedur, die bei meinem Bluterguss erfolgreich war, auch in irgendeiner Weise bei Pso an den Zehnägeln helfen könnte, weiß ich natürlich nicht - evtll mal mit einem Arzt besprechen.

LG Burg

Hallo Burg,

Du trägst seit 40 Jahren fast nur noch Sandalen ? Wahnsinn. 

Ja ich habe schon festgestellt,  das das Krabbeln am Fuß nachlässt,  wenn ich meine Strümpfe ausziehe. Aber irgendwann wirds mir dann doch zu kalt an die Füße und bevor ich mir das nächste Dilemma hole,  ziehe ich mir doch lieber wieder was an. Aber im Sommer werde ich dann auch nur noch in Sandalen rumlaufen. 

  • Upvote 1
Link to comment

Hallo @Manu78,

es freut mich, wenn es für Dich eine Anregung ist, nur das Ausgestalten wird dann ganz individuell für Dich sein. Also darauf achten, was für Dich gut ist.

Ich hatte Bürosandalen, im Büro unterm Schreibtisch störten die Sandalen niemanden und meine Füße hatten auch im Winter Luft. Bei Sonnenschein und etwa 0° hatte ich sie auch in der Mittagspause anbehalten - aber einen schön warmen Wintermantel an.

Einer Kollegin war das mal aufgefallen: "Aber Frau B., Sie tragen ja bei Frost Sandalen?" Meine Entgegnung: "Frau M., machen Sie sich keine Gedanken, denn meine Sandalen sind lammfellgefüttert!"

Seit etwa 5 Jahren gibt es tatsächlich kunstfellgefütterte offene Schuhe aus Kunststoff. 😄 

LG Burg

Link to comment

Ein Nachtrag: Sandalen mit Socken zu Hosen. 🧦 Und zum Rock nehme ich die kurzen Sommersöckchen mit gewelltem Rand.

Wenn die Pso weite Bereiche der Füße einnimmt, würde ich weiße weiche Baumwollsocken (Ärztesocken) verwenden, die dann oft gewechselt und gekocht, mindestens bei 60° gewaschen werden können.

Link to comment
vor 25 Minuten schrieb Burg:

Hallo @Manu78,

es freut mich, wenn es für Dich eine Anregung ist, nur das Ausgestalten wird dann ganz individuell für Dich sein. Also darauf achten, was für Dich gut ist.

Ich hatte Bürosandalen, im Büro unterm Schreibtisch störten die Sandalen niemanden und meine Füße hatten auch im Winter Luft. Bei Sonnenschein und etwa 0° hatte ich sie auch in der Mittagspause anbehalten - aber einen schön warmen Wintermantel an.

Einer Kollegin war das mal aufgefallen: "Aber Frau B., Sie tragen ja bei Frost Sandalen?" Meine Entgegnung: "Frau M., machen Sie sich keine Gedanken, denn meine Sandalen sind lammfellgefüttert!"

Seit etwa 5 Jahren gibt es tatsächlich kunstfellgefütterte offene Schuhe aus Kunststoff. 😄 

LG Burg

😂👍

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Burg:

Ein Nachtrag: Sandalen mit Socken zu Hosen. 🧦 Und zum Rock nehme ich die kurzen Sommersöckchen mit gewelltem Rand.

Wenn die Pso weite Bereiche der Füße einnimmt, würde ich weiße weiche Baumwollsocken (Ärztesocken) verwenden, die dann oft gewechselt und gekocht, mindestens bei 60° gewaschen werden können.

Soweit habe ich noch nicht gedacht,  aber der Tipp ist gut 👍  Hoffe ja,  das sich die Pso nicht weiter ausbreitet. Bis jetzt sind nur die Zehen betroffen. 

Link to comment
  • 7 months later...

Hallo Mattze, konnte leider nur die ersten beiden Fotos öffnen, aber Dein Zeh sieht meinen Zehen so "verdammt ähnlich" - es ist echt einfach nur widerlich. Zur Info: Ich bin neu hier und froh, dass ich zufällig diese Selbsthilfegruppe gefunden habe. Man könnte echt verzweifeln. Gibt Geld ohne Ende aus und sieht evtl. mal kurz ein positives Ergebnis und dann geht es noch schlimmer weiter. Es ist echt eine Strafe, sich mit so einem Misst zu quälen, zumal das Leben eh´ schon besch...eiden genug ist, muss man sich so einen Dreck auch noch aneignen! Ich bin schon 69 Jahre, habe zwar immer schon Hautprobleme (leide an Colitis Ulcerose, Darmerkrankung, die ich aber gut im Griff habe dank Medikamente, weil bei dieser Krankheit Hautprobleme "normal" sind) wie Ekzeme gehabt, die in Greifswald gut behandelt werden konnten, aber seit 2018 lebe ich auf Usedom, wo ich keinen wirklichen Hautarzt habe... Ist schon alles sehr traurig. Das ist auch ein Grund für mich, warum ich zurück nach Greifswald möchte, weil ich denke, dass ich hier auf der Insel keine Hilfe erwarten kann. Dir wünsche ich alles, alles Gute und dass endlich etwas Dir hilft!!! Würde mich freuen, von Dir zu hören, wie es bei Dir gesundheitlich läuft.?

Herzliche "Schmerzens-"grüsse Anita

 

P.S.: zur Info: die ersten 4 Fotos sind von 2021 als das Problem begann und die anderen 3 Fotos aus 2023 - 2022 habe ich wohl irgendwie vermöhlt... - ja und die ganz aktuellen Fotos muss ich noch vom Tablet auf den Rechner ziehen. 

20210522_084114.jpg

20210522_084530.jpg

20211001_195951.jpg

20211208_090736.jpg

IMG-20230613-WA0001.jpg

IMG-20230613-WA0003.jpg

IMG-20230726-WA0000.jpg

Link to comment
Monika Theresa
Am 26.12.2022 um 01:36 schrieb MaMaZi:

Servus allseits,

 

ich bin Mattze (50) und mir geht die Psoriasis seit rund einem Jahr ziemlich auf den..... Zeiger.

 

schön das ich dieses Forum gefunden habe und ich muss sagen, es gab auch schon den einen oder anderen Aspekt der mir noch nicht bekannt war.

Laut meinem ersten Behandler "Haut und Laserzentrum Landau" handelt es sich um eine Extremform , welche durch eine Verletzung am Schienbein zum Ausbruch kam und durch meinen Job ( LKW-Fahrer) und meinem seelischen Befinden ( reaktive Depression ) noch verstärkt wurde. Fast mein gesamter linker Unterschenkel war mit Psoriasis befallen und zwar so das ich erst gar keine gesunde Haut mehr sah, dann zwischendurch Fleisch und jetzt einen riesigen rotbraunen Fleck am Bein habe welcher sich sofort wieder mit Schuppenflechte bedeckt wenn ich mal 2 Tage nicht eincreme (Calciopatriol), das haben wir jedoch weitesgehend wieder unter Kontrolle solange ich , wie schon geschrieben, regelmäßig creme.

Was mir aber wirklich Kopfzerbrechen bereitet sind meine Hände, meine Füße aber vorallem eine zehe und ein Finger

und damit zum eigentlichen Anliegen,

mein Hauptproblem ist wie geschrieben die Psoriasis an Händen und Füßen, an den Händen vorallem Handinnenflächen, an den Füßen vorallem an den Ballen und an den vorderen Teilen der Zehen.
Mit den Händen ist etwas zu greifen manchmal recht interessant, besonders wenn es scharfkantig ist. Auch interessant wird es wenn mir jemandem die Hand geben wollte/müsste, ich liebe seitdem, den sich durch Corona eingebürgerten Fauscheck, würde dieser wohl um eine schallende Ohrfeige nicht herumkommen.

An den Füßen ist es schlichtweg so, das ich am liebsten nur noch Sicherheitsschuhe trage, da Sie weder auf die Zehen drücken noch auf die Zehennägel.

Jetzt bin ich mir aber unschlüssig, habe ich jetzt nun Nagelpsoriasis, der Arzt meint nein und ich stimme Ihm da zu oder habe ich Psoriasis UNTER den Nägeln?

Von den Auswirkungen her würde ich , genau wie der Arzt, zu letzterem tendieren.
Behandlung durch meinen neuen Hautarzt in Sulzbach-Rosenberg "Salicyl-Vaselin 10%" und  eine von der Apotheke hergestellte Salbe ohne direkten Namen mit Clobetasolprobionat / Salicylsäureverreibung. Am besten finde ich aber die Anwendung der Salbe, "Tragen Sie diese gut auf und wickeln Sie Ihre Füße danach in Frischhaltefolie und für die Hände empfehle ich Latexhandschuhe."

Wie komme ich dazu dem Arzt bei seiner Diagnose zuzustimmen ?


Ganz einfach, ich habe das Gefühl das es mir mit zunehmender Psoriasis die Nägel absprengen will, wie man auf dem einen Bild sieht, zeigt der Nagel nichtmehr nach vorn sondern nach oben.


Zu guter letzt meine Fragen dazu, hat jemand ähnliche Erfahrungen und was zum Geier kann ich noch dagegen tun.

Ich bin für jede Idee dankbar, denn der ganze Mist schränkt nicht nur die Bewegung , sondernb auch das Wohlgefühl und , sind wir doch mal ehrlich, auch das zwischenmenschliche extrem ein.

 

Ich danke Euch bereits im Vorfeld wenn ihr Euch die Mühe macht das alles zu lesen.

 

Gruß Mattze

 

PS:

Ich bin zwar kein Freund davon irgendwelche Bilder von meinen Krankheiten ins Netzt zu stellen, aber hier denke ich , verdeutlicht es die Situation etwas und fördert das Verständnis was ich meine.

IMG_20221212_020139_413.jpg

IMG_20221212_020154_717.jpg

IMG_20221212_020208_428.jpg

IMG_20221212_020219_765.jpg

IMG_20221212_020240_894.jpg

IMG_20221212_020255_475.jpg

IMG_20221212_020301_492.jpg

IMG_20221212_020345_670.jpg

Hallo Matze, auch ich hatte einmal einen sehr starken Befall der Hand-und Fuss Nägel. Das ist nicht "nur" ein ästhetisches Problem, das ist auch schmerzhaft und hinderlich. Mir haben Biological(Spritzen) geholfen. Zum Aufbau der Nägel, Zitronensaft und Olivenöl geholfen. Ich wünsch dir alles Gute

Link to comment
  • 2 weeks later...
Am 10.8.2023 um 12:50 schrieb Monika Theresa:

Hallo Matze, auch ich hatte einmal einen sehr starken Befall der Hand-und Fuss Nägel. Das ist nicht "nur" ein ästhetisches Problem, das ist auch schmerzhaft und hinderlich. Mir haben Biological(Spritzen) geholfen. Zum Aufbau der Nägel, Zitronensaft und Olivenöl geholfen. Ich wünsch dir alles Gute

Hallo Matze, wolle fragen, ob Du ein Mittel gefunden hast, was Dir hilft? Ist schon furchtbar, dass auch noch die Hand- und Fußnägel "alles" mit bekommen. Ich behandel seit Anfang Juli mit "Schuppenflechte Salbe" (Rossmann oder dm) und die Nägel mit "Nagelpilz Set 2" in 1 von tetesept:. Allerdings bin ich nicht sicher, ob es sich um einen Nagelpilz handelt. Ist schon eine Strafe, damit leben zu müssen. Und das seit gut 2 1/2 Jahren! Bin in dem Fall froh, dass ich nicht mehr arbeiten muss - wüsste nicht, wie ich das schaffen sollte. 

Alles Gute für Dich und dass Du diesen Misst "in den Griff" bekommst wünscht Dir Anita

 

Aktuelle Fotos von meinen Fußsohlen - da kommt echt FREUDE auf! Ich bin am Verzweifeln! 

20230822_181641.jpg

20230822_181700.jpg

20230822_181711.jpg

Link to comment
Am 9.8.2023 um 22:41 schrieb benni170:

Hallo Mattze, konnte leider nur die ersten beiden Fotos öffnen, aber Dein Zeh sieht meinen Zehen so "verdammt ähnlich" - es ist echt einfach nur widerlich. Zur Info: Ich bin neu hier und froh, dass ich zufällig diese Selbsthilfegruppe gefunden habe. Man könnte echt verzweifeln. Gibt Geld ohne Ende aus und sieht evtl. mal kurz ein positives Ergebnis und dann geht es noch schlimmer weiter. Es ist echt eine Strafe, sich mit so einem Misst zu quälen, zumal das Leben eh´ schon besch...eiden genug ist, muss man sich so einen Dreck auch noch aneignen! Ich bin schon 69 Jahre, habe zwar immer schon Hautprobleme (leide an Colitis Ulcerose, Darmerkrankung, die ich aber gut im Griff habe dank Medikamente, weil bei dieser Krankheit Hautprobleme "normal" sind) wie Ekzeme gehabt, die in Greifswald gut behandelt werden konnten, aber seit 2018 lebe ich auf Usedom, wo ich keinen wirklichen Hautarzt habe... Ist schon alles sehr traurig. Das ist auch ein Grund für mich, warum ich zurück nach Greifswald möchte, weil ich denke, dass ich hier auf der Insel keine Hilfe erwarten kann. Dir wünsche ich alles, alles Gute und dass endlich etwas Dir hilft!!! Würde mich freuen, von Dir zu hören, wie es bei Dir gesundheitlich läuft.?

Herzliche "Schmerzens-"grüsse Anita

 

P.S.: zur Info: die ersten 4 Fotos sind von 2021 als das Problem begann und die anderen 3 Fotos aus 2023 - 2022 habe ich wohl irgendwie vermöhlt... - ja und die ganz aktuellen Fotos muss ich noch vom Tablet auf den Rechner ziehen. 

20210522_084114.jpg

20210522_084530.jpg

20211001_195951.jpg

20211208_090736.jpg

IMG-20230613-WA0001.jpg

IMG-20230613-WA0003.jpg

IMG-20230726-WA0000.jpg

Meinst Du nicht das es langsam mal Zeit für eine systemische Behandlung wäre? Dazu käme sicher ein Biologika infrage. Wundere mich das Dir das noch kein Arzt angeboten hat. Zu dem Thema findest Du hier einiges, auch Infos zu den Firstline Biologika. Da muss man nicht erst durch MTX usw. durch. Evtl. gibt es ja in Greifswald an der Uni eine ambulante Hautklinik, da musst Du ja nicht gleich umziehen, soweit ist es dann doch nicht?, oder. Die Nägel nehmen keine Wirkstoffe auf und eine Pflegecreme aus dem Dromarkt hilft sicher nicht. Eine Bestrahlung der Nägel wird oft in Reha-Kliniken durchgeführt, überzeugt hat es mich früher nicht. Habe aber nie wirklich solche Befunde und heute Dank Biologika auch keine Pso mehr.

Lg. Lupinchen

Edited by Lupinchen
  • Upvote 2
  • Thanks 1
Link to comment

Hallo  Lupinchen, herzlichen Dank für Deine Zeilen. Wusste nicht, dass es Biologika gibt und was sich hinter dem Wort verbirgt. Leider bin ich hier noch ganz neu und muss erstmal schauen, wie es alles funktioniert. Aber das schaffe ich bestimmt, weil es sehr hilfreich ist, mit Gleichgesinnten zu kommunizieren. 

Lupinchen - das ist ja ein niedlicher Name!!!

Dir wünsche ich alles Liebe und freue mich, wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße benni170

Link to comment
vor 14 Stunden schrieb benni170:

Hallo  Lupinchen, herzlichen Dank für Deine Zeilen. Wusste nicht, dass es Biologika gibt und was sich hinter dem Wort verbirgt. Leider bin ich hier noch ganz neu und muss erstmal schauen, wie es alles funktioniert. Aber das schaffe ich bestimmt, weil es sehr hilfreich ist, mit Gleichgesinnten zu kommunizieren. 

Lupinchen - das ist ja ein niedlicher Name!!!

Dir wünsche ich alles Liebe und freue mich, wieder von Dir zu hören.

Liebe Grüße benni170

....Lupinchen ist eine Komikfigur. Wer Fix&Foxi kennt, eher die älteren hier, kennt sie auch. Mein Auto heißt so.

Frauen....geben nämlich ihren Autos Namen:rolleyes:

So ein Forum hilft immer und auch das die Wissenschaft sich inzw. für Pso und PsA interessiert, wohl eher auch weil es ein Riesenmarkt für Medis gibt. War früher nicht so. Aber nun gibt es eben diese neuen Medis und man muss nicht mehr so leiden.Leider helfen sie natürlich nicht jedem, aber es gibt so viele Medis und Behandlungsmethoden wie nie.

Lg. Lupinchen

  • Like 1
Link to comment
  • 3 weeks later...
Monika Theresa
Am 24.8.2023 um 11:47 schrieb Lupinchen:

Meinst Du nicht das es langsam mal Zeit für eine systemische Behandlung wäre? Dazu käme sicher ein Biologika infrage. Wundere mich das Dir das noch kein Arzt angeboten hat. Zu dem Thema findest Du hier einiges, auch Infos zu den Firstline Biologika. Da muss man nicht erst durch MTX usw. durch. Evtl. gibt es ja in Greifswald an der Uni eine ambulante Hautklinik, da musst Du ja nicht gleich umziehen, soweit ist es dann doch nicht?, oder. Die Nägel nehmen keine Wirkstoffe auf und eine Pflegecreme aus dem Dromarkt hilft sicher nicht. Eine Bestrahlung der Nägel wird oft in Reha-Kliniken durchgeführt, überzeugt hat es mich früher nicht. Habe aber nie wirklich solche Befunde und heute Dank Biologika auch keine Pso mehr.

Lg. Lupinchen

Hallo, da kann ich dir nur Recht geben. Seit Biological, hält sich meine Schuppenflechte und auch meine Rheumaschübe in Grenzen. Manchmal muss man andere Behandlungsweusen(Biologica) auch einfordern. Alles Gute

Monika

Link to comment

Moin, Moin Claudia, Lupinchen, Monika und Matze, 

kurz zur Info: bin seit 07.09.23 in der Hautklinik in Greifswald. Bisher ist ausser Cremen, ultraviol. Licht und Hand- bzw. Fussbäder nix passiert...

Habe heute bei der Visite Biologika angesprochen und die Ärztin sagte, dass ich dafür in Spritzenform vorgesehen bin. Also habe ich die große Hoffnung, dass ich diese "kranke Last" wieder loswerde. 

Abwarten und Tee trinken. 

Euch allen ein tolles WE. 🌞

LG Anita 🙋‍♀️

Link to comment

hallo, benni170 -

du hast einen grossen Schritt geschafft -

ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und nicht gleich aufgeben - wenn ein Biologica nicht hilft -

es gibt viele Möglichkeiten der Medikamente und mein Mann muss auch viel ausprobieren -

Aufgeben gilt nicht - halte durch und berichte bitte weiter -  welches Biologic bekommst du usw.usw. -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
  • 3 weeks later...
Am 14.9.2023 um 11:10 schrieb Monika Theresa:

Hallo, da kann ich dir nur Recht geben. Seit Biological, hält sich meine Schuppenflechte und auch meine Rheumaschübe in Grenzen. Manchmal muss man andere Behandlungsweusen(Biologica) auch einfordern. Alles Gute

Monika

Hallo liebe Bibi, Monika und alle geplagten "Hautpatienten", lieben Dank für Eure netten, aufmunternden Worte!. Seit 20.09. bin ich wieder zu Hause und meine Füsse/Hände wie *neugeboren* - die Frage ist nur, wie lange es anhält? Nehme noch Kortison-Präparate (Prednitop Creme für Füsse und Dermoxin Creme für Hände). Allerdings muss ich es nun "ausschleichen". 

Ja, Biologica ist sicher eine gute Therapie, wie ich Euren Kommentaren entnehme. Aber wie läuft es mit der Bezahlung? Habe gelesen, das bisher nur die Barmer die Kosten dafür übernimmt? Evtl. wisst Ihr mehr? 

Allen eine angenehme Restwoche. 

LG Anita

Link to comment
Monika Theresa
vor 23 Minuten schrieb benni170:

Hallo liebe Bibi, Monika und alle geplagten "Hautpatienten", lieben Dank für Eure netten, aufmunternden Worte!. Seit 20.09. bin ich wieder zu Hause und meine Füsse/Hände wie *neugeboren* - die Frage ist nur, wie lange es anhält? Nehme noch Kortison-Präparate (Prednitop Creme für Füsse und Dermoxin Creme für Hände). Allerdings muss ich es nun "ausschleichen". 

Ja, Biologica ist sicher eine gute Therapie, wie ich Euren Kommentaren entnehme. Aber wie läuft es mit der Bezahlung? Habe gelesen, das bisher nur die Barmer die Kosten dafür übernimmt? Evtl. wisst Ihr mehr? 

Allen eine angenehme Restwoche. 

LG Anita

Hallo, bisher sind die Kosten immer von meiner Kasse (Kkh) übernommen worden. Mit einem Rezept vom Facharzt, in meinem Fall vom Rheumatologen, lb. Gruss, Monika

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.