Jump to content
PSOnkel

Enbrel: Fremd - Weg - Erfahrung

Recommended Posts

PSOnkel

Los gehts, in ein paar Stunden. "Zauberwort" Enbrel.wink.gif

Da sitz ich also, schlaflos, mit diesem mulmigen Gefühl, mit dieser schattenhaften, ungreifbaren Angst, zu starten, morgen, mit enbrel, Angst, die der Eine oder Andre ja auch kennt, die Angst vor Nebenwirkungen. Aber auch mit diesem Mut der Verzweiflung, und mit dieser Hoffnung - auf Wochen und Monate, die dann mal nicht im Fokus von brennender und beissender Haut, umfangreicher wie fast aussichtloser Hautpflege und einer stillen Resignation stehen mögen.

Werde Euch hier über meine Erfahrungen berichten, an dieser Stelle möchte ich mich auf die "Meilenstein" beschränken, bzw. auf eure Rückmeldungen antworten und horchen, was Ihr so wisst. Und wenn die zeit passt, auch zu finden im Blog; hier und da mit Hintergründen...

;-)

so long, Euer PSOnkel.cool.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

shania

Hallo PSOnkel,

ich spritz seit über 2 Jahren Enbrel mit keinen Nebenwirkungen. Meine Pso ist weitgehend weg, die Psa relativ im Griff.

Ich wünsch dir auch so gute Erfahrungen.

Liebe Grüsse

Angie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ruhrpott

ist schon komisch das die meisten Menschen erst die Nebenwirkungen

statt ­die Wirkung im Fokus haben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

@shania

klingt ja richtig super, das motiviert. :lol:

@Ruhrpott

auch dir danke für die typische ruhrpotttypische aufmunternde art und weise! :lol: mit DEN nebenwirkungen, die ich von fumarsäure, ciclosporin und mtx davon getragen habe (inkl. eines tumors in den 90ern), lohnt es sich schon mal, neben dem möglichen nutzen auch über mögliche nebenwirkungen nachzudenken. :) hast mich wirklich mit deinem beitrag unterstützt... B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

Manchmal kann die Pso auch Satire sein! Mein 5. Enbreltag jedenfalls gibt reichlich Anlass, einiges wie stets lockerer zu sehen... :lol:

Nachzulesen im meinem Blog "THINK TANK" - meine kreativen und manchmal völlig verqueren Einlassungen zu den Abenteuern mit Enbrel. Tja, nicht nur Karl May konnte gute Indianergeschichten erzählen.... :D

Also, willkommen!

An dieser Stelle werd ich dann wohl eher zum Thema "auftauchen", wenn es meinerseits Fragen an Euch gibt, ich Hinweise zur Therapie habe, oder ein paar Meilensteine auf meinem Weg mir berichtenswert erscheinen.

Also, so long - und nun ab zum Blog mit Dir, liebe Leserin, lieber Leser! B) HIER gehts lang!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

Inzwischen ist die sechste Einheit Enbrel verspritzt, die jahrzehntealte Morgensteifigkeit scheint sich wirklich verabschieden zu wollen (; OHNE DAS ICH SIE VERMISSE!) und mein Blog hat so manches Sinn- und Unsinnstiftende zu vermelden!...

Einfach dranbleiben,... ^_^ Oben bleiben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jeannette

Ich nehme morgen meine 7 Dosis enbrel. Meine haut ist endlich frei von juckenden roten stellen, selbst der Kopf ( schlimmste stelle) hat sich enorm verbessert! Die PSA , bei mir hauptsächlich Füße und Hände ebenfalls besser, kann zumindest wieder besser laufen. Leider stimmen meine nierenwerte nicht , sind erhöht . Aber morgen hab ich termin beim Doc mal sehen was der meint. Jeanette

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PSOnkel

So, nach den ersten Wochen noch mal eine wichtige Duchsage: Achtung, Achtung - - - ENBREL & Müdigkeit - alle mal bitte herhören, die auch ein Biological nehmen oder nahmen - ENBREL & Müdigkeit - Gibt es da einen direkten Zusammenhang - und wenn ja -ENBREL & Müdigkeit - was kann ich da tun - alles ignorieren, oder noch mehr Kaffee oder Cola trinken, oder mit Johanniskraut auf homöopathische Effekte hoffen oder oder - - - EURE Meinungen sind jetzt gefragt?!...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aziraphale

Johanniskraut solltest Du wohl besser nicht nehmen, zumindest steht das auf meiner Liste der Mittel, die ich auf keinen Fall einnehmen darf. Überhaupt nichts, was auf die Psyche wirkt.

Wie gehts Dir mit Enbrel? Ich bin mal neugierig, weil ich das möglicherweise auch bekomme im Moment. Das oder ein noch nicht zugelassenes, neues Medikament.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rosenfreak

Ich spritze seit Oktober 2011 Enbrel. Das mit der bleiernen Müdigkeit kenne ich zu gut. Hab mal ein Medikament für die Muskeln bekommen (Name weiss ich leider ncht mehr) aber das hat auch nur ein bisschen geholfen. Jetzt nehme ich es nicht mehr und mir gehts trotzdem "gut". Also vielleicht mal ein bisschen warten bis sich alles eingespielt hat. Oder den Arzt löchern bis er etwas unternimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • frabur
      Von frabur
      Hallo zusammen,
      ich möchte hier mal eine Frage weitergeben, die mir gestern gestellt wurde. Besser gesagt, ich wurde gebeten sie weiter zugeben.
      Ich bitte euch deshalb um zahlreiche Antworten und bedanke mich schon mal im voraus.
      Gruß Frabur
      Hallo,
      nachdem ich MTX und Immonumsporin absetzen mußte, bin ich in Bad Bentheim auf Enbrel (muß ich selbst spritzen)
      Umgestellt worden.
      Vielleicht hat schon jemand Erfahrung mit Enbrel gemacht?
      Meine Gelenke sind zwar wesentlich besser geworden, aber die
      Haut ist so schlimm wie nie zuvor. Ist das bei euch auch so?
      Liebe Grüße
      Bärbel
    • Jasmin90
      Von Jasmin90
      Hallo ich spritze jetzt seit knapp 10 Wochen enbrel 1xwöchentlich 50mg. Leider ist die Wirkung noch nicht so wie ich es mir vorstelle. Der Kopf ist zwar ganz frei aber der Körper will nicht so recht. Man sieht schon eine leichte Verbesserung aber kann noch nicht in kurzer Hose oder Shirt rum laufen:/ damals bei Cosentyx ging es so schnell war komplett frei! Wird es noch besser bzw irgendwann komplett Erscheinungsfrei oder wird das nix mehr? Wie lang hat es bei euch gedauert? Viele Grüße 
    • Auri
      Von Auri
      Hallo Zusammen 
      Kennt sich denn hier jemand mit Enbrel aus ?
      Ich habe nämlich vor dieses Medikament demnächst zu nehmen, da meine Psoriasis sich deutlich verschlimmert hat.
      Da ich aber auch durch Krafttraining und gute Ernährung Muskeln aufbauen möchte, möchte ich gerne wissen ob dies unter Enbrel schwieriger oder schlechter möglich ist?
      Enbrel schwächt ja auch das Immunsystem und so...
      Ich würde mich wirklich sehr freuen wenn mir die Frage jemand beantworten kann oder vielleicht jemand schon selbst Erfahrungen damit gemacht hat.
      Vielen Dank!!
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.