Jump to content

Recommended Posts

Ronda123

Hallo,

bin neu hier im Forum und habe u.a. auch mit den Nägeln Probleme.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Sililevo oder Onypso gemacht? Leider habe ich auch durch längeres Suchen hier im Forum nicht wirklich etwas gefunden. Mir ist klar, dass der Prozess nicht so schnell geht. Ich habe mich schon daraf eingestellt hier viel Geduld zeigen zu müssen, aber ist besser als nichts tun. Bei meinen Fingernägel kommen Flecke und werden zu Hohlstellen. Im Moment kann ich das mit farbigem Nagellack kaschieren, so ist es nicht für die Außenwelt sichtbar. Mein Plan ist es jetzt , es mit einem von den beiden Mitteln auszuprobieren. Ich möchte aber den farbigen Nagellack wenigstens am Tag weiterhin tragen. Aus diesem Grund würde ich ihn abends abmachen und dann das Mittel drauf, eventuell über Nacht so lassen und am Morgen meinen normalen Lack wieder drüber. Macht das Sinn?

Gruß Ronda 123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Onypso ist kein Mittel gegen Nagelpilz. Es enthält v. a. Harnstoff außer dem Lack. Bei mir hat es nicht geholfen. Wenn man es versuchen will, muss man es lange anwenden. Ich habe es ca. 9 Monate ausprobiert. Aber ich habe auch schon gelesen, dass Leute damit positive Erfahrungen gemacht haben.

Ein schneller Erfolg ist in keinem Fall zu erwarten. Denn wenn der Nagel gesund nachwächst, dauert es dennoch Monate, bis der gesunde Teil des Nagels an der Spitze des Fingers bzw. der Zehe angekommen ist.

Bei Nagelpilz sollte man ein Mittel verwenden, das das Wachsen von Pilzen stoppt, also ein Antimykotikum. Man nimmt sog. Okklusivverbände, also durch eine Folie abgeschlosssene Verbände, um die Wirkung zu intensivieren. Wenn das nicht reicht, gibt es auch Pilzmittel, die über das Blut wirken. Die sind aber nicht so gut für die Leber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pollux

Ich habe an einer Studie mit Humira teilgenommen.

Dort sollten die Eigenschaften auf die Fingernägel untersucht werden. Bei mir hat es gar nichts gebracht, bei anderen schon.

Sprich mal deinen Hautarzt an. Der Vorteil von Humira ist, dass man es sich selbst mit einer Fertigspritze alle 2 Wochen in den Bauchspeck applizieren kann. Es fallen also die ganzen Reisen zum Arzt weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronda123

Hallo,

Danke für die Antworten, Kuno Du hast Recht es ist mit Urea und ein Versuch wert.

Leider konnte mir keiner eine Antwort geben auf meine Frage ob ich darüber auch normalen Nagellack verwenden kann.

Ich werde es einfach ausprobieren und meinen normalen Lack nach ein paar Stunden wieder drüber pinseln.

Gruß Ronda

Share this post


Link to post
Share on other sites
andybaer

Hallo Ronda,

Selbstverständlich hat Kuno recht und wie der Name ony"PSO" schon sagt, lag ich mit "Pilzmittel" falsch.

Ich werde das Mittel probieren und habe den Beipackzettel gelesen.

Dort steht, man sollte daneben möglichst keinen kosmetischen Nagellack verwenden.

Wenn doch, dann nachdem Onypso aufgetragen wurde.

Am nächsten Tag muss dann alles mit Nagellackentferner wieder runter, weil Onypso sonst nicht wirken kann.

Grüsse aus Berlin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo Ronda 123, ich vermute, dass Du es so machen kannst, also erst Onypso und später normalen Nagellack. M. E. dürfte das nicht zu Problemen führen. Berichte mal, wie es bei Dir verlaufen ist. Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • psognom
      By psognom
      Hallo,
      schon lange wollte ich mich hier vorstellen ...
      Erst einmal allen herzlichen Dank, die hier mit vielen guten Ratschlägen u.ä. helfen !
      Mein Name ist Gerda, ich bin 67 Jahre alt und lebe in Potsdam.
      Nach Lungenentzündung, ACE-Hemmern und Borreliose bekam ich vor 4 Jahren PSO, später wurde beim Rheumatologen auch PSA (jetzt zum Stillstand gekommen) festgestellt.
      Zur Zeit habe ich Probleme mit Finger- und Fußnägeln und leider sehr stark eingerissene Fußsohlen.
      Ich hoffe weiter auf gute Tipps!
      Allen herzliche Grüße aus Potsdam
      psognom (Gerda)
      PS: Bin ich hier die Älteste ??? :-D
    • Dsiam
      By Dsiam
      Hallo zusammen,
       
      ich bin seit letzen Jahr in Behandlung aufgrund einer vermutlichen Psoriais arthritis an den Fingernägeln.
      Das ganze schauten sich schon mehrere Ärzte an. Es wurde bereits sowohl geröntgt, als auch eine MRT schon durchgeführt. Dennoch gibt es keine definitive Diagnose.
       
      Ich war jetzt eine Zeit lang in den Unikliniken in Homburg (Saar) in Behandlung, allerdings ließ deren Beratung und Aufklärung sehr zu wünschen übrig.
       
      Eine Behandlung mit MTX wurde bereits 4 Wochen durchgeführt, eine leichte Verbesserung stellte sich ein, die sich nach der Behandlung wieder rückgängig gemacht hat. Mittlerweile nehmen die Schmerzen an den Gelenken wieder zu.
       
      Jetzt suche ich nach einem andern Arzt, der seinen Schwerpunkt auch speziell bei dieser Krankheit hat
      Da ich in Luxemburg lebe und arbeite, wäre ein Arzt hier in der Nähe sehr von Vorteil.
      Kennt sich da jemand aus?
      Danke für euere Hilfe =)
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.