Jump to content
Lynn2012

Gedanken in die richtige Richtung lenken

Recommended Posts

Lynn2012

Hallo, Ihr Lieben!

Ich selbst plage mich nun schon fast 30 Jahren mit der Krankheit herum.

Habe - wie Ihr auch - vieles ausprobiert. Ich leide heute noch darunter.

So wirklich hat nichts geholfen.

Jetzt ist endlich damit Schluss, habe ich gesagt.

Durch meine spirituelle Arbeit habe ich gelernt, man muss die Gedanken in die richtige Richtung lenken.

Das, was man denkt, zieht man auch an.

Wenn man immer nur an seine Krankheit denkt, hält man sie also fest.

Lenkt man aber den Gedanken dahin, dass man sie nicht hat oder ohne sie lebt, dann geht es einem besser.

Ihr Lieben Foris und auch Moderatoren!

Ich habe eine Website erstellt, um diese Gedankenkräfte wirken zu lassen und um diese ins WorldWideWeb zu schicken. Einfach, um die Psyche wieder zu beruhigen, damit es uns besser geht.

Es gibt nur eins: Leben oder Nicht-Mehr-Leben mit dieser Krankheit.

Wir wollen sie alle nicht haben und müssen ihr gemeinsam helfen, wie sie unseren Körper verlassen kann!

Und wie: durch unsere Gedanken!

Gedanken in die richtige Richtung lenken!

Wer möchte kann seine Gedanken gern in diese neue Webseite eintragen.

Gemeinsam bringen wir ihr bei, wie sie ihren Weg aus unseren Körpern finden kann.

Ich wünsche Euch Licht und Liebe und befreiende Gedanken!

psoriasis-und-ich.npage.de

Eure Lynn

Edited by Claudia
Link wieder eingesetzt

Share this post


Link to post
Share on other sites

VanNelle

Hallo Lynn

Ob du mit spirituellen Gedanken deine Schuppenflechte besiegen kannst, möchte ich doch

stark bezweifeln.

Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg damit.

Und berichte bitte später, ob und wie du das geschafft hast. :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

Nur interessehalber: wird auf der Website etwas verkauft oder warum wurde der Link entfernt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorn

Würde mich auch mal interessieren.

HG schorn

Ps. Ich halte eine grundsätzlich positive Lebenseinstellung für richtig und wichtig in Bezug auf die Pso.

Aber das spirituelle Gedanken sie wegzaubert ? - Kann ich nicht nachvollziehen. Sorry

Edited by schorn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Lynn..

Wenn es so einfach wäre...das wär ja schön.

Ich hab gelernt meine Pso zu akzeptieren. Habs ganz gut im Griff, wenn es MIR auch gut geht.

Fühle ich mich schlecht, hervorgerufen durch einen Infekt oder sonstiges ( Stress, ein schlechtes Erlebnis usw. ), dann kann es auch mal sein, daß ich einen Schub habe. Dann verhalte ich mich dementsprechend ( dann müssen die Medis ran), und schaue daß ich gesund werde, und schlecht erlebtes verarbeite. Ist das wieder gut, dann gehts auch meiner Pso meist wieder besser.

Aber spirituelle Gedanken????..nä, also ich glaub nicht, daß das was bringt.

Aber wenn es dir hilft, dann ist das doch gut.

Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg damit.

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Positiv denken ist absolut i.O. Hilft mit der PSA klarzukommen. Aber ihr den Weg nach draußen zeigen? Bitteschön, ich würde sie ziehen lassen - Reisende sollte man nicht aufhalten.

Aber sie bringt sich immer gern in Erinnerung ... hat da so ihre Mittel und Wege. :)

Lernen damit umzugehen und sich nicht unterkriegen zu lassen, erscheint mir realistischer.

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Lernen damit umzugehen und sich nicht unterkriegen zu lassen, erscheint mir realistischer.

genau.... :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
Nur interessehalber: wird auf der Website etwas verkauft oder warum wurde der Link entfernt?

Manchmal haben auch wir Moderatoren untereinander Gesprächsbedarf, weil wir wie hier unsicher sind, ob sich hinter einem Link ein kommerzielles Angebot verbirgt. Und manchmal sind wir nicht alle gleichzeitig am Rechner, stell Dir das vor - dann dauern Abstimmungen mal ein paar Stunden (!) ;) Jedenfalls ist der Link jetzt oben wieder eingefügt. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

Manchmal haben auch wir Moderatoren untereinander Gesprächsbedarf, weil wir wie hier unsicher sind, ob sich hinter einem Link ein kommerzielles Angebot verbirgt. Und manchmal sind wir nicht alle gleichzeitig am Rechner, stell Dir das vor - dann dauern Abstimmungen mal ein paar Stunden (!) ;) Jedenfalls ist der Link jetzt oben wieder eingefügt. :P

Ich habe ihn nicht vermisst - es hat mich eben wirklich nur interessiert ob es nur "Quatsch" ist oder eben "kommerzieller Quatsch" ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorn

Hallo, Ihr Lieben!

Ich selbst plage mich nun schon fast 30 Jahren mit der Krankheit herum.

Habe - wie Ihr auch - vieles ausprobiert. Ich leide heute noch darunter.

So wirklich hat nichts geholfen.

Jetzt ist endlich damit Schluss, habe ich gesagt.

Durch meine spirituelle Arbeit habe ich gelernt, man muss die Gedanken in die richtige Richtung lenken.

Das, was man denkt, zieht man auch an.

Wenn man immer nur an seine Krankheit denkt, hält man sie also fest.

Lenkt man aber den Gedanken dahin, dass man sie nicht hat oder ohne sie lebt, dann geht es einem besser.

Ihr Lieben Foris und auch Moderatoren!

Ich habe eine Website erstellt, um diese Gedankenkräfte wirken zu lassen und um diese ins WorldWideWeb zu schicken. Einfach, um die Psyche wieder zu beruhigen, damit es uns besser geht.

Es gibt nur eins: Leben oder Nicht-Mehr-Leben mit dieser Krankheit.

Wir wollen sie alle nicht haben und müssen ihr gemeinsam helfen, wie sie unseren Körper verlassen kann!

Und wie: durch unsere Gedanken!

Gedanken in die richtige Richtung lenken!

Wer möchte kann seine Gedanken gern in diese neue Webseite eintragen.

Gemeinsam bringen wir ihr bei, wie sie ihren Weg aus unseren Körpern finden kann.

Ich wünsche Euch Licht und Liebe und befreiende Gedanken!

psoriasis-und-ich.npage.de

Eure Lynn

Sorry, aber ich kann deine Homepage NICHT ernst nehmen ! Es fehlen die ganzen rechtlichen Hinweise ! Kein Impressum nichts !

Ich persönlich halte diese Homepage für unseriös und Behauptungen vielerlei Art, haben wir hier schon zu Genüge gelesen.

Danke für's Lesen und Tschüss

Edited by schorn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

....kann mich schorn nur anschliessen.....

ich lebe seit über 40 Jahren mit der PSO und seit 2 Jahren hat die PSA meine Gelenke fest umklammert-also, wir sind eins, die PSO/PSA und ICH. Sie gehört zu meinem Leben! Ich denke immer Positiv, daher brauche ich auch nicht meine Gedanken in neue Richtungen schwenken lassen....

Aber, Halleluja, wem es durch Gedankenumschwung und Richtungswechsel danach besser geht...es sei von Herzen gegönnt.

Viele Grüsse von Saltkrokan.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Hallo

Irgendwie wiederspricht sie sich ja selbst.

Hier im Thread erzählt sie was von Spirituelles und im Profil steht was von Fumaderm.

Also irgendwie passt das nicht so wirklich für mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Aber Andreas,

vielleicht hat Fumaderm ja nicht den erwünschten Erfolg gebracht....

wie heisst es doch: schliesst sich eine Tür, öffnet sich eine Neue....

:daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Aber Andreas,

vielleicht hat Fumaderm ja nicht den erwünschten Erfolg gebracht....

wie heisst es doch: schliesst sich eine Tür, öffnet sich eine Neue....

thumbsup.png

Pech bloß, wenn die PSO einfach die Tür nicht finden will! :D

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolleKanne

In dem ersten Beitrag hier steht ja fast mehr als auf der ganzen Webseite. Wat isn dit für n Kiki?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Lynn2012 -

entschuldige bitte meine Antwort, aber ich meine, dein Thread war ein Griff ins Klo -

nach dreissig Jahren hast du dich entschieden, sie anders anzugehen - finde ich gut - aber deine Aussage, Leben- oder Nicht-Mehr-Leben mit dieser Krankheit finde ich sehr fragwürdig.

Hast du die spirituellen Gedanken nicht schon vorher gehabt - nee, da bist du sicherlich auch von Arzt zu Arzt gelaufen, um Hilfe zu bekommen - sollte meine Vermutung nicht stimmen, schreibe hier bitte eine Antwort -

ich bin sehr direkt, wenn mir etwas fragwüdig vorkommt - ich hoffe, du antwortest - daraus kann ich auch lernen und vielleicht auch fragende User hier -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
Durch meine spirituelle Arbeit ...

Was ist "spirituelle Arbeit"? skeptic.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guy

Jedenfalls ist der Link jetzt oben wieder eingefügt. :P

Hey Claudia

ich weiss nicht weshalb, aber bei dem Link fällt mir nur eins dazu ein

Point :D

glg

Guy ;)

Edited by Guy

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorn

Was ist "spirituelle Arbeit"? skeptic.gif

Vielleicht die Arbeit mit " Spirituosen ".

War bestimmt nur ein Tipsfählar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

[quote name='Lynn2012' timestamp='1348993184' post='280507'

Das, was man denkt, zieht man auch an.

Bin nur froh, dass meine Gedanken diese Weisheit noch nicht begriffen haben!

Wäre vielleicht nicht so optimal! :D

LG :P

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Das, was man denkt, zieht man auch an.

....na das hoffe ich doch, habe meistens nur positive Gedanken, das ist nach Lynn`s Meinung doch gut, oder? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Ja und Nein, natürlich kann man/frau mit dem Unterbewußtsein und bewußten Gedanken ... einiges bewirken. Auch Einfluß nehmen auf sich selbst und wenn mans gut drauf hat auch auf andere und doch halte ich die Aussage für schwierig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Saltkrokan

Supermom,

egal welches Bewusstsein-ich denke immer positiv :lol:

und das kann nur gut sein.....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Saltkrokan, WUNDERBAR - das sind mir die Liebsten!!!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

fällt mir nur eins dazu ein

Point :D

Nu mach a mal 'nen Punkt Guy! ;)

Ich glaube es nicht:

Viel zu wenig Text, keine Mantren kein "om" ........

@ du da, du mit den Stoppeln im Gesicht ......

hast du dein (Elfen)Buch fertig?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Hallo Ihr,
      die Nordseeklinik auf Sylt hat nun auch eine Therapie im Programm, die einen stärkeren Fokus auf Haut und Psyche hat. Gelesen habe ich das in einer Regionalzeitung – aber lest selbst:
      https://www.sylter-spiegel.de/in-deutschland-einzigartig/
    • wuraider
      By wuraider
      Guten Tag!
      Vor ein paar Wochen hat es bei mir bei den Ellebnbogen angefangen und nun ist fast mein ganzer Körper inkl. Kopfhaut,Hände und Füsse von Psoriasis befallen.An den Händen ist es besonders schlimm und es haben sich schon Hautrisse gebildet die sehr schmerzhaft sind.
      Ich arbeite seit 10 Jahren im gleichen Betrieb und hatte zwischendurch zwei Nervenzusammenbrüche durch Umstände in der Firma erlitten und bin psychisch sehr angeschlagen und desshalb auch in Behandlung bei einem Psychologen.Den letzten Zusammenbruch hatte ich ca vor einem Monat und eine Woche später kam dann zu allem noch die Psoriasis zum Vorschein.
      Mittlerweile kann ich Nachts kaum noch schlafen und bin innerlich sehr nervös.
      Da ich in meinem Beruf als CNC Mechaniker mit Kühlemulsionen,Oelen und Reinbenzin in Kontakt bin und sehr viel mit den Händen arbeiten muss ist es durch die Schmerzen an den Händen momentan unmöglich den Beruf weiter auszuüben.
      Jedenfalls hat die Firma kein Verständnis.Da ich in letzter Zeit dadurch Krank geschrieben wurde (Nervenzusammenbrüche und Psoriasis) bekam ich schonmal ne Kündigungsandrohung wegen zu vielem Fehlen in der Firma.
      Ich bin recht verzweifelt und weiss nicht mehr weiter.Nächste Woche habe ich endlich einen Termin beim Hautarzt bekommen und hoffe auf Hilfe.
      Mein Psycholog hat mir geraten die Firma zu wechseln,aber in diesem psychischem Zustand und mit Psoriasis kann ich unmöglich etwas Neues in Angriff nehmen.
      Hat es hier im Forum auch Betroffene,die Ihre Arbeit durch Psoriasis aufgeben mussten?
      Jedenfalls bin ich sehr auf das Geld angewiesen und kann mir eine Kündigung nicht leisten.
      Ich hoffe nun,dass mich der Arzt vorübergehend Arbeitsunfähig schreiben kann,so dass mir die Firma nicht kündigen kann/darf und so weiterhin mein monatlichen Lohn erhalte.
      jedenfalls bin ich froh,dass ich dieses Forum gefunden habe..........
    • Tubi
      By Tubi
      Hallo ihr Lieben,
      ich wollte euch von meinen Erfahrungen über die PSO berichten, die ich endlich in den Griff bekommen habe. Wie viele zuvor habe ich auch diverse Cremes benutzt und meine Ernährung umgestellt (kein Zucker, kein Fleisch). Ich mache Akkupunktur bei einer TCM Ärztin, bei der ich immer noch in Behandlung bin. Habe viel Tee getrunken(Jiaogulan(Kraut der Unsterblichkeit)
      https://www.superfood-bio.de/Jiaogulan/2/Jiaogulan-loses-Blatt-500g/Premium-Qualitaet
      https://www.pilzshop.de/chaga-geschrotet
      und Chaga-Pilz Schrot in Kombination). Wenn ich an den Handinnenflächen Risse und Wunden hatte, hat mir am besten Dermovate oder Enstilar geholfen (ich weiss, das Kortison nicht der Hit ist, aber kurzfristige Anwendung ist kein Problem).
      https://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/ENSTILAR-50-gg05-mgg-Schaum-z.Anw.auf-d.Haut-13908132.html
      https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:SMzTrvMa97kJ:https://www.gsk-kompendium.at/pil-dermovate-salbe+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de&client=firefox-b-d
      Sobald die Wunden abgeheilt waren, habe ich zum Schlafen gehen Calendulaöl von Weleda und Baumwollhandschuhe benutzt.
      https://www.my-marien-apotheke.de/produkt/weleda-calendula-pflegeoel-parfuemfrei-04417027?p=16&gclid=EAIaIQobChMIhufRiqfs5gIVmNxRCh3S8wYSEAQYAyABEgK4R_D_BwE
      Lasst euren Vitamin D Gehalt kontrollieren! Dieser muss gut eingestellt sein, damit Erfolg zu sehen ist. Es hat lange gedauert, bis ich für mich herausgefunden habe, was wirklich hilft. Ernährungstechnisch habe ich mich wieder an Fleisch und Zucker in Maßen herangetraut. Habe aber bei Schweinefleisch festgestellt, dass ich am nächsten Tag zwischen meinen Fingern kleine, nicht eitrige juckende Pusteln bekommen habe, welche im Laufe des Tages abgeklungen sind. Im Moment aufgrund meiner Schwangerschaft musste ich den Tee absetzen und ich dachte schon, dass meine Haut wieder anfangen würde, aber ich habe dann nur viel heisses Wasser getrunken und es ist alles stabil geblieben. Ich benutze keine Cremes mehr. Nur nach dem Duschen verwende ich das Calendulaöl. Kann auch endlich wieder Desinfektionsmittel benutzen (arbeite in der dentalmedizinischen Branche). Nachdem ich einer Patientin das Enstilar empfohlen habe, hat sie nach all den Jahren zum erstenmal eine Besserung erlebt und ist so dankbar.
      Ich hoffe euch mit meinen Erfahrungen zu helfen. Wünsche allen gute Besserung!!!





×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.