Jump to content
Lupinchen

Sylter Klinik baut Bettenkapazität ab.....

Recommended Posts

Lupinchen

Habe gerade auf der Startseite den Artikel wg. dem Bettenabbau gelesen. Das wundert mich schon, wo doch die Klinik, gerade auch bei Neurodermitikern, so beliebt ist. Das die Kliniken generell zu kämpfen haben, ist ja nichts Neues. Schade auch das der Service, dazu gehört die Küche, ausgelagert werden in eine Service-Gesellschaft. Das ist nicht nur für die Pat. schlecht, sondern auch für das Personal. Was bei Cateringessen herauskommt kann man ja bei der Tomesa sehen.

Ein Kommentar darunter besagt auch, dass der Bereich Dermatologie (Reha) gänzlich geschlossen werden soll. Weiß da jemand Bescheid? Ggf. hat ja jemand von Euch eine Reha für das neue Jahr schon eingereicht, oder genehmigt bekommen.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuno

Da bin ich allerdings auch erstaunt. Allerdings weiß ich auch, dass die gesamte Krankenversorgung insbesondere aber auch der Bereich Rehabilitation ein hartes Geschäft ist. Sicherlich wird auch die Betreibergesellschaft alles tun, um keine roten Zahlen zu bekommen. Ob der Reha-Bereich geschlossen wird oder nicht, dazu wird der Betreiber sich vermutlich schon aus taktischen Gründen nicht äußern. Immerhin habe ich gesehen, dass im Januar dort eine Fortbildungsveranstaltung stattfinden soll. Das kann rein routinemäßig sein, könnte aber auch bedeuten, dass auf diese Weise Fachkreise aufmerksam werden sollen, um das Steuer noch einmal herumzureißen.

Das Outsourcen der Küche und anderer Servicebereiche ist für die Beschäftigten einer Klinik immer äußerst problematisch und mit Arbeitsplatzverlusten verbunden. Für die Patienten ist oft auch eine schlechtere Qualität damit verbunden.

Da ich in dieser Klinik selbst einmal als Patient gewesen bin, bedaure ich diese Entwicklung, die es leider überall gibt, sehr.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matjes

Es gärt ja schon das ganze Jahr über bei der Klinik, es hat auch schon einige Personalstreiks gegeben im Laufe des Jahres.

Was mich allerdings jetzt auch wundern würde, wenn es tatsächlich einen Bettenabbau geben sollte, weil im Frühjahr erst ein Haus ( Seehaus) total renoviert wurde, außen wie innen.

Das war in der Zeit, als ich dort war (Jan./ Febr. ) und man konnte den Durchgang zum Kurhaus damals nicht nutzen, weil er gesperrt war durch die Arbeiten.

Im Frühjahr wurde noch davon gesprochen, dass als nächstes das Gartenhaus ( Dermatologie) renoviert würde.

Was in meinen Augen auch dringend nötig wäre.

Auch wenn ich nicht so wirklich zufrieden war, würde ich es doch bedauern, wenn das Gartenhaus ganz geschlossen würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Von der Klinik gibt es inzwischen die Nachricht, dass der Kommentator einer Falschinformation aufgesessen ist: Die Dermatologie wird nicht geschlossen (bzw. nur kurz bis nach der Jahreswende).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Wir strolchen gerade auf der Fortbildungswoche der Hautärzte in München herum. Die meiste Zeit hören wir Vorträge zu sehr verschiedenen Themen, die mal mehr und mal weniger mit der Psoriasis zu tun haben. Was uns auffällt: In nicht einer Veranstaltung ging und geht es um Rehabilitation, um "Kuren". Natürlich haben Hautärzte andere Schwerpunkte, aber zu den Therapie-Möglichkeiten sollte es schon (noch) gehören. Was uns andererseits freut: Es gibt noch immer Forscher, die sich mit der topischen Therapie auch der Schuppenflechte – also Salben, Cremes und Co – beschäftigen. Innerliche Medikamente sind nicht das Ein und Alles – das wurde heute in mehreren Vorträgen deutlich. Und: Das Thema Psyche wird von Hautärzten nicht vergessen – auch wenn es bei weitem noch stärker beachtet werden könnte.
      Außergewöhnlich auch für Hautärzte war heute ein Vortrag "Über das Riechen". Wir schreiben ja – wie angekündigt – noch eine Zusammenfassung der neuen Erkenntnisse oder interessantesten Fakten, aber so viel sei verraten: Wer nett träumen möchte, sollte sich mit Orangenduft umgeben. Frauen, die jünger wirken möchten, könnten es mit Grapefruit-Duft versuchen. Damit lassen sich angeblich ganze sechs Jahre "herausholen" – und das soll nur auf Männer so wirken.
      Nach zwei Tagen mehr oder minder Dauerregen ist es heute das erste Mal seit morgens trocken. Davor regnete es oft nicht einfach, sondern es schüttete wie aus Eimern. München versucht also endlich, uns irgendwie für sich einzunehmen. Ein kleines bisschen trägt dazu auch ein wundervoller Wurstautomat dazu bei – siehe Foto. So etwas kennen wir aus Berlin nicht Leider werden wir aber keine Zeit haben, Nela und Nobby zu besuchen.
    • Bofrank61
      By Bofrank61
      Hallo, bin auch ganz neu hier und komme aus dem Ruhrgebiet.
       
      Pso hab ich erst seit kurzer Zeit (etwa 18 Monate) und wenn ich das hier alles so lese, glaub ich, dass ich nicht ganz so arg schlimm betroffen bin wie viele andere hier. Aber egal, Ich habs und muss auch mit den wenigen Stellen irgendwie fertig werden.
       
      Ursache - so sagt der Hautarzt - ist wohl die posttraumatische Reaktion meines Körpers auf meine Krebs OP von 2 1/2 Jahren und dem damit verbunden Stress.
      Bisher wurde ich nur mit Salben und Cremes behandelt, die bis auf 1 Mischung alle Kortison enthielten.
       
      Nächste Woche fahre ich zur REHA nach Sylt. Mal schauen was mich da so erwartet.
    • Stracky80
      By Stracky80
      Hallo zusammen,
      ich bekam leider vor 4 Wochen die Diagnose Psoriasis Arthritis.... endlich weiß ich woher meine Schmerzen und der Kraftverlust kommen. Mein Hausarzt findet eine Reha sinnvoll, da meine Schmerzen trotz MTX, Arcoxia und Novalmin nicht abnehmen. Kennt jemand von euch eine geeignete Klinik (am liebsten am Meer). Vielen Dank und beste Grüße!!!
       
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.