Jump to content
Sonix

Schwimmbadverbot

Recommended Posts

Sonix

Hallo liebes Forum

Ich hab da mal eine Frage bezüglich den Besuches eines Schwimmbades. Meine Frau erzählte mir das in ihrem öffentlichem Schwimmbad ein Hinweis steht das Besuchern mit Hauterkrankungen wo sich Schuppen lösen der Besuch des Bades nicht gestattet ist da aufgrund der Schuppen Verunreinigungen des Beckens stattfinden würde. Mir stellen sich mehrere Fragen bezüglich diesen Verbotes....... Ist das nicht eine Art der Diskrimierung ? Schafft der Filter des Schwimmbades sowas nicht ganz normal zu filtern. ? Ist dieser Hinweis eigentlich völliger Nonsens weil man sich ja eh vor dem Schwimmen gründlich unter der Dusche reinigt.? Was denkt ihr so darüber und welche gesetzlichen Grundlagen würden für oder gegen so ein Verbot sprechen. Ich versuche mal ein Bild zu machen was dies belegt.

lg Marco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Luzika

Hallo Marco,

meines Wissens nach wurde die Badeordnung schon vor ein paar Jahren dahin gehend geändert, dass nur noch Menschen mit ansteckenden Krankheiten o.ä. von Schwimmbädern ausgeschlossen werden.

Vielleicht hängt in diesem Schwimmbad noch eine veraltete Version der Badeordnung?

Grüße,

Luzika

Share this post


Link to post
Share on other sites
frabur

Hallo zusammen, bisher hatte ich damit nie Probleme gehabt. Ich bin trotz meiner Pso ins Schwimmbad und Sauna gegangen. Momentan sieht man sie aber dank Fumaderm nicht. Aber es kann vermutlich wirklich sein, das dort eine ältere Version hängt. Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhodesian

Frabur, ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber dein Beitrag ist doch irgendwie Käse.

Nur weil Du noch keine Probleme im Schwimmbad hattest, heisst das doch gar nichts.

Ich war mit Pso an den Ellbogen vor 2005 auch im Schwimmbad - und damals war uns der Zutritt noch verwehrt.

Marco, der Psoriasisbund hat 2005 erwirkt, dass die Badeordnungen der öffentlichen Badeanstalten geändert werden mussten.

Wir dürfen Schwimmengehen, sofern nix offen ist. Und privatbetriebene Bäder dürfen uns glaube ich ausschliessen

http://www.gesundhei...wimmbad-erlaubt

Ich habe zum Beispiel den Bäderbetrieben meiner Stadt gemailt und auf die änderung hingewiesen. Die Badeordnung meiner Stadt wurde daraufhin auf den aktuellen Stand gebracht.

LG

Tina

Edited by Rhodesian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Also mal ganz ehrlich. Muß man sich das antun? Ich denke, das Chlorwasser tut doch unserer Haut nicht besonders gut. Wenn man schon unbedingt schwimmen möchte, warum nicht an einem Badesee? Baggersee? Da gibt es Plätze, wo man sich zurückziehen kann und einen keiner sieht. Da gibt es dann auch keine Probleme mit irgend welchen Aufsehern oder anderen Badenden. Und das Wasser ist sicherlich nicht so schädlich für unsereins.

Ich bekam mal von einem Arzt eine -das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen- schriftliche Badeerlaubnis. Soll ich mir die in die Badehose stecken, um sie vorzeigen zu können? Man kommt doch nicht mal bis zum Beckenrand, schon ist der Bademeister da. Und soll ich dann mit dem endlos diskutieren? Da vergeht einem doch der Badespaß. Also ich kann ohne das leben.

Gruß vom

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Luzika

Also mal ganz ehrlich. Muß man sich das antun? Ich denke, das Chlorwasser tut doch unserer Haut nicht besonders gut.

.. es gibt ja auch Schwimmbäder mit Solebecken ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

.. es gibt ja auch Schwimmbäder mit Solebecken ;)

Das ist ja was ganz Anderes. Ich denke mal, daß es hier um "normale" Schwimmbäder geht. In Solebecken dürfen "Wir" bestimmt. Dafür sind sie ja da.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Die Badeordnung wurde tatsächlich auf Drängen des DPB e.V. geändert. Es ist allerdings so dass die Bäder Hausrecht haben und trotz geänderter Badeordnung einige Bademeister sich eben anders verhalten, gerade wenn sich Gäste beschweren. Jeder muss für sich selber entscheiden ob er bei scherem Befund ins Schwimmbad geht, ich persönlich würde es nicht tun. Es gehen ja einige mit einer Gruppe schwimmen, habe ich auch schon gemacht, da ist es leichter. Wir hatten damals vorher mit den Verantwortlichen gesprochen.

Gruß Lupinchen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Frabur, ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, aber dein Beitrag ist doch irgendwie Käse.

Nur weil Du noch keine Probleme im Schwimmbad hattest, heisst das doch gar nichts.

Ich war mit Pso an den Ellbogen vor 2005 auch im Schwimmbad - und damals war uns der Zutritt noch verwehrt.

Marco, der Psoriasisbund hat 2005 erwirkt, dass die Badeordnungen der öffentlichen Badeanstalten geändert werden mussten.

Wir dürfen Schwimmengehen, sofern nix offen ist. Und privatbetriebene Bäder dürfen uns glaube ich ausschliessen

http://www.gesundhei...wimmbad-erlaubt

Ich habe zum Beispiel den Bäderbetrieben meiner Stadt gemailt und auf die änderung hingewiesen. Die Badeordnung meiner Stadt wurde daraufhin auf den aktuellen Stand gebracht.

LG

Tina

Hi Tina,

o.k. --neue Badeverordnung. Aber ein Schwimmeister, Bademeister, oder wie auch immer die genannt werden ist kein Hautarzt. Also kommt es zur Konfrontation und Diskussion mit ihm. "Das ist nicht ansteckend" bla bla bla. Das muß ich mir doch nicht geben. Würdest Du dich dann noch wohl in dem Schwimmbad fühlen? Ich nicht.

Gut, Frabur hat halt bisher immer Glück gehabt. Ich weiß natürlich auch nicht, wie stark er betroffen ist. Aber bei mir ist die Pso nicht zu übersehen. Und Sonix würde gerne wissen, welche "gesetzlichen Grundlagen" es gibt. Würde er unter Berufung auf § xy gegen Das Schwimmbad vorgehen?

Ich geh da halt einfach nicht hin und gut.

Schönen Gruß vom

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhodesian

Es ging nur um die Grundsätzliche Frage, ob man ins Schwimmbad gehen darf, oder ob das Verbot noch gültig ist.

Und Fakt ist, solange nix offen ist, dürfen wir. Da sollte eigentlich auch kein Schwimmmeister in öffentlichen Bädern was dran ändern können. Versuchen vielleicht, aber ich meine, er darf keinen an Pso Erkrankten einfach so des Bades verweisen. Nicht mehr.

So wie es bei mir aussieht, würde ich aber auch nicht gehen. Weil ich keinen Bock auf sicherlich kommende Diskussionen mit Personal und Badegästen habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Es ging nur um die Grundsätzliche Frage, ob man ins Schwimmbad gehen darf, oder ob das Verbot noch gültig ist.

Also dann habe ich die frage, auch ehr so Verstanden, wie Harley.

Und Sonix würde gerne wissen, welche "gesetzlichen Grundlagen" es gibt. Würde er unter Berufung auf § xy gegen Das Schwimmbad vorgehen?

Und wenn ich ganz ehrlich bin, wusste ich nicht mal, das es so ein Verbot, je gegeben hat.

Also ich Persönlich, hatte da wohl auch das Glück, wie Frabur :) und hatte nie Probleme, in ein Schwimmbad zu kommen.

Auch da nicht, wie ich noch voll betrfoffen war.

Die Leute haben zwar schon komisch geschaut, aber wenn man mich gefragt hat, was das ist, und ich es erklärt habe, war alles gut :) .

Und somit, hätte Frabur, auch mit seiner "Aussage" recht, das die "Version" ja dann wohl veraltet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

Das Thema wurde bereits im Forum behandelt.

Ich käme überhaupt nicht auf die Idee im Schub ins Schwimmbad zu gehen. Das Gekrümel was ansonsten dann reichlich auf den Boden rieselt ins Badewasser der Mitmenschen zu geben? Muss *von meiner Seite* nicht sein. Wollte ich als Schwimmer auch nicht haben.

Edited by ∇ΩΩΩ∇

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

.. es gibt ja auch Schwimmbäder mit Solebecken ;)

Auch da steckt Chlor in der salzigen Brühe.

Einmal darfste raten, warum?

Geschätzte 60% waschen ihren Fußpilz, 20% ihren Wochenschweiß, wenige sind "sauber" und der Rest pinkelt ins Becken

Wenn Verbote und ein gewisses Reinheitsgebot etwas bewirken würden, könnte wahrlich auf Chlor verzichtet werden.

Und Fakt ist, solange nix offen ist, dürfen wir.

Diese "Offenheit" müsste erst mal bei einer "blühenden" Pustulosa u.o. Vulgaris definiert werden

Ich käme überhaupt nicht auf die Idee im Schub ins Schwimmbad zu gehen. Das Gekrümel was ansonsten dann reichlich auf den Boden rieselt ins Badewasser der Mitmenschen zu geben?

Du stellst dich aber auch an!?

Ne Million Kanbberfische hinein ins Becken und das kleine Problemchen mit der durch Steroide u.o. D3 Derivat gesättigten Hautreste löst sich als Fischkacke im Wasser auf.

Mist, jetzt brauchen wir doch wieder Chlor

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Antje

Also mal ganz ehrlich. Muß man sich das antun? Ich denke, das Chlorwasser tut doch unserer Haut nicht besonders gut. Wenn man schon unbedingt schwimmen möchte, warum nicht an einem Badesee? Baggersee?

Naja, ist ein bisschen kalt im Winter, oder? Und außerdem hat man ja nicht immer einen See in der Nähe. Davon ganz abgesehen, würde ich da auch nicht freiwillig reinsteigen. Wer weiß, was einem da so um die Beine schwimmt und richtige Bahnen kann man da auch nicht ziehen.

Ich gehe jede Woche ins Schwimmbad und möchte das um nichts in der Welt missen.

Geschätzte 60% waschen ihren Fußpilz, 20% ihren Wochenschweiß, wenige sind "sauber" und der Rest pinkelt ins Becken

Eben. Da kommt es auf die paar Schuppen auch nicht mehr an. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Natürlich kann man im Winter nicht in einen Baggersee steigen. Und was schwimmt da schon rum. Wenn überhaupt, ein paar ausgesetzte Fische. Die verschwinden sofort, wenn man in ihre Nähe schwimmt. Haie sind da bestimmt nicht drin. Und richtige Bahnen schwimmen? Wenn nicht in einem See, wo sonst. In eine Freibad hast du vielleicht mal hundert Meter. Im See kannst du so weit schwimmen, wie du magst. Außer man braucht die schwimmenden Abgrenzungen zur Orientierung -- Spaß.

Und Hallenbad wäre für mich auf keinen Fall eine Alternative. Bei der Wärme, die in diesen Räumen herrscht ist doch der beste Nährboden für Keime und Bakterien geboten. Und das brauchen wir mit unserer Haut denke ich mal nicht auch noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainzelfrau

also so alt wie ich bin, bin ich schon immer ins Schwimmbad gegangen, mich hat bis heute noch einer anzusprechen und ich kenne diese Badeverordnung auch - da stand wegen ansteckend ist nicht- also rein ins Wasser - mich hat bis heute nix und niemand abgehalten und wird auch nicht!

lg

Mainzelfrau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Also ich war auch schon mehrfach im Schwimmbad schon wegen meiner Enkel. Mich hat noch nie jemand angesprochen, obwohl ich einmal sogar lauter Hautschuppen auf einer Liege hinterlassen habe. Allerdings meide ich seit dem letzten Besuch weitere Schwimmbadbesuche, weil mir das Chlor im Wasser mächtig zugesetzt hat. Und mal ehrlich wer schaut einen schon so genau an. Da muss die Pso schon sehr auffällig sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
∇ΩΩΩ∇

Naja, ist ein bisschen kalt im Winter, oder? Und außerdem hat man ja nicht immer einen See in der Nähe. Davon ganz abgesehen, würde ich da auch nicht freiwillig reinsteigen. Wer weiß, was einem da so um die Beine schwimmt und richtige Bahnen kann man da auch nicht ziehen.

Ich gehe jede Woche ins Schwimmbad und möchte das um nichts in der Welt missen.

Eben. Da kommt es auf die paar Schuppen auch nicht mehr an. ;)

Ihr wisst schon, wie ihr mich aus öffentlichen Bädern heraus haltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
luna2842008

ich bin neu hier und noch ziemlich unerfahren.wenn ich richtig gelesen habe ist schwimmbad bzw chlor nicht gut bei pso.vielleicht klingt das komisch was ich hier erfgrage aber habe seit 5 monaten pso athritis.bin mit allem mittendrin zb therapie mit humira.ich hole mir hier rat in diesem netz,aber auch wo anders .lg miriam

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich gehe jede Woche ins Schwimmbad .....

Trotz besseren Wissens, ich auch. ;-)

Eben. Da kommt es auf die paar Schuppen auch nicht mehr an. ;)

Ein paar?

Wenn ich wollte könnte im Bad übers Wasser laufen, Löcher in den Händen habe ich schon. ;-)

Im Prinzip geht es mir auch nicht um ne Schuppe, bin ja viele gewohnt. Wenn sich aber mein Schönheitsfehler so richtig ausbreitet, käme ich mir doch ziemlich blöde vor. Hätte weder Lust die "gesunde Welt" ständig aufzuklären (sieht nur zum Kotzen aus, ist ja nicht ansteckend, usw. usw.), dann die Problematik der kaputten Haut in Bezug auf ihre Abwehrkraft und zu guter Letzt habe ich das Schämen nicht vollständig ablegen können.

Ihr wisst schon, wie ihr mich aus öffentlichen Bädern heraus haltet.

Wenn das mal kein Grund ist, ..... ;-)

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bluelady

Hi grüßt Euch! Ich bin "Frischfleisch" in Eurer Gruppe,... brauch dringend paar Infos von Euch!!!! Als Kind und Jugendlicher durfte ich oft nicht mitschwimmen wg. meiner Psoriasis.Die war aber eher am und in den Ohren.Als Kind fand ich mich "Aussätzig", aber das ist nicht mein Problem.Habe seit März die Diagnose bekommen-Psoriasisarthritis, habe die 6. Metexspritze weg- und mir gehts nur noch SCH... :unsure: !!! Wiege nun noch 50 Kilo.Gegen die Schmerzen nehme ich Tramadol.Ich bin Tätig in der Pflege- weiß aber nicht wie ich das leisten kann.

Ich habe Schmerzen und Entzündungsformen in den Fingergelenken,Ellenbögen, Hüften, im Rücken und in beiden großen Zehen.Karpaltunnelsyndrom in beiden Handgelenken.Mir ist derzeit die Hälfte meines Lebens auch noch Übel und habe Temperatur. :( Welche Erfahrungen habt Ihr? Ich weiß derzeit überhaupt nicht wies weitergehen soll.Wie schafft Ihr Eure Arbeit.Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann, Gruß Bluelady

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Hallo Bluelady,

herzlich Willkommen.

So ein Mist, klingt nicht so gut, was du da schreibst. Kommt mir schmerzmäßig sehr bekannt vor. MTX braucht natürlich eine Zeit, bis es wirklich wirkt, aber die Nebenwirkungen können einem ganz schön zu schaffen machen. Du musst unbedingt mal mit dem Arzt reden, der dir das ganze verschreibt, so ist es jedenfalls keine Lösung für dich.

Wünsch dir gute Besserung und Liebe Grüße Supermom

Edited by Supermom

Share this post


Link to post
Share on other sites
basti150677

Ich möchte hier mal was mein positives Erlebnis mit einem Bade-/Schwimmmeister berichten.

Als ich vor ca. 4 Jahren das erste Mal mit meiner Pso (damals nur kleine Stellen an Ellenbogen und Unterschenkeln) in unser Schwimmbad gegangen bin, hat mich eine Frau (ca. 50 Jahre alt), angesprochen und mir gesagt, dass ich damit ja wohl nicht ins Wasser gehen dürfte. Es sei ekelig und ansteckend. Der Bademeister hat es sofort mitbekommen und die Frau dann aufgeklärt und ihr gesagt, sie könne das Schwimmbad gerne sofort verlassen, wenn sie Angst hätte, sich anzustecken. Beim Verlassen solle sie aber bitte aufpassen, dass sie keinen Fusspilz bekäme! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harley48

Servus Bluelady,

also einen wirklichen Rat kann ich Dir leider nicht geben. Ich kann nur sagen, daß ich MTX absolut nicht vertragen habe. Hab´s auch nach einem halben Jahr abgesetzt. Mir ging es nur noch besch.....eiden. Wenn Schmerzen kommen, nehm ich Ibu oder Diclo. Gut, das vermindert die Krankheit nicht, aber die Schmerzen werden erträglich. Tut mir leid, daß ich keine bessere Nachricht geben kann.

Ich wünsch Dir alles Gute.

Gruß vom

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

ja ihr lieben -

was die Badetherapien angeht, war ich sehr nervös - ich hatte immer Angst, zu ertrinken. In eine Folie eingepackt und dann nur nicht den Kontakt zu den Fussstützen verlieren - dann blubbert man unter in der Folie - das war die Badesalztherapie bei mir mit folgender Bestrahlung. Nach ein paar Tagen wurde ich in der Bestrahlungskabine verbrannt - und das war in einer Kurklinik für PSO-Kranke -

In einigen Kuren und Rehas habe ich mich geweigert, in das Schwimmbecken zu gehen - schon allein der Chlorgeruch hat bei mir allergische Reaktionen ausgelöst -

ich hoffe, ihr findet euren Weg - auch wenn es schwierig werden sollte - haltet durch - hier bekommt ihr immer Hilfe

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Sarah-Honeyx3
      By Sarah-Honeyx3
      Hallo liebe Communitiy,
      Ich erleide seit ca. 2009 an schwerer Psoriasis Pustolosa an der Fußsohle.. Unteranderem normale Psoriasis an der Kopfhaut und Ellbogen..
      ICh war schon mehrfach in kliniken.. bei saemtlichen Hautaerzten, doch keiner hat ein entsprechenenden Erfolg erbracht..
      Ich hab soviele Tabletten schon geschluckt, cortison mit inbegriffen das kann ich garnicht mehr alles aufzaehlen,
      unzaehlige Salben ausprobiert.. - Doch keine hat erfolg gezeigt..
      Der Professor in meiner letzten Klinik riet mir Schwimmen zu gehen, da ich durch meine Psoriasis auch sehr koerperlich eingeschraenkt bin &' uebergewichtig bin .. &' ich gewicht reduzieren will &' auch muss !
      Hab ich eine ganz einfache frage ..
      Mit Psoriasis Pustolosa schwimmen gehen ins Schwimmbad (Chlorwasser)
      Mein Hausarzt riet mir davon ab..
      Mein Hautarzt sei sich nich sicher..
      und der Oberprofessor riet mir dazu dies zutun ..
      Nun hab ich keinerlei ahnung was ich nun tun darf..
      DArf ich es oder nicht? :/
      Waere nett wenn ihr mir da weiterhelfen koenntet.
      Lg Sarah.
    • flocke98
      By flocke98
      hallo
      ich bin 14 jahre alt und weiss seit gestern dass ich unter schuppenflechte leide. bisher hab ich immer eingesalbt und jetzt hab ich vom hautarzt daivonex und für die ganz schlimmen stellen sicorten plus bekommen.
      in 3 wochen gehen wir ins klassenlager und da werden wir einen tag am see und einen im aquapark verbringen. ich habe es an mehreren körperstellen am meisten stört's micht am bauchnabel, achseln und gesicht.
      hat jemand eine ahnung wie ich es vorübergehend wegkriege? würde nähmlich nicht gerne mit diesen flecken schwimmen gehen..
      lg
      flocke98
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.