Jump to content
Sign in to follow this  
Pontos

Fumaderm und Rosazea im Gesicht

Recommended Posts

Pontos

Hallo!

Ich habe mittlerweile am ganzen Körper verteilt Psoriasis und (eine eher milde) Rosazea im Gesicht, die ich mit Cremes gut im Griff habe. Jedenfalls sofern ich nicht viel Sport treibe.

Nun werde ich Fumaderm einnehmen, weil die Schuppenflechte echt nicht mehr erträglich ist. Ich habe jetzt aber die große Befürchtung, dass die mögliche Nebenwirkung von Flushes sich negativ auf meine Rosazea auswirken könnte. Hautarzt meint, ja könnte sein, das müsste man abwarten...

Gibts hier Erfahrungen über Rosazea bei Einnahme von Fumaderm gegen Pso? (Gibts überhaupt Leute mir Pso+Rosazea?)

Beste Grüße!

Share this post


Link to post
Share on other sites

SchnurpselSK

Hallo Pontos,

ich nehme seit einiger Zeit Fumaderm und bin auf dem Weg zu drei Fumas täglich. Zusätzlich habe ich ne Rosazea im Gesicht. Ich treibe recht viel Sport und halte meine Rosazea mit Rosiced fit :)

Zum Glück habe ich kaum Nebenwirkungen durch Fumaderm. Ab und an mal nen Flush durch Fumaderm. Und ab und an mal einen durch die Rosazea. Aber das ist beides sehr selten. Höchstens ein bis zwei mal im Monat. Meine Pso ist wesentlich besser geworden und die Rosazea ist da, aber stabil. Es geht also beides. Wobei mir meine Hautärztin als nächstes (nach der Stabilisierung mit Fumaderm) versprochen hat, die Rosazea in Angriff zu nehmen.

Also, nur Mut!

Und natürlich gute Besserung

Edited by SchnurpselSK

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

Hallo Pontos,

Erfahrung mit Fumaderm habe ich nicht. Aber vor einigen Jahren hatte ich neben der PSO auch Rosazea, was mich wirklich belastet hat.

Eine Salbe ( Metronidazol) für die akute Phase hat mir sehr geholfen.

Seit dem lasse ich alle scharfen Gewürze weg (Chili,Ingwer, Curry),

In die Sonne nur mit hohem LSF, oft sogar noch mit Schirmmütze.....

Alkohol: keinen Rotwein, Hochprozentiges immer mit Vorsicht, Weißwein vertrage ich, Hefeweizen finde ich richtig lecker) ,

Ich habe auch sehr oft Wattepads mit dem Sud von schwarzem Tee getränkt und damit die Stellen im Gesicht gekühlt.

Hautcreme habe ich in den Handflächen verteilt, dann die Hände nochmals unters Wasser gehalten und dann die feuchten Hände leicht aufs Gesicht geklopft, um die Creme einzumassieren. Die kühle Feuchtigkeit war immer sehr angenehm.

Vielleicht war mein" inneres Feuer" ausser Kontrolle. Ich hatte viel Sport getrieben und war viel in der Sauna. Und den Rest hat mir die Sonne gegeben.....

Zum Glück ist dieses Hautpoblem in den letzten Jahren nicht mehr aufgetreten.

Vielleicht gibt es ja für Euch bald Linderung, alles Gute wünsche ich dir, Pontos und natürlich auch dir, SchnurpselSK.

LG Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
SchnurpselSK

Hallo Hucki,

Danke für die guten Wünsche. Ja. die Pso reicht. Da muss Rosazea nicht auch noch sein. Aber sowas kann man sich leider nicht aussuchen.

Mit LSF50+ und Schirmmütze habe ich den Türkeiurlaub recht gut überlebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pontos

Vielen Dank ihr zwei, bin ich also nicht der Einzige.

Ich nehme Fumaderm nun seit einer Woche und habe bisher keine Nebenwirkungen, außer vielleicht ein wenig mehr Blähungen. Trotzdem wurden sowohl Pso und Rosa schlechter. Aber das liegt wohl eher am kalten Wetter, das bei mir alle anderen Ursachen toppt. Hoffendlich verläuft das weiterhin so ok.

Was mich ja richtig annervt, sind die Wechselwirkungen: Sport tendenziell gut gegen Pso, aber zumindest bei mir schlecht für die Rosazea und Behandlung mit Antibiotikum gegen Rosazea ist richtig schlecht für die Pso.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hucki

"Was mich ja richtig annervt, sind die Wechselwirkungen: Sport tendenziell gut gegen Pso, aber zumindest bei mir schlecht für die Rosazea und Behandlung mit Antibiotikum gegen Rosazea ist richtig schlecht für die Pso."

Ich hatte für mich rausgefunden, dass jegliche Hitze im Gesicht negativ wirkte. Beim Sport bin ich der typische " Kopfschwitzer": ich glühe im Gesicht und der Schweiss rennt mir in Strömen über´s Gesicht. Die Verbindung mit den Salzen war dann noch gründlicher in der Wirkung :( .

Nach dem Sport habe ich also mein Gesicht sofort erst mal mit kaltem Wasser gekühlt und nur lufttrocknen lassen. Dann die Haut noch feucht mit einer leichten Lotion gecremt, d.h. diese vorsichtig eingeklopft.

Seit ein paar Jahren ist die Rosazea vor mir auf der Hut, grins, wenn sie sich bemerkbar macht, fange ich sofort mit Kühlen an, Alkohol gibts erst mal gar nicht mehr, viel Wasser dafür, äußerlich und innerlich....... und das innere Feuer wird flach gehalten, also keine scharfen Gewürze........(manchmal sind es auch die versteckten , z.Bsp. in der Weihnachtsbäckerei ist viel Ingwer...)

Zum Glück benötige ich deshalb keine Antibiotika-Salbe mehr.

Sport mache ich immer noch gern, ........wenn es mit den Gelenken funtioniert :wacko:

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch. LG von Hucki :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
SchnurpselSK

Sport gehört für mich zum Leben. Da muss die Rosazea durch :)

Zum Glück bleibt es beim Sport bei nem leichten Flush.

Antibiotika mag meine Rosazea garnicht. Danach sah ich aus wie ein Feuermelder und wollte meine Gesichtshaut am liebsten tauschen. Nur leider tat auch jede Berührung weh.

Zur Pso: Ich nehme meine Fumas immer direkt nach dem Essen. Und passe auch auf, viel zu trinken. Hier im Forum gab es den Tipp, die Pso mit Milch oder Milchprodukten zu nehmen. Geht bei mir leider nicht, da ich auch noch ne Lactoseintoleranz habe.

Bei mir hat es etwa 3 Monate gedauert, bis ich erste Erfolge mit Fumaderm gesehen habe. Aber ich hatte auch keine Geduld. Zum Glück hat mich meine Hautärztin immer wieder auf den Boden zurück geholt.

Also, Pontos, halte durch. ich denke mal, es lohnt sich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Wenn die Haut rot wird, nehme ich zur Linderung der Röte Lotio Alba (Zink), das nimmt die Glut heraus, vor allem im Gesicht hat es sich bei meiner Überempfindlichkeit gegen Sonne sehr bewährt. Man sieht zwar etwas "geweißelt" aus, aber es läßt sich auch leicht wieder abwischen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pontos

...

Also, Pontos, halte durch. ich denke mal, es lohnt sich.

Ok :cool:

kleines Update: ich bin nun bei einer blauen am Tag und habe überhaupt keine Flushes erlebt. Zwar habe ich ordentlich Blähungen und ganzganzganz leichtes Magengrummeln/-ziehen/-drücken, aber im Bezug auf die Rosazea passiert rein gar nix. Ich hoffe das bleibt so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pontos

Mittlerweile bei 2-1-2 blauen pro Tag. Ich habe keinerlei Nebenwirkungen. Keine Flushes, keine Probleme mit der Verdauung. Rosazea ist momentan nicht vorhanden, was wahrscheinlich vor allem an der Jahreszeit liegt, im Winter ist die bei mir generell besser. Sport läuft nämlich normal weiter. Ich trinke keinen Alkohol mehr seit ich Fumaderm nehme. Womöglich hat das einen Einfluss. Die Pso hat sich kaum verändert nach etwas mehr als 7 Wochen Fumadermtherapie. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die Stellen glatter sind. In Anbetracht der aktuellen Jahreszeit, bei der ich früher massiv Probleme mit der Pso hatte, ist das ein Fortschritt. Vereinzelte Stelle werden heller... andere "drücken" wie eh und je. Ich bin guter Dinge. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
SchnurpselSK

Pontos, klingt doch gut, wenn Du keine Nebenwirkungen hast.

Ich bin jetzt bei drei blauen (1-0-2) pro Tag. Die Rosazea blüht trotz dem Wetter "wunderbar". Zumindest habe ich jetzt eine Gesichtscreme, die wenigstens die aktuen Entzündungsprobleme lindert. Flushes habe ich vielleicht 1 aller zwei Wochen. Das läßt sich aushalten.

Die Fumadermbehandlung zeigt Erfolg. Ich habe noch ein paar gerötete Stellen. Das wars aber schon. Jetzt heißt es erstmal, 8 Wochen mit der Dosierung durchhalten. Und endlich mit der Behandlung der Rosazea beginnen.

Sport mache ich auch normal weiter. Mein Essen habe ich eh aufgrund einer Lactoseintoleranz eh umgestellt. Und Alkohol gibt es nicht so oft. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • pipistrello
      By pipistrello
      Sehr geehrter Herr Dr. ,
      es scheint einige Naturheilmittel zu geben, die ebenfalls Dimethylfumarate enthalten.
      Z. B. Fumaria officiales, Fumaric acid, Erdrauchkraut-Tee, Oddibil-Tropfen, Bilobene, Infiderm Tropfen.
      Kennen Sie diese Präparate und deren Wirkung auf die Psoriasis??
      Danke sehr für eine Antwort.
    • grandjete
      By grandjete
      Hallo
      mir wurde von meinem HA und von der Uniklinik geraten eine medikamentöse Therapie gegen meine Pso zu beginnen, da alles andere (Cremen und Bestrahlungstherapien) bisher leider keinen anhaltenden Erfolg gebracht hat. 
      Ich habe bisher erst ein paar Merkblätter zu möglichen Medikamenten mitbekommen und Voruntersuchungen (Bluttest, Ultraschall u.ä.) gemacht. Wirklich informiert genug fühle ich mich aber nicht... 
      Mein Arzt hat gemeint das Fumaderm wäre vielleicht eher nichts für mich auf Grund der hohen Chance, dass man Nebenwirkungen wie Magenkrämpfe oder Übelkeit kriegt. Ich habe als ich jünger war wegen einer anderen Krankheit schonmal Medikamente genommen und hatte da Monate lang Probleme mit Übelkeit und Krämpfen. Ich habe damals mehrere Wochen nicht zur Schule gehen können. Seither plagt mich davor große Angst, dass das nochmal passiert. 
      Aber auch vor den anderen vorgeschlagenen Medikamenten habe ich ein bisschen Muffe...
      Das Cosentyx ist ja ein Biologikum und soweit ich das verstanden greifen diese Medikamente noch stärker in den Körper und das Immunsystem ein als z.B. das Ciclosporin oder das Fumaderm? Zumindest wurde mir das so erklärt, dass das die "milderen" Mittel sind. Kann mir das vielleicht jemand erklären, auch wenn das jetzt eine blöde Frage ist, ob das so stimmt?
      Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln, auch weil ich bei jeder Nachfrage beim Arzt oder in der Klinik mich irgendwie nicht so richtig ernst genommen fühle. Es wird mir wenig erklärt und auch wenig auf meine Bedenken eingegangen.
      Vielleicht kann mir ja irgendjemand die Frage beantworten
      LG grandjete
    • Andy1979
      By Andy1979
      Hallo an Alle hier im Forum !
      Ich hätte mal ne Frage wegen fumaderm.
      Kann man unter der Behandlung mit Fumaderm Hautkrebs bekommen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.