Jump to content
Sign in to follow this  
Fee2913

Ein Hallo, viele Fragen und ein bisschen jammern...

Recommended Posts

Fee2913

Hallo zusammen,

habe mich gerade hier angemeldet, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß und hoffe hier ein wenig hilfe zu bekommen...

Ich bin 26 Jahre alt und komme aus NRW.

Im Spätsommer 2012 beschlossen mein Mann und ich ein Kind zu bekommen und bald drauf wurde ich schwanger. Ich arbeite im Einzelhandel (Textilbereich) und habe mir mit einer dieser Sicherungsnadeln in den Finger gepiekst (wie öfters zuvor schon) - da muss ich gerade 6 oder 8 Wochen schwanger gewesen sein - kurz drauf fing mein Martyrium an.... An der Einstichstelle bildete sich eine kleine Blase und ich dachte nicht weiter drüber nach. Nach Wochen war es so schlimm, dass mir die Haut am rechten kleinen Finger ganz kaputt war und der Fingernagel sich verformte und verfärbte. Ich tippte auf einen Pilz, versuchte einige Mittelchen, die nichts brachten und ging später zum Hautarzt. Die Ärztin sagte mir, sie könne nichts finden und verschrieb mir Salben und einen Lack für den Nagel - nichts half.

Bei dem ganzen Trubel um die Geburt meiner Tochter habe ich es irgendwie nicht geschafft nochmal zum Arzt zu gehen und sah auch keinen sinn darin, zumal es um die Geburt herum besser wurde.

Sie kam im Mai 2013 auf die Welt und im Herbst 2013 bemerkte ich, wie plötzlich eine neue stelle auftrat - diesmal am rechten Daumen. Da ich aber mittlerweile kein vertrauen mehr in meine Ärztin hatte, die ja eh nicht wusste um was es sich handele bin ich zum nächsten Hautarzt - dieser machte nochmal einen Test und fand einen wirklich minimalen Hefepilz. Nach dem 3ten Termin bei ihm (und wieder anderen Salben) sagte er mir, dass es wohl Psoriasis sei.... Das ist nun ungefähr einen Monat her. Er verschrieb mir wieder eine andere Salbe (ich habe bald ne eigene Apotheke...) und was soll ich sagen.... es wird nicht besser... es wird immer schlimmer.....

Ich verzweifele.... mittlerweile habe ich den rechten kleinen Finger + Nagel, sowie den rechten Daumen + Nagel komplett betroffen.... die Finger sind gerötet und geschwollen.. schuppen sich und ständig habe ich kleine Bläschen auf der Haut... es juckt alles und brennt, ich kann die beiden Finger oft nur unter sehr starken schmerzen bewegen...ständig blute ich... meine Fingernägel sehen immer schlimmer aus.. sie sind verfärbt, werden krümelig und brechen an allen Ecken ab. Ich schäme mich auch noch unglaublich dafür... passe immer auf, dass es keiner sieht...

Und jetzt fängt auch der rechte Daumen an, sowie die linke Handinnenfläche...

Ich habe Angst, dass bald beide Hände vollständig betroffen sind...

Aussagen wie ,,Ich solle nicht daran denken und mich nicht stressen" von meinem Arzt helfen da sehr... Wie kann ich denn nicht an etwas denken, was mich im Alltag behindert (Windelwechseln ist Horror), was schmerzt, juckt und brennt?

Er sagte zu mir, ich solle versuchen meine Hände so wenig wie möglich an Wasser zu lassen... das ist als junge Mutter und Hausfrau natürlich nicht machbar.

Es tut mir wirklich leid, dass ich mich nun so ausheule, obwohl hier sicher die meisten viel mehr stellen des Körpers betroffen haben... aber ich weiß einfach nicht mehr weiter....

Zur Zeit habe ich vom Arzt DuoGalen Creme bekommen, wenn sie frisch aufgetragen ist geht es auch einigermaßen aber wird bald drauf wieder schlimm... jetzt habe ich online was von Bädern mit Salz oder in schwarzem Tee gelesen... widerspricht sich das denn nicht mit der Aussage wenig Wasser an die Hände zu lassen? Hilft sowas und wie mach ich das genau?

Anhand der vielen Bläschen an meinen Händen gehe ich davon aus, dass es sich um Psoriasis pustulosa handelt.. nun habe ich gelesen, dass es wohl eine Form gibt, die während der Schwangerschaft auftaucht - wenn ich weiter gesucht habe, hatten die Betroffenen dies aber meist am Bauch.. könnte es trotzdem sein, dass bei mir die Psoriasis durch die Schwangerschaft gekommen ist? Wenn ja, kann diese nach dem stillen wieder weggehen? Ich stille meine Tochter noch immer viel, habe noch so viele Hormone in meinem Körper, dass ich noch immer die typische Schwangerenline auf dem Bauch habe und meine Periode auch noch nicht wieder da war. Ich möchte aber gerne noch eine ganze Weile weiter stillen...

Was macht ihr gegen den Juckreiz?

Ich hab so viele Fragen... aber ich mag euch nun nicht zuschütten damit...

Danke euch erstmal, wenn ihr euch durch meinen, wahrscheinlich, wirren Text gequält habt ;)

Lieben Gruß

Fee

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hucki

Hallo Fee,

schön, dass du den Weg in das Forum gefunden hast, erst einmal ein herzliches Willkommen. :D Hier wirst du bestimmte viele Antworten auf deine Fragen bekommen.

Ich persönlich habe eine andere Form der PSO/PSA. Hormonumstellungen haben aber auch bei mir immer auf die Schuppenflechte gewirkt, allerdings während der Schwangerschaften positiv, dafür in den Wechseljahren negativ. Es ist leider bei jedem anders und jeder muss sich scheinbar mit seiner ganz persönlichen Situation auseinandersetzen.

Ich wünsche dir alles Gute, vor allem, dass du bald wirksame Hilfe bekommst. :daumenhoch:

Liebe Grüße Hucki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Liebe Fee,

ich begrüße Dich im Psoriasis-Netz. Schön, dass Du jetzt auch dabei bist. Sicherlich hast Du Dich hier schon ein wenig umgeschaut. Unter Start findest Du viele Texte über die Krankheit und vieles andere mehr. Hier findet der Austausch statt. Du kannst auch chatten, wenn Du auf die entsprechende Schaltfläche klickst. Hin und wieder treffen sich auch regionale Gruppen. Das wird dann jeweils angekündigt. Bei den Treffen ist es immer spannend, wer sich hinter dem jeweiligen Nickname verbirgt.

Deine Geschichte hört sich nicht ganz einfach an. Bei der Diagnose kann ich Dir auch nicht so besonders weiter helfen. Ferndiagnosen sind oft problematisch. Ob es eine Psoriasis pustulosa ist oder nicht, kann ich so noch nicht wirklich sagen. Es hat Dich offenbar ganz schön doll erwischt. Verletzungen der Haut und Schwangerschaften können genauso wie Infektionskrankheiten (besonders eine Streptokokkeninfektion der Mandeln) und Stress die Psoriasis oder einen Schub auslösen. Die Verläufe sind sehr unterschiedlich, daher ist es auch schwer eine Prognose zu stellen.

Die Diagnose ist manchmal auf Anhieb und manchmal auch sehr schwer zu stellen. Das Hin und Her ist oft frustrierend. Ich kenne das auch. Über Jahrzehnte sollte es Hautpilz sein. Er kam allerdings trotz Behandlung immer wieder. Vor einem Jahrzehnt war es dann mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Psoriasis. Unter dieser Diagnose habe ich auch eine Reha gemacht. Neuerdings steht wieder die Frage im Raum, ob es nicht doch ein Pilz ist oder gleichzeitig auch noch Psoriasis. Allerdings war es bei mir nie so schlimm. Mit sehr aufwendiger Hautpflege gelang es mir bis auf einige Phasen immer die Haut für einige Tage so hinzubekommen, dass jemand, der sich damit nicht auskennt, gar nichs gesehen hat. In den schlimmsten Phasen hatte ich aufgerissene Hacken und sehr trockene brüchige Haut an den Fingern. Die Fußnägel rechts sind z. T. am Krümeln. Bläschen teils mit klarer teils mit weißlicher Flüssigkeit habe aich auch immer mal wieder an den Füßen gehabt.

Ein wenig kann ich aber auch die Ärzte verstehen. Ich bin nämlich selber einer, allerdings kein Dermatologe. Immerhin habe ich früher einmal ein Praktikum in einer Hautklinik gemacht. Dort wurde mir erzählt, dass es gar nicht so schwer sei durch Betrachten die verschiedenen Hautkrankheiten zu unterscheiden. Teilweise gelingt das ja auch ganz gut, aber gar nicht selten wird es auch sehr schwer die Unterschiede eindeutig zu erkennen. Dann kommt es schon zu unterschiedlichen und auch wechselnden Diagnosen. Das war einer der Günde, warum ich mich nicht für die Dermatologie entschieden habe. Deutlich mehr als zehn Hautärzte haben sich bei mir mehr oder weniger intensiv um Diagnostik bemüht, aber ganz klar ist es bis heute noch nicht, was ich habe. Ich bekomme eine innerliche Pilzbehandlung mit Tabletten. Die Haut und die Nägel an meinen Füßen bessern sich. Da es bei mir alles nicht so heftig ist, kann ich gut damit leben.

Dir wünsche ich eine baldige erfolgreiche Behandlung. Leider muss man in der Dermatologie immer einige Möglichkeiten ausprobieren. Und das Ausprobieren sollte in den meisten Fällen länger als einige Tage dauern. Trotzdem sollte auch bei Dir eine Form der Behandlung gefunden werden, die Dir hilft. Wenn es nicht weiter geht, solltest Du Dich mal in eine Universitätspoliklinik überweisen lassen. Dort sind die Ärzte etwas experimentierfreudiger.

Viele Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fee2913

Hallo Hucki,

Ich danke dir auch erstmal für deine Antwort und die freundliche Aufnahme.

Vor der Schwangerschaft hatte ich keinerlei Anzeichen irgendeiner Hautkrankheit, ich bin bis vor kurzem auch immer davon ausgegangen, dass der Auslöser dieser Stich in die Sicherungsnadel war. Man weiß ja nie, was da so dran ist, zumal unsere Ware auch nicht alles aus Europa kommt. Es fing halt auch wirklich an dieser Stelle kurz drauf an.

Jetzt habe ich aber online ein wenig gelesen und bin halt drauf gestoßen, dass so ne Hormonumstellung, wie ne Schwangerschaft, sowas auch auslösen könnte.

Hallo Kuno,

Ich danke dir auch erstmal für deine Antwort und die freundliche Aufnahme.

Dass das ganze nicht so einfach zu behandeln ist und es keine Wundercreme gibt ist mir leider bewusst… ich weiß ja selbst, dass Ärzte keine Zauberer sind aber es ärgert unglaublich, wenn diese teils schlichtweg unmögliche Aussagen treffen, mir sagte ein Hautarzt z.B. ,,Ja, wenn sie nun die Zeit haben ihre Hände 2 Monate nicht zu bewegen, dann wäre es wahrscheinlich schnell weg “ (wobei ich selbst das bezweifle).

Aber ich renne nun seit über einem Jahr zu Ärzten und es wird kein Stück besser, im Gegenteil wird es immer schlimmer… gerade die letzten Wochen kommen immer mehr neue stellen dazu und die vorhandenen werden immer schlimmer… ich wäre ja schon zufrieden, wenn es etwas besser werden würde, sodass ich nicht mehr so starke Schmerzen hätte.

Ja da hast du schon Recht, es frustriert, wenn man immer andere Diagnosen gestellt bekommt. Bei mir war es erst ein Ekzem, dann ein Pilz, dann ein großes Fragezeichen, dann wieder ein Pilz, derzeit sagt man Psoriasis mit kleinem Hefepilz. Vor allem, wenn man dann Monate (oder in deinem Falle Jahre) mit einer Therapie verbracht hat, die gar nichts bringen konnte, weil die Diagnose einfach falsch war.

Lieben Gruß

Fee

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

hallo, Fee,

oh manno, das ist ja echt heftig, und hört sich sehr übel an.mitfühlende und tröstende Grüße von mir!!

Ich kriege Blasen nur, wenn ich was "anstrengendes" (haha) mache wie Straße kehren, Nüsse knacken etc, Hautprobleme bes. an den Händen habe ich seit meiner Kindheit- aber keine wirkliche Diagnose.

Ich kann DIch nur ermuntern, nicht aufzugeben und solange nach einem fähigen Doc zu suchen, bis Du einen gefunden hast.

Ich habe wegen meiner Arthrits über 10 Jahre gebraucht, bis ich einen gefunden habe....hat sich aber gelohnt- der Weg ist leider oft lang und weit.....

Gib bitte nicht auf und lass Dich nicht unterkriegen!!

viele liebe Grüße von mni

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fee2913

Hallo mni,

danke für deine Worte :)

Ja, ich denke ich werde mir noch anhören, was mein Arzt das nächste mal sagt (habe bald Termin) und werde mir dann evtl nochmal ne andere Meinung anhören.

Das mit dem unterkriegen ist oft gar nicht so leicht (wie du wahrscheinlich selbst weißt), ich hatte Phasen, da hätte ich mir am liebsten die Finger abgeschnitten - wie gut, dass ich keine scharfen Küchenmesser habe :lol:

Aber bei meinem Glück hätte es dann woanders angefangen :P

LG

Fee

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nüsschen
Das mit dem unterkriegen ist oft gar nicht so leicht (wie du wahrscheinlich selbst weißt), ich hatte Phasen, da hätte ich mir am liebsten die Finger abgeschnitten - wie gut, dass ich keine scharfen Küchenmesser habe :lol:

Hallo Fee, mir geht es ähnlich mit den Händen, nur vielleicht nicht ganz so schlimm und ohne Nagelbeteiligung. Die psychische Komponente hat mich Anfangs auch sehr runtergezogen. Ich habe die Pso auch erst seit 4 1/2 Jahren. Mein Hautarzt meint auch es wäre Pustulosa, aber ohne Flüssigkeit in den Bläschen.

Wenn meine Hände ganz schlimm betroffen sind, creme ich mich richtig dick mit einer Pflegecreme (Wollwachsfett) oder einer Ureacreme (brennt kurz ein bischen) ein und ziehe Baumwollhandschuhe drüber. Hilft sicher auch beim Windelwechsel bei deiner Tochter. Latex- bzw. Einmalhandschuhe gehen garnicht. Salzbäder machen die Haut geschmeidig. Sicher trocknet das aus, aber danach dick eincremen hilft. Handschuhe drüber geht auch mit Kortison-Salbe bzw. -Creme die die DuoGalen Creme wohl ist.

Jedenfalls wünsche ich dir baldigste Besserung. Ich habe mir hier ganz viele Tips geholt und Freunde gefunden. Wir sitzen alle im selben Boot. Aber die Schuppenflechte ist so vielfältig, dass man kein Patentrezept finden kann. Jedem hilft etwas Anderes.

LG Nüsschen

Edited by Nüsschen

Share this post


Link to post
Share on other sites
mni

Hallo mni,

danke für deine Worte :)

.......

Das mit dem unterkriegen ist oft gar nicht so leicht (wie du wahrscheinlich selbst weißt), ich hatte Phasen, da hätte ich mir am liebsten die Finger abgeschnitten - wie gut, dass ich keine scharfen Küchenmesser habe :lol:

:P

LG

Fee

ja, ich versteh Dich sooo gut- nur darf man SOWAS wirklich keinem "Normalen" sagen, sonst landet man flugs in der Psychoecke....

Mir drängt sich immer wieder mal der (verbotene ) Gedanke auf - seit einem Jahr exxtreme Fußentzündung-

"am liebsten würd ich mir den Fuß abhacken"

sicher nur nachvollziehbar von ähnlich Leidgeplagten - und es ist ein Satz der Verzweiflung-

also umärmeln wir uns gegenseitig ind dem Wissen !! DASS sicher auch wieder bessere Zeiten kommen!!

ganz bestimmt!!! :daumenhoch:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sarah M

Hallo Fee, auch von mir noch mal willkommen.

Ich hab es auch ein wenig an den Händen, wenn auch nicht so stark wie du.

Ich kann dir nur empfehlen, dir die Hände immer fettig zu halten mit einer Handcreme, die mehr fett als Wasser hat.(Linola ist da ganz gut, oder auch einfach eine dicke Schicht Nivea)

Linola brennt zwar kurz in den Wunden, aber danach werden meine Finger meist viel beweglicher und reißen nicht mehr so stark..

Bei den Nägeln würde ich dir erstmal ein Nagelöl empfehlen, auch wenn ich nicht weiß, ob es was bringt..

Du siehst, ich probiere viel ohne Arzt oder Medikamente, die von ihm verordnet werden.. Falls du Fragen hast, kannst du mir auch gerne mal eine Hauspost schreiben.

Und wie viele schon gesagt haben: lass dich nicht unterkriegen! Sei vor allem offen. Du siehst, wie viele Menschen hier im Forum sind.. Theoretisch könnte der Mensch, der dich an der Supermarktkasse schief anguckt selbst betroffen sein.. Und meistens sind die Leute auch eher neugierig statt abgeneigt, meine Erfahrung zumindest. Wenn du dir ewig die mühe machst, es zu verstecken machst du dir nur unnötig Stress.. Ich kenn das. Am Anfang bin ich selbst bei fast vierzig Grad mit langem Oberteil draußen rumgelaufen.. Durfte ja niemand sehen. Mittlerweile lauf ich in kurzen Tops rum. :D

Also man muss den Umgang mit PSO lernen.. Jeder auf seine Weise, du schaffst das. ;)

Lg Sarah.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fee2913

Hallo Nüsschen,

danke auch dir für deine Antwort. Mein Arzt sagt leider gar nicht viel, er sagte nur, dass es wohl Psoriasis + kleiner Hefepilz sei - dabei soll der Hefepilz aber fast gar keine rolle spielen. Da ich aber Bläschen mit Flüssigkeit habe, vermute ich die pustulosa. Ureacreme nutze ich auch schon lange, ich creme die Hände mehrfach täglich damit, sonst ginge es gar nicht. Habe mir jetzt heute nochmal eine mit höherem Urea anteil gekauft (10% statt vorher 5%) und auch Totes Meer Salz. Darin habe ich meine Hände vorhin, als meine Tochter geschlafen hatte, gebadet. Wie oft soll/darf man sowas eigentlich machen?

Baumwollhandschuhe habe ich alle in die letzte Ecke des Schrankes verbannt. Als ich im Winter 2012/2013 Handschuhe getragen habe wurde der kleine Finger noch schlimmer (da war ja nur dieser eine betroffen).

----------------------

Hallo und Danke auch dir Sarah,

den Tip mit der Linola werde ich mir mal merken, danke.

Naja, mir geht es weniger drum die Haut zu verstecken.... das sieht zwar auch unschön aus aber stört mich anderen gegenüber nun nicht so sehr. Viel schlimmer finde ich die Nägel... es sieht einfach... naja ... ungepflegt aus. Zwei Nägel sind verdickt, verfärbt und bröckelig... Ich hab derzeit schon Nagellack drüber... das ist zwar wahrscheinlich nicht gerade förderlich... aber ich fühle mich so einfach viel wohler.

ja, ich versteh Dich sooo gut- nur darf man SOWAS wirklich keinem "Normalen" sagen, sonst landet man flugs in der Psychoecke....

Mir drängt sich immer wieder mal der (verbotene ) Gedanke auf - seit einem Jahr exxtreme Fußentzündung-

"am liebsten würd ich mir den Fuß abhacken"

sicher nur nachvollziehbar von ähnlich Leidgeplagten - und es ist ein Satz der Verzweiflung-

also umärmeln wir uns gegenseitig ind dem Wissen !! DASS sicher auch wieder bessere Zeiten kommen!!

ganz bestimmt!!! :daumenhoch:

Das hoffe ich sehr :)

In der Psychoecke hänge ich schon lange, da macht das nichts mehr aus :lol:

Mein Arzt sagte auch schon was von Psychologe :blink: Wenn er wissen würde, dass ich schonmal wegen ner früheren Geschichte beim Psychologen war hätte er mich wohl gleich hingeschickt. Aber genau aus dieser Erfahrung heraus weiß ich eben, dass Psychotherapien fürn A**** sind ^_^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.