Jump to content
AntonPeter

01.06.2015, ab heute Cosentyx, Tagebuch meiner Therapie

Recommended Posts

AntonPeter

Hallo Kingotto,

mir gehts immer noch sehr gut. Keinerlei Nebenwirkungen bei 99% erscheinungsfreiheit. Gelenken gehts auch gut. LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites

kingotto

Hallo AntonPeter das freut mich sehr ..nehme es jetzt auch schon 1 jahr und bei mir ist auch fast alles weg und habe keine Nebenwirkungen ..bekommst du nach wie vor alle 4 wochen 2 spritzen ? LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Freut mich das es auch so gut wirkt wie bei mir 

bei mir auch alles super 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingotto

Hat einer Erfahrungen wegen impfen weil meineTetermusimpfung aufgefrischt werden muss ? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
AntonPeter

Ja. Immer noch alle 4 Wochen 2 Spritzen. Impfen lasse ich mich nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
melma

Hallo Kingotto,

ich musste auch Diphterie und Tetanus auffrischen und sollte nach Auffrischung eine Woche keine Cosentyx spritzen. Das war auch ok. Kein Problem.

LG, melma

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingotto

Okay dann kann ich mir ja die tetanusImpfung geben lassen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingotto

Nehme jetzt cosentxy auch bereits 1 jahr wie vorgeschrieben haut ist sehr gut meine Ärztin meine nach ein halben jahr erscheinungsfreiheit sollte ich die spritzen dann ganz absetzen ...Was meint ihr dazu ? LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Auf keinen Fall absetzen 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingotto

hallo matthias warum sollte ich es auf keinen fall absetzen .....der arzt hatte das mir ja so gesagt ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Dann kommen die Schuppenflechte zurück 

bei mir wurde die Dosis fälschlicherweise auf 6 Wochen gezogen PSA und pso zeigten sich sofort 

ist bei dieser Art von Medikamenten kein Spielraum in der Dosis 

bei mtx und furmaderm ist das ne andere Sache 

sieh dir mal an wie genau cosentyx wirkt etc 

 

lg Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kingotto

Vielen dank für deine Antwort matthias123 ...Warum schlägt mir meine Ärztin sowas vor ? LG 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TNC

Hallo zusammen,

ich nehme jetzt seit 6 Wochen Cosentyx, die Schuppung wurde auch etwas besser, leider habe ich auch neue Stellen dazu bekommen!
Wie lange soll ich denn dem Medikament noch geben, eine Verbesserung ist ja da!?

GlG.

Tomaso

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koi1962xyZ

Hallo ihr da,bin die Neue. Ich möchte auch meine Erfahrung mit euch teilen . Seit 2 Jahren spritze ich Cosentyx  und bin Erscheinungsfrei bis auf eine Stelle zwischen den Fingern die sich so ein bisschen ausbreitet . Im Mund hatte ich 2 mal eine kleine Pilzinfektion ,da habe ich mir aus der Apotheke ein Gel gekauft und Ruhe war. Ansonsten hätte ich jetzt im Sommer mit Kreislauf und Niedergeschlagenheit und innerer Unruhe zu tun. Beim lesen einiger Berichte von euch bin ich auf den Zusammenhang von Alkohol und Cosentyx gestoßen. In Folge dessen ließ ich mein Bier Mix Getränk sein und es stellte sich Besserung ein . Mehr Angst bereitet mir die Langzeitwirkung ( Nebenwirkungen) Jetzt genieße ich aber die Zeit ohne mich verstecken zu müssen sehr. Ich hoffe so sehr, dass es der Durchbruch (Cosentyx) für uns alle ist. Bleibt gesund ,ich berichte weiter.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AntonPeter

Hallo liebe Mitgliedes, wollte ein kleines Update zu meinem Gesundheitszustand machen. Immer noch auf Cosentyx ( 2 Fertigpen im Monat ). Die Wirkung auf die Haut und die Gelenke ist immer noch sehr gut bis gut. Haut: sehr gut, Gelenke: gut ( ein Ziehen im Nacken ist leider noch vorhanden ) Dieses liegt aber wohl daran, dass die kleinen Halswirbel einen irreversiblen Schaden ( Verschleiß ) haben. Hätte ich die Biologics zwei/drei Jahre eher bekommen müssen, dann wäre wohl alles in Ordnung. Ich kann Cosentyx nur empfehlen, weiß aber die langfristigen Nebenwirkungen nicht. Liebe Grüße an alle.

P.S. Alkohol trinke ich nur am WE moderat, bisher keine unerwünschten Nebenwirkungen damit gehabt ( außer Kopfweh (-;  ) . 

Edited by AntonPeter
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matthias123

Mir geht es ähnlich mit cosentyx hoffe das bleibt so viel Glück 

lg Matthias 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • huuma29
      By huuma29
      Hallo in die Runde,
      seit nun ca. 25 Jahren ist mir bekannt, dass ich Schuppenflechte hab. Zu Beginn hab ich es auch mit Salben, Shampoos udgl. versucht - alles nicht geholfen.
      Einige Jahre später hab ich dann das erste Mal um eine Kur angesucht und war dann 2012 und dann auch nochmal 2014 in Bad Gleichenberg in der schönen Steiermark. Bin dort beide Male wieder "sauber" nach Hause gekommen und das blieb dann auch jeweils ca. ein Jahr so. Dann kamen die Plaques aber wieder.
      2016 hab ich dann in Graz die priv. Hautärztin Dr. Ambros-Rudolph kennen gelernt und sie hat mich dann an Hr. Dr. Lunzer weiter empfohlen und auch sofort den Kontakt hergestellt. Er hat mich am nächsten Tag empfangen und gleich gemeint, ich sei einer jener vielen Fälle (nichts besonderes aber leicht zu therapieren) wo er genau weiß was zu tun ist. Aus persönlichen Gründen bin ich aber dann nach Wien übersiedelt und hab dann von Dr. Lunzer einen anderen Arzt, der auf seiner Wellenlänge ist, empfohlen bekommen und Hr. Dr. Gonda dann auch gleich aufgesucht. Er hat in diesem Bereich bereits auch eine große Erfahrung und hat nahezu das gleiche gesagt - wow, ich fühlte mich gleich in guten Händen. Einige Blutuntersuchungen später hab ich dann mit Cosentyx beginnen können und seit mehr als einem Jahr bin ich frei von überflüssigen Schuppen und das ganz ohne Nebenwirkungen. Auch die Nägel haben sich sehr stark normalisiert.
      Sofern sich bei mir nichts ändert/verschlechtert, werd ich nach Möglichkeit dabei bleiben!
       
    • Monika
      By Monika
      Ich habe seit Jahrzehnten Psoriasis und PSA. Vorrangig war  aber die Haut bei mir betroffen. Seit 2 Jahren nehme ich Cosentyx. Haut ist hervorragend geworden. Keine (!) einzige Plaquestelle mehr. Haut so gut wie nie! Jetzt habe ich seit einen halben Jahr immer stärker werdende PSA Schmerzen in allen(!) Gelenken. Laufen ist so gut wie unmöglich, Hände haben keine Kraft und schwellen an, nachts "erstarrt" mein ganzer Körper, morgens komme ich erst nach Stunden etwas im Bewegung. Muss  bis 3x Ibu 600 nehmen (manchmal nachts die 4.) um die Schmerzen aushalten zu können. Blutwerte sind gut. Guter  Entzündungwert, Rheumafaktor negativ, Leberwert ok, Morbus Bechterev negativ. Rheumatologe meint, es wäre ein orthopädisches Problem. Orthopäde will im Prinzip nur neue Gelenke einsetzen....nächste Woche ist der nächste Rheumatologentermin ?....Hat jemand ähnliches erlebt. Sprich dass Biologica die Psoriasis positiv beeinflusst und PSA nicht? Und dass trotz fehlender Entzündung Schmerzen vorhanden sind? Gibt es Biologica die eher für die Haut gut sind und andere für die Gelenke? Mtx vertrage ich nicht. Danke im voraus für eure Antworten!
       
    • deepfrozen
      By deepfrozen
      Liebe Freunde, 
      ich habe über 10 Jahre Schuppenflechte mit all den psychischen Folgen hinter mir. Im März wurde ich in eine Studie von Dr Simon aufgenommen, die der Hersteller Novartis durchführt. Im September erhalte ich meine letzten Spritzen. Kurzum: Die Schuppenflechte ist weg. Mein Leben hat sich verändert. Ich habe seitdem über 10kg abgenommen und traue mich wieder unter Menschen.  Ich bin sehr dankbar. Nun erklärte mir ein Arzt, dass es wahrscheinlich nicht weitergehen kann mit der Gabe von cosentyx, da ich im Vorfeld nicht alle anderen möglichen Medikamente  ausprobiert habe, die günstiger sind als cosentyx. Das verstört mich. Bei Aufnahme in die Studie hatte ich über 10 Prozent betroffene Hautfläche. Das war damals Voraussetzung. Mein Angstzustände nehmen wieder zu, seitdem ich weiß, dass ich bald nach dem Prinzip behandelt werden soll: Schauen wir mal, wie lange es dauert, bis die Schuppenflechte  wieder da ist. Und dann sehen wir in aller Ruhe weiter. Das kann doch nicht sein. Gibt es Ärzte in Berlin oder Brandenburg, die cosentyx verschreiben? Habt Ihr Tipps im Umgang mit meiner Krankenkasse TK? Wie kriege ich dieses tolle cosentyx  verschrieben? 
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.