Jump to content
Whiro

Hallo von einer Angehörigen :)

Recommended Posts

Whiro

Hallo zusammen,

 

ich habe mich hier angemeldet, um mich weiter über die Erkrankung meines Mannes schlau zu machen und ihm evtl etwas helfen zu können.

Er leidet nach eigener Aussage seit etwa sechs Jahren an Psoriasis. Als wir uns kennenlernten (vor drei Jahren) hatte er wenige und kleine Herde an Ellenbogen, weniger an den Knien, dafür Ober- und Unterschenkel sowie am Rücken. Wie gesagt, sehr kleine Herde!

Diese waren immer gut unter "Kontrolle" durch Cortisoncreme. Die behandelnde Dermatologin riet ihm, ab und zu die Herde mit der Creme richtiggehend abzukleben. Das hat hier und da auch super geholfen, manche Herde gingen sogar weg.

Durch seinen Beruf, viel Stress usw hat sich seine Psoriasis allerdings deutlich verschlechtert. Die Herde sind wahnsinnig groß geworden, jucken und schmerzen ihm teilweise sehr, haben sich auf andere Körperstellen ausgeweitet. Nun nimmt er seit ein paar Wochen Fumaderm. Leider kommt er mit der Erhöhung der Pillen gerade gar nicht weiter, da ihm die Nebenwirkungen etwas zu schaffen machen. Aber die Frage hierzu stelle ich noch an geeigneter Stelle.

 

Soviel erstmal zu meinem "Sorgenkind" :)

 

Zu  mir: Ich bin 27 Jahre jung, leide seit gut zehn Jahren selbst unter einer chronisch entzündlichen Hauterkrankung (zum Glück ist sie im Griff!) und weiß, dass es manchmal schwer ist, seine Erkranung zu akzeptieren. Deswegen möchte ich meinem Mann etwas helfen :)

 

Freue mich auf nette, aufschlussreiche Kontakte und Unterhaltungen :cool:

Edited by Whiro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nüsschen

Willkommen Whiro,

 

schön dass du deinen Mann unterstützen willst. Was hast du für eine Hauterkrankung? Neurodermitis? Über Fumaderm oder andere innere Medis kann ich nix schreiben, weil ich keine nehme. Aber sicherlich findest du im Forum ausreichende Informationen dazu.

 

LG Nüsschen

Share this post


Link to post
Share on other sites
wheazle

Hallo.. zu Fumaderm kann ich sicherich sehr viel berichten. Habe es selber sehr lange eingenommen und kenne die Nebenwirkungen nur zu gut, aber auch den Erfolg! Genauso kenne ich das Problem der PSA, welche bei mir plötzlich auftrat und auch sicherlich dazu kann ich Dir einiges sagen!

 

Lg Wheazle

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Whiro,

schön, dass Du Dich angemeldet hast.  :daumenhoch:

 

Wenn Dein Mann grundsätzlich mit Fumaderm weitermachen will, kann er sich mit dem Erhöhen der Dosis auch einfach länger Zeit lassen. Nichts zwingt ihn, die Anpassung genau so zu machen, wie es in der Anleitung steht. Die Kontrollen beim Arzt allerdings sollte er trotzdem regelmäßig machen lassen.

 

Und frag ruhig immer weiter :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Whiro

Danke für die liebe Begrüßung :)

 

@Nüsschen: Bei mir wurde eine Acne Inversa diagnostiziert, das ist eine rezidivierende Entzündung der Talgdrüsen die hauptsächlich in den großen Beugen auftritt. Hört sich eklig an, ist es auch  :(  Hatte vor allem mit 18-24 Jahren arge Probleme damit und wurde zwei mal operiert. Manche können mit ein paar Änderungen im Lebensstil die Erkrankung positiv beeinflussen. War bzw ist bei mir auch der Fall, meine Entzündungen sind nur noch minimal und ich benutze keine Cremes, Medikamente o.ä. mehr :)

 

@wheazle: Was ist PSA? Momentan macht ihm nur dieser Durchfall zu schaffen. Er versucht jetzt einige Tipps aus dem Internet umzusetzen, also regelmäßig essen und Milch zu der Tablette nehmen. Ob das hilft, da bin ich gespannt.

 

@Claudia: Habe ich ihm gestern auch schon gesagt. Erstmal muss sein Körper jetzt mit den Wirkungen und Nebenwirkungen zurecht kommen und dann kann er weiter gehen. Kontrollen macht er regelmäßig, sonst gibts Ärger :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
wheazle

Hallo.. also PSA ist die Abkürzung für Psoriasis-Athritis kurz Schuppenflechte-Athritis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

Hallo Whiro,

 

nicht nur bei Fumaderm kommt diese Nebenwirkung vor.

 

Mit der Ernährung kann man z. T.  gegensteuern.

Karotten und Leber sind stopfend.

Lauch und z.B. Sauerkraut auflockernd.

Ich habe verstärkt Karottensaft getrunken, dadurch war es nicht mehr ganz sooo kritisch.

 

Gruß Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.