Jump to content

Recommended Posts

Rugejo1948

Hallo, 

Mein Hautarzt möchte mich mit Cosentyx behandeln. Zur Vorbereitung war ich beim Lungenfacharzt. Der sagte mir, das die Behandlung einerseits ein Segen sei. Andererseits sei sie ein "Tanz auf dem Vulkan". Er hat das nicht näher erläutert. 

Jetzt bin ich ein bisschen verunsichert. Ich lese viel gutes hier auf der Seite - ich bin neu hier. 

Ich habe seit ca. 30 Jahren Psoriasis - mal mehr mal weniger, war auch schon in einer Hautklinik, habe Fumaderm probiert - hat gut gewirkt aber musste abgesetzt werden. In den letzten Monaten hat sich das Bild rasant verschlechtert und fängt jetzt auch im Gesicht an. 

Für ein kurze Stellungnahme wäre ich dankbar. 

Ich wünsche allen hier im Forum alles Gute und möglichst viel Genesung. 

Rugejo1948

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dr.Vogelgsang

Hallo!

 

Was Ihr Lungenfacharzt mit dem "Tanz auf dem Vulkan" meint, ist mir leider auch nicht ganz klar. Ihre Verunsicherung kann ich sehr gut verstehen und falls bei Ihnen eine (bekannte) Lungenproblematik vorliegt, macht ein Gespräch zwischen Ihrem Hautarzt und Lungenfacharzt Sinn, damit sich die Kollegen darüber austauschen können, ob Cosentyx bei Ihnen eine gute Therapiemöglichkeit ist.

Liebe Grüße,

Lena Vogelgsang

Share this post


Link to post
Share on other sites

  • Similar Content

    • douceur
      By douceur
      Guten Tag,
      sorry, es ist lange her, dass ich mich hier gemeldet habe! Ich leide an Psoriasis an Ellbogen, Beinen und Gesäss mit PSA, bei der die langjährige Behandlung mit Humira leider nicht mehr so wirkungsvoll war. Die Rheumaärztin hat mir vorgeschlagen eher eine Therapie mit Cosentyx zu machen! Alles ging auch gut(die Haut ist besser und die Gelenke schmerzen viel weniger) , und ich nehme es seit Mai 2020! Nun habe ich seit 2 Wochen eine schmerzende trockene Rhinitis mit andauernden tränenden Augen und Psoriasiskrusten auf der Kopfhaut, wo ich seit Jahren nichts mehr hatte! Hat vielleicht jemand die gleiche Erfahrung gemacht und kann mir bitte helfen? Ich hoffe, ich muss das Medikament nicht absetzen! Am Donnerstag hab ich einen Termin bei meiner Hautärztin! Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!
    • s9874471
      By s9874471
      Hallo liebe Gemeinschaft,
      eine Frage an evtl. Betroffene. Gibt es bei jmd. Erfahrungswerte, ob eine Biologika-Therapie eine EBV-Infektion / Pfeiffersches Drüsenfieber ausgelöst bzw. verschlimmert hat?
      Aktuell setze ich Cosentyx (IL17a-Hemmer) aus, obwohl es extrem gut anschlägt, da mich seit Wochen eine EBV-Infektion geißelt. Novartis hat dazu bisher keine Informationen. Logisch betrachtet besteht hier aber ein Verdacht.
      Danke und alles Gute für Euch.
    • Stefan83
      By Stefan83
      Hallo Zusammen,
      nehme das Medikament mittlerweile 3 Jahre. Nie Beschwerden gehabt. Nun hab ich seit 4 Monaten starken Durchfall. 
      hab nie Probleme mit dem Darm gehabt.
      Haben mehr Leute das Problem. Und konnte was gegen getan werden.
      Möchte das Medikament nicht absetzen.
       
      liebe Grüße Stefan
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.