Jump to content
Daggi028

Psoriasis, Psoriasis arthritis, Neurodermitis

Recommended Posts

Daggi028

Guten Abend,

Heute war mal wieder ein Besuch bei der Rheumatologin fällig.

Da ich PSO und Neurodermitis habe und seid 2 Jahren PSA dazu kam, scheint mein Körper mit den Medikamenten nicht klar zu kommen. 

Nun hat sich durch das Benepali die Neurodermitis wieder gezeigt, aber dafür sind die Blutwerte so gut wie lange nicht mehr.

Jetzt soll sich die Haut erst mal beruhigen und dann soll ich Cosentyx bekommen. Eigentlich fühle ich mich wie ein Versuchskaninchen...:blink:

Kennt das noch jemand und was hat geholfen?

 

 

 

IMG_20170227_184231.jpg

IMG_20170227_183848.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo Daggi,

bei meiner Schuppenflechte hilft Cosentyx. Der Neurodermitis-Anteil bei mir ist nicht so beeindruckt. Die Psoriasis arthritis ist bei mir ja nur leicht und da hatte ich vor allem gegen Ende des letzten Monats schon den Eindruck, dass die Gelenke sich stärker bemerkbar machten.

Wie geht's Dir inzwischen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Daggi028

Hallo,

Der Juckreiz ist echt schlimm und belastend. Da hilft nur noch Cetrizin. 

Das Hautbild ist besser geworden, aber dafür schmerzen die Gelenke mehr und meine Knie sind wieder angeschwollen.

Ich hoffe sehr das das Cosentyx endlich länger hilft und mein Körper mit macht. Muss noch einen Monat Geduld haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Schrödi 4711
      By Schrödi 4711
      Servus habe seit März 2017 PSA .an den daumensattelgelenken.links extrem schlimm entzündet stark geschwollen viel wasseransammlung.rechts nur leichte Probleme. Auf der Haut habe ich keine psoriasis.würde gerne wieder arbeiten. Mtx nehme ich seit 7 mon.1mal die Woche 15ml.3 mon lang benepali hat nix gebracht. Seit 6 Wochen humira. Besserung spürbar gegenüber benepali. An der Dosierung muss noch gefeilt werden. Freu mich auf hilfreiche Gespräche. Schöne grüße 
    • oliviaanna
      By oliviaanna
      Hallo an alle,
      ich bin neu hier, nach meiner heutigen Diagnose vollkommen fertig und hoffe sehr, von euch Hilfe, Tipps und/oder Unterstützung zu bekommen.
      Aufgrund eines Ausschlags an meinem Kopf (sowohl Kopfhaut als auch in den Ohren), der mittlerweile kaum auszuhalten ist (Juckreiz, Schmerzen, und ganz ehrlich, es sieht furchtbar aus) war ich beim Arzt und habe heute die Diagnose bekommen, die mich komplett kaputt gemacht hat. Ich bin nun auch Teil der Schuppenflechten-Familie. Vor 9 Jahren wurde bei mir Hashmito-Thyreoiditis festgestellt, vor 3 Jahren ist bei mir Neurodermitis ausgebrochen und letztes Jahr wurde dann ein Offenwinkelglaukom bei meinem linken Auge diagnostiziert (immerhin bisher ohne Schädigung des Sehnervs). Nun kam heute diese Diagnose. Und das alles mit 28 Jahren. Ich habe schon viel gelesen, dass Ernährung einen großen Teil ausmacht; ich trinke sehr selten Alkohol, esse kein Fleisch und ernähre mich allgemein sehr gesund (wiege 63kg bei 175cm, also ist Übergewicht auch kein Problem). Kortisonhaltige Cremes sind nun leider wegen des Glaukoms keine Option, mein Arzt war selbst überfordert, wie wir an die ganze Sache herangehen sollen. 
      Auf der Suche nach Hilfe bin ich auf dieses Forum gestoßen.. Habt ihr Tipps für mich, kennt vielleicht ähnliche Situationen? Bin derzeit über jede Art von Tipps schon sehr glücklich, die mir irgendwie ein bisschen Hoffnung geben. Ich danke euch schon einmal herzlich im Voraus!
    • Schuppi65
      By Schuppi65
      Hallo, wer kann mir was über seine Erfahrung damit, erzählen. Zur Zeit nehme ich an einer Studie teil, dadurch sind meine Schuppis fast weg, aber seit ca. 6 Wochen habe ich trockene juckende Hautstellen.
      Das ist schon sehr nervig!
      LG Schuppi65
×