Jump to content

Recommended Posts

fips29

liebe frau doktor,

 

erhalte seit 2 wochen stelara. ein paar tage nach der spritze 45mg liesß die schuppung nach, jetzt ist mein hauttbild wieder so wie vor der spritze. ist dies ein zeichen dafür, dass stelara bei mir nicht wirkt? wann ist generell mit einem wirkungseintritt zu rechnen.?

im voraus dankend für ihre antwort und mit freundlichen grüßen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Allmacher

Hallo Fips,

vorweg eine Frage: wiegen Sie unter 100kg? Falls nicht müssten Sie die 90 mg Spritze bekommen.

Es gibt bei den Biologicals ein Primärversagen (wirkt einfach nicht) und einen sekundären Wirkverlust (Wirkung lässt mit der Zeit nach).

Bei Stelara ist mit einem Wirkungseintritt nach c.a. 3 Monaten zu rechnen. Sie sollten also unbedingt noch die 2. Spritze abwarten, wenn danach keine Besserung festzustellen ist, sollte die Fortsetzung beendet werden.

viele Grüße

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
fips29

liebe frau doktor,

 

vielen dank für ihre antwort. ich wiege 85kg.

ist es demnach auch möglich, dass bei scheinbarer erster und kurzer wirkung, die dann aber ebenso schnell wieder nachhlässt, stelara auf lange sicht doch wirkt?

 

mit freundlichen grüßen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Allmacher

Hallo Fips,

ja genau diese Möglichkeit besteht. Bei 85 kg sind Sie auch richtig dosiert.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Schnuppi69
      By Schnuppi69
      Hallo zusammen ich wollte mal nachfragen, ob jemand von euch Erfahrungen hat bezüglich einer Operation während der Stelara Therapie. Ich soll eine Vollnarkose bekommen und habe ehrlich gesagt schon etwas Bammel. Meine letzte Stelara Injektion war am 17. Oktober die nächste ist am 17. Januar. Danke 
    • MinoHH
      By MinoHH
      Moin Leute,
      ich bekommen nun seit 1,5 Jahren Cosentyx und meine Haut ist 97% erscheinungsfrei. Dieses Medikament hat mir ein Sozial Leben wiedergegeben.
      Leider habe ich arge Probleme mit Nebenwirkungen bekommen, sprich nicht weggehende Mundsoor. Deswegen haben die Ärzte jetzt entschlossen mich auf Stelara umzustellen auf 45mg. Ich bin semi begeistert...
      Ich habe wirklich Angst das während der Umstellung die Schuppenflechte wieder durchbricht weil ich immer höre Stelara funktioniert erst ab der 2ten Spritze und 45mg ist zuwenig... (ich wiege 86/87 kg)....
       
      Könt ihr mir da ein paar Erfarungen zu sagen?
    • MadameJosii
      By MadameJosii
      Hallo ihr Lieben, 

      Ich habe nach zwei Jahren schwerer Schuppenflechte diese mit Stelara bekämpft. 
      Im Juni 2016 hatte ich meine letzte Spritze und ich hatte mich entschieden das Medikament abzusetzten, da die Schuppenflechte komplett abgeheilt war. 
      Ich habe immernoch keine Probleme mehr mit der Haut, allerdings plagen mich seit dem Absetzten schwere Bauchschmerzen. 
      Ich war jetzt schon mehrmals beim Arzt um zu checken was los ist. Allerdings kam trotz Ultraschall und Magenspiegelung nichts raus. 
      Jetzt frage ich mich ob das mit dem Absetzten von Stelara zusammenhängt. Könnt ihr euch das vorstellen? Oder hat da jemand Erfahrungen? 
       
      Viele liebe Grüße 
      Josi 
×