Jump to content

Recommended Posts

Julia1702

Hallo ich bin 17 Jahre alt und leide an schuppenflächte bei Finger und Fußnägeln. Ich habe dieses leiden seit ich 10 Jahre alt bin und hab schon vieles versucht. Zuerst meinte man es wäre ein Pilz bis vor 3 Jahren ein Hautarzt eine Pilzkultur angelegt hat er hat von meinen nägeln ein bisschen abgeschoren und es 3 wochen liegen lassen. Da es nicht gewachsen ist stelte sich raus das es schuppenflechte ist. Ich habe alles mögliche brobiert was man mit vorgeschlagen hat. (Lasern, Tinkturen, nagelstifte) hat aber nichts geholfen.. leider :( ich schäme mich so sehr für das dass ich nicht mehr schwimmen gehe oder meine Socken ausziehe. Mittlerweile feile ich meine nägel einmal in der woche und mache nagellack drauf an häbden und füßen das ich ein wenigstens ein wenig selbstbewusstsein habe. Da ich als zahnarztassidtentin arbeite und viel mit meinen händen zutun hab brennen sie auch sehr offt ich weiß nicht mehr weiter vielleicht könnt ihr mir weiter helfen wie ist es bei euch besser geworden danke im vorraus! :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tenorsaxofon

Hallo Julia,

hast du auch Sililevo probiert? Ist ein Hydrolack und wird auch bei Schuppenflechte angewendet. Ist nicht ganz billig.

bearbeitet von Tenorsaxofon
Fehlerteufel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

ich möchte hier antworten als Schwerpunkt - Fussnägel -

seit einigen Jahren bin ich bei einer professionellen Fusspflege, alles war gut bis auf ein paar Monate -

da haben sich Krüllnägel entwickelt an zwei Zehen und das ist sehr schmerzhaft - ich bin ja  kein Mensch, der gleich drauflos jammert, aber es macht  mir doch Sorge  nach so langer Zeit -

bin Humira-Patient und die Fingernägel sehen so gut aus wie nie - allerdings habe ich Längsrillen und wenn ich nicht vorsichtig bin, dann reissen die Nägel ein und der schöne gezüchtete Fingernagel ist wieder weg - auch wenn es nur 1 mm ist -

ja, die Fussnägel - meine Fusspflegerin schneidet immer an den Seiten alles weg und das tut so weh - sie sagt, sonst krüllt sich der Nagel immer weiter nach innen und die Haut wird eingequetscht - das wäre noch ein grösseres Übel - das bedeutet dann Krankenhaus, Nagel und Haut entfernen usw.usw.  -

ich bin echt ratlos, denn Medikamente, Cremes oder Salben helfen da nicht mehr -

warum hilft das Humira dort nicht - geht das nicht durch den ganzen Körper -

ich bin ratlos - habt ihr auch Krüllnägel und könnt mir helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi  -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gerbera

Hallo Bibi,

so viel ich weiß, helfen bei Rollnägeln manchmal Spangen, die die Nägel wieder gerade ziehen. Das geht allerdings nur, wenn der Nagel stabil ist und nicht "krümelt". Manchmal werden die Kosten von der Krankenkasse erstattet. Podolog/-innen kennen sich da bestens aus und können dir raten.

Gruß Gerbera

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenorsaxofon
Am 28.12.2017 um 19:29 schrieb Bibi:

ja, die Fussnägel - meine Fusspflegerin schneidet immer an den Seiten alles weg und das tut so weh - sie sagt, sonst krüllt sich der Nagel immer weiter nach innen und die Haut wird eingequetscht - das wäre noch ein grösseres Übel - das bedeutet dann Krankenhaus, Nagel und Haut entfernen usw.usw.  -

ich bin echt ratlos, denn Medikamente, Cremes oder Salben helfen da nicht mehr -

warum hilft das Humira dort nicht - geht das nicht durch den ganzen Körper -

ich bin ratlos - habt ihr auch Krüllnägel und könnt mir helfen -

nette Grüsse sendet - Bibi  -

Hallo Bibi,

ich möchte dir ja nicht zu nahe treten, aber deine Problemnägel sind doch sicher die großen Onkels. Weiß den deine professionelle Fußpflegerin nicht, dass man Zehennägel gerade schneiden muss. Nun aber zu deinem Problem. Als ich dieses Problem hatte, habe ich nach dem Baden, ein Fußbad reicht auch, immer Watte hinuntergeschoben. Dies machte ich so lange bis die Nägel wieder eine Normale Form hatten. Passiert mir bestimmt nicht mehr.

Über dieses Problem kam erst diesen Monat ein Bericht im Fernsehen.

Gruß Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, gerbera -

vielen Dank für deinen Tipp, werde mal meinen Dermatologen darauf ansprechen - vielleicht bekomme ich ein Rezept für einen Podologen -

nette Grüsse sendet  - Bibi -

bearbeitet von Bibi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

hallo, Tenorsaxofon -

danke für deine Antwort - nee, es sind nicht die grossen Zehen, sondern wie man bei den Fingernägeln sagen würde, der Ring- und Mittelfinger - also Zehen in meinem Fall.

Ich bin mit meiner Fusspflegerin zufrieden, habe mich da sicherlich nicht richtig ausgedrückt. Sie schneidet die Fussnägel gerade ab, nur bei den beiden Problemnägeln kürzt sie auch die Seiten, weil die immer nach innen wachsen.

Dadurch wird die Haut eingequetscht usw.usw. -

die Nägelchen sind nur ganz klein und ich weiss überhaupt nicht, wie oder was ich da herunterschieben könnte - wie gerbera schon geschrieben hat von den Spangen zum Auseinaderziehen -

ja, ist schon echt fies, besonders jetzt im Winter. Feste Schuhe usw.usw. - und nach einer Woche fängt alles wieder an zu drücken.

Nee, du trittst mir keinesfalls zu Nahe, ich bin ja froh über jede Hilfe, Gedankenanstoss .....

nette Grüsse sendet - Bibi-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tenorsaxofon

@Bibi

ich habe damals mit der Spitze einer Nagelfeile die Watte untergeschoben. Am Anfang ist es nicht einfach, wird aber von mal zu mal besser. Du musst nur lange genug mit deinen Füßen im Wasser sein.

Bibi  bekommt man mit Diabetes nicht Automatisch die Möglichkeit mit dem Podologen? Ich meine schon.

Gruß Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibi

ja, Tenorsoxofon -

du hast Recht,  aber es gibt Unterschiede bezüglich Typ 1 und Typ 2 -

Typ 2 muss alles selbst bezahlen -

und ehrlich gesagt, reicht es mir schon, einmal täglich meinen Blutzuckerwert selbst zu messen - die Teststreifen sind teuer - aber ich mache das für mich, um für mich selbst einen Überblick zu behalten - das reiche ich auch bei meiner Diabetologin ein -

aber einen 'Freifahrtsschein' bezüglich der Nebenkosten gibt es nicht -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • lambrusko
      Von lambrusko
      Fingernägel und Fußnägel sind dabei, komplett zerstört zu werden. Bei den Fußnägel sieht es ja niemand, aber an den Händen ist es wirklich sehr mies :/
      Derzeit sind 4 von 10 Fingernägel soweit zerstört, das ich diese mit handelsüblichen Pflastern abdecke. Weitere Fingernägel sind aber dabei sich nun auch zu verabschieden und ich kann ja schlecht an jedem Fingernagel nun ein Pflaster drüber kleben ^^ Das sieht ja dann genauso bescheuert aus
      Wie habt ihr das gelöst, das es nicht direkt so auffällt, den die Leute gucken ja doch schon ziemlich blöd und denken sicherlich das es ein Pilz ist und man sich nie wäscht -.- Wie habt ihr eure Fingernägel versteckt?
    • Jumaju
      Von Jumaju
      habe seit 2 Jahren Nagelpsorias, wird immer schlimmer, die Nägel lösen sich und heben sich ab, darunter war viel verhorntes Zellmaterial, welches sich nun abstößt., wahrscheinlich entsteht deshalb darunter ein Hohlraum
      Der kleine Zehennagel hat sich komplett abgelöst, weiß nicht ob dieser wieder nachwächst...anstelle des Nagels ist lnun eicht verhornte haut...
      die  großen Zehennägel sind auch dabei abzufallen, was anstelle des nagels nachwächst ist nur sehr weich, und nicht wirklich  Nagelsubstanz...
      die Fingernägel stehen auch in die Höhe, darunter wie erwähnt Hohlraum, habe Angst dass auch diese nie mehr anwachsen bzw. sich ganz ablösen und gar nicht mehr nachwachsen.
      Begonnen hat alles mit Tüpfelnägel und Ölflecken, was typisch für Nagelpsoriasis ist, aber es wird nun immer ärger....
      Seit 4 Monaten nehme ich das Medikament "Otezla", ein biological, da bei mir auch eine Psoriasisarthirits wahrscheinlich ist und Otezla soll dagegenf helfen....die sich jedoch noch nicht mit Beschwerden manifestiert hat.
      Das Medikament soll an sich auch bei Nagelpsoriasis helfen, noch hat sich aber nichts gebessert, im Gegenteil. 
      ich habe im Psoriasis-netz keine Infos zum Thema Nagelpsoriasis gefunden, kann mir jemand helfen?
      Übrigens: am Körper habe ich keine Psoriasis....
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.