Jump to content
arni

Veröffentlichungen, Artikelsammlungen

Recommended Posts

Pinie

Da ich nun endlich mal eine Tabelle gefunden habe, in der die Glutenmengen der Mehle aufgefuehrt werden, bin ich nun dahinter gekommen, dass ich immer, wenn ich von dem Dinkelbrot esse, das ich  fuer meinen Mann backe, meine Gelenkschmerzen noch staerker sind. Sonst esse ich Roggenknaeckebrot. Glutensensivitaet kann unterschiedliche Beschwerden ausloesen https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Glutensensitivität

Auf dieser Seite kann man sich fast ganz unten einen Flyer als PDF Datei mit der Gluten-Tabelle herunterladen, Roggen enthaelt weit weniger Gluten.

https://www.kern.bayern.de/presse/117367/index.php

Share this post


Link to post
Share on other sites

Waldfee

Hallo Pinie,

an dieser Stelle möchte ich Dir einmal Danke sagen für Deine interessanten Informationen, die Du immer mal für uns „ ausgräbst“. Für manchen Betroffenen sind diese Infos bestimmt hilfreich. LG Waldfee

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GrBaer185
Am ‎04‎.‎11‎.‎2017 um 10:03 schrieb Claudia:

Was ganz anderes... diese Geschichte hat mich gerade sehr beeindruckt. Und sie macht wütend.

https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/11/04/alte-apotheke-krebspatienten-onko-maedels/

 

Mittlerweile gibt es ein Urteil gegen den Apotheker Peter S. aus Bottrop:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bottrop-apotheker-peter-s-verurteilt-so-reagieren-die-nebenklaegerinnen-a-1217082.html

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Koffein kann MTX-Nebenwirkungen lindern, schreibt die Pharmazeutische Zeitung. Erzählt hat das ein Arzt bei der Fortbildung der deutschen Hautärzte letzte Woche.

Zitat

 

Auch Koffein könne die Verträglichkeit bessern, erklärte der Dermatologe anhand einer indischen Studie. 120 Patienten mit erheblicher MTX-Unverträglichkeit sollten am Therapietag entweder mehr Kaffee trinken oder, wenn sie bis dato noch keinen Kaffee tranken, zwei bis drei Tassen Instant-Kaffee oder vier bis acht Stück dunkle Schokolade zu sich nehmen.

Nach drei bis sechs Monaten gaben immerhin 55 Prozent an, dass ihre Beschwerden komplett verschwunden seien. 13 Prozent spürten eine teilweise Besserung. Jeder Zehnte sprach gar nicht an. «Trotz Limitationen im Studiendesign ist das ein interessanter Ansatz», kommentierte Weisenseel.

 

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=77776

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Krankenkasse muss Kosten für Ganz­körper­bestrahlungs­gerät zur Heimbehandlung einer Schuppenflechte nicht übernehmen

https://www.kostenlose-urteile.de/SG-Stuttgart_S-19-KR-150417_Krankenkasse-muss-Kosten-fuer-Ganzkoerperbestrahlungsgeraet-zur-Heimbehandlung-einer-Schuppenflechte-nicht-uebernehmen.news26510.htm

Dabei war die Erleichterung im Alltag nach unserer bisherigen Information immer ein gutes Argument bei der Krankenkasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Grippeimpfung

Ein Thema das gerade wieder aktuell ist und auch immer wieder Diskussionen herausfordert. Aber für alle die sich gegen die Grippe impfen lassen und zeitgleich MTX nehmen...

In Studien wurde herausgefunden, dass unter MTX die Immunantwort nach einer Impfung eingeschränkt ist. 1-2 Wochen nach der Impfung mit MTX pausieren. Seinen Arzt dazu vorher zu befragen kann nicht verkehrt sein. 

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/83307/Rheuma-Methotrexat-nach-Grippeimpfung-fuer-zwei-Wochen-aussetzen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldfee

Ich kannte Jemand , der beim Psychologen einen guten Schauspieler abgab, denn er wollte vorzeitig in die Rente. Abgeguckt hatte er das von einem anderen Bekannten, der echte Depressionen hatte und deshalb vorzeitig Frührentner wurde. Das spielte sich vor 18 Jahren ab. Ist das heute noch möglich? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
VanNelle

Klar

Share this post


Link to post
Share on other sites
malgucken

Mein Orthopäde fragte mich jahrelang am Ende des Gespräches, ob ich denn auch Sport mache.:wacko: Nun hat er seit einiger Zeit ziemlich zugelegt.

vor 10 Stunden schrieb Claudia:

Na, flunkert Ihr auch beim Arzt? ;)

... und nun brauche ich nicht mehr flunkern. Er fragte nie wieder!:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
arni

Unglaublich, wenn ein Patient deshalb wieder in einem Schub gerät. Und ich bin umso mehr dankbar, dass ich alle Medikamente von meiner Rheumatologin bekomme. Meine Erfahrungen mit Hautärzten wenn es um Biologicals geht, sind ähnlich gestrickt wie in dem o.g. Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Für die Schwerhörigen unter uns: Entzündlich rheumatische Erkrankungen (wie die Psoriasis arthritis) können das Innenohr schädigen

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hno-krankheiten/article/982096/welttag-des-hoerens-wenn-rheuma-innenohr-schaedigt.html?wt_mc=nl.upd.AEZ_NL_NEWSLETTER.2019-03-04.Rheuma.x

Vielleicht ein Grund, das beim HNO-Arzt mal anzusprechen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Ist interessant - leider nicht wirklich verwunderlich. Die meisten Medikamente von der Pille einmal abgesehen - werden zum großen Teil an männlichen Versuchstieren und im  klinischen Teil an männlichen Probanden getestet. 

Da kann man als Frau froh sein, wenn ein Medikament "nur" schlechter wirkt. Etliche Medis sind für Frauen sogar kontraproduktiv oder wirken in viel geringeren Dosierungen.

Immerhin findet in den letzten paar Jahren ein Umdenken statt. Bis das allerdings auch bei den Ärzten angekommen ist, wird es wohl noch ein paar Jahre dauern.? Also ruhig immer mal drauf hinweisen.;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy
Am 14.3.2019 um 13:03 schrieb Claudia:

Für die Schwerhörigen unter uns: Entzündlich rheumatische Erkrankungen (wie die Psoriasis arthritis) können das Innenohr schädigen

https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/hno-krankheiten/article/982096/welttag-des-hoerens-wenn-rheuma-innenohr-schaedigt.html?wt_mc=nl.upd.AEZ_NL_NEWSLETTER.2019-03-04.Rheuma.x

Vielleicht ein Grund, das beim HNO-Arzt mal anzusprechen...

Hallo Claudia,

wäre es nicht einfacher darauf hinzuweisen wo sich die Psoriasis nicht auswirkt.

Etwa so: Psoriasis kann bei allen Erkrankungen ausschlaggebend sein, außer bei.......................;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.