Jump to content

Recommended Posts

Tini_95

Hallo ihr Lieben,

Ich weiß nicht ob es erlaubt ist sich vorzustellen bzw ob es hier schon eine Vorstellungsrunde gibt.

 

Jedenfalls wollte ich mich Vorstellen. Ich heiße Christien und bin 22 Jahre alt und Mutter eines fast 3 jährigen Sohnes. 

Ich habe Schuppen flechte seit ich 16 bin und sie ist ausgebrochen nachdem sich meine Eltern getrennt haben. Es war teilweise so schlimm, dass ich meine Haare verloren habe und Fingernägel ausgefallen sind. 

In der Schwangerschaft war ich von den Elend befreit. Nun ist es soweit das ich die Schuppenflechte an den Fußinnensohlen und Handflächen habe. Ein Nagel fängt auch wieder an und ein kleiner Fleck am Kopf beginnt auch wieder.

Momentan bin ich bei einer Hautärztin die von vorn beginnt und ich hab nur eine Salbe zum pflegen. Mitte Oktober wird mir nochmal Haut entnommen um nochmal genau zu schauen. Vorher hab ich vieles scbon probiert was mir aber nicht geholfen hat. 

Vielleicht findet sich ja jemand, bei dem die Krankheit auch so ist und hat vielleicht Tipps was dort geholfen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Donna

Hallo Tini

Sicher darf man sich hier vorstellen.Willkommen bei uns Schuppis.

Hast du dir schon mal Gedanken gemacht in eine Hautklinik zu gehen.

Hersbruck hat eine gute Hautklinik .  Ansonsten hast du eine Uni Klinik in der Nähe.

Da kann man sich auch Ambulant behandeln lassen. Ich persönlich habe da sehr gute Erfahrungen gemacht.

LG Donna

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tini_95

Ja ich war schon in Dresden. Hab vergessen zu erwähnen das ich genau in der Mitte zwischen Dresden, Leipzig und Chemnitz wohne. 

Aber ich hab in der Klinik nicht so gute Erfahrungen gemacht muss ich ehrlich sagen. Außer koridson Creme hab ich nichts bekommen und die sollte ich dann nicht mehr nehmen wenn die alle ist und da kam die schuppenflechte natürlich wieder zurück und das viel heftiger :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bill-y

Hei Tini,

Ich habe es auch an Händen und Füßen. Ich war mehrmals akut in Bad Bentheim und das hat mir sehr geholfen. Dort gab es anfangs auch ganz kurz Cortison, das dann aber nach wenigen Tagen aus den Behandlungsplan genommen wurde und dann hatte ich nur noch cortisonfreie Salben. Dort habe ich Schwefel- und Sole- Bäder und UVB bekommen. Das hat geholfen. Und dort kann man auch sein Kind mitnehmen.

Ich kann es empfehlen.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Inhalte

    • erik1512
      Von erik1512
      Hallo liebe Community,
      ich leide zirka seit einem Jahr an einer Psoriasis auf der Vorhaut. Ich versuche seit dem diese Schuppenflechte zu bekämpfen, da es mich und meine Lebensqualität sehr einschränkt. Ich war bereits bei 2 Hautärztin und bekam dabei zwei Salben, die ich je abwechselnd verwenden soll, verschrieben, die ich derzeit verwende. Einerseits „ELIDEL 10mg/g Creme“ mit dem Wirkstoff Pimecrolimus und eine Heilcreme meiner Apotheke mit den Wirkstoffen Advantan CR und ULTRASICC. Diese ELIDEL Creme verwende ich nun schon fast täglich.
      Diese Salben helfen mir zwar meine Schuppenflechte zu mildern jedoch nicht diese für eine Tage zu stillen bzw unscheinbar zu machen. Dazukommend wird die Schuppenflechte durch Masturbation wieder schlimmer, wobei die Haut aufreißt und ich offene Stellen bzw „Wunden bekomme- dadurch entsteht ein ewiger Kreislauf. Unteranderem verspüre ich auch seit 2 bis 3 Monaten gelegentlich einen starken Juckreiz, z.B. nach dem onanieren.
       
      Habt ihr ähnliche Erfahrungen?? Was hat euch geholfen? Welche Medikamente oder andere Mittel verwendet ihr? 
      Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,
      vielen Dank im Voraus!
       
       
    • Finefee 211
      Von Finefee 211
      Hallo zusammen,
      Gibt es hier jemand,der Erfahrungen hat mit dem Pruritus Kompetenzzentrum in der Uniklinik Münster?  Bin ja zur Zeit megaskeptisch und ärzteüberdrüssig . Meine neue Hautärztin möchte mich da unbedingt vorstellen. Folgende Fragen: 
      Wie lange sind die Wartezeiten vor ort,wenn man einen Termin hat?
      Gibt es da irgendwo ein Cafe,so meine Begleitung auf mich warten könnte?
      Was wollen die Ärzte alles genau wissen? Dann könnte ich schon einiges verschriftlicht ?
      Welchen Ansatz haben die bei der Bewältigung von chronischen Juckreiz ? 
      Und was immer es an Infos noch gibt, nur her damit. 
      Liebe Grüsse
    • Caravaggio
      Von Caravaggio
      Vielleicht hat gar nichts mit meiner PSA zu tun, aber ich frag mal in die Runde, ob jemand auch schon mal sowas hatte: Ich wache nachts um 2 Uhr auf, weil ich Höllenschmerzen in allen zehn Fingern hab. Das Schräge: Die Schmerzen sind nicht im Gelenk, sondern im Nagelbett!  Kennt Ihr diese Horrorfilme, wo einem die Fingernägel einzeln ohne Betäubung rausgezogen werden? Genau so, nur alle zehn Fingernägel gleichzeitig. Ich krieg Panik, weil ich das überhaupt nicht kenne! Wenn ich Rheumaschmerzen in den Fingern krieg, dann in den Gelenken, und das auch nur NACH dem Aufwachen, nicht nachts um 2 Uhr! Ich hab übrigens keine Hautbeteiligung, bei mir sind Fußnägel und Knie betroffen. Schmerzen ab und zu in Händen und Füßen, nicht dramatisches. Ach ja, und meine Nagel-PSO ist jetzt nach einem Jahr MTX (oral) fast weg. Ist das jetzt die Strafe (eine Art Verlagerung)? Oder hat das gar nichts mit der PSA zu tun? Ach ja, ich war natürlich am nächsten Morgen beim Arzt. Der war total ratlos. Nee, das könne kein Rheumaschub sein, meint er. Die Finger waren ihm nicht heiß genug (Hallo? Ich hatte ja auch 1.400 mg Ibuprofen genommen, um überhaupt zum Arzt hinkommen zu können!), der holte einen älteren Kollegen und der war auch ratlos. Dann erinnert er sich daran, dass er so einen Fall schon mal hatte. "Damals haben auch nie rausgekriegt, was die Ursache war". Toll!
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.