Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Christoph2911

Wann wird Taltz verschrieben?

Recommended Posts

Christoph2911

Hallo Zusammen,

ich lese seit längerer Zeit in diesem Forum mit und habe nun mal eine Frage.

Meine Freundin hat seit ca. 15 Jahren psoriasis Plaque. Eine Besonderheit bei Ihr ist, dass Sie es nur auf der rechten Körperseite hat. Hier auch "nur" am Schienbein, Rückseite Oberschenkel und am Arm... also nicht so stark wie viele hier im Forum. Da das Medikament sehr teuer ist frage ich mich, ob es einen "Mindestbefall" geben muss, damit das Medikament verschrieben wird. Ebenfalls würde ich gerne wissen, ob jemand aus dem Großraum Hessen / RLP einen Arzt empfehlen kann, der schon Taltz verschrieben bzw. Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hat.

 

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Gruß

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cauchy

Hi,

 

biologicals werden "normalerweise" erst verschrieben, wenn günstigere Medikamente nicht wirken oder zu viele Nebenwirkungen zeigen. 

Bei mir war es zuerst Fumaderm dran, dann MTX

Erst dann bekam ich mein erstes Biological mit Humira, dann Enbrel und HEUTE nun Taltz...ich werde berichten. 

Bei mir haben sowohl Humira als auch Enbrel nach einem Jahr die Wirkung verloren, bei anderen hält es deutlich länger.

Taltz ist nochmals teurer als Humira und Enbrel, und die sind schon absurd teuer.

Ich krieg die Biologicals aus der Uniklinik Tübingen, die kucken nicht auf den Preis im Gegensatz zu vielen niedergelassenen Ärzten. Mein beschwerdefreies Jahr unter Humira war wie ein Wunder, ich kann deiner Freundin nur raten in eine gute Klinik zu gehen. Wenn der Leidensdruck da ist geht es vielleicht ja ohne den MTX, Fumadern Umweg...

 

Viel Erfolg, Cauchy. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Waldfee

Hallo Christoph2911,

Du schreibst nicht, wie Deine Freundin bisher behandelt wurde. Was hat sie bereits oder überhaupt gegen die PSO unternommen? Wie  Cauchy es richtig beschreibt, muß man die Palette der Salben, Bestrahlungen und Basismedikatin hinter sich  gebracht haben, die bis dato wenig bzw. garnicht geholfen haben oder starke Nebenwirkungen hatten, ehe man z.B. Taltz bekommt.  Kein Hautarzt wird Deiner Freundn einfach so dieses Medikament verordnen. 

Deine Freundin soll zu einem Hautarzt gehen und die für sie erforderliche Behandlung besprechen. Wenn es angebracht ist, muß sie auch nicht unbedingt in eine Uni-Klinik gehen. Ich bekomme Taltz von meinem Hautarzt verschrieben. LG Waldfee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.