Jump to content

Recommended Posts

Sanne20

Hallo bin neu hier und etwas verzweifelt.Arbeite seit fast 30 Jahren auf einer Intensivstation und seit 6 Jahren habe ich einen Nagelpsorisais. Mit rücksprache meines ehemaligen Betriebsarztes lies ich mir Gelnägel machen und arbeite damit jetzt seit 5 Jahren.Nun haben wir einen neuen Hygienebeauftragten Oberarzt und er meint ich bekomme Berufsverbot wegen den Gelnägel und evtl. eine Abmahnung. Wie soll ich weiter arbeiten ohne meine stillen helfer "die Gelnägel" bin verwirrt.Keiner will oder kann mir weiterhelfen .....Hat jemand gute Ratschläge ?????? Mein Betriebsrat hat ersmal gemeint ich soll jetzt einfach mal in den Krankenstand gehen bis sich die oberen Herren und Damen dazu weiter äussern

Bin um jeden Tipp dankbar

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo und guten Abend, Sanne20 -

dein Berufsgebiet ist natürlich sehr auf Einschränkung  von Keimen, Viren, Pilzen usw. spezialisiert, was ja auch richtig ist für die Menschen, die dort versorgt werden müssen.

Ich kann es vielleicht nicht so richtig ausdrücken, aber ganz ehrlich gesagt kann ich es schon verstehen mit den neuen Hygienegesetzen und deinem Oberarzt, der sehr genau darauf achtet. Ich weiss, dass es schon 'Unsauberkeiten' geben kann bei Gelnägeln. Es können sich schon mal Keime oder Viren einschleichen unter den Nägeln - die sieht man nicht.

Ein Betriebsrat ist gut, aber ich fände die bessere Lösung, dass ihr drei euch mal zu einem Gespräch trefft und nach einer Lösung sucht -

Letzteres wäre es, den Kopf in den Sand zu stecken und sich krank schreiben lassen - das geht dann immer noch, wenn der Oberarzt meint - nur ich habe den weissen Kittel an und bin gnadenlos -

aber erst einmal Willkommen hier - schön, dass du dieses informative Forum gefunden hast -

ich hoffe, du fühlst dich hier wohl -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Danke für die nette Aufnahme, hast schon recht mit der Aussage zurVogelstraussmethode

aber das mit dem Oberarzt zieht sich schon seit 2 Wochen und offiziell habe ich noch keine Antwort über meine Nachfragen zu diesem Thema erhalten. weder von meiner pflegedienstleitung noch vom Betriebsarzt geschweige den von der Hygienefachfrau in unserer Klinik. Keiner will richtig dazu stellung nehmen deshalb fühle ich mich etwas allein auf weiter Flur

Wäre interresant ob hier jemand im gleichen Beruf arbeitet mit Nagelpsoriasis

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Reiki

Hallöchen,

ich, als Pflegedienstleitung, muss dir leider auch ganz klar mitteilen das Gelnägel in deinem Beruf nun wirklich nicht gehen. Die Gründe zählte Bibi bereits auf, sind dir aber selbst auch bestimmt bekannt.

Da hat euer Hygienebeauftragter völlig recht. Zumal ich mir die Behandlung mit den Nägeln auf deinen Nägeln sehr schwierig vorstelle. Ich staune das du nach fünf Jahren noch eigene Nägel besitzt.

Ich habe damals mit Ecural Kopfhautlösung gute Erfahrungen gemacht. Hatte Psoriasis aber nicht sehr stark an den Nägeln. Lediglich ein Daumen und ein Ringfinger waren betroffen. Ich habe damals Ecural einfach in die Betroffenen Nägel einmassiert. Das hat immer gut geholfen. Sind all deine Nägel betroffen?

Lg Reiki

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Ja ist mir alles klar

es sind alle Nägel ausser die Kleinen  und die Ringfinger. Aber das bedeutet dann das ich nicht mehr auf meinem Beruf arbeiten kann??

Ich habe es schon ohne Gelnägel versucht aber da sind die Schmerzen zu gross und ich hab sofort noch einen candida obendrauf oder der Zustand meiner Nägel verschlechtert sich extrem

Share this post


Link to post
Share on other sites
Para

Ich kann den Hygienebeauftragten verstehen....Er hält schließlich den Kopf dafür hin, dass die Vorschriften (die er nicht gemacht hat), eingehalten werden. Leider ist es so, dass man berufsunfähig ist, wenn man durch Krankheit o.ä. die Vorschriften nicht einhalten kann. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Reiki

Womit hast du denn bisher behandelt?

 

Lg...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Ich war bisher bei 3 Hautärzten und alle sagten damit muss ich leben , es gibt keine effektive Therapie

Hab von Sililevo Nagellack und Daivonex Tinktur alles versucht

Mich ärgert es nur das keiner richtig Ahnung hat und ich mich einfach im Stich gelassen fühle

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Sanne20 -

ich kann deine Verärgerung gut nachvollziehen, auch, dass du dich im Stich gelassen fühlst.

Aber leider ändert sich ja nichts an deiner Situation. Du hast hier so gute Tipps und Antworten bekommen, die hoffentlich helfen, erst einmal wieder deine Gedanken zu ordnen -

gehe ruhig an die Sache heran, sprich' mit deinem Dermatologen und erzähle ihm deine berufliche Situation, rufe deine Krankenkasse an - usw.usw. -

vielleicht gibt es ja einen anderen Arbeitsplatz für dich in der Klinik -

berichte bitte weiter, wie sich alles entwickelt - auf jeden Fall wünsche ich dir viel Durchhaltevermögen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Reiki

Verlang doch mal eine Überweisung in eine Hautklinik oder so.

Ganz ehrlich, wenn ich seit >5 Jahren so extreme Nägel hätte, ich meinen Beruf nicht vernünftig ausführen könnte, die Schmerzen und blöde Blicke der Patienten (ist im Krankenhaus ja so da immer neue dazukommen) und mein gesamtes Berufsleben auf der Kippe steht :

Ich wäre sonstwohin gerannt, hatte zig Ärzte durch um den einen richtigen zu finden, der Interesse hat mir zu helfen. Den Satz: Leben Sie mal damit kannst du dir selber sagen. Da brauchst du keinen Termin beim Arzt für. Such weiter! Viele Jahre hast du schon verloren. Auch für dich gibt es mit Sicherheit die passende Therapie. Nach ihr muss nur gesucht werden. Lass dich nicht mit solchen blöden Sätzen abspeisen!

Es muss natürlich alles auch in deinem Interesse liegen. Aber ich denke das tut es. Also: Lass den Kopf nicht hängen. Such einfach weiter bis du den perfekten Arzt für dich gefunden hast. Auch wenn es nervt und sehr aufwändig ist. Du musst dich immer wieder selbst antreiben und für dich selber kämpfen!

Wünsche dir viel Glück

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

@Sanne20 Wenn du einem Hautarzt ganz klar sagst „Ich verliere sonst meInen Beruf“, müssten bei dem alle Alarmglocken schrillen. Man kann auch „nur“ wegen der Nägel innerliche Medikamente verschrieben bekommen. Hast du über innerliche Medikamente schon mal nachgedacht?

Anderer Gedanke: Du hast die Nagelpsoriasis ja erst bekommen, als du schon in dem Beruf warst. Da könnte auch die Berufsgenossenschaft ein Interesse haben, dass du im Beruf bleibst. Dort könntest du auch noch um Rat fragen. Das ist bei Psoriasis noch nicht so üblich, aber von ein paar Fällen haben wir schon gehört, wo die BG mit im Boot war.

Und berichte mal, wie es weitergeht!

Share this post


Link to post
Share on other sites
mea55

Hallo Sanne20,

ich verstehe Deine Verzweiflung. Ich habe seit 40 Jahren Schuppenflechte und je stärker ich diese habe, um so mehr bin ich an den Nägeln betroffen. Das ist wirklich schmerzhaft - so als hätte jemand einem mit dem Hammer auf die Nägel gehauen.

Bist Du nur an den Nägeln betroffen oder sonst auch noch? Innere Medikamente habe ich jetzt alle durch und das einzige was mir langfristig geholfen hat, war Ciclosporin, bis ich davon (nach 10 Jahren Behandlung) eine Niereninsuffizienz bekam und Medikamente, die über die Nieren abgebaut werden, nicht mehr nehmen kann. Aber jeder Mensch ist anders und reagiert auch anders. Was mir auf alternativer Art immer vorübergehen hilft, ist das Tote Meer. Damit ist Dir zwar jetzt nicht geholfen, was ich damit ausdrücken möchte ist - ein guter Hautarzt wird Dir Möglichkeiten nennen können, die Du natürlich ausprobieren müsstest. Es hilft nichts wirklich auf Dauer, denn Schuppenflechte ist eine Genkrankheit und darum musst Du immer wieder neues probieren, die Krankheit lernt ;-).

Wichtig ist, dass Du mit Deinem Oberarzt konkret über Deine Situation sprichst, vielleicht könnt Ihr dann auch gemeinsam einen Weg finden. Der Tipp des Betriebsrat ist völlig daneben, Dein Problem wird so nie gelöst. Ich habe mittlerweile auch 60% Behinderung, wobei mir der VDK sehr geholfen hat. Ich würde auf jeden Fall auch eine Behinderung beantragen, lasse Dich dabei aber beraten! Unter 60 % macht aber keinen Sinn. In Hautkliniken war ich natürlich auch schon, die als erstes Kortison verwenden. Das hilft kurzfristig, danach bekommt man aber alles doppelt so stark zurück. Die Kliniken versuchen aber auch Biologicals. Bei manchen schlägt es gut an, bei anderen nicht. Wie gesagt, Du musst alles probieren und auf Deinen Körper hören. Weg geht die Schuppenflechte sicher nur für eine bestimmte bzw. unbestimmte Zeit, darauf darfst Du Dich einstellen. Ich warte darauf, dass ein Forscher die Gene bearbeitet - das wäre eine Chance. Die Momente, in denen ich, durch die verschiedensten Therapien befreit war, habe ich genossen und werde sie weiter genießen. Ran an den Kampf!!! Gehe zum Hautarzt und frage vorher, ob er bereits Erfolge bei Psoriasis hat, dann hat er sich wenigstens schon damit beschäftigen müssen - ganz wichtig.

Ich würde mich riesig freuen, wenn Du Erfolg hast.

Ich drücke Dir die Daumen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Mädels ihr seid spitze !!!!!

danke für eure Unterstützung. War erst mal sehr depremiert über die eine oder andere Antwort aber ihr habt recht

Mein Betriebsarzt hat jetzt vor die BG mit ins Boot zu nehmen und ich habe meinen Hautarzt ,welcher extrem unfähig ist mehr oder weniger dazu gezwungen mir eine Überweisung für die Heidelberger UniKlinik zu schreiben damit ich da mal noch vorstellig werden kann.

Danke ihr seid echt toll

Sanne20

Share this post


Link to post
Share on other sites
schöne Nägel

Hallo, 

ich habe auch Nagelpsoriaris an allen Fingernägel und habe auch Schmerzen. Ich habe mir den Pink Gelcoat von der Firma Perfekt Formula gekauft (gibt es nur bei QVC zu kaufen). Wenn ich den auf den Nägeln drauf habe, habe ich keine Schmerzen in den Fingern..! Er hält eine Woche danach wieder neu machen. Und es ist eine Kur meine Nägel sind davon kräftiger geworden und brechen nicht mehr ab. Achso und wichtig ist auch eine „Kristall Nagelfeile“ mit den Nägeln feilen.  Viel Erfolg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

@Sanne20 Wie ist es eigentlich bei dir weitergegangen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Wollte mich schon lange mal wieder melden hatte mein Passwort vergessen Schande über mich 

na ja egal 

Fakt ich arbeite ohne gelnägel aber in der Klinik gibt es immer noch Schwestern die gelnägel haben und das wird ignoriert 

versuche immer noch über Betriebsrat und Betriebsarzt weiter zu kommen 

will das so einfach nicht hin nehmen 

war mittlerweile in Heidelberg in der Hautklinik und hab jetzt Verdacht auf psoriasis arthritis Termin bei Rheuma doc hab ich leider erst im Oktober 

was ich nicht wusste ist das es immer nur eine versachtsdiagnose gibt aber kein Arzt schreibt sicher psoriasis Nägel ⁉️⁉️⁉️⁉️

Das verstehe ich net 

Nägel werden mittlerweile schlechter bin selbst gespannt wie es weiter geht 

hab das Gefühl das sich jeder um eine Entscheidung drückt 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia
vor einer Stunde schrieb Sanne20:

Wollte mich schon lange mal wieder melden hatte mein Passwort vergessen Schande über mich 

Ist doch überhaupt nicht schlimm.

Wie wird die Psoriasis denn bei dir jetzt behandelt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

monentan nur mit diavobet und ich hab jetzt mit Weihrauch Tabletten für die Schmerzen angefangen

da meine Nieren kaputt sind kann ich keine nsar nehmen 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo @Sanne20

jetzt gibt's doch glatt eine neue Studie zum Thema Gelnägel und Hygiene.

Das Fazit: 

Zitat

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die bakterielle Belastung im Laufe der Zeit bei allen Nageltypen zunahm. Während nach der Händehygiene eine Verringerung der bakteriellen Belastung an Naturnägeln und normal lackierten Nägeln festgestellt wurde, war dies bei Gelnägeln nicht der Fall. 

Verglichen worden war die bakterielle Belastung bei UV-gehärteten (Gel-)Nägeln, normal lackierten Nägeln und Naturnägeln bei 88 Beschäftigten im Gesundheitswesen.

Quelle: https://www.univadis.de/viewarticle/sollten-gelnaegel-fuer-beschaeftigte-im-gesundheitswesen-verboten-sein-623696

Die Original-Studie ist die hier: https://www.ajicjournal.org/article/S0196-6553(18)30674-6/fulltext

Vielleicht interessiert die ja irgendwen in deiner Klinik.

Schreib mal mehr über die Weihrauch-Tabletten – danach suchen immer mal Betroffene. Welche hast du gewählt und warum die?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Moin 

vielen Dank für die Info 

ich nehme die weihrauchtablets von sallaki 

die bekomme ich momentan von einem Freund direkt aus Indien

400 mg und davon 6 Tabletten täglich 

so komme ich ohne Schmerzmittel klar , das mache ich jetzt seit 3 Wochen 

bisher guter Erfolg 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

@Sanne20 Wie geht's dir denn inzwischen?

Und deckst du deine Nägel jetzt irgendwie anders ab? Letzteres frage ich, weil @lambrusko hier nach Erfahrungen sucht und ich dachte, du könntest da was wissen :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sanne20

Moin 

war heute mal wieder beim Hautarzt er hat auch keine Idee was ich machen kann 

Aussage das ist chronisch da hilft nix 

morgen hab ich Termin beim Rheuma doc bin sehr gespannt was die sagt 

mittlerweile suche ich beruflich nach einer Alternative 

es gibt weiter in der Klinik Schwestern mit gelnägeln und bei denen gehts ⁉️Hallo muss ich das verstehen 

ach und beim Orthopäden war ich auch der sagte nur ich hätte normale Altersbeschwerden als ich ihm von meinen Schmerzen erzählte 

alles nur D ....... 

und abdecken der Nägel ist nicht 

hab alles verboten bekommen außer Pflaster und Handschuhe 

in diesem Sinn 

ich kann nur noch den Kopf schütteln 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Dudelu
      By Dudelu
      habe viele Probleme brauche einen Lebensberater wo finde ich einen. Der mir Wege aufzeigen kann. Verschiedene Lebenssituationen zu klären. Und Lebensumstände zu ändern.
    • relativ_nett
      By relativ_nett
      Moin!
      Ich (35) leide seit 21 Jahren an Psoriasis ohne Gelenkbeteiligung mit jetzt beginnenden Tüpfelnägeln und ständigen Exazerbationen. Behandlung mit Fumaderm, Sekukinumab, Ustekinumab, Ustekinumab+MTX, Adalinumab frustran. (dennoch PASI von 15 trotz Kombination mit Cortison-Lokaltherapie.) Aktivierung etwa im 2-Monats-Zyklus mit Juckreiz 8-10/10. Seit drei Wochen Aprimelast in Kombination mit UV-B 3x/Wo. Seit einer Woche ohne Cortison. Warte auf den nächsten Schub, im Moment kriechender Guttata-Typ. Rechne mit Berufsunfähigkeit und beginne gerade erst mit der eigenen Krankheitseinsicht. Mal sehen wie weit ich damit komme. (Und vielleicht bin ich ja doch nicht der einzige Mensch, dem die ganzen tollen und vorallem teuren Medikamente nichts brachten.)
      Seid gegrüßt!
    • arabrab1919
      By arabrab1919
      Hallo,
       
      ich möchte mich als Neuling hier erst einmal vorstellen.
      Ich bin w, 50 Jahre, wohne in Norddeutschland.
      Meine Suppenflechte begann vor ca. 3 Jahren zunächst am Kopf. Ich denke, meine Geschichte ist nicht aussergewöhnlich und in dieser Art bestimmt vielfach hier im Forum zu lesen, daher möchte ich die geneigte Leserschaft nicht weiter damit langweilen.
       
      Ich erhoffe mir doch ein paar Antworten auf mein momentan dringendstes Problem, welches mich mit Angst und Schrecken erfüllt.
      Meine Finger verändern sich, werden irgendwie krumm und aufgedunsten, hinzu kommt, dass sich die Nägel nach und nach ablösen.
      Das tut jetzt schon recht weh und ist furchtbar unangenehm und die Aussicht, dass ich damit über Jahre leben werde, erfüllt mich mit blanker Panik.
      Ich denke, dass ich mich noch im Anfangsstadium einer Nagelpsoriasis und vermutlich auch einer Arthritis befinde. Wie kann ich den weiteren Verfall meiner Fingernägel und meiner Gelenke so früh wie möglich eindämmen? Gibt es irgendwelche Hausmittelchen wie Kamillenbäder oder sowas in der Art? Von Weihrauch habe ich gelesen, gleich besorgt. Hilft evtl. Kieselerde oder Schüssler-Salze oder was auch immer? Heilpraktiker oder Traditionelle Chinesische Medizin oder Hypnose? Ich möchte nichts unversucht lassen!
      Aber auch über Erfahrungen mit herkömmlichen Medikamenten würde ich mich sehr freuen.
      Alles Gute Euch!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.