Jump to content

Psoriasis Kopf und Ohr


Recommended Posts

Hey,

ich habe seit meinem 9. Lebensjahr Psoriasis. Mal mehr und mal weniger, das kennt wahrscheinlich fast jeder von euch. Von Studie bis UV– Kamm habe ich eigentlich alles probiert. Trotzdem möchte ich mal andere Betroffene fragen, habt ihr vielleicht einen guten Tipp für eine dauerhafte Behandlung des Kopfes. Cortison möchte ich jedoch vorerst nicht.

Ich danke euch jetzt schon für Eure Hilfe!!!

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Hallo @kate.hi

Kortison ist ja auch nichts für eine ewige Anwendung. Mal für ne Zeit, da kann es die Entzündung einfangen, aber dann ist auch gut.

Hast du vor allem dicke Schuppen-Stellen, die weg sollen? Oder wie ist es bei dir?

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Tatze
      By Tatze
      Hallo,
      habe mal ein paar Fragen. Aber zuerst mal zu meinem Problem. Vor ein paar Jahren hatte ich eine heftige Gehörgangsentzündung. Im Laufe der Untersuchungen hat sich rausgestellt, das die Gehörgangsentzündungen zustande kamen, da ich extrem trockene Haut in den Ohren habe. Arzt (HNO) hatte eine Art Schuppenflechte vermutet. Hatte mich aber nie zu einem Hautarzt geschickt. Falls dies überhaupt notwendig ist.
      Nun seit dem Wandelt mein Ohr immer so kurz vor der nächsten Gehörgangsentzündung. Sie jucken immer extrem. Versuche mich auch meist zurück zu halten, aber öfters schaffe ich es nicht. Vorallem Nachts mache ich wohl stark dran rum. Dann nässelt mein Ohr immer sehr. Im Winter scheint es mir noch viel schlimmer zu sein. Alle 2-3 Monate mach ich mir immer eine leichte Cortisonsalbe (von der Apotheke, nicht Rezeptpflichtig) mit einem Wattestäbchen ins Ohr. Der Juckreiz lässt für ein paar Tagen etwas nach. Vorallem habe ich das Gefühl das die Entzündung / Hautschuppen dann etwas Besser wird. Ab und an habe ich dann größere Hautschuppen die sich lösen.
      Ich habe zwar auch etwas Schuppen auf dem Kopf, aber dies ist bei weitem nicht so schlimm und es lässt sich damit leben. Ansonsten habe ich keine trockene Haut.
      So nun zu meinen Fragen:
      Sollte ich liebe nochmal zu einem HNO oder gar einem Hautarzt gehen?
      Darf dich die leichte Cortisonsalbe (die ich ja nicht so oft anwende) überhaupt nutzen?
      Gibt es evtl einen Tipp wie ich den Juckreiz etwas verbessern kann?
      Hört sich das überhaupt nach Schuppenflechte an?
      Falls ja woher kommt so was? Gibt es evtl interessante Links?
    • AABNAA
      By AABNAA
      Hallo,
      Besonders nachts habe ich Juckreiz im Ohr. Wenn ich mit dem Finger jucke,werden auf der Fingerkuppe kleine Schuppen sichtbar. Kann sich im Ohr PSO bilden? Darf ich den Gehörgang mit Psorcutan Beta eincremen? Eine Fettcreme mit Omega hat nicht viel gebracht.
      HG Bernd*
    • Frauke Cordes
      By Frauke Cordes
      Wer hat Erfahrungen mit Schuppenflechte auf der Haut des Trommelfells im Ohr? Wir haben es mit verschiedenen Ohrentropfen versucht und regelmässigen sehr unangenehmen Schuppenabkratzterminen beim Ohrenarzt. Diese Form ist nach Aussage des Arztes sehr selten. Trotzdem hoffen wir, dass jemand mit gleichem Problem dies liest und uns Tipps geben kann zu wirksamen Behandlungsmethoden, Medikamenten etc.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.