Jump to content

Was mir fehlt im Moment


Recommended Posts


Am meisten fehlt mir mein Fitnessstudio und die damit verbunden, sozialen Kontakte.

Auch der distanzierte Umgang bei ganz alltäglichen Dingen, wie einkaufen oder der Schwatz am Gartenzaun usw., stört mich.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

... einfach mal eben ins Auto steigen und die Kinder, Enkel und Eltern besuchen. Da hat man mal so viel Zeit und dann darf mans nicht😕

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Supermom:

... einfach mal eben ins Auto steigen und die Kinder, Enkel und Eltern besuchen.

oh ja. wir hoffen, das es schnell besser wird im April werden wir Oma und Opa und da will man auch besuchen dürfen :)

Link to post
Share on other sites

Am liebsten würde ich ja nun schreiben, mir fehlt einfach mein früheres Leben. Komplett und in allem.

Ich fühle mich irgendwie durch Corona total gehandicapt und auf das absolute Minimum reduziert, ohne die Möglichkeit "einfach mal auszubrechen", sich spontan mit Freunden zu verabreden zu was auch immer, wenn man nicht kochen will einfach mal ins Restaurant zu gehen, am Wochenende mal spontan mit dem Auto einen Ausflug hinaus in die Natur, in die Berge oder zum See zu machen, oder mal für ein paar Stunden in eine tolle Wellness-/Saunalandschaft abtauchen, Kaffeeklatsch mit besten Freundinnen, im Shopping-Center oder nach dem Einkaufen noch auf eine gepflegte Tasse Kaffee oder Tee einkehren, überhaupt beim Einkaufen keine Maske mehr tragen müssen, ein gemeinsames Glas Wein am Abend mit Freunden etc. pp. ... diese Liste könnte ich ja noch ewig weiterführen. 

Zwar dürfte man sich ja immerhin noch "mit 1 Person" außerhalb des eigenen Hausstands treffen, also z.B. mit 1 Freundin auf ´nen Kaffee nachmittags, das mache ich aber letztlich derzeit auch nicht mehr. Wir trinken dann lieber den Kaffee gemeinsam am Telefon. Öde. Erschwerend kommt noch hinzu, dass wir in Bayern spätestens um 21.00 Uhr daheim sein müssen, am Abend braucht man sich hier also derzeit gar nicht erst zu verabreden.

Und auch noch, dass mein Mann nun bereits seit 10 Monaten durchgängig im Home-Office arbeitet, dabei seine Kommandozentrale an unserem Esstisch aufgebaut hat (mitten drin - zur Küche und zum Wohnzimmer hin alles offen) und ich mich allein dadurch in unserer Wohnung nun bereits seit langem nicht mehr bewegen kann, wie es mir gefällt. Und das wirklich Schlimme dabei ist, dass das alles noch über Monate so weitergehen wird, zumindest bis wir dann mal hoffentlich durchgeimpft sind... voraussichtlich nicht vor dem Sommer... erst dann kann mein Mann wohl an seinen Arbeitsplatz im Büro zurückkehren. Zumindest tageweise. Denn ihm taugt das so, spart er sich damit ja die 1 Std. Anfahrt ins Büro... (nur mich nervt das doch alles ziemlich).

So, nun aber Schluss mit dem Gejammer... immerhin sind wir gesund ... und bleiben es hoffentlich auch weiter! Denn das haben wir ja alle gelernt, Gesundheit ist das höchste Gut... alle anderen Begleitumstände lassen sich irgendwie ertragen... und eben dann auch mal länger. 

Passt alle bitte gut auf Euch auf ... und immer schön Maske tragen ... und möglichst eine PONY-Länge Abstand wahren ... smilie_happy_281.gif

Edited by C.T.H.
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Mir fehlt mein Rehasport und die damit verbundenen sozialen Kontakte, das Wandern mit meinen Kindern und andere Ausflüge. Ich warte sehnsüchtig auf den Frühling. Dann kann ich wenigstens in den Garten fliehen. 

Link to post
Share on other sites
Lupinchen
vor 1 Stunde schrieb C.T.H.:

Am liebsten würde ich ja nun schreiben, mir fehlt einfach mein früheres Leben. Komplett und in allem.

Ich fühle mich irgendwie durch Corona total gehandicapt und auf das absolute Minimum reduziert, ohne die Möglichkeit "einfach mal auszubrechen", sich spontan mit Freunden zu verabreden zu was auch immer, wenn man nicht kochen will einfach mal ins Restaurant zu gehen, am Wochenende mal spontan mit dem Auto einen Ausflug hinaus in die Natur, in die Berge oder zum See zu machen, oder mal für ein paar Stunden in eine tolle Wellness-/Saunalandschaft abtauchen, Kaffeeklatsch mit besten Freundinnen, im Shopping-Center oder nach dem Einkaufen noch auf eine gepflegte Tasse Kaffee oder Tee einkehren, überhaupt beim Einkaufen keine Maske mehr tragen müssen, ein gemeinsames Glas Wein am Abend mit Freunden etc. pp. ... diese Liste könnte ich ja noch ewig weiterführen. 

Zwar dürfte man sich ja immerhin noch "mit 1 Person" außerhalb des eigenen Hausstands treffen, also z.B. mit 1 Freundin auf ´nen Kaffee nachmittags, das mache ich aber letztlich derzeit auch nicht mehr. Wir trinken dann lieber den Kaffee gemeinsam am Telefon. Öde. Erschwerend kommt noch hinzu, dass wir in Bayern spätestens um 21.00 Uhr daheim sein müssen, am Abend braucht man sich hier also derzeit gar nicht erst zu verabreden.

Und auch noch, dass mein Mann nun bereits seit 10 Monaten durchgängig im Home-Office arbeitet, dabei seine Kommandozentrale an unserem Esstisch aufgebaut hat (mitten drin - zur Küche und zum Wohnzimmer hin alles offen) und ich mich allein dadurch in unserer Wohnung nun bereits seit langem nicht mehr bewegen kann, wie es mir gefällt. Und das wirklich Schlimme dabei ist, dass das alles noch über Monate so weitergehen wird, zumindest bis wir dann mal hoffentlich durchgeimpft sind... voraussichtlich nicht vor dem Sommer... erst dann kann mein Mann wohl an seinen Arbeitsplatz im Büro zurückkehren. Zumindest tageweise. Denn ihm taugt das so, spart er sich damit ja die 1 Std. Anfahrt ins Büro... (nur mich nervt das doch alles ziemlich).

So, nun aber Schluss mit dem Gejammer... immerhin sind wir gesund ... und bleiben es hoffentlich auch weiter! Denn das haben wir ja alle gelernt, Gesundheit ist das höchste Gut... alle anderen Begleitumstände lassen sich irgendwie ertragen... und eben dann auch mal länger. 

Passt alle bitte gut auf Euch auf ... und immer schön Maske tragen ... und möglichst eine PONY-Länge Abstand wahren ... smilie_happy_281.gif

Du sprichst mir aus der Seele, in allem.  Zudem....auch der liebste Ehemann nervt einen schon mal, auch weil das Sofa seid einem Jahr zweckentfremdet wird. Allein der Kabelsalat.....

Lg. Lupinchen

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon
vor 50 Minuten schrieb Nüsschen:

Mir fehlt mein Rehasport und die damit verbundenen sozialen Kontakte, das Wandern mit meinen Kindern und andere Ausflüge. Ich warte sehnsüchtig auf den Frühling. Dann kann ich wenigstens in den Garten fliehen. 

Das ist bei mir auch nicht anders, denn auch wenn man sich noch so bemüht, ist es unter Anleitung und mit Anderen viel, viel besser. Mal nach dem spazieren gehen im Kaffee einen leckeren Kuchen essen.

@C.T.H. Bei uns geht die Ausgangssperre schon lange um 20°° Uhr los.

Gruss Anne

Link to post
Share on other sites

Das ganz normale '' mal eben mit Herzblatt was essen gehen ''

Freunde treffen, ob in der Kneipe, oder Privat .

Meine Mutter im Pflegeheim zu besuchen. 

Und natürlich mal endlich ein richtig gutes  Konzert, so laut dass die Hosenbeine flattern und der Bass den Magen zum Hüpfen bringt.

Mal eben die Verwandtschaft an der Ostsee besuchen... ..

 

  • Upvote 1
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Nüsschen

Ich habe gerade mit meiner Tochter Online - Zumba gemacht. Kuchen nach dem Spaziergang ist aber kontraproduktiv. 🤔

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
malgucken

Mir fehlt meine Arbeit, mich nervt mittlerweile diese Homeoffice. Einer von meinen großen Schülern, ein ziemlich cooler, hat mir bei der letzten Videokonferenz gesagt: Er hätte nicht gedacht, dass er das jemals sagt, dass ihm die Schule fehlt.😊 Na, wenns schon soweit ist! ;)😂

Ansonsten fehlt mir meine Familie. Meine Eltern haben wir Weihnachten das letzte Mal gesehen und da mein Vater operiert werden musste, sind wir nicht hingefahren, um ihn möglicherweise nicht zu gefährden. Alles doof.

Und last, but not least: Unsere Freunde.

vor 3 Stunden schrieb Olaf72:

und mal wieder eine dicke fette geile Party :) 

Genau so, Olaf! 🍹🎉

 

PS: Wenn ich ehrlich bin, würde ich auch gerne mal wieder shoppen gehen. Dieses Internet-Bestellen ist nicht meins. ;)

Link to post
Share on other sites

Mir fehlt der Sport – im Tischtennisverein und im Fitnessstudio.

Ich würde meinen Großneffen so gern überhaupt mal in echt sehen – er ist im Oktober geboren worden.

Mir fehlen Abende mit mehreren Freunden auf einmal.

Mir fehlt das Kino. Mir fehlen Konzerte.

Mir fehlen berufliche Treffen – also nicht mit meinen direkten Kollegen, sondern eher das Netzwerken in kleineren und größeren Runden.

Ein bisschen, aber nur ein bisschen, fehlt mir auch das "Shoppen" – sowas Simples wie Winterhosen zum Beispiel. Ich mag nicht irgendwas auf Verdacht bestellen und dann die Hälfte zurückschicken. Werd ich wohl aber müssen. 🥶

  • Upvote 1
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Claudia:

Mir fehlt der Sport – im Tischtennisverein und im Fitnessstudio.

Ich würde meinen Großneffen so gern überhaupt mal in echt sehen – er ist im Oktober geboren worden.

Mir fehlen Abende mit mehreren Freunden auf einmal.

Mir fehlt das Kino. Mir fehlen Konzerte.

Mir fehlen berufliche Treffen – also nicht mit meinen direkten Kollegen, sondern eher das Netzwerken in kleineren und größeren Runden.

Ein bisschen, aber nur ein bisschen, fehlt mir auch das "Shoppen" – sowas Simples wie Winterhosen zum Beispiel. Ich mag nicht irgendwas auf Verdacht bestellen und dann die Hälfte zurückschicken. Werd ich wohl aber müssen. 🥶

hallo, Claudia -

mache bloss nicht schlapp -

bei uns ist es so, dass ich sogar meine Mia-Plus-Karte bei der Bremer Strassenbahn gekündigt habe -

ich dachte, es wird mal wieder besser, aber ich habe im letzten Jahr hunderte Euros versenkt -

ich könnte jetzt noch über meine Blödheit lachen, wenn ich nicht so langstielig gewesen wäre -

nun ist alles gut, ich habe fertig -

nette Grüsse sendet - Bibi -

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten schrieb Tenorsaxofon:

@C.T.H. Bei uns geht die Ausgangssperre schon lange um 20°° Uhr los.

Hi Anne,
das ist ja noch viel blöder, da kann man ja noch nicht einmal mehr die Öffnungszeiten vom Supermarkt bis zum Ende ausnutzen (was ich oft mache, da spät abends einfach wenig los ist.)

Bezüglich eines Treffens mit dieser einen, erlaubten Kontaktperson nimmt es sich aber wiederum auch nicht wirklich viel, da ich mich abends ohnehin frühestens erst um 19.00 /19.30 Uhr treffen würde ... und dann wg. der Ausgangssperre um 20.30 Uhr wieder fahren müsste... das mache ich dann lieber erst gar nicht und bleibe brav zu Hause. 

Was wünscht man sich also für 2021: mit einem Satz: am liebsten ja doch die RÜCKKEHR ZUR NORMALITÄT, oder?

Link to post
Share on other sites

Ihr habt eigentlich schon alles geschrieben was auch mir fehlt.

Wie Olaf schreibt, die Unbeschwertheit, einfach irgendwo hingehen, mit jemand sprechen, jemand in den Arm nehmen, ohne groß darüber nachzudenken, oder danach zu denken, hoffentlich ist nichts passiert.

Mein Mann und ich wir kochen sehr gerne und laden Freunde ein, klar kann man jetzt mal über Skype zusammen essen. Aber es ist nicht daaaassselllbe.

Mein großes Plus und gleichzeitig mein großes Minus, in der Arbeit bin ich mit vielen Menschen zusammen, und wir verstehen uns im Team hervorragend. Auf der einen Seite toll, auf der anderen immer mit der Angst es könnte was passieren.

Und ich möchte so gerne mal wieder auf ein Konzert.

Habe noch zwei an meiner PinWand hängen. Mal sehen wann das klappt.

Trotzdem wie oben geschrieben--- There is always hope---

Gruß Tessa

Link to post
Share on other sites
Tenorsaxofon

@C.T.H.Deshalb schließen die Läden auch früher.

Ja. Langsam hätte ich genug. Jetzt meinte Span in den Nachrichten, dass kein Impfstoff, sicher meinte er damit den Astra Zenika, für die 2te Impfung zurückgehalten werden soll.

Gruss Anne

Link to post
Share on other sites
vor 57 Minuten schrieb VanNelle:

Ne normale Currywurst mit Pommes

Da fällt mir spontan ein Liedchen ein. Und wer hat den Text mitgeschrieben? Genau........

 

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Tessa:

Und ich möchte so gerne mal wieder auf ein Konzert.

Habe noch zwei an meiner PinWand hängen. Mal sehen wann das klappt.

Ich wünsche es Dir wirklich von Herzen!

Wir haben noch Musical-Karten für Bodyguard im Juni 2020, worauf wir uns echt riesig gefreut hatten (2 Freundinnen und ich). Der Termin wurde vom Veranstalter letzten Mai dann zuerst auf unbestimmte Zeit verschoben, schließlich für den Juni 2021 neu aufgelegt - Jubel - und vor 1 Woche schließlich jetzt doch komplett gecancelt, da die Crew aus den USA nun doch nicht kommt. Und hinter unserem Ticket-Geld können wir jetzt auch hinterherlaufen, denn offiziell gibt´s dank ANGIE nur Gutscheine gültig bis 31.12.2021 - für irgendeine andere Veranstaltung sofern überhaupt möglich, in die wir aber ohnehin nicht wollten... Großer Mist, das alles. Spass und Lebensfreude irgendwie weg geklaut   smilie_tra_192.gif .

Link to post
Share on other sites

Mir fehlt so einiges. Die vielen Besuche mit meinen Enkelininnen. Die sind arg eingeschränkt. 

Mal eben zur Schwiegermami (91) zu nem kurzem Tratsch ist nicht drin.  Nur wenn es nötig ist.

Einen schönen Nachmittag bei meiner Freundin. Mit Tee und afghanischen Gebäck. Sie hilft einem älteren Ehepaar (beide um die 80 bei der auch noch die Mutter (94) lebt. Sie hält sich auch sehr zurück. 

Treffe täglich auf fremde Menschen. Deshalb halte ich mich immer zurück. Will keinen gefährden.

Die letzten letzten Wochen hatte ich besonders das Gefühl das mir was fehlt. Inzwischen weiß ich es. Es ist die Urlaubplanung? Das hat mich immer in Schwung gebracht.

Na ja, kommen auch wieder andere Zeiten.

Was noch geht, ist das ich meinem Sohn auf der Baustelle helfen kann. 120 qm Altbau. Schön aufgeteilt auf einzelne Etagen. Abstand ausreichend. Schwiegertochter plant ganz toll wer was machen soll ohne das wir mit anderen Helfern zu Nahe kommen.

 

 

Edited by Clau dia
Link to post
Share on other sites

Ich möchte

- mal um 22 Uhr um den Block laufen, einfach weil es nach 21 Uhr ist und ich Bock darauf habe

- Heute Abend zu der Nachbarin, morgen zu der anderen

- bei schlechtem Winterwetter mich in den Zug setzen und ins Rheinland fahren, meine Mutter besuchen, bei meiner Cousine wohnen, alte Freunde treffen

- bevor ich fahre, einen Stammtisch im Rheinland organisieren und mich mit all den Klassenkameraden treffen, die ich schon so lange nicht gesehen habe

- endlich mich nicht mehr eingeengt fühlen, wie gelähmt, reduziert auf Isolation und Abkapselung

- mich unbeschwert neben einen Kollegen setzen und Seite an Seite an einem Problem zu arbeiten 

- nicht immer versuchen, öffentliche Verkehrsmittel zu meiden, weil die Angst im Nacken sitzt

- die Zeit zurückdrehen und meinem Vater eine riesige Beerdigung ermöglichen 

- einen unbeschwerten Urlaub in Südafrika verbringen 

  • Upvote 2
Link to post
Share on other sites
cherrymaus

Was fehlt mir?....eigentlich nichts Großes .

Freuen tue ich mich auf den Garten und endlich wieder auf einen Baumark zu gehen. Denn der fehlt mir sehr....

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Bibi
      By Bibi
      hallo, ihr lieben -
      wenn ich richtig informiert bin, gab es einen Ansturm auf die Supermärkte - Aldi war vormittags schon ausverkauft - usw.usw. -
      ich habe gelesen, dass fünf Tests bis zu € 25,-- kosten können -
      ich meine für mich, dass das Geldschneiderei ist - wenn ich mich teste und bin negativ, dann kann ich mich beim Einkaufen oder in unserem kleinen Fahrstuhl anstecken - es gibt hier leider Menschen, die noch immer auf den Boden spucken - mal reinlatschen in so einen Flatschen - und die hast das unter dem Schuh -
      ich könnte mich jetzt gleich übergeben, aber ich lasse es, denn mein Piccolo soll drin bleiben -
      ich gebe kein Geld aus für Selbsttest -
      wie denkt ihr darüber - ?
      Nette Grüsse sendet - Bibi -
       
    • butzy
      By butzy
      Hallo ihr Lieben,
      es soll ja jetzt getestet werden was das Zeug hält. Was haltet ihr davon?
      Meiner Meinung nach macht testen Sinn wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind, z.B. vor dem Besuch in einem Krankenhaus oder im Pflegeheim bzw. Altersheim. Auch regelmäßige Tests bei besonders Gefährdeten, sowie bei Personal und Beschäftigten können sinnvoll sein. 
      Das setzt voraus, das es von geschulten Personal durchgeführt wird. Von Laien bzw. selbst durchgeführte Tests halte ich dagegen für bedenklich.
      Selbst durchgeführte Tests ergeben evtl. ein Ergebnis welches man gerne hätte. Tests für private oder öffentliche Veranstaltungen kann ich gar nichts abgewinnen.
      Des weiteren ist zu bedenken, das so ein Schnell- bzw. Selbsttest nur eine Momentaufnahme ist und man dadurch verführt wird evtl. Sachen zu tun, die man besser bleiben lassen sollte.
      Nach den Themen Masken und Impfen wird jetzt das Thema Tests, von Politik und Medien, aufgemacht. Mir kommt es manchmal so vor, das wenn es nicht so richtig rund läuft, neue Überlegungen auf den Tisch kommen um evtl. abzulenken bzw. zu beruhigen.
      Hoffen wir, das die Impfungen zu dem notwendigen Erfolg führen, damit wir wieder zu einem geordneten, freieren Leben zurückkehren können.
      Allen alles Gute - Uwe
    • Lilli1

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.