Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast ineke

juckreiz

Recommended Posts

Gast ineke

Hallo alle,

gerne möchte ich von euch wissen, was ihr macht gegen diese furchtbare Juckreiz. Ich kratze mich wirklich ganz Wund, bis es Weh tut, dann spür ich der Juckreiz nicht mehr. Das Problem ist, das ich große Stellen habe im Genitalbereich und Analfalten und Unterseite vom Rücken. Da kann man einfach nicht so kratzen, wenn es juckt. Tabletten und Salben helfen bei mir immer nur sehr kurz. Ich probiere alles aus wenn es mal kein cortisonen sind.

Von 1985-1997 arbeitete ich als Krankenschwester in der Uniklinik in Amsterdam und wurde ich gebeten mit zumachen wenn wieder etwas neues ausprobiert werden musste. Die Mittel haben bei mir alle nichts gebracht. Ea ist leider bei mir sehr hartnäckig. Deswegen störe ich mir nicht mehr so an mein PSO, aber der Juckreiz macht mich verrückt

mfg Ineke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schuppenflechte braucht Wissen. Hilf uns dabei!


Gast Birgit ???

<img src="http://img.homepagemodules.de/wink.gif">Hallo ich habe entlich einen Arzt gefunden der mir Helfen konnte er hat mir sehr gute Medizin verschrieben die mir entlich Helfen tut.Ich habe mich so lange Blutig gejuckt bis mein Blut gelaufen ist aber dieses Problem habe ich jetzt "GOTT" sei Dank nicht mehr aber aus was meine Medizin besteht kann Ich euch leider nicht sagen.

Ich habe am ganzem Körper Schuppenflechte aber Dank meines Arztes aus Solingen geht es mir Heute bedeutent "BESSER"

Ich wünsche euch allen genauso viel Glück wie Ich hatte :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast zauberblume

Was ist denn das für ne Antwort? *koppschüttel*

Was soll das denn für eine Wundermedizin sein über die man nicht sprechen darf? *verständnislosguck*

So ne Antwort hätte man sich auch sparen können!

Ineke ich hab leider keine Tips für dich was den Juckreiz betrifft, hoffe aber für dich, dass du noch ernstgemeinte Antworten erhälst, die dir vielleicht weiter helfen.

Grüße

Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast chayennenr1

Hallo Ineke !!!!!!!!!!

HAbe zwar nicht die gleiche wie Du aber bei mir und auch bei anderen hat es sehr gut geholfen indem wir Salzbäder mit einfachen Speisesalz gemacht haben. Würde es mal bei Dir mit Sitzbädern versuchen. Ich habe ca. 6 Eßlöffel auf 3 Liter Wasser genommen. Ich schätze mal für nee ganze Badewanne 2 päckchen , und das würde ich erstmal täglich versuchen und danach schön mit Pflegesalbe einschmieren.

Wünsche Dir auch so viel Erfolg.

By By

Chay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast zauberblume

Die Sache mit dem Salzbad is schon ok. Aber man sollte nicht vergessen, dass bei aufgekratzten Stellen die ganze Aktion auch unangenehm sein kann, das Salz brennt dann zunächst nämlich ziemlich unangenehm.

Also vorsichtig ausprobieren ;-)

Gruß Silke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Halli hallo,

du kannst es ja mal mit Molkebädern versuchen. Molke wirkt beruhigend auf die Haut. Es gibt auch verschiedene Molke zum Trinken, was auch gut für die Haut ist. Haben ja auch schon die alten Römer gemacht.

Viel Glück und alles Gute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast sofie

<font color="#FF0000"> Text </font>.... da schließe ich mich dem Beitrag an...

dazu benötigt man ca. 1 Liter Molke auf für ein Bad...

Oder versuche es mit einem guten Liter frischen heißen "Kamille-TEE" ins Badewasser, daß beruhigt besonders

bei frisch aufgekratzten Stellen

Grüßle Sofie<img src="http://img.homepagemodules.de/smile2.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ineke

das ist alles sehr schön, aber leider haden wir (noch)kein Bad. Ich könnte es vielleicht mal mit Umschläge

ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast snoopy1710

Ich habe das selbe Problem und beobachte auch schon seit längerem, dass sich die Flächen durch das Kratzen enorm ausbreiten. Wenn ich nicht kratze gehen sie zurück. Aber es ist mir unmöglich, dem Juckreiz stand zu halten. Den Tip mit den Salz- bzw. Molkebädern hab ich schon so oft bekommen, aber was mache ich denn, wenn ich bloß eine Dusche hab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Claudia

kalt, so kalt wie's geht, duschen

rät

claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Raiber

Hallo an alle die das kratzen nicht lassen!

Mir ging es vor 15 Jahren ganz genau so. Es juckte wie der Teufel und ich habe gekratzt bis das Blut an mir heruntergelaufen ist. Da war der Juckreiz durch Schmerzen ersetzt welche leichter zu ertragen waren als das Jucken.

Ich habe seinerzeit gelernt und das mit Erfolg nicht mit den Fingernägeln zu kratzen, sondern nur die Fingerkuppen über die Stellen zu streicheln. Es klappt wirklich, es bedarf allerdings etwas Selbstdisziplin und der Erfolg gibt einem Recht und auch die Kraft es durchzuziehen.

Auch die Aussage (ich weiß nicht mehr von wem sie war), dass die Stellen immer größer werden wenn man sie aufgekratzt hat passt zu dem was die Literatur schreibt, wie. z.B. dass auf Verletztungen, OP-Narben, Schürf- oder Platzwunden häufig neue Stellen der Psoriasis entstehen. Aufgekratzte Stellen sind auch Wunden und daher befindet man sich in einem unaufhörlichen Teufelskreis wenn man das Kratzen nicht einstellt.

Übrigens ist streicheln sehr viel angenehmer als Kratzen auch wenn es in der Anfangszeit schwierig erscheint. Die Haut erfährt durch das Streicheln eine Beruhigung, durch das Kratzen nur neue Wunden und somit evtl. neue Psoriasisherde.

Wenn das alles nicht hilft dann redet mit Eurem Arzt, denn gegen Juckreiz gibt es auch Medikamente (z.B. Zyrtec) welche in der Anfangszeit hilfreich sein können vom Kratzen aufs Streicheln umzustellen.

Für alle diejenigen die über eine Badewanne verfügen oder "nur" Sitzbäder in einer Duschwanne benötigen kann ich desweiteren Bäder mit Natron (in jedem Supermarkt erhältlich) empfehlen, da Natron das Wasser weich macht und eine sehr beruhigende Wirkung auf die Haut hat und entschuppend wirkt es obendrein.

mfG

Raiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Nelie

hallo ineke,

versuchs doch mal mit einen Apefessigbad

nelie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Klaus ( Paddler )

Um den Juckreiz zu lindern sind Hautöle mit entzündungshemmenden Extrakten zu verwenden. Da gibt es unterschiedliche Sorten, z.B. auf der Basis von Kamille, Ringelblume u.s.w.

gruss klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.