Jump to content

Neu hier!


jemen
 Share

Recommended Posts

Also,

Hallo liebe Leidensgenossen,

ich bin 30 und aus Österreich und hab die Pso jetzt seit ca. 8 Jahren.ich kann mir bis heute nicht erklären warum die krankheut damals ausgebrochen ist und bin auch erst jetzt so weit wirklich aktiv was dagegen zu unternehmen.da ich aber die schulmedizin doch eher ablehne würde ich euch ersuchen mir ein paar tipps bezüglich zur alternativmedizin zu geben.

eine gute bekannt sagte mir das ich es auch mal mit propolis tropfen versuchen sollt, die regulieren und schützen leber und niere und regen den stoffwechsel an der ja anscheinend bei uns allen etwas gestört ist.

weiters natürlich sonnenbäder und ausgewogene ernährung. ich versuche jetzt auch wenig fleisch zu essen und schmiere mich mit propolissalbe ein.

was haltet ihr davon?auch einen tee aus marokko trinke ich täglich.

meine freundin emphielt mir kinesiologen und klangschalenmassage."du bist der herr deines körpers und manövriere dein schiff"

was haltet ihr davon?

jürgen

Link to comment
Share on other sites


Hallo Jürgen,

auch ich bin neu hier im Forum. Sage und schreibe seit ca. 1 Stunde. Ich leide (Gott sei Dank) erst seit 1/2 Jahr an Psoam ganzen Körper.

Da auch ich die herkömmliche Medizin ablehne und mich nicht

immer mit Cortison einschmieren will, ging ich zu einem

Heilpraktiker. Dieser hat mich zunächst "entgiftet" mit diversen Tropfen und Tabletten (alles auf Naturbasis). Auch die BIOCOM-Therapie hat er bei mir angewendet. Dies hat mir sehr geholfen. Bis auf meine Kopfhaut und noch kleine Stellen auf dem Handrücken bin ich frei von Pso. Falls es Dich interessiert, schaue ich zu Hause (bin noch auf der Arbeit) nach und gebe Dir dann die Namen bekannt.

Bis dahin wünsche ich Dir noch eine schöne Zeit.

Gruß

Jumo

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jumo,

bitte stelle Informationen zu dieser BIoCOM-Therapie hier ins Forum. Würde mich auch interessieren.

Zu den alternativen Methoden, kann ich sagen, daß mir eine TOMESA-Therapie sehr hilfreich ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest greeky

Hallo Jemen, hallo Jumo.. !

Erst einmal ein herzliches "Willkommen" hier bei uns im Forum...

Auch ich würde gerne mehr über diese BIOCOM-Therapie und die Erfahrungen mit der genannten "Entgiftung" erfahren, da ich nach fast acht Jahren Pso zu der Erkenntnis gelangt bin, die Psoriasis lieber an der Wurzel -also am gestörten Stoffwechsel selbst- zu behandeln, anstatt nur äusserlich Kosmetik zu betreiben.

Das Thema Klangschalentherapie gleitet mir persönlich zu sehr in die spirituelle "Wunderheilerwelt" ab, obgleich eine ausgeglichene Psyche der Pso-Behandlung unzweifelhaft förderlich ist, siehe hierzu auch meine Beiträge unter "Psyche und Pso".

Aus diesem Grund wünsche ich mir lieber mehr Details zu den physischen Behandlungsmethoden.

Also nur zu... ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo alle zusammen sowie

Jemen, TomSpike und Greeky,

Mein Gedächtnis hat mich mal wieder im Stich gelassen. Nicht BIOCOM sondern BIORESONANZ. Was genau das bedeutet kann ich Euch leider nicht wiedergeben (Gedächtnis), aber

Ihr braucht nur im Internet unter Bioresonanz reinzuschauen und schon könnt Ihr eine Menge darüber erfahren. Auf jedenfall war da ein Gerät mit dem ich durch Elektroden verbunden war und der Heilpraktiker hat durch

Messung (Niederstrom oder Niederspannung)(da ist es wieder, mein Gedächtnis) festgestellt, daß hauptsächlich Nieren/Leber/Galle/Darm stark in Mitleidenschaft gezogen waren.Zunächst dachte ich das ist alles Humbug. Wie kann ein Gerät festellen, was meinen Körper krank macht. Aber solls, hab ich mir gedacht. Glaub einfach dran, denn kranker kannste gar nicht werden. Durch die Einnahme verschiedener Medikamente ( DERIVATIO zur Ausleitung belastender Schadstoffe,THUJACTIV TROPFEN, PHOENIX SOLIDAGO) die alle auf natürlicher Basis hergestellt werden, wurde ich eines Besseren belehrt.Wie schon erwähnt, bin ich bis auf ein paar Stellen auf den Handrücken und meiner Kopfhaut (bis jetztnoch)geheilt. Wichtig sei noch, sagte der Heilpraktiker, jeden Tag mindestens 2 Liter kohlensäurearmes Wasser zu trinken (kein Leitungswasser).

Also toi, toi toi, hoffentlich hält das noch lange an.

Ich werde Euch berichten.

Auf jeden Fall werde ich noch zur Kur in die Kurklinik Ostseeblick auf Usedom gehen. Wurde mir von der BfA genehmigt und kann bestimmt nicht schaden. Hat von Euch vielleicht schon jemand Erfahrungen mit dieser Klinik gemacht?

So, ich hoffe Euch ein bißchen geholfen zu haben und wünsche Euch alles Gute.

Wir werden uns mit Sicherheit noch öfter schreiben.

PS: war ein toller Tag heute für mich. Kaum im Forum und

schon Kontakt :-)

Bis bald

Jumo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.