Jump to content

Was passiert gerade im Iran?


Guest kaschek
 Share

Recommended Posts

Guest kaschek

Gerade habe ich diesen Artikel gelesen: Neda, die Ikone des Protestes!

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,631670,00.html

Beim Lesen des Artikels hatte ich das Gefühl, daß diese Sache der Anfang vom Ende der Mullahs ist; heute ist nicht mehr 1989, als die chinesische Regierung den Aufstand in Peking noch konventionell niederschlagen konnte. Das wird nicht nur der Anfang vom Ende des iranischen Gottesstaates sein, sondern wahrscheinlich auch der Anfang vieler Maßnahmen zur Eindämmung des Internets in ähnlichen Staaten. Neda ist tot, aber wenigstens wird das dort vieles verändern, glaube ich, wahrscheinlich werden sie dafür bezahlen müssen.

Vor einigen Jahren hatte ich mit einem Perser zu tun gehabt, der meinte, daß ein Umsturz im Iran nur mit großem Blutvergießen möglich sei, vielleicht kommt das jetzt auch. Vielleicht schlagen sie das erstmal nieder, aber das wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Kaschek,

es tut mir gut, das eine sich für die Situation im Iran interessiert. Die Menschen, die im Iran auf dem Straße gehen wollen nur ihre minimale Recht zu bekommen, 30 Jahre unter diese Regim zu leben haben sie satt und bei Iraner ist immmer so, wenn sie einmal beschließen was zu machen, dann kann mann sie nicht stoppen, wie die Revolotion vor 30 Jahren. Ich hoffe meine Landsleute bekommen was sie wollen.

Die Neda bedeutet "die Stimme" , mit ihrem Tod ist sie ihre Namen gerecht, die Stimme milionen Iraner gworden, die Ungerechtigkeiten kundgibt. Gott habe sie seelig.

Ich habe viele Biler von d. proteste, wenn Dir intressiert kann ich dir schicken.

Mahnaz

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo Kaschek,

mich haben die Bilder und Berichte aus dem Iran von gestern auch sehr erschüttert.

Vor allem, wenn man hört, dass Handybilder oder Kurzvideos das einzige sind, was die Wirklichkeit aus dem Land widerspiegelt.

Internet wird zensiert und ausländische Reporter des Landes verwiesen.

Man will mit allen Mitteln verhindern, dass die Welt die brutale Vorgehensweise des Regimes beobachtet und verbreitet.

Dabei kämpfen die Menschen nur um Rechte, die verständlich sind.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Mahnaz -

das Interesse an der Situation im Iran wäre vielleicht größer, wenn du als Iranerin (?), wenn auch aus der Distanz, deine Sicht zu dem plötzlichen (?) Aufbegehren mitteilen würdest ...

Hast du laufende direkte Verbindungen zu Verwandten, Freunden im Iran ?

Freundlicher Gruß von - vira. :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Vira, ja ich habe kontakte mit meine Familie, naturlich unter Bewachung aber kommt immer etwas Durch und auch mit andere Iraner im Exil. Ich bekomme viele Bilder und Information und bin stundenweise informiert.

Ich hoffe es keine burger Krieg gibt und die Regierung unter massive Demonstration nach gibt und neue Wahlen zu lässt. Obwohl dies alles ein Machtkampf in d. Regierungsebene ist aber die Menschen im Iran versuchen ihre Stimme eret heben und ein wenig Freiheit und ein besseres Leben zu haben unter Einsatz ihre Leben. Ich begrüße ihre Mut und wünschte wäre ich im Iran und dabei zu sein. Ich bin aber bei letzte Iranreise dierekt in Flughafen verhaftet wurden und wenn ich jetzt im Iran reise, wird die selbe passiert.

Mein Herz ist aber mit meine mutige Landsleute

Mahnaz

Link to comment
Share on other sites

Hi, Mahnaz -

vielleicht kannst du mir bei einer persönlichen Frage weiterhelfen..... (?)

Ich würde gerne einen langjährigen Freund (direkt in Teheran) nächste Woche (zum Geburtstag) auf dem Handy anrufen ...

Da er sich in den letzten kritischen Tagen nicht gemeldet hat, befürchte ich, dass er vielleicht Schwierigkeiten bekommt, wenn er Anrufe aus Deutschland erhält ... es ist ja von Überwachung sämtlicher Verbindungen und Medien die Rede .... ?

Was meinst du - sollte ich besser warten, bis er sich selbst meldet ?

Moin, moin - vira. :)

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe meine Landsleute bekommen was sie wollen.

Soweit ich mich mit meinen 57 Jährchen erinnern kann, haben deine Landsleute genau das bekommen, was sie gewollt haben!?

Das sie damals "nur" zwischen Pest und Cholera wählten, dürfen sie sich schon auf ihre Fahnen schreiben.

Vielleicht kennst du diesen Spruch?:

"Die Geister die man ruft, die wird man (so schnell) nicht mehr los"

Eine ähnliche Erfahrung musste auch das deutsche Volk durchstehen.

Nichts desto trotz wünsche ich deinem(?) Volk, dass sie die Diktatoren Richtung rotes Meer jagen. Vielleicht tut es sich ja nochmal auf und verschlingt sie?

Lieben Gruß

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Ich fürchte, dass wir im Moment einfach auch die Schattenseite der Demokratie im Iran sehen. Mag sein, dass die Wahl gefälscht wurde aber so unwahrscheinlich ist ein Sieg von Ahmadenischad nicht. Eine zum guten Teil wenig gebildete ländliche Bevölkerung, dazu eine Menge geistig schlicht gestrickte gläubige Bevölkerung und eine ganze Menge Profiteure des Regimes. Könnte sein, dass die auch bei Wahlen ganz legal eine Mehrheit liefern.

Dass in den Städten eine starke Opposition existiert ist klar. Und selbstverständlich wäre es schön, wenn dass Mullah-Regime weggefegt würde.

Link to comment
Share on other sites

Hallo keine panik,

das ist doch klar, was im iran passiert eine Machtkampf in die Regierungsebene ist, aber die mehrheit des Bevölkerung hoffen und wollen dadurch ein wenig Freiheit und Reform fürs Land zu bekommen.

Die mehrheit von Iraner wolten mal in gegensatz vor 30 Jahren friedlich und "demokratisch",etwas erreichen.

Ich hab heute Ein veröfentlichte Berief von Ministerum an Khamenei bekommen, die darin geschrieben ist, das der Mosawie 19075623 Stimme und Ahmadienejat 5698417 Stimme bekommen und man muß sich vorbreiten weil, wenn Ahmadinejat weiterhin als ""sieger " angekundigt wird mit Unruhen im Land zu rechnen ist.

" für Echtheitkann ich nicht garantieren"

LG Mahnaz

Link to comment
Share on other sites

Guest kaschek

Mein Herz ist aber mit meine mutige Landsleute

Mahnaz

Ja Mahnaz, ich bewundere auch den Mut Deiner Landsleute und hoffe von ganzem Herzen, dass dieses Land endlich von einem schrecklichen Regime befreit wird!

Liebe Grüße

Manuela

Link to comment
Share on other sites

Hallo keine panik,

das ist doch klar, was im iran passiert eine Machtkampf in die Regierungsebene ist, aber die mehrheit des Bevölkerung hoffen und wollen dadurch ein wenig Freiheit und Reform fürs Land zu bekommen.

Die mehrheit von Iraner wolten mal in gegensatz vor 30 Jahren friedlich und "demokratisch",etwas erreichen.

Wie gesagt, ich weiß nicht, ob das wirklich die Mehrheit war. Hätte man vor 30 Jahren eine demokratische Wahl veranstaltet, hätte seinerzeit Khomeini auch einen überwältigten Wahlsieg errungen.

Ich traue weder den offiziellen Zahlen, noch denen der "Opposition". Wie gesagt, meine These ist, dass ein tatsächlicher Wahlsieg von Ahmadinschad gar nicht so unwahrscheinlich ist.

Ich hab heute Ein veröfentlichte Berief von Ministerum an Khamenei bekommen, die darin geschrieben ist, das der Mosawie 19075623 Stimme und Ahmadienejat 5698417 Stimme bekommen und man muß sich vorbreiten weil, wenn Ahmadinejat weiterhin als ""sieger " angekundigt wird mit Unruhen im Land zu rechnen ist.

Heisst der Mann nicht Mousavi? Ist unsere "westliche" Schreibweise falsch? Keine Ahnung...

Ich verweise mal auf diesen Blog:

http://womblog.de/2009/06/20/welchen-diktator-haettens-denn-gerne/

Da wird übrigens auf eine Umfrage verlinkt, die kurz vor der Wahl im Iran durchgeführt wurde und bei der Ahmadineschad bei über 60% lag...

Der Herr Mousavi war übrigens meines Wissens schon mal an der Macht. Während seiner Zeit als Premierminister erreichten die Hinrichtungen im Iran Höchstwerte, er ließ Oppositionspresse verbieten... - ein lupenreiner Demokrat war er jedenfalls damals nicht.

" für Echtheitkann ich nicht garantieren"

LG Mahnaz

Das ist das Problem. Propaganda auf allen Seiten.

Link to comment
Share on other sites

Guest Savant_iner

Der weiss, wie die Wahl ausgegangen ist, aber der sitzt wahrscheinlich bei seinen Rednecks und verklappt Bohnen und Barbeque vor seiner Ölpumpe.

180px-George-W-Bush.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Guest Birilig
... es ist ja von Überwachung sämtlicher Verbindungen und Medien die Rede .... ?

Was meinst du - sollte ich besser warten, bis er sich selbst meldet ?

Moin, moin - vira. :o

no comment

Link to comment
Share on other sites

Ich fürchte, dass wir im Moment einfach auch die Schattenseite der Demokratie im Iran sehen.

Moin moin,

auch Adolf wurde mit seiner SA "demokratisch" gewählt, eine Demokratie war das wohl aber nicht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichspr%C3%A4sidentenwahl_1932

Walter Ulbricht & Erich Honeker wurden auch gewählt, Demokratie?

Iran und Demokratie, ??? ... ich bekomme Bauchschmerzen.

Netten morgendlichen Gruß

Siegfried

Link to comment
Share on other sites

Moin moin,

auch Adolf wurde mit seiner SA "demokratisch" gewählt, eine Demokratie war das wohl aber nicht?

http://de.wikipedia.org/wiki/Reichspr%C3%A4sidentenwahl_1932

Walter Ulbricht & Erich Honeker wurden auch gewählt, Demokratie?

Iran und Demokratie, ??? ... ich bekomme Bauchschmerzen.

Netten morgendlichen Gruß

Siegfried

Selbstverständlich ist es eine Demokratie, wenn Volkes Wille zum Tragen kommt.

Dass die genannten Regimes nicht unserem Verständnis einer parlamentarischen Demokratie entsprechen ist klar.

Aber nehmen wir ein wenig drastischeres Beispiel: Die Iren haben sich ganz klar demokratisch in freien Wahlen gegen den EU-Verfassungsvertrag ausgesprochen. Was passiert? Wird der freie Wille des Volkes ohne Wenn und Aber anerkannt? Nein. Es wird solange herumgewählt, bis das Ergebnis passt (in Irland - zweite Chance! - jetzt wieder Ende des Jahres, wenn ich mich nicht irre).

Fazit: Demokratie ist, was den herrschenden Klassen passt und gilt, solange das Volk auch das wählt, was es wählen soll.

Link to comment
Share on other sites

Fazit: Demokratie ist, was den herrschenden Klassen passt und gilt, solange das Volk auch das wählt, was es wählen soll.

Naja, KP --- solange die herrschenden Klassen die persönliche Freiheit

= denken, reden, schreiben und gehen oder bleiben garantieren, soll mir jede Demokratie recht sein !

:cool:

Link to comment
Share on other sites

Naja, KP --- solange die herrschenden Klassen die persönliche Freiheit

= denken, reden, schreiben und gehen oder bleiben garantieren, soll mir jede Demokratie recht sein !

:cool:

Denken kannst du auch in der Diktatur.

Reden und Schreiben - das erzähle mal den vom "Radikalenerlass" betroffenen der 70er Jahre.

Gehen und Bleiben - das kann man nur, wenn man auch die nötigen Mittel hat. Dann funktioniert's aber auch in der Diktatur...

Link to comment
Share on other sites

Das sehe ich anders, KP --

Wenn es in einer Demokratie wie dem Iran (oder der ehem. DDR) problemloses Ausreisen für jeden geben würde, dann würden soo viele Menschen das Land verlassen, dass sich die notwendige Politik zwangsläufig ergeben würde !

Die nötigen Bar-Mittel stellen die Freunde und Verwandten, die bereits ausgewandert sind !

:o

Link to comment
Share on other sites

Das sehe ich anders, KP --

Wenn es in einer Demokratie wie dem Iran (oder der ehem. DDR) problemloses Ausreisen für jeden geben würde, dann würden soo viele Menschen das Land verlassen, dass sich die notwendige Politik zwangsläufig ergeben würde !

Die nötigen Bar-Mittel stellen die Freunde und Verwandten, die bereits ausgewandert sind !

:o

Ausreisen allein funktioniert nicht - man muss ja auch irgendwo aufgenommen werden...

Abgesehen davon ein Beispiel: Die junge Frau, die erschossen wurde war - wenn die entsprechenden Informationen stimmen - vor zwei Wochen zum Urlaub in der Türkei. Vergleichbar mit der DDR bsplsw. scheint der Iran nicht zu sein.

Ansonsten muss man sich ausreisen einfach einmal leisten können. Es gibt schon genug Menschen in D, die sich von der Reisefreiheit nicht viel kaufen können, weil ihnen die finanziellen Mittel zum (Aus) Reisen fehlen. Wie soll das dann in der Praxis erst im Iran aussehen?

Link to comment
Share on other sites

Ausreisen allein funktioniert nicht - man muss ja auch irgendwo aufgenommen werden...

Abgesehen davon ein Beispiel: Die junge Frau, die erschossen wurde war - wenn die entsprechenden Informationen stimmen - vor zwei Wochen zum Urlaub in der Türkei. Vergleichbar mit der DDR bsplsw. scheint der Iran nicht zu sein.

Ansonsten muss man sich ausreisen einfach einmal leisten können. Es gibt schon genug Menschen in D, die sich von der Reisefreiheit nicht viel kaufen können, weil ihnen die finanziellen Mittel zum (Aus) Reisen fehlen. Wie soll das dann in der Praxis erst im Iran aussehen?

Naja, KP --- leisten können sich die Intelligenten eines Volkes einen Länderwechsel immer kraft ihres Wissens !

Junge, gut ausgebildete Menschen werden in jedem Land der Welt gerne eingebürgert - - und sie wissen auch, welches Land für sie die besten Perspektiven bietet !

(Stichwort: Familien auf nach Deutschland, da werden Kinder gesucht... :o)

Unabhängige gehen lieber in die USA, Japan, China, GB oder Brasilien ...)

aber Mensch wandert immer erst aus, wenn das Leben im eigenen Land nicht mehr lebenswert erscheint !

Zu Urlaubsreisen konnten und haben bisher tausende Iraner wöchentlich das Land verlassen - die Modalitäten waren nicht ganz einfach, aber machbar, auch für Mittelbegüterte ... auch das war ein Teil JENER Demokratie ...

Erschwert wurden die Ausreisemöglichkeiten auch durch den amer. Boykott (z.B. Ersatzteile für Flugzeuge) -

Als ich jung war habe ich mir immer einen gesunden Konkurrenzkampf der Länder um die Gunst der Menschen/Bürger gewünscht .... :P

Ich wollte frei überall hinfahren können und bleiben, wo mir die Gesetze und Lebensinhalte am besten gefallen.

ICH konnte es damals nur grenzüberschreitend als Urlaubsreisende kosten --- aber mindestens europaweit sind die Möglichkeiten für leben nach Wunsch heute schon gegeben !

Moin, moin - vira. :P

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Was hat dieses Pingpong-Spiel zwischen vira und KP noch mit der Frage von

Kachek "Was passiert gerade im Iran?" zu tun?

Link to comment
Share on other sites

Was hat dieses Pingpong-Spiel zwischen vira und KP noch mit der Frage von

Kachek "Was passiert gerade im Iran?" zu tun?

Ich gebe Funny recht.

wie gesagt, was im Iran passiert hat mit macht kampf in Regierungsebene zu tun. Ja im Iran gibt keine Demokratie ihr habt recht, um so achtungsvoll ist die Bewegung die junge Leute, die nur mit ihre Stimme unter Einsatz ihres Leben auf die Straße gehen und für ein wenig Demokratie, die in Europa nicht " zu weg denken" ist zu kempfen.

Ich möchte hier keine "propaganda" veranstalten, ich möchte ledeglich Anerkennung für ihre Einsatz und unser Solidarität, weil sie Mut bewiesen in eine solche Land die Stimme zu erheben.

Mahnaz

Link to comment
Share on other sites

In einer Demokratie nach westeuropäischem Verständnis, Mahnaz, ist es möglich und auch ratsam, sich erst einmal über Vorgänge zu informieren und eine Meinung zu bilden, bevor man Anerkennung oder gar Solidarität bezeugt !

Dieses Ping-Pong-Spiel, wie Funny es nennt, soll eben gerade dieses vermitteln: Information und Überlegungen - damit man eben nicht falscher Propaganda auf den Leim geht !

Gruß von - vira. :o

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Wer kann schon von sich behaupten, noch nie einer falschen Propaganda auf den Leim gegangen zu sein?

Es ist Ansichtssache und die vertritt jeder für sich.

Auch Deutschen wurde eine falsche Propaganda vermittelt und zig Tausende sind ihr gefolgt.

Und wohin hat es geführt? In den schlimmsten Krieg, den Europa erleben mußte.

Link to comment
Share on other sites

Wer kann schon von sich behaupten, noch nie einer falschen Propaganda auf den Leim gegangen zu sein?

Es ist Ansichtssache und die vertritt jeder für sich.

Auch Deutschen wurde eine falsche Propaganda vermittelt und zig Tausende sind ihr gefolgt.

Und wohin hat es geführt? In den schlimmsten Krieg, den Europa erleben mußte.

Ich gehe davon aus, Funny, dass du jetzt von DEINEM Posting annimmst, es hätte noch etwas mit der Überschrift zu tun ...(?) :o --- und ja, wie auch KP bereits erinnerte, das deutsche Volk war / ist(?) sehr anfällig für schlimme Propaganda ..... und darum kann man gar nicht genug Informationen sammeln um sich eine Meinung zu bilden, damit nicht wieder in die falsche Richtung marschiert wird --- das gilt für Deutschland wie für jedes andere Land - bevor man mit irgendeiner Seite HURRA schreit, erst einmal erforschen, was diese Seite überhaupt will und vor hat !

Moin, moin - vira. :P

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.