Jump to content

Beschwerdefrei?


Hector
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Ich kämpfe seit gut 1,5 Jahren mit Rheuma und habe im Prinzip seither ständig Schmerzen in den Füßen. Mal mehr, mal weniger, aber wirklich schmerzfrei ist es nie. Vor allem nicht über einen längeren Zeitraum. Wenn ich länger zu Fuß unterwegs bin, dann geht irgendwann im wahrsten Sinn nichts mehr und ich muss sitzen. Unter Ibuprofen sind die Schmerzen ganz gut auszuhalten, aber ich würde mal gerne wissen, ob hier jemand die Erfahrung gemacht hat, dass man wirklich mal über Wochen und Monate schmerzfrei sein kann und wenn ja, ob das dann nur mit einer Basistherapie zu erreichen ist, oder ob es auch andere Möglichkeiten gibt.

Link to comment
Share on other sites


Hallo Hector,

eine interessante Frage, ich selbst hatte in den letzten drei Jahren Phasen wo ich zumindest keine Schmerzmittel brauchte, die waren aber nicht länger als 3-4 Wochen. Und ganz beschwerdefrei war ich dann nicht.

Bin gespannt auf die Antworten, hoffentlich kommen noch welche gerade was die Beschwerdefreiheit unter einer Basistherapie ist.

Grüße,

Petra

Link to comment
Share on other sites

Ich mache wie gesagt seit langer Zeit gar keine Therapie mehr und lebe mehr oder weniger mit den Schmerzen. Wenn es zu heftig wird, dann nehme ich morgens eine Ibuprofen 600 und alles ist halbwegs okay. Versuche ich aber auch soweit es geht zu vermeiden, weil ich möglichst wenige Medikamente nehmen möchte. Laut meiner Rheumatologin ist es wohl auch so, dass es durchaus Phasen gibt, wo man ohnehin auf Therapien verzichten kann. Bei mir war eben einfach das Problem, dass ich MTX nicht vertrage und ich seitdem auch nichts anderes versucht habe, weil die Schmerzen im Rahmen waren. Trotzdem wäre es natürlich besser, wenn die so gut es geht ganz verschwinden würden.

Link to comment
Share on other sites

Ja, genauso stellten sich meine 'fast' beschwerdefreien Phasen auch da. Aber man war eben nie ganz beschwerdefrei, man ist immer damit konfrontiert eben Rheuma zu haben. Und auch ich habe zwar dann fast keine Schmerzmittel in den Phasen genommen, aber ganz weg waren die Schmerzen auch nicht. Letztendlich irgendwie auch immer ein unzufriedenstellender Zustand, so ist es zumindest für mich. Oft wechselten meine Schmerzen in der Intensität auch über den Tag. Man bekommt also irgendwie keinen Abstand zum Schmerz, weil er eben doch immer da ist (so zumindest bei mir).

Da ich aber auch immer wieder heftige Schmerzschübe hatte, meine Füße mir inzwischen heftige Probleme bereiten habe ich den Vorschlag eine Basistherapie zu starten angenommen und würde mir wünschen, dass man darunter vielleicht schmerzfrei wird. Warum sonst sollte ich meinem Körper diese Art von Chemie sonst antun. Bin in der 5ten Woche, aber bisher mit nur mässiger Schmerzreduktion (wie es auch ohne MTX schon vorkam).

Grüße,

Petra

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.